62

Dating Apps und Corona?

Butterblumen

Mir ist klar das ich in der momentanen Situation besser niemanden kennengelernen sollte. Trotzdem kann man doch nicht erwarten das ich Single bleibe bis Corona vorbei ist. Dieses Thema wird uns noch Jahre lang begleiten. Oder Corona bleibt eine Krankheit die uns für immer begleiten wird. 


Ich kann mich überall anstecken. Nicht nur beim Date. Vielleicht hatte ich sogar schon Corona und weiß davon nichts. 


Eigentlich lerne ich Mann lieber in der Realität kennen. Aber das geht im Moment schlecht. Ich glaube auch nicht das Dating Apps besser sind.


Bringen solche Apps im Moment überhaupt etwas? Ich meine man kann sowieso nichts machen. Nicht essen oder etwas trinken gehen. Selbst Spazierengehen muss mit Maske sein. Wie soll man sich da kennenlernen? 

29.10.2020 21:49 • x 4 #1


Schlurfi2020


Zitat von Butterblumen:
Bringen solche Apps im Moment überhaupt etwas? Ich meine man kann sowieso nichts machen. Nicht essen oder etwas trinken gehen. Selbst Spazierengehen muss mit Maske sein. Wie soll man sich da kennenlernen? 


@Butterblumen

Gar nicht. Ich will auch gerne begründen, warum ich das so sage.

Dieser sch...ss Corona-Virus ist permanent am mutieren und wird uns bestimmt noch verdammt lange in unserem Leben beeinträchtigen. Ähnlich wie bei der spanischen Grippe wird es absehbar vermutlich noch sehr steigende Todesfallzahlen geben. Unsere Ärzte und Mediziner kommen nicht hinterher. Dazu kommt: Sie müssen Prioritäten setzen. Entweder mehr Anstrengungen in Vorsorge (Impfsuche) und Medikation (Finden von wirklich hilfreichen Medikamenten) setzen. Oder bereits schwer erkrankte Menschen retten, was in den nächsten Wochen noch massiv steigen wird. Ich weiß es aus meinem Bekanntenkreis, da sind auch welche in der Forschung in der Medizin tätig und die schütteln auch nur mit dem Kopf, wenn sie die Bevölkerung rumjaulen hören, dass ihr Privatleben und Partymachen und und und wichtiger sind als Überleben.

Denn das wird mittelfristig das Primärziel sein. Hätten die Menschen sich mal für ein, zwei Jahre (ja, soviel Zeit ist realistisch, will man eine Pandemie überhaupt halbwegs in den Griff kriegen) vom üblichen Leben verabschiedet, vielleicht wäre das Virus von alleine so weit zurückgegangen, dass es nicht mehr als einen Grippeviruscharakter hätte. Aber die Menschen müssen ja feiern, Hordentreffen und Rudel bilden und sonstwas machen. Tja, und nun haben wir den Lockdown Teil II. Du glaubst doch nicht, dass die "Lightvariante" alles sein wird? Bayern sieht sich schon als Katastrophenfall, NRW und andere rücken ihnen auf den Pelz.

Und dann macht sich ein Mensch Gedanken, ob Dating Apps in Coronazeiten sinnvoll sind - wozu? Treffen in Restaurants und so sind eh kaum möglich, demnächst wird es wohl so sein, dass wieder alles verboten wird, auch Treffen mit Menschen aus anderen Haushalten. Das ist zwar noch nicht publik, aber die Regierungschefs haben diese Massnahmen schon in ihren Schubladen. Warte mal ein, zwei, drei Wochen ab, dann kommen die hinterher. Und dann heißt es: Willkommen in Verhältnissen a la Frühjahr 2020.

Wenn wir dann noch Verhältnisse wie in Amerika und Frankreich oder Italien, Spanien haben - dann gute Nacht.

Wenn Du Dir selber sagst, Du kannst nichts machen, hast Du Dir doch Deine Frage selbst beantwortet. In Coronazeiten lernen suchwütige Singles, dass sie eben mal ne ganz lange Zeit alleine sein werden. Damit wirst Du Dich wohl anfreunden müssen.

Das einzige, was möglich sein wird, sind Kontakte über soziale Medien. Chatten und so. Aber das war es dann auch schon. Wer vor dem erneuten Lockdown nicht schon was fest gemacht hat, der ist jetzt viel zu spät dran.

Dir trotzdem alles Gute und bleibe gesund und munter.

29.10.2020 22:58 • x 5 #2



Dating Apps und Corona?

x 3


GemEinsam


203
5
197
Ich bin über einen Messenger in einer wunderbaren Gruppe "unterwegs"
Das Daten als solches ist hinfällig, aber das hindert einen ja nicht daran nicht zu vereinsamen.
Ich lerne einige richtig interessante Menschen kennen. Jenseits der Optik und des Geschlechts. Und ohne Erwartungen. Dadurch dass wir uns bestimmt in nächster Zeit nicht sehen werden, verläuft das Kennenlernen in eine ganz tolle neue Richtung - nämlich ohne Druck und mit viel Zeit

Dadurch ergibt sich für einige bestimmt die Möglichkeit mit ihrem Charakter statt mit Äußerlichkeiten zu beeindrucken

29.10.2020 23:10 • #3


GemEinsam


203
5
197
Zitat von Schlurfi2020:

@Butterblumen

Gar nicht. Ich will auch gerne begründen, warum ich das so sage.

Dieser sch...ss Corona-Virus ist permanent am mutieren und wird uns bestimmt noch verdammt lange in unserem Leben beeinträchtigen. Ähnlich wie bei der spanischen Grippe wird es absehbar vermutlich noch sehr steigende Todesfallzahlen geben. Unsere Ärzte und Mediziner kommen nicht hinterher. Dazu kommt: Sie müssen Prioritäten setzen. Entweder mehr Anstrengungen in Vorsorge (Impfsuche) und Medikation (Finden von wirklich hilfreichen Medikamenten) setzen. Oder bereits schwer erkrankte Menschen retten, was in den nächsten Wochen noch massiv steigen wird. Ich weiß es aus meinem Bekanntenkreis, da sind auch welche in der Forschung in der Medizin tätig und die schütteln auch nur mit dem Kopf, wenn sie die Bevölkerung rumjaulen hören, dass ihr Privatleben und Partymachen und und und wichtiger sind als Überleben.

Denn das wird mittelfristig das Primärziel sein. Hätten die Menschen sich mal für ein, zwei Jahre (ja, soviel Zeit ist realistisch, will man eine Pandemie überhaupt halbwegs in den Griff kriegen) vom üblichen Leben verabschiedet, vielleicht wäre das Virus von alleine so weit zurückgegangen, dass es nicht mehr als einen Grippeviruscharakter hätte. Aber die Menschen müssen ja feiern, Hordentreffen und Rudel bilden und sonstwas machen. Tja, und nun haben wir den Lockdown Teil II. Du glaubst doch nicht, dass die "Lightvariante" alles sein wird? Bayern sieht sich schon als Katastrophenfall, NRW und andere rücken ihnen auf den Pelz.

Und dann macht sich ein Mensch Gedanken, ob Dating Apps in Coronazeiten sinnvoll sind - wozu? Treffen in Restaurants und so sind eh kaum möglich, demnächst wird es wohl so sein, dass wieder alles verboten wird, auch Treffen mit Menschen aus anderen Haushalten. Das ist zwar noch nicht publik, aber die Regierungschefs haben diese Massnahmen schon in ihren Schubladen. Warte mal ein, zwei, drei Wochen ab, dann kommen die hinterher. Und dann heißt es: Willkommen in Verhältnissen a la Frühjahr 2020.

Wenn wir dann noch Verhältnisse wie in Amerika und Frankreich oder Italien, Spanien haben - dann gute Nacht.

Wenn Du Dir selber sagst, Du kannst nichts machen, hast Du Dir doch Deine Frage selbst beantwortet. In Coronazeiten lernen suchwütige Singles, dass sie eben mal ne ganz lange Zeit alleine sein werden. Damit wirst Du Dich wohl anfreunden müssen.

Das einzige, was möglich sein wird, sind Kontakte über soziale Medien. Chatten und so. Aber das war es dann auch schon. Wer vor dem erneuten Lockdown nicht schon was fest gemacht hat, der ist jetzt viel zu spät dran.

Dir trotzdem alles Gute und bleibe gesund und munter.



Ehrlich- ich hoffe und bete dafür dass die VT recht haben und es alles nur halb so wild ist. Das Eingeständnis dass die Politiker weltweit versagen und Unrecht hatten, ist erträglicher als die Vorstellung eine 2te spanische Grippe erleben zu müssen

29.10.2020 23:12 • #4


Butterblumen


Habt ihr meinen Beitrag überhaupt gelesen?

Ich habe bereits geschrieben das mir durchaus bewusst ist das Thema Corona wird uns noch Jahre lang wenn nicht sogar für immer begleiten. Deshalb verstehe ich nicht das angenommen wird ich denke das bald alles vorbei ist?

Bitte nächstes mal mehr als nur die Überschrift und den ersten Satz lesen!

Zu verlangen das man Jahre lang Single bleibt, sowie die Familie und Freunde nicht sieht ist utopisch. Das hat nichts mit Party machen zutun. Man kann sich auch nur zu zweit draußen mit ausreichend Abstand und Maske treffen.

Diejenige die sich noch "rechtzeitig" eine Beziehung gesucht haben müssen die jetzt auch zusammenbleiben auch wenn es nicht mehr passt? Haben die dann auch Pech gehabt und müssen alleine bleiben? Hätte ich den erstbesten nehmen müssen um nicht alleine zu sein?

Harte Worte für User aus einem Trennungsforum die auch alle ihre Probleme haben. Sonst wärt ihr nicht hier.

29.10.2020 23:43 • x 3 #5


ImKreis

ImKreis


542
2
757
Wenn man davon ausgeht, dass Corona uns noch lange begleiten wird, dann muss man doch eine gewisse Risikoabwägung machen.

Ich habe im Frühjahr auch gedatet, aber mich nur zu Spaziergängen verabredet. Das ist ja jetzt auch noch erlaubt. Soweit ich weiß auch ohne Maske. Und auch mit Maske kann man sich kennenlernen.

Das Risiko bei einem Spaziergang zu zweit ist ca. 20 Mal geringer als beim Partymachen Indoor.
Das ist für mich vertretbar. Ein Leben, das nur aus Überleben besteht, möchte ich nicht führen.

29.10.2020 23:49 • x 8 #6


Gorch_Fock

Gorch_Fock


5381
2
10925
Ich denke auch, dass es hier noch genug Möglichkeiten gibt. Spazierengehen ist möglich und wenn es nicht gerade in einer Fußgängerzone mit Auflagen ist, auch ohne Maske möglich.
Klar, viele der Dinge von "früher" gehen jetzt nicht mehr so einfach bzw. ist es ja auch nett bei schlechtem Wetter ein Cafe als Treffort zu nutzen. Ich denke schon, dass "Online" hier noch eine stärkere Stellung einnehmen wird.

29.10.2020 23:56 • x 1 #7


LoveForFuture

LoveForFuture


2750
4190
Ich finde, man sollte gerade einiges in Relation setzen.
Es passieren gerade so furchtbare Dinge auf dieser Welt, Frankreich..., ab Montag wieder Lockdown in Deutschland, damit unser Gesundheitssystem nicht zusammenbricht und vielen Menschen das Leben gerettet werden kann, Oma ein letztes Mal mit ihrem Enkel Weihnachten feiern darf...

Da wäre zum jetzigen Zeitpunkt meine kleinste Sorge, wo ich nun einen Kerl herbekomme und vor allen Dingen, wie.



Meine Meinung.

30.10.2020 00:16 • x 3 #8


Hana-Ogi55

Hana-Ogi55


1052
1
2295
Zitat von Butterblumen:
Zu verlangen das man Jahre lang Single bleibt, sowie die Familie und Freunde nicht sieht ist utopisch. Das hat nichts mit Party machen zutun. Man kann sich auch nur zu zweit draußen mit ausreichend Abstand und Maske treffen.

Diejenige die sich noch "rechtzeitig" eine Beziehung gesucht haben müssen die jetzt auch zusammenbleiben auch wenn es nicht mehr passt? Haben die dann auch Pech gehabt und müssen alleine bleiben? Hätte ich den erstbesten nehmen müssen um nicht alleine zu sein?


Oh je, nun bleib mal ganz unruhig und mach nicht so ne Welle, wer verlangt denn von irgendwem, dass er jahrelang Single bleiben muss oder soll? Du hast doch sicher kein Hausarrest oder?
So wie Deine oben zitierten Sätze klingen, bist Du reichlich angepixxt, finde doch erstmal in Ruhe zu Dir und dann klappts auch wieder mit dem Nachbarn ... ähm, ich meinte mit der Partnersuche.

30.10.2020 00:25 • x 1 #9


Butterblumen


Schlimmer geht immer. Dauerhaft alleine sein richtet nicht nur bei Oma schwere psyische Schäden an.

Ich bin angepisst, weil mir Dinge unterstellt werden die ich niemals behauptet habe. Statt meine Frage zu beantworten werde ich einfach nur doof angemacht. Nächstes mal freue ich mich drüber.

30.10.2020 00:29 • #10


Schwede


Hallo Butterblume,
in deinem anderen Thema wirst du von einer Kollegin gemobbt.
Ich denke du hast gerade andere Probleme.

30.10.2020 00:31 • #11


Puppenspieler


1863
2
1599
Immer locker bleiben. Corona ist auch iwann vorbei, selbst wenn es länger so bleiben sollte und es unter den Krankheiten bestehen bleibt wird es Medikamente geben und die Normalität wird auch wieder kommen. Natürlich kann man sich überall anstecken und jetzt gerade im Lockdown könnte es schwierig werden, aber das ist kein Dauerzustand. Einfach nicht verzweifeln und positiv denken. Denke ich auch und ich bin selbstständig in der Kulturbranche. Es wird wieder, auch mit den Dates.

30.10.2020 00:34 • x 2 #12


LoveForFuture

LoveForFuture


2750
4190
Zitat von LoveForFuture:
Oma ein letztes Mal mit ihrem Enkel Weihnachten feiern darf...


Zitat von Butterblumen:
Dauerhaft alleine sein richtet nicht nur bei Oma schwere psyische Schäden an.

Du hast mich nicht verstanden... Warum gibt es jetzt diese Schritte? Damit "Oma" ja eben nicht alleine Weihnachten feiern muss.

Ich denke, du solltest dich hinsetzen und ein paar Mal tief durchatmen.

30.10.2020 00:38 • x 2 #13


Sick


149
154
Mich hat das überhaupt nicht gejuckt und würde es auch jetzt nicht, mache seit ein paar Tagen aber eh erstmal Datingpause für ein paar Wochen . Glaube da auch nicht, dass die Verbreitung von Corona von nen ganz paar Dates im Monat abhängt...

30.10.2020 00:40 • x 2 #14


SuzyW

SuzyW


1132
1
1250
Zitat von Schwede:
Hallo Butterblume,
in deinem anderen Thema wirst du von einer Kollegin gemobbt.
Ich denke du hast gerade andere Probleme.

Ach, und dann darf man sich nicht mehr auf die Suche nach der Liebe machen? Was läuft denn bei dir ab?

30.10.2020 07:27 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag