8

Er war noch in einer Beziehung und hat mich angelogen

MimiPi

74115
Hallo ihr Lieben,

ich hätte nie gedacht, dass ich mal in so einem Forum mein Herz ausschütte, aber irgendwie weiß ich gar nicht an wen ich mich damit wenden soll. Meiner Familie will ich es erstmal nicht erzählen, obwohl wir ein sehr gutes Verhältnis haben.

Also. Ich kenne meinen Freund (?) jetzt seit über anderthalb Jahren. Wir haben uns über eine Datingapp kennengelernt und das Date war der Hammer, wir haben uns prima verstanden, hatten unglaublich viele Gemeinsamkeiten und waren irgendwie beide sehr verknallt. Wir haben auch in dieser Nacht schon miteinander geschlafen und auch da hat alles gepasst. Ich war einfach hin und weg.

Das Problem. Er war nur zu Besuch in meiner Stadt und wohnt weit weg. Wir haben uns in der Woche, die er in meiner Stadt war so oft es möglich war gesehen und uns am Ende auch gegenseitig gesagt, was wir füreinander empfinden. Allerdings hat er schon gesagt, dass für ihn eine Fernbeziehung nicht in Frage kommt, weil er damit schon schlechte Erfahrung gemacht hat. Ich war so verliebt und in dem Glauben, ihn vom Gegenteil überzeugen zu können.

Er ist dann wieder abgereist aber wir haben uns jeden Tag stundenlang geschrieben und konnten nicht ohne den anderen. Nach ein paar Monaten haben wir uns dann doch wieder getroffen und es war wieder sehr schön. Er blieb aber dabei, dass er keine Beziehung mit mir will, weil er keine Fernbeziehung mit mir möchte. Dazu muss man sage, dass er beruflich gebunden ist und ich ebenfalls erstmal noch ein paar Jahre.

So ging das ewig, obwohl wir uns 24 Stunden geschrieben haben und uns jeden Monat getroffen haben. Allerdings immer nur bei mir. Das hat mich anfangs nicht gestört aber irgendwann doch stutzig gemacht.Als ich ihm dann schreiben wollte und er mir noch nicht mal seine Adresse nennen wollte, wurde ich stutzig und hab ihm die Pistole auf die Brust gesetzt. Er hat mir dann gestanden, dass er nach der Trennung von seiner Ex bei seiner Mutter untergekommen ist und bisher noch keine neue Wohnung hat.

Das fand ich zwar merkwürdig aber plausibel. In der ganzen Zeit, die wir uns kennen hab ich immer sehr gekämpft. Ich bin sehr emotional, er eher der kühle Norddeutsche. Das gab immer Streit und ich habe oft versucht mich von ihm zu trennen, weil er mir ewig nicht sagen konnte, dass er mich liebt obwohl er meinte es wäre so, das würde ich doch spüren.

Jedes Mal wenn ich mich trennen wollte, fing er an zu kämpfen, arbeitete an sich und versuchte alle Wünsche zu erfüllen, Hauptsache ich kam wieder zu ihm zurück.

Ich kenne ihn wie gesagt seit über anderthalb Jahren, allerdings weder einen seiner Freunde noch seine Familie – achso er hat mittlerweile eine eigene Wohnung und ich kann ihn jederzeit besuchen. Immerhin.

Seine Mutter hatte jetzt runden Geburstag und ich habe ihn gefragt warum er mich nicht mitgenommen hat, um mich mal vorzustellen, weil wir ja mittlerweile doch auch offiziell zusammen sind. Er sagte dann, dass er es lieber in einem kleineren Rahmen machen wollte. Wir hatten daraufhin ziemlichen Streit und ich sagte ihm, dass das nicht den Ansprüchen entspricht, die ich an eine Bezihung habe und, dass ich mich trenne wenn er offensichtlich nicht zu mir steht bzw.mich in sein Leben integriert.

Bei einer Terminabsprache hat er mir dann gesagt, dass er auf einer Hochzeit eingeladen ist. Dass ich mitkomme, war nicht geplant. Ich habe ihm natürlich eine riesen Szene gemacht, warum er mich einfach so verheimlicht. Hab dann einfach mal gesagt, dass er da seine Ex trifft und mich deswegen nicht mitnimmt… und Volltreffer.

Es gab wahnsinnigen Streit und ich habe ihm gesagt, dass er mir jetzt endlich die volle Wahrheit sagen soll, ob die beiden überhaupt offiziell getrennt sind oder warum er mich so geheim hält.

Er war 10 Jahre mit seiner Ex zusammen. Dazu muss man sagen, dass er nicht fähig ist Entscheidungen zu treffen. Er sagte er sei in der Beziehung schon sehr lange sehr unglücklich gewesen. Als wir uns getroffen haben, hat er noch mit ihr zusammen gewohnt und hat sie mit mir betrogen. Er hätte nicht gedacht, dass er sich so verliebt und hatte daraufhin Angst, dass ich ihn nicht wiedertreffen will wenn er mir das gesagt hätte.

Er hat die Beziehung dann beendet und ist zu seiner Mutter gezogen. Lange bevor und auch nachdem wir uns getroffen haben ist zwischen den beiden nichts mehr gelaufen. Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht akzptieren werde, dass er zu dieser Hochzeit geht. Das kann ich nicht ertragen wenn die beiden da sind und ich nicht mitkommen darf. Ich komm mir auch richtig komisch vor und sie tut mir irgendwie auch leid….

Ich weiß grad irgendwie nicht was ich machen soll. Einerseits hat er die Beziehung ja beendet aber auf der anderen Seite hat er mich die ganze Zeit angelogen. Und nach 10 Jahren sofort in eine neue Beziehung zu gehen, halte ich auch für ungesund. Ich war noch nie so lange in einer Beziehung aber braucht man da nicht erstmal Zeit für sich?

Was mich zudem abschreckt ist die Tatsache, dass wir uns nicht zufällig begegnet sind, sondern uns über eine App gefunden haben. Er hat das Fremdgehen also geplant. Er sagt zwar, dass das das erste Mal war aber wie kann ich ihm das glauben? Ich weiß ja gar nicht was ich noch glauben kann.

Ich hab ihm gesagt, dass ich das erstmal verdauen muss und, dass ich diese Hochzeit nicht akzetieren kann. Er soll da erstmal eine Entscheidung treffen. Wobei ich es auch schlimm finde, es ist immerhin einer seiner besten Freunde. Aber das hat er sich mit seinen Lügen selbst eingebrockt und vielleicht merkt er ja, dass er seine Ex, mich und jetzt auch seinen Kumpel mit diesem Verhalten verletzt hat.

Ich habe mich jetzt komplett zurückgezogen und er versucht die ganze Zeit mich zu erreichen und schreibt mir stündlich wie sehr er mich vermisst und, dass er mich nicht verlieren will, dass er noch nie jemanden getroffen hat, der ihn so berührt und der so perfekt zu ihm passt. Leider empfinde ich das auch so. Wir haben denselben Humor, mögen dieselbe Musik, dieselben Filme und Bücher. wir sind schon irgendwie seelenverwandt. Aber er hat mich so ewig angelogen, ich habe kein Vertrauen zu ihm. Ich weiß nicht ob man sowas wieder hinkriegen kann. Wahrscheinlich habe ich immer Angst, dass er sich mit Frauen trifft wenn es nicht läuft. Und bei einer Fernbeziehung ist es ja doppelt wichtig sich zu vertrauen.

Oh man, sorry für den langen Text, ich könnte ewig weiterschreiben, weil einfach so viel gelaufen ist. Wer bis hierhin durchgehalten hat, kann mir ja vielleicht was raten.

Danke

15.03.2017 20:58 • #1


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


8875
4
20873
Bist Du Dir sicher, dass er in einer Beziehung WAR und tatsächlich zu seiner Mutter gezogen ist?

Sorry, aber abgesehen davon, dass ich einen Mann im Hotel Mama eher unS.y finde, würde es mich nicht wundern, wenn seine Ex gar nicht wüßte, dass sie die Ex ist. Genauso wenig wie seine Mutter oder seine Freunde...

15.03.2017 21:43 • #2



Er war noch in einer Beziehung und hat mich angelogen

x 3


Fieselotte


74115
Hallo MimiPi,

ich stecke in einer ähnlichen Situation und das schon seit 2 Jahren.
Das schlechte Gefühl, was du hast, ist berechtigt.

Wenn du ihm wirklich so wichtig bist und er dich will, so wie er schreibt, dann nimmt er dich mit auf diese Hochzeit und steht zu dir. Auch steht er vor seiner Ex zu dir, egal was vorab gelaufen ist.

Sollte er das nicht tun, rate ich dir es zu beenden. Verrenne dich nicht in etwas.
Ich merke, dass du mehr für ihn tun würdest, als er für dich je getan hat. Das macht dich auf Dauer unglücklich - es geht schon 1,5 Jahre lang.

15.03.2017 22:01 • #3


MimiPi


74115
Danke schon mal für das Feedback. Er hat ja mittlerweile eine Wohnung und ich war schon oft bei ihm,von daher ist da kein Zweifel. Er ist auch oft bei mir und wir schreiben ständig. Dass es die Ex ist nicht gibt, glaube ich ihm.

Allerdings hast du recht, ich mache mir was vor wenn ich glaube, dass sich irgendwann der Schalter umlegt und er sich aufopfern wird. Er kann krankhaft keine Entscheidungen fällen und nimmt einfach alles wie es kommt. Dass er sich nicht für oder gegen die Hochzeit entschieden hat bisher, liegt daran. Aber ich habe auch keine Lust mehr zu warten und dann am Ende doch enttäuscht zu werden

15.03.2017 23:00 • #4


Gracia


8230
5658
Guten Abend , weiß gar nicht , ob man da auf alles antworten kann , ich versuche es mal in Abschnitten .

Zitat von MimiPi:
.....Meiner Familie will ich es erstmal nicht erzählen, obwohl wir ein sehr gutes Verhältnis haben


Das ist aber schade . Hattest du Sorge um deren Urteil zu deiner Einschätzung dieser Beziehung ?

Zitat:
Also. Ich kenne meinen Freund (?) jetzt seit über anderthalb Jahren. Wir haben uns über eine Datingapp kennengelernt und das Date war der Hammer, wir haben uns prima verstanden, hatten unglaublich viele Gemeinsamkeiten und waren irgendwie beide sehr verknallt. Wir haben auch in dieser Nacht schon miteinander geschlafen und auch da hat alles gepasst. Ich war einfach hin und weg


Wieviel Gemeinsamkeiten kann man bei einem ersten Date wohl schon feststellen .....und nach einer 6-Nacht hat auch da “ alles gepasst “ ?
Da sind ordentlich die Hormone mit dir durchgegangen . Ist nicht schlimm , hätte da jetzt mal auf nen klassischen ONS getippt .

Zitat:
Das Problem. Er war nur zu Besuch in meiner Stadt und wohnt weit weg. Wir haben uns in der Woche, die er in meiner Stadt war so oft es möglich war gesehen und uns am Ende auch gegenseitig gesagt, was wir füreinander empfinden. Allerdings hat er schon gesagt, dass für ihn eine Fernbeziehung nicht in Frage kommt, weil er damit schon schlechte Erfahrung gemacht hat. Ich war so verliebt und in dem Glauben, ihn vom Gegenteil überzeugen zu können


Zu Besuch / oder beruflich in der Stadt .....dass eine Fernbeziehung für ihn nicht in Frage kommt , fällt ihm ja früh ein . Da warst du schon verknallt .
Keine Alarmglocken ?

Zitat:
Er ist dann wieder abgereist aber wir haben uns jeden Tag stundenlang geschrieben und konnten nicht ohne den anderen. nach ein paar Monaten haben wir uns dann doch wieder getroffen und es war wieder sehr schön. Er blieb aber dabei, dass er keine Beziehung mit mir will, weil er keine Fernbeziehung mit mir möchte. Dazu muss man sage, dass er beruflich gebunden ist und ich ebenfalls erstmal noch ein paar Jahre


Spätestens hier müssten schon mehrere Alarme anschlagen . Mehrere Monate , WIE eingebunden 7 Tage pro Woche kann jmd denn sein , dass man sich da NIE sieht ?

Zitat:
Treffen nur bei mir ....keine Adresse ....Beichte , er wohne bei der Mutter ...


Drama um nix , er gibt ja keinen Grund sowas zu verschweigen .

Zitat:
Das gab immer Streit und ich habe oft versucht mich von ihm zu trennen, weil er mir ewig nicht sagen konnte, dass er mich liebt obwohl er meinte es wäre so, das würde ich doch spüren.


Wenn man sowas sagt sollte das schon von demjenigen selber kommen ---- drüber zu streiten / drohen mit Trennung und es dann doch nicht zu tun macht weder Sinn und ist zudem unglaubwürdig .

Zitat:
Jedes Mal wenn ich mich trennen wollte, fing er an zu kämpfen, arbeitete an sich und versuchte alle Wünsche zu erfüllen, Hauptsache ich kam wieder zu ihm zurück


Hab ich nicht verstanden , das da .....wie hat er denn da gekämpft + an sich gearbeitet ? ALLE Wünsche erfüllen , bisher habe ich noch von keinem einzigen gelesen ....
Hauptsache du kamst wieder zu ihm zurück kapiere ich auch nicht . Du hast also doch mal Schluß gemacht ? Und was hat er dann getan , um dich zurück zu bekommen ?

Zitat:
Ich kenne ihn wie gesagt seit über anderthalb Jahren, allerdings weder einen seiner Freunde noch seine Familie – achso er hat mittlerweile eine eigene Wohnung und ich kann ihn jederzeit besuchen. Immerhin


Von kennen kann hier nicht wirklich die Rede sein . Denk mal nach , rechne mal zsm , an wievielen Tagen in dieser Zeit ihr real zsm ward .
Du hast ihn besucht und nie jmd getroffen den er kennt . Finde ich merkwürdig , habt ihr nie die Wohnung verlassen ....

Zitat:
Seine Mutter hatte jetzt runden Geburstag und ich habe ihn gefragt warum er mich nicht mitgenommen hat, um mich mal vorzustellen, weil wir ja mittlerweile doch auch offiziell zusammen sind. Er sagte dann, dass er es lieber in einem kleineren Rahmen machen wollte.


Familienfeier ist wohl grundsätzlich ein unpassender Tag für einen “ Vorstellungstermin “ .
Muss schon wieder fragen : wie kommst du zu diesem Zeitpunkt zu der Annahme , ihr wäret offiziell zsm ?

Zitat:
Wir hatten daraufhin ziemlichen Streit und ich sagte ihm, dass das nicht den Ansprüchen entspricht, die ich an eine Bezihung habe und, dass ich mich trenne wenn er offensichtlich nicht zu mir steht bzw.mich in sein Leben integriert.


Erneute wirkungslose Trennungsandrohung .

Zitat:
Bei einer Terminabsprache hat er mir dann gesagt, dass er auf einer Hochzeit eingeladen ist. Dass ich mitkomme, war nicht geplant. Ich habe ihm natürlich eine riesen Szene gemacht, warum er mich einfach so verheimlicht. Hab dann einfach mal gesagt, dass er da seine Ex trifft und mich deswegen nicht mitnimmt… und Volltreffer.


Unnötige Szene .
Er verheimlicht dich doch die ganze Zeit , nat ist es nicht geplant.....

Ich möchte ja nicht unhöflich erscheinen , aber zu einer Hochzeit wird man normalerweise eingeladen und nicht “ mitgenommen “ . Da du offiziell ja gar nicht existierst , bist du logischerweise nicht eingeladen ...

Hochzeit + Ex , naja , wenn sein Freund da heiratet wird er wohl diese Ex auch eingeladen haben ne . Daran ist auch nix schlimmes zu finden .

Zitat:
Es gab wahnsinnigen Streit und ich habe ihm gesagt, dass er mir jetzt endlich die volle Wahrheit sagen soll ob die beiden überhaupt offiziell getrennt sind oder warum er mich so geheim hält.

Er war 10 Jahre mit seiner Ex zusammen. Dazu muss man sagen, dass er nicht fähig ist Entscheidungen zu treffen. Er sagte er sei in der Beziehung schon sehr lange sehr unglücklich gewesen. Als wir uns getroffen haben, hat er noch mit ihr zusammen gewohnt und hat sie mit mir betrogen. Er hätte nicht gedacht, dass er sich so verliebt und hatte daraufhin Angst, dass ich ihn nicht wiedertreffen will wenn er mir das gesagt hätte.
Er hat die Beziehung dann beendet und ist zu seiner Mutter gezogen. Lange bevor und auch nachdem wir uns getroffen haben ist zwischen den beiden nichts mehr gelaufen. ]


Entschuldigung , dieser Blog ist jetzt grade anstrengend , ....!

Du entschuldigst sein Vorgehen mit [i] Entscheidungsunfähigkeit , wo er sich über Monate jeden Tag aufs neue entschieden hat , dich bzw die andere zu belügen und er bringt als schlagkräftiges Argument seine Verliebtheit zu dir und sein Angst du könntest Schluß machen ?

Und das , obwohl du vermutlich gefühlte 100 x von deiner Seite aus Schluß machen wolltest , wegen unerfüllter Wünsche / Beziehungsparameter

Das ist doch total absurd



Zitat:
Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht akzptieren werde, dass er zu dieser Hochzeit geht. Das kann ich nicht ertragen wenn die beiden da sind und ich nicht mitkommen darf. Ich komm mir auch richtig komisch vor und sie tut mir irgendwie auch leid….


Das musst du sowohl akzeptieren als auch ertragen .
Das ist eine offizielle Hochzeitsgesellschaft und kein Date .
Komisch würdest DU dir vorkommen als einzig Fremde auf diesem Event , und mit der anderen brauchst du doch kein Mitleid zu haben , die ist ja eingeladen und in der Freundesgruppe integriert .

Zitat:
Ich weiß grad irgendwie nicht was ich machen soll. Einerseits hat er die Beziehung ja beendet aber auf der anderen Seite hat er mich die ganze Zeit angelogen.---- Und nach 10 Jahren sofort in eine neue Beziehung zu gehen, halte ich auch für ungesund ---- Ich war noch nie so lange in einer Beziehung aber braucht man da nicht erstmal Zeit für sich?

Was mich zudem abschreckt ist die Tatsache, dass wir uns nicht zufällig begegnet sind, sondern uns über eine App gefunden haben. Er hat das Fremdgehen also geplant. Er sagt zwar, dass das das erste Mal war aber wie kann ich ihm das glauben? Ich weiß ja gar nicht was ich noch glauben kann.


Da hast du ja eine schöne Aufstellung gemacht .
Wie viele Hinweise benötigst du ?
Du bist mit diesem Mann nicht in einer Beziehung , entschuldige bitte wenn ichs nochmal erwähne .

Zitat:
Ich hab ihm gesagt, dass ich das erstmal verdauen muss und, dass ich diese Hochzeit nicht akzetieren kann. Er soll da erstmal eine Entscheidung treffen. Wobei ich es auch schlimm finde, es ist immerhin einer seiner besten Freunde. Aber das hat er sich mit seinen Lügen selbst eingebrockt und vielleicht merkt er ja, dass er seine Ex, mich und jetzt auch seinen Kumpel mit diesem Verhalten verletzt hat


Verdauen steht dir zu .
Entscheidung ist längst gefallen . Akzeptiere sie .

Du drehst dich im Kreis . Du kennst diesen “ immerhin einer seiner besten Freunde “ ja gar nicht , und wie du bemerkt hast , ist der auch nicht eingeweiht .....( Kumpel verletzt ? Ex verletzt ? )

sortiere mal deine Gedanken

Zitat:
Ich habe mich jetzt komplett zurückgezogen


der erste vernünftige Satz

Zitat:
....und er versucht die ganze Zeit mich zu erreichen und schreibt mir stündlich wie sehr er mich vermisst und, dass er mich nicht verlieren will, dass er noch nie jemanden getroffen hat, der ihn so berührt und der so perfekt zu ihm passt.




Zitat:
Leider empfinde ich das auch so. Wir haben denselben Humor, mögen dieselbe Musik, dieselben Filme und Bücher. wir sind schon irgendwie seelenverwandt.


Echt ?
Gleicher Humor +Musik + Bücher + Filme = Seelenverwandtschaft ?

Zitat:
Aber er hat mich so ewig angelogen, ich habe kein Vertrauen zu ihm. Ich weiß nicht ob man sowas wieder hinkriegen kann. Wahrscheinlich habe ich immer Angst, dass er sich mit Frauen trifft wenn es nicht läuft. Und bei einer Fernbeziehung ist es ja doppelt wichtig sich zu vertrauen.


Mal abgesehen davon , dass Beziehung ohne Vertrauen ja eh nicht geht , ist DAS eine interessante Schlussfolgerung : es lief ja noch nie zwischen euch .....

Zitat:
kann mir jmd einen Rat geben ?


Klar . Zieh dich zurück .
Warum hälst du an nem Typen fest , der dich gar nicht haben will und wenn überhaupt sowas wie ne “ sich selten sehen geheime Affäre “ mit dir führt ?

Wie alt seid ihr beide eig und wie groß ist eure räumliche Entfernung , die solche seltenen Treffen überhaupt rechtfertigen würde ?

16.03.2017 00:47 • x 2 #5


MimiPi


74115
Ok, ich glaub ich muss die Lage nochmal erklären wie sie ist. Da sind ein paar Dinge zu komisch rübergekommen.

Zitat von Gracia:
Das ist aber schade . Hattest du Sorge um deren Urteil zu deiner Einschätzung dieser Beziehung ?


Ja

Zitat von Gracia:
Wieviel Gemeinsamkeiten kann man bei einem ersten Date wohl schon feststellen .....und nach einer 6-Nacht hat auch da “ alles gepasst “ ?
Da sind ordentlich die Hormone mit dir durchgegangen . Ist nicht schlimm , hätte da jetzt mal auf nen klassischen ONS getippt .


Naja, es gibt schon Dates die nett sind und dann gibt es Dates wo man gleichzeitig was sagt, was sehr bedeutend ist. Ich bin zu der Zeit auch eher auf der Suche nach Spaß gewesen und wollte mich nicht unbedingt verknallen.

Zitat von Gracia:
Zu Besuch / oder beruflich in der Stadt .....dass eine Fernbeziehung für ihn nicht in Frage kommt , fällt ihm ja früh ein . Da warst du schon verknallt .
Keine Alarmglocken ?


Da war ich schon verknallt, klar. Hab ja geschrieben, dass ich es sehr schnell war. Er war zu Besuch bei einem Freund. Hatte Sommerferien. Dass mit der Fernbeziehung stimmt absolut. Hätte an seiner Stelle auch niemanden gedatet aber er sagt er hätte niemals damit gerechnet, dass er sich verknallt, sondern war eher auf der Suche nach Spaß. Und sind wir mal ehrlich Leute, auf Tinder geht man nicht von der großen Liebe aus...

Zitat von Gracia:
Spätestens hier müssten schon mehrere Alarme anschlagen . Mehrere Monate , WIE eingebunden 7 Tage pro Woche kann jmd denn sein , dass man sich da NIE sieht ?


Das ist auch falsch verstanden worden. Er hatte ja die Beziehung von Anfang an nicht richtig gewollt bzw. das Modell Fernbeziehung abgelehnt. Es waren keine beruflichen Gründen, die ihn abgehalten haben. Nach Monaten, die wir quasi 24 Stunden geschrieben haben, hat er es eingesehen, dass er sch doch treffen will und hat mich

Zitat von Gracia:
Drama um nix , er gibt ja keinen Grund sowas zu verschweigen .
besucht.

Geb ich dir recht, aber peinlich ist das schon.

Zitat von Gracia:
Wenn man sowas sagt sollte das schon von demjenigen selber kommen ---- drüber zu streiten / drohen mit Trennung und es dann doch nicht zu tun macht weder Sinn und ist zudem unglaubwürdig .


Das stimmt natürlich. Es ist so, dass er es nie gesagt hat was ja auch ok ist, wenn er nicht so empfindet. Dann soll er nicht lügen. Ich habe nur zu dem Zeitpunkt an der Beziehung gezweifelt und ihm gesagt, dass er mich ja noch nicht mal liebt, warum wir es dann weiterführen sollten. Daraufhin kam dann seine Antwort, dass es so sei und, dass ich es spüren würde. MIttlerweile sagt er es auch ganz normal.

Zitat von Gracia:
Hab ich nicht verstanden , das da .....wie hat er denn da gekämpft + an sich gearbeitet ? ALLE Wünsche erfüllen , bisher habe ich noch von keinem einzigen gelesen ....
Hauptsache du kamst wieder zu ihm zurück kapiere ich auch nicht . Du hast also doch mal Schluß gemacht ? Und was hat er dann getan , um dich zurück zu bekommen ?


Ich habe mich einmal von ihm getrennt und jeglichen Kontakt abgebrochen. Das war etwa zwei Monate. In der Zeit hat er mir lange hinterhertelefoniert und oft geschrieben und mich um eine weitere Chance gebeten. Ich habe mich irgendwann erbarmt und habe mich mit ihm getroffen. Er konnte mir zu jedem meiner Wünsche klare Vorschläge unterbreiten wie er sich ändern würde. Wir haben uns danach alle zwei Wochen gesehen (wir wohnen 500km entfernt), er war total aufmersam, hat mich spontan besucht, wir sind zusammen in den Urlaub gefahren, er hat meine Familie kennengelernt, wir waren Weihnachten und Silvester zusammen und er macht mir auch verbale Liebesgeständnisse. Das klingt bescheuert aber er ist wirklich der Klischee Küstenjunge, der seine Gefühle nur zeigen kann und nicht so gut formulieren.

Zitat von Gracia:
Von kennen kann hier nicht wirklich die Rede sein . Denk mal nach , rechne mal zsm , an wievielen Tagen in dieser Zeit ihr real zsm ward .

Ja das stimmt natürlich, aber wie soll man es bei der Entfernung anders machen? Wir haben viel telefoniert und immer geschrieben.

Du hast ihn besucht und nie jmd getroffen den er kennt . Finde ich merkwürdig , habt ihr nie die Wohnung verlassen ....


Naja, wenn man in einer roßen Stadt lebt, läuft man nicht ständig Leuten über den Weg. Ob er speziell Kneipen, Restaurants und Kinos gewählt hat wo er sonst nie ist, kann ich dir nicht sagen...

Zitat von Gracia:
Familienfeier ist wohl grundsätzlich ein unpassender Tag für einen “ Vorstellungstermin “ .
Ich hätte das für eine gute Gelegneheit gehalten, weil es dann etwas lockerer ist. Aber vielleicht ist meine Familie da einfach entspannt und bei anderen wäre es komisch

Muss schon wieder fragen : wie kommst du zu diesem Zeitpunkt zu der Annahme , ihr wäret offiziell zsm ?


Naja, nachdem ich diese zwei Monate keinen Kontakt hatte, hat er sich stark verändert. Er hat mir dann schon gesagt, dass er einsieht, dass er sich nicht mehr gegen die Fernebziehung wehren kann. Er wollte das zwar auf keinen Fall, weil er schon so schlechte Erfahrung gemaht hat, aber er müsste sich jetzt seinen Gefühlen doch beugen und wäre gern mit mir zusammen.

Zitat von Gracia:
Erneute wirkungslose Trennungsandrohung .

Nein, er hat mir angeboten mir seinen Freund und seine eltern vorzustellen - sofern ich noch will.

Zitat von Gracia:
Unnötige Szene .
Er verheimlicht dich doch die ganze Zeit , nat ist es nicht geplant.....
Die Einladungen und Zusagen gingen in der Zeit über die Bühne, als wir getrennt waren.

Ich möchte ja nicht unhöflich erscheinen , aber zu einer Hochzeit wird man normalerweise eingeladen und nicht “ mitgenommen “ . Da du offiziell ja gar nicht existierst , bist du logischerweise nicht eingeladen ...
Ich erwarte keine Einladung von seinem Freund, da ich ihn nicht kenne. Hätte aber gedacht, dass er mich einlädt oder seinem Freund sagt, dass er mich mitbringt.

Hochzeit + Ex , naja , wenn sein Freund da heiratet wird er wohl diese Ex auch eingeladen haben ne . Daran ist auch nix schlimmes zu finden .

Wenn man 10 Jahre zusammen war, ist schon klar, dass sich da Freunschaften ergeben und sie eingeladen ist. Finde ich auch ok. Schlimm finde ich die Konstellation, dass sie dabei ist und ich nicht. Irgendwie läuft da doch gehörig was falsch.

Entschuldigung , dieser Blog ist jetzt grade anstrengend , ....!

Du entschuldigst sein Vorgehen mit Entscheidungsunfähigkeit , wo er sich über Monate jeden Tag aufs neue entschieden hat , dich bzw die andere zu belügen und er bringt als schlagkräftiges Argument seine Verliebtheit zu dir und sein Angst du könntest Schluß machen ?

Wieso hat er mich denn über Monate belogen?Nachdem er mich kennengelernt hat, hat er sich getrennt und ist zu seiner Mutter gezogen.

Und das , obwohl du vermutlich gefühlte 100 x von deiner Seite aus Schluß machen wolltest , wegen unerfüllter Wünsche / Beziehungsparameter

Das ist doch total absurd

Warum? Menschen lügen aus solchen Gründen. Das es absolut hirnrissig ist, sollte klar sein aber, dass er Angst hatte zu verlieren, glaube ich schon.

Zitat von Gracia:
Das musst du sowohl akzeptieren als auch ertragen .
Das ist eine offizielle Hochzeitsgesellschaft und kein Date .
Nö, deswegen habe ich mich ja zurückgezogen.

Komisch würdest DU dir vorkommen als einzig Fremde auf diesem Event , und mit der anderen brauchst du doch kein Mitleid zu haben , die ist ja eingeladen und in der Freundesgruppe integriert .


Du hast das glaub ich so verstanden als wenn er noch in einer Beziehung mit ihr ist. Das ist aber nicht so. Ich würde auch nicht als Fremde dorthin wollen, sondern als seine Partnerin.

Zitat von Gracia:
Du bist mit diesem Mann nicht in einer Beziehung , entschuldige bitte wenn ichs nochmal erwähne .

Doch

Zitat von Gracia:
Entscheidung ist längst gefallen . Akzeptiere sie .

Naja, das stimmt nicht ganz. Hier ist wieder das Missverständnis, dass du denkst er sei noch immer mit ihr zusammen.

Zitat von Gracia:
Echt ?
Gleicher Humor +Musik + Bücher + Filme = Seelenverwandtschaft ?

Man kann jetzt jeden Satz auf die Goldwaage legen. Ich wollte jetzt nicht damit langweilen, was uns alles verbindet.
Zitat von Gracia:
Guten Abend , weiß gar nicht , ob man da auf alles antworten kann , ich versuche es mal in Abschnitten .

Zitat von MimiPi:
.....Meiner Familie will ich es erstmal nicht erzählen, obwohl wir ein sehr gutes Verhältnis haben


Das ist aber schade . Hattest du Sorge um deren Urteil zu deiner Einschätzung dieser Beziehung ?

Zitat:
Also. Ich kenne meinen Freund (?) jetzt seit über anderthalb Jahren. Wir haben uns über eine Datingapp kennengelernt und das Date war der Hammer, wir haben uns prima verstanden, hatten unglaublich viele Gemeinsamkeiten und waren irgendwie beide sehr verknallt. Wir haben auch in dieser Nacht schon miteinander geschlafen und auch da hat alles gepasst. Ich war einfach hin und weg


Wieviel Gemeinsamkeiten kann man bei einem ersten Date wohl schon feststellen .....und nach einer 6-Nacht hat auch da “ alles gepasst “ ?
Da sind ordentlich die Hormone mit dir durchgegangen . Ist nicht schlimm , hätte da jetzt mal auf nen klassischen ONS getippt .

Zitat:
Das Problem. Er war nur zu Besuch in meiner Stadt und wohnt weit weg. Wir haben uns in der Woche, die er in meiner Stadt war so oft es möglich war gesehen und uns am Ende auch gegenseitig gesagt, was wir füreinander empfinden. Allerdings hat er schon gesagt, dass für ihn eine Fernbeziehung nicht in Frage kommt, weil er damit schon schlechte Erfahrung gemacht hat. Ich war so verliebt und in dem Glauben, ihn vom Gegenteil überzeugen zu können


Zu Besuch / oder beruflich in der Stadt .....dass eine Fernbeziehung für ihn nicht in Frage kommt , fällt ihm ja früh ein . Da warst du schon verknallt .
Keine Alarmglocken ?

Zitat:
Er ist dann wieder abgereist aber wir haben uns jeden Tag stundenlang geschrieben und konnten nicht ohne den anderen. nach ein paar Monaten haben wir uns dann doch wieder getroffen und es war wieder sehr schön. Er blieb aber dabei, dass er keine Beziehung mit mir will, weil er keine Fernbeziehung mit mir möchte. Dazu muss man sage, dass er beruflich gebunden ist und ich ebenfalls erstmal noch ein paar Jahre


Spätestens hier müssten schon mehrere Alarme anschlagen . Mehrere Monate , WIE eingebunden 7 Tage pro Woche kann jmd denn sein , dass man sich da NIE sieht ?

Zitat:
Treffen nur bei mir ....keine Adresse ....Beichte , er wohne bei der Mutter ...


Drama um nix , er gibt ja keinen Grund sowas zu verschweigen .

Zitat:
Das gab immer Streit und ich habe oft versucht mich von ihm zu trennen, weil er mir ewig nicht sagen konnte, dass er mich liebt obwohl er meinte es wäre so, das würde ich doch spüren.


Wenn man sowas sagt sollte das schon von demjenigen selber kommen ---- drüber zu streiten / drohen mit Trennung und es dann doch nicht zu tun macht weder Sinn und ist zudem unglaubwürdig .

Zitat:
Jedes Mal wenn ich mich trennen wollte, fing er an zu kämpfen, arbeitete an sich und versuchte alle Wünsche zu erfüllen, Hauptsache ich kam wieder zu ihm zurück


Hab ich nicht verstanden , das da .....wie hat er denn da gekämpft + an sich gearbeitet ? ALLE Wünsche erfüllen , bisher habe ich noch von keinem einzigen gelesen ....
Hauptsache du kamst wieder zu ihm zurück kapiere ich auch nicht . Du hast also doch mal Schluß gemacht ? Und was hat er dann getan , um dich zurück zu bekommen ?

Zitat:
Ich kenne ihn wie gesagt seit über anderthalb Jahren, allerdings weder einen seiner Freunde noch seine Familie – achso er hat mittlerweile eine eigene Wohnung und ich kann ihn jederzeit besuchen. Immerhin


Von kennen kann hier nicht wirklich die Rede sein . Denk mal nach , rechne mal zsm , an wievielen Tagen in dieser Zeit ihr real zsm ward .
Du hast ihn besucht und nie jmd getroffen den er kennt . Finde ich merkwürdig , habt ihr nie die Wohnung verlassen ....

Zitat:
Seine Mutter hatte jetzt runden Geburstag und ich habe ihn gefragt warum er mich nicht mitgenommen hat, um mich mal vorzustellen, weil wir ja mittlerweile doch auch offiziell zusammen sind. Er sagte dann, dass er es lieber in einem kleineren Rahmen machen wollte.


Familienfeier ist wohl grundsätzlich ein unpassender Tag für einen “ Vorstellungstermin “ .
Muss schon wieder fragen : wie kommst du zu diesem Zeitpunkt zu der Annahme , ihr wäret offiziell zsm ?

Zitat:
Wir hatten daraufhin ziemlichen Streit und ich sagte ihm, dass das nicht den Ansprüchen entspricht, die ich an eine Bezihung habe und, dass ich mich trenne wenn er offensichtlich nicht zu mir steht bzw.mich in sein Leben integriert.


Erneute wirkungslose Trennungsandrohung .

Zitat:
Bei einer Terminabsprache hat er mir dann gesagt, dass er auf einer Hochzeit eingeladen ist. Dass ich mitkomme, war nicht geplant. Ich habe ihm natürlich eine riesen Szene gemacht, warum er mich einfach so verheimlicht. Hab dann einfach mal gesagt, dass er da seine Ex trifft und mich deswegen nicht mitnimmt… und Volltreffer.


Unnötige Szene .
Er verheimlicht dich doch die ganze Zeit , nat ist es nicht geplant.....

Ich möchte ja nicht unhöflich erscheinen , aber zu einer Hochzeit wird man normalerweise eingeladen und nicht “ mitgenommen “ . Da du offiziell ja gar nicht existierst , bist du logischerweise nicht eingeladen ...

Hochzeit + Ex , naja , wenn sein Freund da heiratet wird er wohl diese Ex auch eingeladen haben ne . Daran ist auch nix schlimmes zu finden .

Zitat:
Es gab wahnsinnigen Streit und ich habe ihm gesagt, dass er mir jetzt endlich die volle Wahrheit sagen soll ob die beiden überhaupt offiziell getrennt sind oder warum er mich so geheim hält.

[i] Er war 10 Jahre mit seiner Ex zusammen. Dazu muss man sagen, dass er nicht fähig ist Entscheidungen zu treffen. Er sagte er sei in der Beziehung schon sehr lange sehr unglücklich gewesen. Als wir uns getroffen haben, hat er noch mit ihr zusammen gewohnt und hat sie mit mir betrogen. Er hätte nicht gedacht, dass er sich so verliebt und hatte daraufhin Angst, dass ich ihn nicht wiedertreffen will wenn er mir das gesagt hätte.
Er hat die Beziehung dann beendet und ist zu seiner Mutter gezogen. Lange bevor und auch nachdem wir uns getroffen haben ist zwischen den beiden nichts mehr gelaufen. ]


Entschuldigung , dieser Blog ist jetzt grade anstrengend , ....!

Du entschuldigst sein Vorgehen mit [i] Entscheidungsunfähigkeit , wo er sich über Monate jeden Tag aufs neue entschieden hat , dich bzw die andere zu belügen und er bringt als schlagkräftiges Argument seine Verliebtheit zu dir und sein Angst du könntest Schluß machen ?

Und das , obwohl du vermutlich gefühlte 100 x von deiner Seite aus Schluß machen wolltest , wegen unerfüllter Wünsche / Beziehungsparameter

Das ist doch total absurd



Zitat:
Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht akzptieren werde, dass er zu dieser Hochzeit geht. Das kann ich nicht ertragen wenn die beiden da sind und ich nicht mitkommen darf. Ich komm mir auch richtig komisch vor und sie tut mir irgendwie auch leid….


Das musst du sowohl akzeptieren als auch ertragen .
Das ist eine offizielle Hochzeitsgesellschaft und kein Date .
Komisch würdest DU dir vorkommen als einzig Fremde auf diesem Event , und mit der anderen brauchst du doch kein Mitleid zu haben , die ist ja eingeladen und in der Freundesgruppe integriert .

Zitat:
Ich weiß grad irgendwie nicht was ich machen soll. Einerseits hat er die Beziehung ja beendet aber auf der anderen Seite hat er mich die ganze Zeit angelogen.---- Und nach 10 Jahren sofort in eine neue Beziehung zu gehen, halte ich auch für ungesund ---- Ich war noch nie so lange in einer Beziehung aber braucht man da nicht erstmal Zeit für sich?

Was mich zudem abschreckt ist die Tatsache, dass wir uns nicht zufällig begegnet sind, sondern uns über eine App gefunden haben. Er hat das Fremdgehen also geplant. Er sagt zwar, dass das das erste Mal war aber wie kann ich ihm das glauben? Ich weiß ja gar nicht was ich noch glauben kann.


Da hast du ja eine schöne Aufstellung gemacht .
Wie viele Hinweise benötigst du ?
Du bist mit diesem Mann nicht in einer Beziehung , entschuldige bitte wenn ichs nochmal erwähne .

Zitat:
Ich hab ihm gesagt, dass ich das erstmal verdauen muss und, dass ich diese Hochzeit nicht akzetieren kann. Er soll da erstmal eine Entscheidung treffen. Wobei ich es auch schlimm finde, es ist immerhin einer seiner besten Freunde. Aber das hat er sich mit seinen Lügen selbst eingebrockt und vielleicht merkt er ja, dass er seine Ex, mich und jetzt auch seinen Kumpel mit diesem Verhalten verletzt hat


Verdauen steht dir zu .
Entscheidung ist längst gefallen . Akzeptiere sie .

Du drehst dich im Kreis . Du kennst diesen “ immerhin einer seiner besten Freunde “ ja gar nicht , und wie du bemerkt hast , ist der auch nicht eingeweiht .....( Kumpel verletzt ? Ex verletzt ? )

sortiere mal deine Gedanken

Zitat:
Ich habe mich jetzt komplett zurückgezogen


der erste vernünftige Satz

Zitat:
....und er versucht die ganze Zeit mich zu erreichen und schreibt mir stündlich wie sehr er mich vermisst und, dass er mich nicht verlieren will, dass er noch nie jemanden getroffen hat, der ihn so berührt und der so perfekt zu ihm passt.




Zitat:
Leider empfinde ich das auch so. Wir haben denselben Humor, mögen dieselbe Musik, dieselben Filme und Bücher. wir sind schon irgendwie seelenverwandt.


Echt ?
Gleicher Humor +Musik + Bücher + Filme = Seelenverwandtschaft ?

Zitat:
Aber er hat mich so ewig angelogen, ich habe kein Vertrauen zu ihm. Ich weiß nicht ob man sowas wieder hinkriegen kann. Wahrscheinlich habe ich immer Angst, dass er sich mit Frauen trifft wenn es nicht läuft. Und bei einer Fernbeziehung ist es ja doppelt wichtig sich zu vertrauen.


Mal abgesehen davon , dass Beziehung ohne Vertrauen ja eh nicht geht , ist DAS eine interessante Schlussfolgerung : es lief ja noch nie zwischen euch .....
Doch, sehr gut sogar

Warum hälst du an nem Typen fest , der dich gar nicht haben will und wenn überhaupt sowas wie ne “ sich selten sehen geheime Affäre “ mit dir führt ?
Ganz so einfach ist es ja nicht.

Wie alt seid ihr beide eig und wie groß ist eure räumliche Entfernung , die solche seltenen Treffen überhaupt rechtfertigen würde ?
500 km. Ich Ende 20, er Anfang 30

16.03.2017 02:03 • #6


MimiPi


74115
Ok, ich glaub ich muss die Lage nochmal erklären wie sie ist. Da sind ein paar Dinge zu komisch rübergekommen.

Zitat von Gracia:
Das ist aber schade . Hattest du Sorge um deren Urteil zu deiner Einschätzung dieser Beziehung ?


Ja

Zitat von Gracia:
Wieviel Gemeinsamkeiten kann man bei einem ersten Date wohl schon feststellen .....und nach einer 6-Nacht hat auch da “ alles gepasst “ ?
Da sind ordentlich die Hormone mit dir durchgegangen . Ist nicht schlimm , hätte da jetzt mal auf nen klassischen ONS getippt .


Naja, es gibt schon Dates die nett sind und dann gibt es Dates wo man gleichzeitig was sagt, was sehr bedeutend ist. Ich bin zu der Zeit auch eher auf der Suche nach Spaß gewesen und wollte mich nicht unbedingt verknallen.

Zitat von Gracia:
Zu Besuch / oder beruflich in der Stadt .....dass eine Fernbeziehung für ihn nicht in Frage kommt , fällt ihm ja früh ein . Da warst du schon verknallt .
Keine Alarmglocken ?


Da war ich schon verknallt, klar. Hab ja geschrieben, dass ich es sehr schnell war. Er war zu Besuch bei einem Freund. Hatte Sommerferien. Dass mit der Fernbeziehung stimmt absolut. Hätte an seiner Stelle auch niemanden gedatet aber er sagt er hätte niemals damit gerechnet, dass er sich verknallt, sondern war eher auf der Suche nach Spaß. Und sind wir mal ehrlich Leute, auf Tinder geht man nicht von der großen Liebe aus...

Zitat von Gracia:
Spätestens hier müssten schon mehrere Alarme anschlagen . Mehrere Monate , WIE eingebunden 7 Tage pro Woche kann jmd denn sein , dass man sich da NIE sieht ?


Das ist auch falsch verstanden worden. Er hatte ja die Beziehung von Anfang an nicht richtig gewollt bzw. das Modell Fernbeziehung abgelehnt. Es waren keine beruflichen Gründen, die ihn abgehalten haben. Nach Monaten, die wir quasi 24 Stunden geschrieben haben, hat er es eingesehen, dass er sch doch treffen will und hat mich

Zitat von Gracia:
Drama um nix , er gibt ja keinen Grund sowas zu verschweigen .
besucht.

Geb ich dir recht, aber peinlich ist das schon.

Zitat von Gracia:
Wenn man sowas sagt sollte das schon von demjenigen selber kommen ---- drüber zu streiten / drohen mit Trennung und es dann doch nicht zu tun macht weder Sinn und ist zudem unglaubwürdig .


Das stimmt natürlich. Es ist so, dass er es nie gesagt hat was ja auch ok ist, wenn er nicht so empfindet. Dann soll er nicht lügen. Ich habe nur zu dem Zeitpunkt an der Beziehung gezweifelt und ihm gesagt, dass er mich ja noch nicht mal liebt, warum wir es dann weiterführen sollten. Daraufhin kam dann seine Antwort, dass es so sei und, dass ich es spüren würde. MIttlerweile sagt er es auch ganz normal.

Zitat von Gracia:
Hab ich nicht verstanden , das da .....wie hat er denn da gekämpft + an sich gearbeitet ? ALLE Wünsche erfüllen , bisher habe ich noch von keinem einzigen gelesen ....
Hauptsache du kamst wieder zu ihm zurück kapiere ich auch nicht . Du hast also doch mal Schluß gemacht ? Und was hat er dann getan , um dich zurück zu bekommen ?


Ich habe mich einmal von ihm getrennt und jeglichen Kontakt abgebrochen. Das war etwa zwei Monate. In der Zeit hat er mir lange hinterhertelefoniert und oft geschrieben und mich um eine weitere Chance gebeten. Ich habe mich irgendwann erbarmt und habe mich mit ihm getroffen. Er konnte mir zu jedem meiner Wünsche klare Vorschläge unterbreiten wie er sich ändern würde. Wir haben uns danach alle zwei Wochen gesehen (wir wohnen 500km entfernt), er war total aufmersam, hat mich spontan besucht, wir sind zusammen in den Urlaub gefahren, er hat meine Familie kennengelernt, wir waren Weihnachten und Silvester zusammen und er macht mir auch verbale Liebesgeständnisse. Das klingt bescheuert aber er ist wirklich der Klischee Küstenjunge, der seine Gefühle nur zeigen kann und nicht so gut formulieren.

Zitat von Gracia:
Von kennen kann hier nicht wirklich die Rede sein . Denk mal nach , rechne mal zsm , an wievielen Tagen in dieser Zeit ihr real zsm ward .

Ja das stimmt natürlich, aber wie soll man es bei der Entfernung anders machen? Wir haben viel telefoniert und immer geschrieben.

Du hast ihn besucht und nie jmd getroffen den er kennt . Finde ich merkwürdig , habt ihr nie die Wohnung verlassen ....


Naja, wenn man in einer roßen Stadt lebt, läuft man nicht ständig Leuten über den Weg. Ob er speziell Kneipen, Restaurants und Kinos gewählt hat wo er sonst nie ist, kann ich dir nicht sagen...

Zitat von Gracia:
Familienfeier ist wohl grundsätzlich ein unpassender Tag für einen “ Vorstellungstermin “ .
Ich hätte das für eine gute Gelegneheit gehalten, weil es dann etwas lockerer ist. Aber vielleicht ist meine Familie da einfach entspannt und bei anderen wäre es komisch

Muss schon wieder fragen : wie kommst du zu diesem Zeitpunkt zu der Annahme , ihr wäret offiziell zsm ?


Naja, nachdem ich diese zwei Monate keinen Kontakt hatte, hat er sich stark verändert. Er hat mir dann schon gesagt, dass er einsieht, dass er sich nicht mehr gegen die Fernebziehung wehren kann. Er wollte das zwar auf keinen Fall, weil er schon so schlechte Erfahrung gemaht hat, aber er müsste sich jetzt seinen Gefühlen doch beugen und wäre gern mit mir zusammen.

Zitat von Gracia:
Erneute wirkungslose Trennungsandrohung .

Nein, er hat mir angeboten mir seinen Freund und seine eltern vorzustellen - sofern ich noch will.

Zitat von Gracia:
Unnötige Szene .
Er verheimlicht dich doch die ganze Zeit , nat ist es nicht geplant.....
Die Einladungen und Zusagen gingen in der Zeit über die Bühne, als wir getrennt waren.

Ich möchte ja nicht unhöflich erscheinen , aber zu einer Hochzeit wird man normalerweise eingeladen und nicht “ mitgenommen “ . Da du offiziell ja gar nicht existierst , bist du logischerweise nicht eingeladen ...
Ich erwarte keine Einladung von seinem Freund, da ich ihn nicht kenne. Hätte aber gedacht, dass er mich einlädt oder seinem Freund sagt, dass er mich mitbringt.

Hochzeit + Ex , naja , wenn sein Freund da heiratet wird er wohl diese Ex auch eingeladen haben ne . Daran ist auch nix schlimmes zu finden .

Wenn man 10 Jahre zusammen war, ist schon klar, dass sich da Freunschaften ergeben und sie eingeladen ist. Finde ich auch ok. Schlimm finde ich die Konstellation, dass sie dabei ist und ich nicht. Irgendwie läuft da doch gehörig was falsch.

Entschuldigung , dieser Blog ist jetzt grade anstrengend , ....!

Du entschuldigst sein Vorgehen mit Entscheidungsunfähigkeit , wo er sich über Monate jeden Tag aufs neue entschieden hat , dich bzw die andere zu belügen und er bringt als schlagkräftiges Argument seine Verliebtheit zu dir und sein Angst du könntest Schluß machen ?

Wieso hat er mich denn über Monate belogen?Nachdem er mich kennengelernt hat, hat er sich getrennt und ist zu seiner Mutter gezogen.

Und das , obwohl du vermutlich gefühlte 100 x von deiner Seite aus Schluß machen wolltest , wegen unerfüllter Wünsche / Beziehungsparameter

Das ist doch total absurd

Warum? Menschen lügen aus solchen Gründen. Das es absolut hirnrissig ist, sollte klar sein aber, dass er Angst hatte zu verlieren, glaube ich schon.

Zitat von Gracia:
Das musst du sowohl akzeptieren als auch ertragen .
Das ist eine offizielle Hochzeitsgesellschaft und kein Date .
Nö, deswegen habe ich mich ja zurückgezogen.

Komisch würdest DU dir vorkommen als einzig Fremde auf diesem Event , und mit der anderen brauchst du doch kein Mitleid zu haben , die ist ja eingeladen und in der Freundesgruppe integriert .


Du hast das glaub ich so verstanden als wenn er noch in einer Beziehung mit ihr ist. Das ist aber nicht so. Ich würde auch nicht als Fremde dorthin wollen, sondern als seine Partnerin.

Zitat von Gracia:
Du bist mit diesem Mann nicht in einer Beziehung , entschuldige bitte wenn ichs nochmal erwähne .

Doch

Zitat von Gracia:
Entscheidung ist längst gefallen . Akzeptiere sie .

Naja, das stimmt nicht ganz. Hier ist wieder das Missverständnis, dass du denkst er sei noch immer mit ihr zusammen.

Zitat von Gracia:
Echt ?
Gleicher Humor +Musik + Bücher + Filme = Seelenverwandtschaft ?

Man kann jetzt jeden Satz auf die Goldwaage legen. Ich wollte jetzt nicht damit langweilen, was uns alles verbindet.
Zitat von Gracia:
Guten Abend , weiß gar nicht , ob man da auf alles antworten kann , ich versuche es mal in Abschnitten .

Zitat von MimiPi:
.....Meiner Familie will ich es erstmal nicht erzählen, obwohl wir ein sehr gutes Verhältnis haben


Das ist aber schade . Hattest du Sorge um deren Urteil zu deiner Einschätzung dieser Beziehung ?

Zitat:
Also. Ich kenne meinen Freund (?) jetzt seit über anderthalb Jahren. Wir haben uns über eine Datingapp kennengelernt und das Date war der Hammer, wir haben uns prima verstanden, hatten unglaublich viele Gemeinsamkeiten und waren irgendwie beide sehr verknallt. Wir haben auch in dieser Nacht schon miteinander geschlafen und auch da hat alles gepasst. Ich war einfach hin und weg


Wieviel Gemeinsamkeiten kann man bei einem ersten Date wohl schon feststellen .....und nach einer 6-Nacht hat auch da “ alles gepasst “ ?
Da sind ordentlich die Hormone mit dir durchgegangen . Ist nicht schlimm , hätte da jetzt mal auf nen klassischen ONS getippt .

Zitat:
Das Problem. Er war nur zu Besuch in meiner Stadt und wohnt weit weg. Wir haben uns in der Woche, die er in meiner Stadt war so oft es möglich war gesehen und uns am Ende auch gegenseitig gesagt, was wir füreinander empfinden. Allerdings hat er schon gesagt, dass für ihn eine Fernbeziehung nicht in Frage kommt, weil er damit schon schlechte Erfahrung gemacht hat. Ich war so verliebt und in dem Glauben, ihn vom Gegenteil überzeugen zu können


Zu Besuch / oder beruflich in der Stadt .....dass eine Fernbeziehung für ihn nicht in Frage kommt , fällt ihm ja früh ein . Da warst du schon verknallt .
Keine Alarmglocken ?

Zitat:
Er ist dann wieder abgereist aber wir haben uns jeden Tag stundenlang geschrieben und konnten nicht ohne den anderen. nach ein paar Monaten haben wir uns dann doch wieder getroffen und es war wieder sehr schön. Er blieb aber dabei, dass er keine Beziehung mit mir will, weil er keine Fernbeziehung mit mir möchte. Dazu muss man sage, dass er beruflich gebunden ist und ich ebenfalls erstmal noch ein paar Jahre


Spätestens hier müssten schon mehrere Alarme anschlagen . Mehrere Monate , WIE eingebunden 7 Tage pro Woche kann jmd denn sein , dass man sich da NIE sieht ?

Zitat:
Treffen nur bei mir ....keine Adresse ....Beichte , er wohne bei der Mutter ...


Drama um nix , er gibt ja keinen Grund sowas zu verschweigen .

Zitat:
Das gab immer Streit und ich habe oft versucht mich von ihm zu trennen, weil er mir ewig nicht sagen konnte, dass er mich liebt obwohl er meinte es wäre so, das würde ich doch spüren.


Wenn man sowas sagt sollte das schon von demjenigen selber kommen ---- drüber zu streiten / drohen mit Trennung und es dann doch nicht zu tun macht weder Sinn und ist zudem unglaubwürdig .

Zitat:
Jedes Mal wenn ich mich trennen wollte, fing er an zu kämpfen, arbeitete an sich und versuchte alle Wünsche zu erfüllen, Hauptsache ich kam wieder zu ihm zurück


Hab ich nicht verstanden , das da .....wie hat er denn da gekämpft + an sich gearbeitet ? ALLE Wünsche erfüllen , bisher habe ich noch von keinem einzigen gelesen ....
Hauptsache du kamst wieder zu ihm zurück kapiere ich auch nicht . Du hast also doch mal Schluß gemacht ? Und was hat er dann getan , um dich zurück zu bekommen ?

Zitat:
Ich kenne ihn wie gesagt seit über anderthalb Jahren, allerdings weder einen seiner Freunde noch seine Familie – achso er hat mittlerweile eine eigene Wohnung und ich kann ihn jederzeit besuchen. Immerhin


Von kennen kann hier nicht wirklich die Rede sein . Denk mal nach , rechne mal zsm , an wievielen Tagen in dieser Zeit ihr real zsm ward .
Du hast ihn besucht und nie jmd getroffen den er kennt . Finde ich merkwürdig , habt ihr nie die Wohnung verlassen ....

Zitat:
Seine Mutter hatte jetzt runden Geburstag und ich habe ihn gefragt warum er mich nicht mitgenommen hat, um mich mal vorzustellen, weil wir ja mittlerweile doch auch offiziell zusammen sind. Er sagte dann, dass er es lieber in einem kleineren Rahmen machen wollte.


Familienfeier ist wohl grundsätzlich ein unpassender Tag für einen “ Vorstellungstermin “ .
Muss schon wieder fragen : wie kommst du zu diesem Zeitpunkt zu der Annahme , ihr wäret offiziell zsm ?

Zitat:
Wir hatten daraufhin ziemlichen Streit und ich sagte ihm, dass das nicht den Ansprüchen entspricht, die ich an eine Bezihung habe und, dass ich mich trenne wenn er offensichtlich nicht zu mir steht bzw.mich in sein Leben integriert.


Erneute wirkungslose Trennungsandrohung .

Zitat:
Bei einer Terminabsprache hat er mir dann gesagt, dass er auf einer Hochzeit eingeladen ist. Dass ich mitkomme, war nicht geplant. Ich habe ihm natürlich eine riesen Szene gemacht, warum er mich einfach so verheimlicht. Hab dann einfach mal gesagt, dass er da seine Ex trifft und mich deswegen nicht mitnimmt… und Volltreffer.


Unnötige Szene .
Er verheimlicht dich doch die ganze Zeit , nat ist es nicht geplant.....

Ich möchte ja nicht unhöflich erscheinen , aber zu einer Hochzeit wird man normalerweise eingeladen und nicht “ mitgenommen “ . Da du offiziell ja gar nicht existierst , bist du logischerweise nicht eingeladen ...

Hochzeit + Ex , naja , wenn sein Freund da heiratet wird er wohl diese Ex auch eingeladen haben ne . Daran ist auch nix schlimmes zu finden .

Zitat:
Es gab wahnsinnigen Streit und ich habe ihm gesagt, dass er mir jetzt endlich die volle Wahrheit sagen soll ob die beiden überhaupt offiziell getrennt sind oder warum er mich so geheim hält.

[i] Er war 10 Jahre mit seiner Ex zusammen. Dazu muss man sagen, dass er nicht fähig ist Entscheidungen zu treffen. Er sagte er sei in der Beziehung schon sehr lange sehr unglücklich gewesen. Als wir uns getroffen haben, hat er noch mit ihr zusammen gewohnt und hat sie mit mir betrogen. Er hätte nicht gedacht, dass er sich so verliebt und hatte daraufhin Angst, dass ich ihn nicht wiedertreffen will wenn er mir das gesagt hätte.
Er hat die Beziehung dann beendet und ist zu seiner Mutter gezogen. Lange bevor und auch nachdem wir uns getroffen haben ist zwischen den beiden nichts mehr gelaufen. ]


Entschuldigung , dieser Blog ist jetzt grade anstrengend , ....!

Du entschuldigst sein Vorgehen mit [i] Entscheidungsunfähigkeit , wo er sich über Monate jeden Tag aufs neue entschieden hat , dich bzw die andere zu belügen und er bringt als schlagkräftiges Argument seine Verliebtheit zu dir und sein Angst du könntest Schluß machen ?

Und das , obwohl du vermutlich gefühlte 100 x von deiner Seite aus Schluß machen wolltest , wegen unerfüllter Wünsche / Beziehungsparameter

Das ist doch total absurd



Zitat:
Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht akzptieren werde, dass er zu dieser Hochzeit geht. Das kann ich nicht ertragen wenn die beiden da sind und ich nicht mitkommen darf. Ich komm mir auch richtig komisch vor und sie tut mir irgendwie auch leid….


Das musst du sowohl akzeptieren als auch ertragen .
Das ist eine offizielle Hochzeitsgesellschaft und kein Date .
Komisch würdest DU dir vorkommen als einzig Fremde auf diesem Event , und mit der anderen brauchst du doch kein Mitleid zu haben , die ist ja eingeladen und in der Freundesgruppe integriert .

Zitat:
Ich weiß grad irgendwie nicht was ich machen soll. Einerseits hat er die Beziehung ja beendet aber auf der anderen Seite hat er mich die ganze Zeit angelogen.---- Und nach 10 Jahren sofort in eine neue Beziehung zu gehen, halte ich auch für ungesund ---- Ich war noch nie so lange in einer Beziehung aber braucht man da nicht erstmal Zeit für sich?

Was mich zudem abschreckt ist die Tatsache, dass wir uns nicht zufällig begegnet sind, sondern uns über eine App gefunden haben. Er hat das Fremdgehen also geplant. Er sagt zwar, dass das das erste Mal war aber wie kann ich ihm das glauben? Ich weiß ja gar nicht was ich noch glauben kann.


Da hast du ja eine schöne Aufstellung gemacht .
Wie viele Hinweise benötigst du ?
Du bist mit diesem Mann nicht in einer Beziehung , entschuldige bitte wenn ichs nochmal erwähne .

Zitat:
Ich hab ihm gesagt, dass ich das erstmal verdauen muss und, dass ich diese Hochzeit nicht akzetieren kann. Er soll da erstmal eine Entscheidung treffen. Wobei ich es auch schlimm finde, es ist immerhin einer seiner besten Freunde. Aber das hat er sich mit seinen Lügen selbst eingebrockt und vielleicht merkt er ja, dass er seine Ex, mich und jetzt auch seinen Kumpel mit diesem Verhalten verletzt hat


Verdauen steht dir zu .
Entscheidung ist längst gefallen . Akzeptiere sie .

Du drehst dich im Kreis . Du kennst diesen “ immerhin einer seiner besten Freunde “ ja gar nicht , und wie du bemerkt hast , ist der auch nicht eingeweiht .....( Kumpel verletzt ? Ex verletzt ? )

sortiere mal deine Gedanken

Zitat:
Ich habe mich jetzt komplett zurückgezogen


der erste vernünftige Satz

Zitat:
....und er versucht die ganze Zeit mich zu erreichen und schreibt mir stündlich wie sehr er mich vermisst und, dass er mich nicht verlieren will, dass er noch nie jemanden getroffen hat, der ihn so berührt und der so perfekt zu ihm passt.




Zitat:
Leider empfinde ich das auch so. Wir haben denselben Humor, mögen dieselbe Musik, dieselben Filme und Bücher. wir sind schon irgendwie seelenverwandt.


Echt ?
Gleicher Humor +Musik + Bücher + Filme = Seelenverwandtschaft ?

Zitat:
Aber er hat mich so ewig angelogen, ich habe kein Vertrauen zu ihm. Ich weiß nicht ob man sowas wieder hinkriegen kann. Wahrscheinlich habe ich immer Angst, dass er sich mit Frauen trifft wenn es nicht läuft. Und bei einer Fernbeziehung ist es ja doppelt wichtig sich zu vertrauen.


Mal abgesehen davon , dass Beziehung ohne Vertrauen ja eh nicht geht , ist DAS eine interessante Schlussfolgerung : es lief ja noch nie zwischen euch .....
Doch, sehr gut sogar

Warum hälst du an nem Typen fest , der dich gar nicht haben will und wenn überhaupt sowas wie ne “ sich selten sehen geheime Affäre “ mit dir führt ?
Ganz so einfach ist es ja nicht.

Wie alt seid ihr beide eig und wie groß ist eure räumliche Entfernung , die solche seltenen Treffen überhaupt rechtfertigen würde ?
500 km. Ich Ende 20, er Anfang 30

16.03.2017 02:10 • #7


MimiPi


74115
Oh Gott, ich glaub es wurde drei Mal gesendet. Sorry

16.03.2017 02:11 • #8


Gracia


8230
5658
Kann passieren mit dem senden .

Dass hier nun manches falsch rüberkommt liegt ja daran , daß user nur auf dass antworten können was angeboten wird ---- daß ihr zsm in Urlaub ward und er deine Familie kennenlernte hast du ja vorher noch nicht durchblicken lassen und auch nicht , daß eure Beziehung schon mal zu Ende war .

Nun bin ich schlauer .

Nochmal zu der Hochzeit . Ok , die Einladungen waren während eurer Trennung .
ER möchte also nicht , dass du da mit hingehst ?

Nein , du hast mich falsch verstanden . Mit “ Fremde “ meinte ich da nicht , dass er noch mit seiner Ex zsm ist .
Ich meinte , dass du eh nicht darauf bestehen kannst , da mitzugehen . Du kennst niemanden da , richtig ? Der Bräutigam ist einer seiner besten Freunde und ansonsten kennst da auch niemand , richtig ? Das meinte ich damit .

Warum bist du denn so sehr erpicht darauf , dort anwesend zu sein ? Seine Ex ist seine Ex wenn das doch so stimmt wie er das sagt wo ist dann das Problem ?
Er hat doch sich doch getrennt , vor wie langer Zeit ? Sie ist dann einfach ne Freundin aus dem alten Freundeskreis , fertig .

500 km an Entfernung ist viel !
Ich glaub , mir wäre das zu anstrengend und ungewiß ....sich nur zweimal im Monat an den Wochenenden zu sehen ....zsm in Urlaub zu fahren ....das ist iwie “ nur schöne Zeit “ , aber kein gelebter Alltag , wo ihr auch ausprobieren könnt , ob ihr da auch bestehen könnt .

So , ihr habt da online also beide nur Spaß gesucht und euch dann verknallt und dann hat er sich getrennt von der anderen . .....soweit , sogut .....und du hast ihn “ überzeugt“ , dass er diese Fernbeziehung auch gern nun mit dir führen mag .

Und du bist entschlossen , dass jetzt noch über Jahre weiter so zu machen , weils nicht anders geht mit der Entfernung ?
Was ist mit Jobwechsel ?

Dein Thema heißt “ er war noch in einer Beziehung und hat mich angelogen “ ----- wie du das für dich werten möchtest , daß er auf Tinder Co nach iwas sucht und dann “ warm wechselt “ musst du aber selber gucken .

16.03.2017 02:52 • #9


Induran

Induran


87
2
45
Er hat anscheinend seine damalige Ehefrau betrogen und er hat dir in den 18 Monaten nicht gerade gezeigt, dass er trotz des warmen Wechsels am Ende dann doch zu dir steht.
Das sagt doch eigentlich alles aus.

Es würde mich nicht wundern, wenn es mehr solcher Frauen wie dich in seinem Leben gab, gibt oder geben wird, dann aber vielleicht nur auf ein ONS beschenkt.

Entscheide du, ob du damit leben kannst oder nicht. Mich würde es ewig fertig machen.

16.03.2017 04:33 • x 1 #10


Trost


74115
Hallo, es gibt die verrücktesten Sachen, deshalb sie dir nie zu sicher.
Es könnte auch eine angemietete Wohnung sein, von der die Frau nichts weiß. Würde das finanziell gehen bei ihm?
Du wirst nicht 7 Tage die Woche bei ihm sein können. Du weißt nicht, ob er nicht doch mal irgendwann weggeht und wo sitzt.
Es kann auch völlig harmlos sein.
Männer wissen intuitiv, das Frauen ans Heiraten denken, wenn sei auf eine Hochzeit gehen.
Vielleicht möchte er diese Hoffnung jetzt nicht in dir schüren?
Das heißt, er möchte seine Ruhe vor Heiratsabsichten?

16.03.2017 09:13 • #11


MimiPi


74115
@ Gracia: Ich bin gar nicht so erpicht dort anwesend zu sein. Käme mir wahrscheinlich auch total fehl am Platze vor. Ih finde nur den Gedanken unerträglich, dass die beiden dort anwesend sind. Er sagt die Hochzeit wäre jetzt schon durchgeplnt und er könnte da nachträglich keinen Besuch anmelden. Das glaube ich ihm aber nicht, denke eher, dass ihn die ganze Situation überfodert oder, dass mich jemand fragen könnte wann und wo wir uns kennengelernt haben und es dann raus kommt. Vor allem, weil sie ja zum Freundeskreis gehört.

Zum Ortswechsel. Ich bin grad dabei mein Studium abzuschießen und könnte theoretisch zu ihm ziehen, er hingegen ist verbeamteter Lehrer und kann sich nicht einfach woanders bewerben. Aber ich möchte nicht alles aufgeben für jemanden, der so diffuse Dinge durchzieht.

@Induran: der Gedanke quält mich auch sehr. Wobei ich mir dann nicht erklären könnte wie er mir 24 Stunden am Tag Nachrichten schicken kann. Aber wenn ich in mich reinhöre, habe ich auch Angt davor und ich will auch nicht irgendwann eine hysterische Frau sein, die ständig misstrauisch ist und das Handy checkt.

@Trost: so schlimme Gedanken habe ich noch nie. Finanziell wäre es auch schwierig. Und bei aller Ar. traue ich ihm Betrug in diesem Ausmaß nicht zu. Er hat mir auch gesagt, dass ich jederzeit kommen kann und er sich freuen würde wenn ich mal spontan kommen würde.

Heiraten ist zunächst kein Thema. Er hat immer gesagt, dass er das nicht wollen würde, weil er auch gar nich in der Kirche ist. Seine Schwester ist seit tausend Jahren mit ihrem Mann zusammen und hat drei Kinder mit ihm und er sagt immer, dass er es sich auch so wünscht. Bei ihm ist eher das Thema Kinder präsent, die er sich nach seiner Aussage von mir wünscht. Das kommt zur Zeit absolut nicht in Frage für mich.

16.03.2017 12:26 • #12


Fieselotte


74115
Ich bin schon der Meinung, egal in was für einer Konstellation diese Hochzeit stattfindet, dass er dich mitnimmt, wenn er dich liebt.
Ich würde von meinem Partner erwarten, gerade weil die ex da ist, dass er danach fragt, ob er mich mitnehmen darf/kann. Aufgrund der Vorgeschichte hast du allen Grund zum Misstrauen, auch gegenüber der Ex. Es ist an der Zeit, dass er vor all seinen Freunden mit offenen Karten zu spielen. Er muss was gut machen! Und sollte sich nicht darauf ausruhen und dich bei der Hochzeit zu Hause lassen.
Auch den runden Genurtstag seiner Mutter ist ein Anlass dich mitzunehmen. Ein Mann, der eine Frau liebt und will, der nimmt seine Frau überall mit hin und steht zu ihr!
Es wäre für mich nach mehr als 1,5 Jahren sinnvoll, dass er mit offenen Karten spielt.
Es hört sich für mich nach einer Ausrede an. Er will nicht mit offenen Karten spielen.
Er kennt deine Familie, warum geht er nun nicht den Weg und bringt ihn in seinen Kreis hinein!?

16.03.2017 17:42 • x 1 #13


MimiPi


74115
Ich sehe es auch so. Er meint halt, dass die Stimmung dann komisch wäre und er dem Brautpaar keinen schlechten Tag bescheren will. Er hätte sich im Vorfeld dumm angestellt und jetzt wäre es aber zu spät mich dann da einfach mitzunehmen. Aber nach 1,5 Jahren muss man als Ex damit leben, dass man einen neuen Partner hat und ihn zu solchen Events mitbringt. Finde es bedenklich, dass er mehr rücksicht auf ihre als auf meine Gefühe nimmt.

Ich habe ihm jetzt gesagt, dass er sich entscheiden muss ob er hingeht oder ob er mich mitnimmt. Wenn er es so macht wie er es jetzt plant, sieht er mich nicht wieder. Habe auch ein Treffen jetzt am WE abgelehnt. Da wird doch alles nur noch schlimmer mit, oder?

Aber es ist soooooo schwer sich nicht zu melden und hart zu bleiben.

17.03.2017 11:23 • #14


Trost


74115
Vielleicht schämt er sich auch für dich.

17.03.2017 11:36 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag