12

Erfahrung mit Dating Apps und neugierigen Kollegen etc

bardon

438
4
467
Guten Abend allerseits.

Vor vielen Jahren war ich mal angemeldet bei Friendscout und einigen anderen. Ich fand es nicht schlecht um ehrlich zu sein, stellte aber damals schon fest, dass ich mir 90% der Dates hätte sparen können, ich habe allerdings auch schlecht gefiltert - mir Frauen zum Date gesucht, die ewig weit weg wohnen, was von vornherein zum Scheitern verurteilt war, weil ich kein Fernbeziehungsmensch bin.

Zwischenzeitlich hat sich viel getan, Apps . Badoo, Tinder und Co. Ich habe meine Meinung daher zwischenzeitlich geändert, viele Leute, die ich in den Jahren kennengelernt habe, die in diesen Apps sind, sind Fremdgeher und suchen so "nebenbei" mal nach etwas Besserem und es hat auch schon Freundschaften zerstört, da Daten zum Hobby geworden ist - viel schneller und unkomplizierter als es damals zumindest in den Portalen nötig war, ein paar Zeilen zu schreiben, jetzt wischt man nur noch.

Aber worauf ich hinaus will ist - da ich "live" so gut wie keine Möglichkeiten habe, ich möchte nicht in meinem Arbeitsumfeld nach Frauen schauen, abgesehen davon sind dort sowieso alle die in Frage kämen verheiratet, begegne ich so gut wie keiner Frau mehr zwischen 30 und 35 in meinem Umfeld.


Ich arbeite in einer Firma, in der viele neugierig sind und viel getratscht wird mangels eigenem Privatleben. Sobald ich mich in diesen "offenen" Apps anmelde denke ich, wird über kurz o. lang irgendwer mich finden und ich werde mich den Sprüchen hingeben müssen - es hat den Touch von "Der Typ findet im echten Leben nichts", das stimmt ja auch irgendwo, ich will es mir aber nicht so recht eingestehen.

Mich würde interessieren, ob ihr damit Erfahrungen gemacht habt, Bekannte, Kollegen, Verwandte. die euch dort gesehen haben (und selber dort sind oder wie auch immer gesehen haben, dass ihr dort seid) . . mich interessiert wie ihr damit umgeht.

17.02.2018 18:44 • #1


The_Who

The_Who


215
1
294
Wenn ich nicht damit zumgehen kann, dass mich jemand anderes sieht bei solchen Apps habe ich ein Problem, bzw sollte mich gar nicht erst anmelden.

Man darf sich hier nicht am Tratsch der anderen Leute stören. Leute die tratschen sind meist eh dumm und ein wenig minderbemittelt und da mach ich mir mittlerweile überhaupt nichts mehr draus...

"Lasse reden...." von den Ärzten trifft das ganze Thema ziemlich gut.

Du denkst zu viel @bardon....

17.02.2018 20:08 • x 1 #2


alom


100
5
75
Ich muss leider sagen, als mir ein Freund mal Tinder gezeigt hat und eine Umkreissuche in unserem Ort gemacht hat, bin ich über manche etwas erstaunt, also auch gut aussehende Damen, die sich dort angemeldet haben, erscheinen bei mir irgendwie - völlig ungerechtfertigterweise - in anderem (negativem) Licht. Unbewusst kam sofort der Gedanke auf "Was, die ist 'so' eine?" Natürlich ist das Quatsch, aber da kann man sehen, das Image ist so zwielichtig, dass gleich sämtliche User abgewatscht werden. Also so wie eine Schmuddelbar, in der sich einer aufhält, dem man sofort dann nachsagt: Der ist auch schmuddelig.

Ich fand mein eigenes Vorurteil schade und ungerechtfertigt, einige der Frauen kenne ich persönlich und habe sie in dem Moment als unvermittelbar eingestuft, wo ich gesehen habe, dass sie da angemeldet sind. Denn irgendwie habe ich sofort gestempelt: Wer da ist, hats "live" nicht geschafft. Unfug, aber trotzdem bleibt dieser Geschmack bei mir bestehen.

18.02.2018 12:59 • #3


Butterkrümel

Butterkrümel


523
823
So unterschiedlich können Wahrnehmungen sein. In meinem Familien- und Freundesumfeld kenne ich einige Paare, die haben sich Online kennengelernt. Da denkt niemand, das hat etwas anrüchiges oder der/die hat es anders nicht geschafft. Das sind aber auch zumeist Menschen, die sind beruflich engagiert, gehen nicht gerne in Bars und möchten ihre Abende nicht in Discos oder auf Partys verbringen. Da gibt es im realen Leben einfach nicht so viele Möglichkeiten, jemanden kennenzulernen.

Was natürlich nicht funktionieren wird, ist wenn du eine so negative Einstellung dazu hast. Nicht jeder in einer Single-Börse ist nur auf Affären aus oder hat in seiner Freizeit nichts besseres zu tun, als aus Hobby zu daten. Du doch wohl auch nicht und du hast dich auch dort angemeldet?

Aber wenn dir die gennannten Apps und Plattformen zu unverbindlich sind, warum meldest Du Dich dann nicht bei eriner kostenpflichtigen an? Da wären die Nur-zum-Spaß Leute ja schon ausgefiltert, denn dafür bezahlen solche Leute dann auch kein Geld. Und du würdest gleichzeitig das von dir gefürchtete Gerede vermeiden, denn nur, wer selbst dort angemeldet ist, würde das dann evtl. Von Dir wissen und der würde das wohl kaum erzählen.

Aber Mal so ganz nebenbei, warum interessiert dich das Getratsche in deiner Firma so? Menschen reden immer. Und wenn sie nichts wissen, denken sie sich was aus oder spekulieren. Wenn Du vermutest, es könnte über dich gesagt werden, du findest keine, dann tun die Leute das doch jetzt auch schon, denn du hast ja auch jetzt keine Freundin. Außerdem, willst du immer alles so machen, wie die anderen das wollen? Und wenn alle in ein paar Jahren reden, der hat ja gar keine Kinder, bekommst du dann schnell welche, damit sie aufhören? Mach, was dich glücklich macht! Und wenn es eine Partnerschaft ist, dann gehe die Wege, die für dich dahin führen. Du bist für dein Glück verantwortlich, nicht die anderen.

18.02.2018 13:17 • x 1 #4


Schizophrenia


334
14
285
Wollte mich auch nie bei Lovoo anmelden, aus Angst meine Freunde und Bekannte könnten mich sehen.
Irgendwann dachte ich mir, ist doch eigentlich egal, die sind da auch drinne und ich sehe sie, wieso dann auch nicht umgekehrt wurde auch letztens von meinem ex angeschrieben, der mich dort gesehen hat, mit den Worten, dass hätte ich doch nicht nötig...
naja lass ihn reden... ich werd doch noch dort bissl schreiben können
Ist also nix schlimmes, trau dich

18.02.2018 13:23 • #5


Pachacookie


20
24
Für mich sind die Apps wie Tinder oder Lovoo eine Möglichkeit überhaupt mal Leute kennen zu lernen und ich sehe darin nichts schlimmes!
Meistens hört man nur: Geh raus und lerne die Leute im RL kennen! Davon hast du mehr!

Jetzt mal ehrlich?! Wer lernt denn heutzutage noch Leute auf der Strasse kennen und das noch als Zugezogene in ner ländlichen Gegend, wenn man eben kein Partygänger ist? In meiner Gegend gibt es nur "Senioren"-Vereine, es gibt keine Kochkurse ect. und auch sonst wird nicht wirklich irgendetwas angeboten bei dem man gleichaltrige Singles kennen lernen könnte. Apps wie Spontacts funktionieren hier auch nicht und sind nur für größere Städte geeignet.

Im Allgemeinen würde ich behaupten, dass man in der freien Wildbahn nur in großeren Städten Menschen noch im RL kennen lernen kann, überall anders ist es doch sehr selten geworden. Nicht unmöglich - aber selten!

Also was bleibt noch übrig? Genau! Lovoo, Tinder & co.
Was man daraus macht ist jedem selber überlassen. Auf was die Herrschaften aus sind, ist meist leicht zu durchschauen und wenn man nicht komplett verbissen auf der Suche ist - springt ab und an ein nettes Date bei raus und vielleicht auch nette Kontakte...
In den Apps sind auch nur all die Leute, die ansonsten draußen rumlaufen nur eben gebündelt und ansprechbar.

18.02.2018 16:17 • x 4 #6


Danilla


Ich selbst habe nirgends eine Anmeldung, selbst facebook ist schon ein Problem. Habe eine stelle bei einem Unternehmen von 3000/Leuten in der Stadt, manche machen sich den Spass Leute auszulachen die bei solchem Börsen sind. Die Leute werden schon als witzfigur abgestempelt.
Habe versucht es geheim zu machen dh wenig Daten und ohne Gesicht aber da denken alle man wäre hässlich.

18.02.2018 16:31 • x 1 #7


Pachacookie


20
24
Zitat von Danilla:
Ich selbst habe nirgends eine Anmeldung, selbst facebook ist schon ein Problem. Habe eine stelle bei einem Unternehmen von 3000/Leuten in der Stadt, manche machen sich den Spass Leute auszulachen die bei solchem Börsen sind. Die Leute werden schon als witzfigur abgestempelt.
Habe versucht es geheim zu machen dh wenig Daten und ohne Gesicht aber da denken alle man wäre hässlich.



AHA und woher wissen diese Leute dann, wer in solch einer App ist? Dann müssten Sie selber ja einen Account haben und wären somit selber Witzfiguren. Solche Leute kannst ruhig Lachen lassen, weil die sind mit ihrer Dämlichkeit schon genug gestraft

18.02.2018 16:43 • x 2 #8


bardon


438
4
467
Leider habe ich diese Erfahrung auch gemacht, es gibt auch Leute, die melden sich - wie so viele als Fake dort an um mal zu sehen was läuft und dann sieht man natürlich auch ohne gesehen zu werden. Es gibt ja auch genug Neugierige, die einfach mal schauen wollen. Ich sehe es im Kern auch so, dass es einem egal sein sollte und trotzdem hat Tinder und Lovoo seinen Ruf weg.

19.02.2018 18:18 • #9


Schizophrenia


334
14
285
Und? Lass sie doch ihren Ruf weg haben... was du in diesen Dingern machst oder auch nicht, dass weißt nur du. Und selbst wenn man sich zum S. trifft, warum nicht?! Wenns doch beide Seiten wollen

19.02.2018 18:29 • x 3 #10


aquarius2

aquarius2


3963
6
3598
Was geht die Kollegen an, was ich in meiner Freizeit mache? Mein Tipp, die Kollegen nicht zu Freunden machen, wenn man sowas nicht will.
Wer weiß, dass jemand dort angemeldet ist und ihn/sie wiedererkennt tut sich da ja auch um, oder?
Ich weiß nicht, welche meiner Kollegen gerade wo angemeldet und aktiv sind, außer, sie zeigen sich und mir Fotos von den Leuten, mit denen sie in Kontakt stehen.

11.07.2018 13:07 • #11


KBR


9120
5
14749
Als ich noch in einem sozialen Beruf tätig war, hätte ich weder gewollt, dass meine Klienten mich bei so einer App sehen und mich verfügbar halten noch dass sie mich für erpressbar halten, mir schmierig kommen oder sonstwas. Nee, nee, ich würde mich da nicht erpressbar machen.

Als ich noch beim online-Dating aktiv war, habe ich immer ohne Bild "gearbeitet" und siehe da. Ich lernte dann live neben einigen Normalos (oder was man so normal nennt), Adlige, Prominente, Politiker kennen. Die waren nämlich auch ohne Bild unterwegs. Aus Gründen!

11.07.2018 13:21 • #12


aquarius2

aquarius2


3963
6
3598
Man kann ein Foto ja so wählen, dass man nicht sofort von jedem gleich erkannt wird. Ich habe ein Foto eingestellt, da stehe ich vor einem Stand auf der Auer Dult, das kann jeder sehen.

11.07.2018 13:59 • #13


KBR


9120
5
14749
Ich möchte behaupten, fast egal, was man macht: die Menschen, die einen kennen, erkennen einen. Sie erkennen einen an der Haltung, den Händen, den Augen .. was auch immer.

Ich hätte ganz sicher nicht gewollt, dass meine -ohnehin schon z.T. blonde Frauen als Ansprechpartnerinnen ablehnenden oder Frauen gegenüber repektlosen- Klienten mich in einer Dating-App als alleinstehende Frau ausmachen, die noch dazu aktiv auf Männersuche geht. Nee!

11.07.2018 14:05 • #14




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag