40

Er unterstellt mir Untreue

Sonne506

Hallo erstmal.

und zwar habe ich großes Problem ich habe eine 6 Jahre Beziehung hinter mir.
Alles fing harmlos an ich arbeite bei meinen Mann nebenbei auf Arbeit mit und fahre dort Essen für die Kundschaft aus. Und da es nur ein Dorf ist und auch den umliegenden Dörfer kennt man sich gegenseitig. Sodass die Kunden auch regelmäßig bestellen.

Wie alles anfing: ich War vor 1 Woche auf Arbeit da kam plötzlich ein junger Mann im laden sehr betrunken und erzählte was von ich wäre mit einem anderen Mann ausgefahren. Zum Glück glaubte das mein mann nicht und paar tage später kommt wieder eine Familie im laden die das selbe behauptet. Die Familie beliefere ich regelmäßig. Das Letzte mal vor 3 wochen und für mich ist es komisch saß die jetzt erst ankommen und das obwohl ich oft dort war. Ich vermute weil die 2 Kunden in der selben Strasse wohnen, das alles nur abgesprochen war.

Das schlimme mein mann beleidigt mich und unterstellt mir das ich Ihm fremd gehe und ich nur eine Lügnerin wäre und er den Kunden mehr glaubt als mir.

Dieses Wochenende darf ich noch bei ihm liefern aber er geht mir aus weg und schläft bei seinen Bruder. Und auf die Frage du kennst mich doch 6 Jahre und weist bin nie fremd gegangen sagte er nur: ich kenne dich und weiß wie du bist. (Er denkt in den Letzten 6 Jahre wäre ich ihm wohl nie ehrlich gewesen und alles was mal War war ne ausrede aber ist nie gegangen so wie jetzt)

Ich habe ihm folgende Agumente gebracht:
1. Warum und wieso sollte ich mit einen ausfahren.
2. Welcher Mann wartet da draußen einfach mal so 4/5h und zwischen durch auch 1h bis eine neue lieferung an steht
3. Ich erfahre immer spontan wann lieferung ist und dann stelle ich auch meine Kiste gleich ins auto und fahr direkt los
3. So schnell wie ich los fahr so schnell bin ich zurück und ich frage mich wo ich so schnell jemand abholen und dann gleich wieder heim fahren soll.
4. Mein mann hat immer mein Autoschlüssel. Sodas er wenn z.B. Streß ist oder wenn er will mich kontrollieren will jederzeit los fahren kann. Des selbe beim Arbeitskollege der wohnt auch in der selben Strasse wie die Leute die es behaupten. Und der fährt auch ständig Kontrolle.
5.warum soll ich jemand mit nehmen dort wenn ich weiß auf Dorf und Umgebung kennt man sich und es wird schnell weiter erzählt
Und 6. Die Lieferung War höchstens 5 km entfernt und das macht für mich kein Sinn das ich in der zeit jemand. mit nehme.

Was soll ich nur tun.

30.09.2017 07:54 • x 1 #1


Sabrina80


123
1
182
Hallo. Tut mir leid, dass du so Kummer hast!

Eine Frage was heißt denn das genau: was genau unterstellen dir alle? Das irgendein Typ mit dir mitgefahren ist?

Für mich hört sich das alles nach abgekatertem Spiel an. Als wenn dein Mann die Trennung will, aber zu feige ist, die Verantwortung dafür zu übernehmen.

30.09.2017 08:25 • x 2 #2



Er unterstellt mir Untreue

x 3


_Tara_

_Tara_


6815
7
9164
Zitat von Sonne506:
[. . .] sagte er nur: ich kenne dich und weiß wie du bist. (Er denkt in den Letzten 6 Jahre wäre ich ihm wohl nie ehrlich gewesen und alles was mal War war ne ausrede aber ist nie gegangen so wie jetzt)

Du willst mit einem Mann zusammen sein, der so (schlecht) über Dich denkt?! Warum?

30.09.2017 08:42 • x 1 #3


TinTin1980


Was ist denn das für ein Kindergarten?

Dein Mann glaubt also anderen (fremden) Menschen mehr als dir? Klasse Typ!
Sorry, aber seine Unsicherheit macht er zu deinem Problem. Ich wäre knallhart (grade nach Beleidigungen und die Art wie er mit dir nun umgeht) zu sagen: "Wenn du das glaubst, dein Ding. Ich habe mir nichts vorzuwerfen" und würde gehen. Er soll erstmal klar kommen und seine Gedanken ordnen.
Das nach 6 Jahren. Eine tolle Vertrauensbasis, die dein Mann lebt.

30.09.2017 08:47 • x 1 #4


arjuni


Zitat:
und paar tage später kommt wieder eine Familie im laden die das selbe behauptet. Die Familie beliefere ich regelmäßig. Das Letzte mal vor 3 wochen und für mich ist es komisch saß die jetzt erst ankommen und das obwohl ich oft dort war.


Ich versteh das noch nicht ganz - ist so strange die Geschichte. Wie muss man sich das vorstellen? Du stehst mit Deinem Mann in Eurem Laden, eine (komplette?) Familie kommt herein und (einer von denen?) sagt "Guten Tag, wir haben Sie vor 3 Wochen mit einem anderen Mann im Auto gesehen." Oder wie?

Unabhängig davon, wenn Du Dir nichts vorzuwerfen hast, braucht Du Dich auch nicht vor Deinem Mann zu rechtfertigen und Beweise zu liefern.

In allen anderen Punkten schließe ich mich meinen beiden Vorrednern an.

30.09.2017 10:25 • x 1 #5


Mausi506


vielen dank für euren Beitrag

ich war am Donnerstag, wo das passierte nicht im Geschäft ich weis nur das die wahrscheinlich essen bestellten und dann das gesagt haben das ich das gemacht habe.
Warum die das behaupten weis ich auch nicht, vor allem was ich mich immer frage selbst wenn was dran wäre warum geht man damit überhaupt zu jemand. oder in dem fall zu mein Mann/Chef und sagt da fährt eine aus und hat einen dabei...
Ich vermute das jemand. mir entweder was auswichen will oder es mein Arbeitskollege ist der mal was von mir wollte mich nicht bekam. Weil er kennt alle im Umkreis. Aber will ja nicht zu viel rein Interpretieren.

Mein Mann war immer schon so seit ich ihm kenne. Aber vorher hat er sich nie getrennt. Oder war so beleidigend wie jetzt. Bei ihm ist es so, dass er viel her zieht wo er denkt ich habe ihm dort und dort angelogen /Beispiel: Ich fahr zu meiner Mum er denkt ich bin bei einen anderen und daran hält er fest...oder das letzte mal in August als ich einen Tankstellenmann der 30 älter ist als ich mal zurück gelacht habe) all das nahm er als grund das ich ihm Untreu mal wäre...

Ich hänge schon sehr an ihm. Deswegen tut es mir zurzeit so weh das er nicht mehr kommt und sich zurück gezogen hat in seine Zweitwohnung. Oder was für mich fragwürdig ist dass er es auch nicht mal 100% Beweisen tut was dran ist, an der Geschichte.
Denkst du/ihr ich soll die Familie zu rede stellen, evtl damit fordern die sollen es rückgängig machen weil die damit mein Leben/Beziehung und mein Geld aufs Spiel gesetzt haben?

LG

30.09.2017 11:38 • #6


Sabine 49


4413
1
6283
Du hast zwei Probleme:

Das eine Problem ist die vermutete Familie, die üble möglicherweise Nachrede betrieben hat. Hier könntest du rechtlich vorgehen und eine Anzeige bei der Polizei machen.

Das weitaus wichtigere Problem ist doch aber dein Mann, der dir schon viel länger unterstellt, du wärst untreu. Irgendwie kommt mir sein Denken, vorausgesetzt du hast ihm nie einen Anlass gegeben, wovon ich jetzt mal ausgehe so wie du das alles schilderst, mit seiner maßlos Eifersucht sehr überzogen vor.

Wie willst du denn mit ihm auf Dauer zusammenleben, wenn du noch nicht mal in seinem Beisein einen völlig Fremden wie den Tankwart mal anlächeln darfst? Dein Mann hat ein irgendeine Gaststätte/Bude/Pizzeria mit Lieferservice. Darf ich mal fragen, aus welchem Kulturkreis dein Mann ist? Wie alt seid ihr denn? Kinder habt ihr keine?

30.09.2017 11:50 • x 1 #7


Killian

Killian


2097
1562
Aha, er glaubt Fremden mehr als Dir und das nach 6 Jahren ? Würde mir zu denken geben wenn mein Wort nix zählt aber das von besoffenen Fremden usw.

Kenne auch keinen Fremdgänger der dann mit seiner neuen Flamme dann sogar zu Kunden fährt, ok manchmal kann man nicht so doof denken wie manche Leute handeln aber denke das bei Dir mal nicht.

Aber sein Gespinne gerade und das er nicht kommunizieren kann, Dir das Vertrauen entzieht. Kommt mir bald so rüber das da schon länger was im Busch ist und sich jetzt da nen Punkt sucht um sich abzuspalten. Nette Steilvorlage quasi für Etwas das schon länger in ihm arbeitet.

Glaube mit Logik kommst da auch nicht weiter.

Sehe was ist, Fremde sind ihm wichtiger oder die Kunden. Du bist da in der Wertigkeit ganz unten warum auch immer. Ich würde das sehr persönlich nehmen an Deiner Stelle, weil das ist Verrat und Misstrauen. Und sch. auf die 6 Jahre, sei froh das es keine 60 Jahre waren.

30.09.2017 12:00 • #8


Ajvar


Du kannst gar nichts tun, denn ohne Vertrauen zu haben sind alle Worte sinnlos.

Dein Mann muss sich um sich selbst kümmern und du dich um dich, damit es dir besser geht,
du bist nicht der Besitz deines Mannes von dem er vielleicht überzeugt ist, das dieser (Du) ihm verloren geht.

Schlag ihm eine Therapie vor und zeige ihm Grenzen, denn er kann immer grenzenloser werden, je mehr du dich bemühst ihn zu besänftigen.

30.09.2017 12:18 • x 2 #9


KBR


11261
5
20321
Zu normalen Reaktionen das Folgende:

1.) Nehmen wir mal an, jemand kommt zu Deinem Mann in den Laden und sagt:

"Ich habe deine Frau neulich beim Ausliefern gesehen, wer war denn der Typ, den sie dabei hatte?"

Normale Antwort (De)eines Mannes:

"Das weiß ich auch nicht. Sie hat gar nichts davon gesagt, da muss ich sie mal fragen."

Alternativ:

"Ey Digga, wer war den Kerl, mit dem deine Perle neulich unterwegs war? Hast die wohl nicht im Griff was?

Normale Reaktion (D)eines Mannes:

"Das geht dich gar nichts an." oder "Kümmere dich um deinen eigenen Kram."

Hiier wäre das Gespräch zwischen denen zuende.

2.) Normale nachfolgende Reaktion (D)eines Mannes Dir gegenüber:

"Ich habe gehört, du hast neulich beim Ausfahren jemanden mitgenommen. Das hat hast du mir ja gar nicht erzählt. "

Dann vielleicht noch: "Kunden haben dich gesehen, wer war denn das?"

Du hättest vielleicht gesagt:

"Das war XY, der hatte mich gefragt, ob ich ihn mitnehme."

Oder

"Da müssen die sich verguckt haben. Ich hatte niemanden dabei."

Und damit wäre die Angelegenheit dann in normalen Beziehungen auch erledigt.

3.) Das Drama, das Ihr macht, ist *beep*, ungesund und ein dringender Grund, sich davon zu distanzieren.

Ich koche ab und zu mit meinem besten Freund. Das machen wir schon seit Jahren - er und ich (und manchmal mit Partner, falls wir welche haben. Aber auch wenn wir welche haben, ohne Partner). Dazu gehört Vertrauen der Partner. Wie würde Dein Mann denn durchdrehen, wenn Du so etwas machen würdest?

Lass Dich doch nicht so drangsalieren.

30.09.2017 12:49 • x 5 #10


arjuni


Zitat:
Deswegen tut es mir zurzeit so weh das er nicht mehr kommt und sich zurück gezogen hat in seine Zweitwohnung.


Ihr seid verheiratet und er hat für sich eine Zweitwohnung?

Wozu das denn?

30.09.2017 14:06 • x 3 #11


Killian

Killian


2097
1562
Sag ja auch, da war vorher schon was im Busch und das mit den angeblichen Hinweisen jetzt nen Grund da für ihn äusserlich nen Vorwand zu schaffen was er eh längst gespürt oder gefühlt hat oder wollte. Und am Ende bist dann die Böse und er der Gute und fertig und seine Kundschaft hat er auch noch gehalten.

Am Ende zählt halt die Familie weil emotionale Basis oder eben die Kundschaft weil wirtschaftliche Basis und Kerle oder Weiber gibts wie Sand am Meer, kommen und gehen und der Böse will och keiner sein. Kindergarten, dumm und dümmer und fertig.

Dumm wenn Du jetzt keine logischen Rückschlüsse ziehst daraus sondern noch anfängst da zu betteln und zu kämpfen, da machst Dich noch klein und Dein Ego, wird eh nichts aber kämpfst wieder darum oder suchst wen um Dich aufzuwerten.

30.09.2017 14:14 • #12


unbel Leberwurs.


10399
1
10994
Zitat von Sonne506:

Dieses Wochenende darf ich noch bei ihm liefern aber er geht mir aus weg und schläft bei seinen Bruder
...
4. Mein mann hat immer mein Autoschlüssel.


Warum arbeitest Du noch für ihn?

Wieso hat er Deinen Autoschlüssel?

30.09.2017 14:29 • x 1 #13


Killian

Killian


2097
1562
Lachhaft sorry.

Man installiere ne Kamera im Auto, kann er Dich den ganzen Tag beobachten und überwachen. Am besten traust Dir nicht mal mehr zu popeln im Auto und er vergisst seine Arbeit weil könntest ja in einer Sekunde Unaufmerksamkeit da gleich das ganze Dorf *beep*.

Ist doch irre und bringt garnichts oder ? Ist doch keine Liebe, kann man doch mit jedem Irren oder jeder Irren haben hier. Fehlt nur noch Halsband und Leine und nen Chip im Ohr.

So sinnlos diese Diskussion egal wer hier seine Fantasie feiert und rauslässt. Macht die Sache nicht besser oder klüger.

30.09.2017 14:43 • #14


Mausi506


Ich bin sehr überrascht von den vielen Nachrichten die ihr mir geschickt habt.

Das mit der Zweitwohnung war seit Anfang an, also seit er den Laden gemietet hat war automatisch eine kleine Miniwohnung bzw ein paar Zimmer dabei. Dort wohnt zurzeit auch sein Arbeitskollege. Und dort schläft er auch mittlerweile.

Warum ich für Ihn arbeite ist folgender Grund ich habe zurzeit keine andere Arbeit außer dort bei Ihm und leider muss ich wohl auch irgendwie finanzieren. Und warum er mein Autoschlüssel hat: er hatte mir immer gesagt, wenn doch mal weitere Strecken zu fahren sind oder es ist sehr viel Lieferung, dass er jederzeit dann auch los fahren könnte ohne auf mich zu warten. Oder falls mit sein Auto was passieren könnte.

Klar mich macht das auch fertig, dass er mir oft sagt er habe doch gar kein Vertrauen oder wenig. Aber es gab auch nie Beweise dafür, wovon es kaputt gegangen sein soll. Er hat nur immer mal wieder irgendwelche Kleinigkeiten hoch geholt und gemeint da bist du mir fremd gegangen. Obwohl das so harmloses normales war. Aber mir war immer wichtig, dass der Mensch mir Vertraut und auch Vertrauen schafft.
Und deshalb habe ich die Beziehung zu den jetzigen Zeitpunkt auch so gesehen, mir fällt es schwer ihm los zu lassen aber auch weil er dann ein Bild von mir hat, dass ich gar nicht bin oder gemacht habe. anders wäre es wenn man sich trennt und sagt es geht nicht mehr...

30.09.2017 21:44 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag