3

Er steht einfach nicht auf mich

Luna73

Tja, da denkt man, schon so einiges mitgemacht und hinter sich zu haben, steht mit beiden Beinen im Leben, und dann lernt man diesen EINEN kennen..okay, wir hatten unsere Startschwierigkeiten, so möchte ich es nennen, denn es kamen gleich "Warnungen ", auch von seinem besten Freund, er würde die Frauen nur verarschen.Ich mache aber gern meine eigenen Erfahrungen mit Menschen, somit war es mir im Prinzip egal. .Außerdem war ich ihm schon verfallen, keine Ahnung warum. .unser erster s.ueller Kontakt war ne Katastrophe. .es ging nix bei ihm..das Problem hatten wir öfter, aber nach einer gewissen Zeit war alles super..
Es ist nur so, dass ich ne ziemliche Zicke sein kann, mich evtl im Ton vergreife..ich weiß das selber, und wenn ich dann aus irgendeinem Grund schlechte Laune hatte, oder bei der Arbeit war, und zuviel Zeit zum Nachdenken hatte, dann konnte es durchaus sein, dass ich ihm über WhatsApp geschrieben habe, dass es besser wäre, Schluss zu machen. .eigentlich total bescheuert. .
dann folgten natürlich Entschuldigungen..Ja, und das kam dann ab und zu mal vor..
Jetzt ist es so, dass momentan Funkstille ist..er hat mir auch klipp und klar gesagt, dass er mich nicht liebt..er mag mich, findet mich s.y, all' das...nur, er liebt mich nicht. .es kribbelt bei ihm nicht.
Trotzdem möchte ich um ihn kämpfen, denn ich liebe ihn..ich weiß ja, mein gesunder Menschenverstand ist noch vorhanden, wie das klingen muss..
Es geht mir einfach darum, nicht aufzugeben. ..um Gefühle zu kämpfen, in dieser gefühlsarmen Welt. Wenn ich ihm sage, er soll es mir direkt sagen, dass ich ihn in Ruhe lassen soll, kommt da auch nix..
Jetzt hat er sich Bedenkzeit erbeten. .Bitte versteht mich nicht falsch, ich habe zig Mal um Verzeihung gebeten, für mein Verhalten, für manche Reaktionen. .Trotzdem hält er mir diese Dinge immer wieder vor..die positiven Dinge sieht er gar nicht..
Ich bin einfach nur traurig, weiß echt nicht weiter. .obwohl ich denke, dass der Zug längst abgefahren ist..in Richtung Endstation..

04.07.2015 12:04 • #1


ba_

ba_


525
14
111
Hey...wie du schon sagst..er steht nicht auf dich..wenn er dir das sogar so direkt sagt..versuche nicht in etwas gefühle reinzu interpretieren wo keine sind. Du schadest dir damit nur selbst
Versuche loszulassen und deinen fokus auf jemand anderen zu richten..der auch gefühle für dich entwickelt.
Alles Gute

04.07.2015 12:25 • #2


Luna73


Hallo ba_ !

Danke dir für deine Antwort. .schon komisch, dass Antworten fremder Personen mehr fruchten, als die, die man von Bekannten erhält. .hast ja Recht, sowas kann nicht gesund sein. .
Wünsche dir einen schönen Tag!

04.07.2015 12:58 • x 1 #3


Emma14

Emma14


1755
1455
Kann mich ba nur anschließen. Wenn er sagt, dass er dich nicht liebt, hast du leider verloren.
Kämpfen ist sinnlos. Kopf hoch, das Leben geht weiter.

04.07.2015 13:00 • #4


Luna73


Tja, und gestern schrieb er mich dann an, er hatte sich ja Bedenkzeit erbeten. .
Er hätte mich wissentlich in Ruhe gelassen, da das ja wohl das Beste wäre. .mit dem Zusatz "oder"?
Was hab ich geantwortet? Natürlich soll er mich nicht in Ruhe lassen. .dass er meine Meinung dazu kennt..Tja, dann hat er mich noch gefragt, was ich denn gerade mache, und noch anderes belangloses Zeug..und ob er nun ja keine Chance hätte, mit mir an einem See zu fahren, weil ich ja arbeiten musste..
Das klingt alles so lapidar, aber sowas hat er mich noch nie gefragt. .nun schwanke ich wieder hin und her, zumal ich davon ausgehe, dass er sich heute Abend noch mal meldet, und mich sehen möchte. .habt Ihr einen Tipp?
Habe mir in diesem Forum einige Beiträge durchgelesen, und ich bin total sprachlos, dass es doch noch Menschen gibt, die es, wie ich, befürworten, um Gefühle und um die Liebe zu kämpfen. .Ja, ich weiß, er liebt mich nicht, und ich halte trotzdem an ihm fest..paradox! Ich bin keineswegs Abhängig oder sonst was von ihm..er ist für mich einfach ein toller Mensch, ich liebe es, wie er mich ansieht, wie er küsst, seine Stimme, sein Geruch..verliebtes Geblubber? Kann sein..
Aber ich will ihn ..Punkt!
Klingt egoistisch, wenn ich mir das selbst durchlese..wo ich doch genau weiß, er will mit mir keine Beziehung. .aber kann man nicht einfach die Zeit arbeiten lassen, gucken, was passiert? Wenn er sich nur etwas mehr öffnen würde..
Das hat er mir auch, zu Recht, vorgeworfen. .ich würde ihm erst gar nicht die Chance geben, sich zu öffnen, denn wenn ich meine 5 Minuten habe, ihm schreibe, dass es nicht mehr geht, macht er halt zu..
Das Schreiben hier hilft wirklich..

05.07.2015 09:07 • #5


Luna73


Wird wohl eine Art Tagebuch. .aber es hilft mir, mir alles von der Seele zu schreiben. .
Seit heute ist mal wieder Feierabend zwischen ihm und mir..hab ihm geschrieben, dass es besser für uns beide wäre. .und ich denke, das es richtig so ist..
Es funktioniert einfach nicht..da hat man ne schöne Nacht miteinander verbracht, schreibt in den folgenden Tagen belangloses Zeug..alles schön und gut! Wenn es dann um ein Wiedersehen geht, wirds kompliziert. .heute war es so..gestern verabredet für den heutigen Abend. .heute früh ne Absage, weil er nicht genau weiß, wann er Feierabend hat..
Und das ist öfter so..vor allem, wenn ich nach einem Date frage. .
Tja. Und nun ist wieder mal Ende im Gelände. .hab ihm geschrieben, dass ich dieses rein S. nicht mehr möchte. .er nur so: weißt du was, Leck mich! Das war sein Kommentar dazu...nett, oder?

09.07.2015 20:32 • #6


Labenia


Zitat von Luna73:
Wird wohl eine Art Tagebuch. .aber es hilft mir, mir alles von der Seele zu schreiben. .
Seit heute ist mal wieder Feierabend zwischen ihm und mir..hab ihm geschrieben, dass es besser für uns beide wäre. .und ich denke, das es richtig so ist..
Es funktioniert einfach nicht..da hat man ne schöne Nacht miteinander verbracht, schreibt in den folgenden Tagen belangloses Zeug..alles schön und gut! Wenn es dann um ein Wiedersehen geht, wirds kompliziert. .heute war es so..gestern verabredet für den heutigen Abend. .heute früh ne Absage, weil er nicht genau weiß, wann er Feierabend hat..
Und das ist öfter so..vor allem, wenn ich nach einem Date frage. .
Tja. Und nun ist wieder mal Ende im Gelände. .hab ihm geschrieben, dass ich dieses rein S. nicht mehr möchte. .er nur so: weißt du was, Leck mich! Das war sein Kommentar dazu...nett, oder?


Das war von vornherein abzusehen.
Du willst sein Herz erobern, bist für ihn aber lediglich s.uell interessant. Daran wird sich leider nichts ändern.

Hake ihn ab. Es sollte halt nicht sein. Erzwingen kannst du sowieso nichts.
Er will dich nicht für mehr haben. Musst es akzeptieren, egal wie schwer es dir fällt.
Und wie schwer/unangenehm es sich anfühlt, kann sich jeder vorstellen, der mal in eine einseitige Liebe geraten war. Ist nichts gutes diese Einbahnstraße. Wirst auf Dauer kaputt daran gehen.

09.07.2015 20:52 • #7


Luna73


Hast ja Recht. . Im Grunde weiß ich das ja auch..aber man hofft und will einfach nichts unversucht lassen. .
Hab ihm heute früh noch mal geschrieben, dass ich seine Reaktion, "Leck mich", schon heftig fand, ich aber nicht mehr sein Betthase sein möchte. .er schrieb dann nur, er könne es verstehen, und" Leb wohl"...das Ende nach 5 Monaten. ..
Sitze jetzt bei der Arbeit, versuche, nicht an ihn zu denken. .geht natürlich nicht.. Er war auch ständig online. .hat bestimmt schon die Nächste am Start. .Tja, seine Nummer hab ich jetzt auch gelöscht, und nun kann es nur besser werden. ..und trotzdem fühle ich mich besch..eiden...

10.07.2015 12:01 • #8


peppina


hey Luna!

ich zitiere dich mal:
""""Habe mir in diesem Forum einige Beiträge durchgelesen, und ich bin total sprachlos, dass es doch noch Menschen gibt, die es, wie ich, befürworten, um Gefühle und um die Liebe zu kämpfen. .Ja, ich weiß, er liebt mich nicht, und ich halte trotzdem an ihm fest..paradox! Ich bin keineswegs Abhängig oder sonst was von ihm..er ist für mich einfach ein toller Mensch, ich liebe es, wie er mich ansieht, wie er küsst, seine Stimme, sein Geruch..verliebtes Geblubber? Kann sein..
Aber ich will ihn ..Punkt! """""

du täuscht dich..
es gibt viele Menschen, die um Gefühle und Liebe kämpfen.
Aber der Unterschied: sie kämpfen um ihre eigene Selbstliebe, um ihre eigenen positiven Gefühle sich selber gegenüber.
Um Gefühle von jemanden anderen zu kämpfen, ist hochgradig ungesund.
Zuneigung, Liebe werden geschenkt.
die musst du dir nicht erkämpfen..

sein "leck mich" wird dir vielleicht die Augen geöffnet haben?

10.07.2015 12:06 • #9


Luna73


Auf jeden Fall! Das kam schon ziemlich heftig bei mir an..
Weißt du, er hat mir mal gesagt, dass er eine Frau will, die ihm zeigt, dass sie ihn liebt, um ihn kämpft. .ich hab mir das nach meinen zickigen Anfällen wohl auf die Fahne geschrieben, ihm zu beweisen, dass ich diese Eine bin...und mich dabei komplett verloren und verlaufen .Richtig, um Gefühle muss man nicht kämpfen. .ich schätze, ich wollte ihm, vll auch mir, irgendwas beweisen. .merke gerade, wie infantil ich gedacht habe..Blind und Blöd..
Ich kenne das aus meinen anderen Partnerschaften auch nicht..musste erst an so einem Exemplar geraten. .vll war es einfach auch nur das Wissen darum, ihn nicht zu bekommen, das mich so hat handeln lassen..

10.07.2015 12:41 • #10


Hmmm..


Das glaub ich auch, dass der Gedanken ihn nicht bekommen zu können dich so hat handeln lassen. Wir Menschen haben das so ansich, den Dingen, die wir nicht oder nicht so leicht bekommen können, einen höheren Wert beizumessen..echt doof, ist aber leider so. Tröstlich aber, dass es nicht nur dir so geht, sondern dass das jedem Mal widerfährt. Ich galub aber nicht, dass du da einen sehr wertvollen Menschen verloren hast. Wenn jemand "leck mich" zu mir sagen würde, wär derjenige sowieseo unten durch. Ich wünsch dir alles Gute!

10.07.2015 13:02 • #11


Luna73


Danke dir! Danke an Alle, die mir geschrieben haben! Würde ja gerne so ein Smiley senden, wo sind die denn zu finden? Na...dann sende ich euch einfach eine virtuelle Umarmung..schön, dass es Menschen gibt, die sich noch die Zeit nehmen, sich die Sorgen und Nöte anderer, wie hier im Forum, durchzulesen, sich Gedanken zu machen und wertvolle Tipps zu geben...

10.07.2015 13:14 • x 1 #12


peppina


So infantil hast du gar nicht gedacht..

oft sind es Muster, die seit kleinauf verinnerlicht sind.
vielleicht musstest du schon als Kind einiges für Anerkennung tun?

du hast es zügig gemerkt... .sei stolz auf dich, dass du so gut rausgekommen bist!

10.07.2015 14:43 • #13


Luna73


Das mit dem "Rauskommen" wird wohl noch ein bisschen dauern...heute war da schon wieder der Drang, ihm etwas zu schreiben. ..ach, nee, hab ja die Nummer gelöscht! Vllt besser so. Hätte eh nur ne doofe Antwort bekommen. .und heute früh wollte ich doch tatsächlich bei ihm vorbeifahren, um zu sehen, ob da wohl noch ein anderes Auto bei ihm parkt..ich hab es mir verboten!
Allein DAS regt mich auf, wo es mir eigentlich schon besser ging..doch dann sind da diese kleinen, fiesen Gedanken und Fragen..was macht er gerade? Ist ne andere bei ihm? Denkt er noch an mich? Warum hat er uns keine Chance gegeben? Warum liebt er mich nicht?
Ich muss ihn loslassen, gerade, weil ich ihn liebe. .es sollte nicht sein und ich muss mich damit abfinden. .
"Christian, es tut mir leid, dass es mit uns nicht funktioniert hat. Wir hatten von Anfang an keine Chance, und ich weiß, dass ich den Hauptanteil daran trage, dass es vorbei ist.
Hab dir Dinge an den Kopf geworfen, die absolut niveaulos waren, mich wie eine Diva aufgeführt. .mir selbst Sachen eingeredet, die im Nachhinein absolut haltlos waren..
Ich habe wahrscheinlich zu spät gemerkt, wie es dich verletzt haben muss..auch meine Wankelmütigkeit: Erst Alles schön, dann diese Stimme in meinem Kopf, dass es sowieso nicht funktioniert..wie oft schrieb ich es dir, um es hinterher zu bereuen?
Wenn wir uns gesehen haben, hat sich Alles so richtig angefühlt, vllt wollte ich Alles , und das zu schnell?! Keine Ahnung. .
Ich weiß nur, dass ich dich liebe, und dich loslassen muss. .auch wenn es mir das Herz zerreißt..du liebst mich nicht, das hast du mir gesagt. Und ich Danke dir für deine Ehrlichkeit, eine Eigenschaft, die mir sehr wichtig ist..du hast mir nie was vorgemacht!..
Es ist vorbei. .und Ja, es tut weh! 😢..eines Tages wird der Schmerz besser werden, und iwann ganz vergehen. .daran glaube ich ganz fest.
Ich wünsche dir von Herzen, dass du die Frau findest, die dich glücklich macht. Auch wenn unser Ende eher unschön abgelaufen ist, ich verstehe dich! Hab dich Hin und Her gestoßen, jedesmal, wenn du angefangen hast, dich mir zu öffnen..War beleidigt, zickig..
Warum konnte ich nicht einfach ruhig bleiben, wenn du arbeiten musstest, und deswegen unseren geplanten Abend abgesagt hast? Vllt weil ich mich so verdammt wohl bei dir gefühlt habe und die wenige Zeit dir wir miteinander verbringen konnten , unbedingt bei dir sein wollte ?
Es bringt nix, sich all das zu fragen. .es ist vorbei. .doch die Erde dreht sich weiter. .die Sonne geht morgen früh trotz allem wieder auf..und ich finde das sehr beruhigend. .

12.07.2015 21:34 • #14


Luna73


Hab ihm dann doch noch mal geschrieben, dass ich es absolut verstehen kann, dass er mit mir nix mehr zu tun haben will. .ging dann auch wieder hin und her, und er meinte, dass er definitiv absolut gar nix mehr von mir will, ich jede Art von Gefühl, das er langsam in der Zwischenzeit wieder aufgebaut hatte, zerstört habe, mit eben diesen verdammten Meinungsänderungen..hab ihn gefragt, ob er es mir ins Gesicht sagen könnte, und er antwortete, dass er das sehr wohl könnte, wäre ja seine Meinung. .
Ich bin dann zu ihm, und er hat das Geschriebene wiederholt..und ich muss sagen, dass es mir schon iwie geholfen hat..
Wir haben noch ne Weile über uns gesprochen, und er hat noch Einiges von sich erzählt, was ich nicht wusste, und plötzlich war da diese Nähe zwischen uns, die ja eigentlich nicht sein soll..ich bin dann auch direkt gegangen, weil es mich total umgehauen hat..diese Anziehung, diese Wirkung, die er auf mich hat..
Hab ihm am nächsten Tag nur geschrieben, dass ja noch ein Essen offen wäre, und ich ihn gerne einladen würde...dieses besagte Essen war an diesem Abend auch Thema, da wir es nie geschafft haben, Essen zu gehen. .
Er fand es ne gute Idee, War nur überrascht, dass ich es sooo eilig hatte, wegzukommen..hab ihm erklärt, dass es in dem Moment nicht anders ging, weil diese Gefühle in mir hochgekommen sind, ich mich aber nicht darauf einlassen wollte..
Am Wochenende fährt er zu einer Rennveranstaltung..und ich meinte zu ihm, dass wir ja nach dem Rennen unser "Date" nachholen können. Mal sehen, was daraus wird. .
Am Abend schrieb er mich an, von wegen ob ich zu ihm komme..Tja, und ich bin zu ihm..haben geredet und gekuschelt..und es war sooo schön..
Ich weiß, das klingt alles soooo bescheuert...weil es mich ja nicht weiterbringt...aber ich weiß, dass ich ihn liebe, und es genieße , solange es mit uns dauert.
Ich denke, ich habe mich mit der Zeit verloren, verlaufen, keine Ahnung. .jeder auf seine Position, das Band zwischen uns gespannt. .nur iwann bin ich ihm zu nahe gekommen, das Band hat sich total gelockert..er ist ja auf seiner Position geblieben. .
Jetzt muss ich das so hinbekommen, dass sich unser Band wieder strafft, in dem ich mit Geduld und ganz viel Zuversicht ihn dazu bringe, auf mich zu zukommen, ich mich aber von ihm "wegbewege"..immer nur soviel, dass das Band sich wieder strafft...
Merkt man , dass ich einiges an Beziehungsratgeber gelesen habe? ☺
Ich finde das Bild dahinter aber gar nicht so übel. .
Vll mein Rettungsanker..für ein Schiff, das schon lange gesunken ist..
Ich weiß , wie das Alles klingen muss..mein Verstand sagt mir auch, lass es , das bringt nix..aber mein Herz ist noch nicht soweit. .und ich gebe (ihn)noch nicht auf!

16.07.2015 14:32 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag