4

Erst gestern erfahren

Mr. Wonderful

1
1
Hallo liebe Leute,

bis letzte Woche dacht ich alles läuft gut. Unternehmen, Kinder, Frau. Ich habe alles im Griff. Bis letzten Sonntag das Handy meiner Frau vibriert und ich dadurch wach wurde. Und da lass ich Träum süss Schnuggi.

? Bitte was - Träum süß? Wir sind seit 14 Jahren verheiratet, wer war das? Ich schaute ins Handy und sah dort das es unter Mamahandy eingespeichert war. Also schrieb ich mir die Nummer auf und legte mich wieder hin um dies morgens zu prüfen. Es gab auch keine weitere Nachricht. (Diese waren alle gelöscht) Die Nacht war vorbei!

Morgens prüfte ich die Nummer und erkannte das es eine Wiener Handynummer ist. Wer war das? Also stellte ich Sie zur Rede und sie sagte das ist nichts. Also dann kann ich ihn auch anrufen und wählte. Nein, das war Marco und ich soll damit aufhören. Ich verstand die Welt nicht mehr. Wer war das woher kannte Sie ihn? Sie sagte von Facebook. So prüfte ich Ihren Freunde dort, keiner zu erkennen. Ich sagte das es hier beendet wird, oder sind Gefühle im Spiel. Dies verneinte Sie und schrieb ihm, das es vorbei ist. Ich glaubte ihr nicht und Sie hatte abends noch einen Termin. Ich schlug ihr dann vor, doch das wir die Telefone tauschten. Du willst ja nur spionieren! Und wenn, hast du doch nichts zu verbergen. Sie lies es liegen und ich entdeckte ein Programm, was ich vom hören/sagen kannte, aber mich nicht interessierte. Instagram. Dort folgten Ihr über 1000 Männer und Frauen und jeden Tag 3 Bilder die Sie reinstellte. Wer war die Frau neben mir? Wieso ist mir das nicht aufgefallen? Ich war sofort emotional korrumpiert?

Ein Rationalist, der für alles eine Antwort hatte, konnte nun nicht mehr. Ich dachte was für eine Scheinwelt hatte Sie sich hier aufgebaut. Bussi hier, Smiley dort, Ach du siehst so gut aus....

Und auf jeden Kommentar antwortete Sie und es waren zahlreiche. Aber Kein Marco! Also dachte ich erst Sie ist online-Kommunikationssüchtig. Doch Sie übertrieb es eigentlich nur. Ich stürzte mich in die Recherchearbeit, habe zahlreiche Threats gelesen und ihn dann entdeckt, den kleinen Gigolo.

Also recherchierte ich über ihn und zeigte ihr das, was für ein Perverser er war. Ich stellte Sie zur Rede und sprach klare Worte - Illusion des Lebens / Scheinwelt - massiver Zeitverlust und auch Kontrollverlust. Nach dieser Intervention mit ihrer Mutter gemeinsam und noch einigen Freunden entschloss Sie sich schweren Herzens die Account zu löschen.

Doch damit fing der Ärger erst an. Aufmal hieß es ich habe ihr Spielzeug kaputt gemacht. Tagelange Trauer und Monotonie in den Gesprächen. Ich schrieb Ihr Liebesbriefe, bin gedanklich von einer Sucht ausgegangen und befasste mich mit Symptomatiken und tja war auch nicht Herr meiner Sinne. Sie sagte es wird schon, Sie brauche nur ein wenig Zeit und das Ihr die imaginären Leute, die Sie nicht kannte fehlen.

Ich wollte helfen, aber wie! Gestern war ich wieder selbst bei klarem Verstand und es stellte sich für mich die Frage? Online Sucht? Sie hat es vielleicht übertrieben, aber kann da nicht mehr hinter sein? Aber was? Wo könnte ich nach antworten schauen?

Dann fiel es mir ein. Das Backup des Handys mal schnell untersuchen. Punktlandung! Dort fand ich Fragmente der stets gelöschten Kommunikation.

Fifty shades of grey war ein x. dagegen, was ich lesen musste. Sie tauschten dabei Bilder aus und machten Videos von sich. nicht ein - zwei, nein Nächtelang. Dort stand auch,das Sie mich verlassen wird für ihn. Das traf mich.

Ich sprach Sie abends darauf an und Sie war erleichtert und sprach von einer emotionalen Bindung. Es tut ihr leid...

Nun stehe ich da und Sie möchte gern die Beziehung aufrecht erhalten.

Aber ich finde keinen passenden Gedanken, weil meine Gefühlswelt total zerrissen ist. Sie sagte das ginge erst 4 Monate.

Aber die Bilder und die Texte - Wie soll ich damit umgehen?

15.09.2015 15:11 • #1


Junge_Roemer


Verzeihe ihr.

Wir sind hier mittlerweile alle süchtig.

Nimm sie in den Arm und hab' sie lieb.

Mache ihr keine Vorwürfe mehr. Internetsucht/Onlinesucht ist weit verbreitet und jeder ist ein kleiner Star.

Koche doch was Leckeres und überrasche sie mit einem Kurztrip nach - Wien?

Wenn Du sie liebst, verzeihst Du ihr und gönnst ihr diese kleinen unverbindlichen Spielchen.

Das merkt man doch eh im Bett, wenn da was anderes läuft. Meiner wurde plötzlich Brutalo und mutierte zum Tier... nach 12 Jahren. Da wusste ich, jetzt it es so weit.

Mach's gut. Viel Glück!
Tempi

15.09.2015 15:30 • #2



Erst gestern erfahren

x 3


eine andere


Hallo Junge Roemer ich wollte dich fragen was du damit meinst

"Das merkt man doch eh im Bett, wenn da was anderes läuft. Meiner wurde plötzlich Brutalo und mutierte zum Tier... nach 12 Jahren. Da wusste ich, jetzt it es so weit."


Das hat jetzt nichts mit dem Thema zu tun sorry aber mein ex hat sich zwischendurch auch mal beim S. verändert. Er war aggressiv und total auf etwas neues 2as so gar nicht seine Art war. Damals musste ich während des S. weinen weil ich dachte er hat mich betrogen. Wie ich dazu kam weiß ich nicht. Der Gedanke schlag ein Wie ein Blitz..

Meinst du das auch so?

15.09.2015 15:37 • #3


Naked poetry


Übel ... Schwierige Situation. Sicher möchtest du ihr gerne verzeihen, aber einfach wird das nicht, denn es zählt schon zum fremdgehen was sie getan hat - meiner Meinung nach -
Die Entscheidung liegt bei dir und ich meine jeder hat eine zweite Chance verdient.. Aber wie gesagt, einfach wird es nicht. Kannst mir auch gerne eine pn schreiben, wenn du reden magst.
Lg Naked poetry

15.09.2015 15:49 • #4


Naked poetry


Hab eben gelesen, ihr seid 14 Jahre verheiratet.. Also wenn früher sowas noch nie vorkam, solltest du ihr schon noch eine Chance geben!

15.09.2015 15:51 • #5


Junge_Roemer


... meiner hatte seine Kollegin geschwängert (sie war fast noch ein Kind)

15.09.2015 15:57 • #6


sanne

sanne


885
8
468
Ganz harte Geschichte. Das schmerzt... Willkommen im Forum.

Zitat:
Fifty shades of grey war ein ... dagegen, was ich lesen musste. Sie tauschten dabei Bilder aus und machten Videos von sich. nicht ein - zwei, nein Nächtelang. Dort stand auch,das Sie mich verlassen wird für ihn. Das traf mich.


..das wirst du nie vergessen oder verzeihen können. Daran wirst du immer denken. Das ruhige Grundgefühl, welches Du mit Ihr hattest ist dahin. Schon bald wird sich Dein Gefühl zu Ihr wandeln. Aktuell glaubst Du noch, dass du diese Frau halten willst...du bist noch schockiert, siehst nicht klar. Das ändert sich aber schlagartig, dann spürst Du, dass Deine Gefühle weg sind.

Meine Meinung?

Sie ist nicht reif genug. Gib Sie frei für Ihre virutellen Freunde. NUR Sie kann dich davon wirklich überzeugen, dass Sie dich will. darauf würde ich aber nicht warten. Es ist nicht Deine Aufgabe Sie davon zu überzeugen bei Dir zu bleiben. Das ist ja das schöne an der Liebe, sie ist freiwillig.

Mache Schluss, noch heute. Tust Du es nicht, verliert Sie den Respekt vor Dir. Suche Abstand. Ziehe zu einem Freund oder Eltern etc. Mindestens 1 Monat...Kein Kontakt zu Ihr. Wenn Sie will, dann zeigt sie es Dir...ob dann Du noch willst, bezweifle ich.

LG

15.09.2015 15:58 • x 1 #7


Junge_Roemer


Vielleicht hat die Forenleitung recht. Respekt ist das Wichtigste. Der war bei mir damals auch verloren gegangen. Es zog sich noch eine Weile hin, die Wochen waren hart..

Höre auf Dein Herz. Diesen Satz hört jeder von mir.

15.09.2015 16:19 • x 1 #8


Failed

Failed


594
2
518
Hey Mr. Wondefful,

mich irritiert ein klein wenig das Du hier mit keinem Wort erwähnst was Deine Frau eigentlich will.

Ich will ihre Aktionen nicht klein reden und ich kann mir vorstellen wie sehr Dich das, was da nach und nach zum Vorschein kam, aus den Schuhen gehauen hat.

Aber unabhängig davon was genau da geschehen ist bekomme ich Gänsehaut wenn ich lese wie Du seit dem Moment der ersten entdeckten Nachricht damit umgehst.

Zitat:
Also recherchierte ich über ihn und zeigte ihr das, was für ein Perverser er war. Ich stellte Sie zur Rede und sprach klare Worte - Illusion des Lebens / Scheinwelt - massiver Zeitverlust und auch Kontrollverlust. Nach dieser Intervention mit ihrer Mutter gemeinsam und noch einigen Freunden entschloss Sie sich schweren Herzens die Account zu löschen.


Ehm.
Das mutet fast an als hätte sie vor Gericht gestanden.
Mutter, Freunde, Du ... intervenieren. Mich gruselt.

Täuscht mich mein Eindruck, oder ist, seitdem sie aufflog, eine riesen Welle an Unverständnis und Empörung über sie hereingebrochen, von allen möglichen Seiten an ihr herumgezerrt, auf sie eingeredet ect worden um ihr "Problem zu beseitigen"?

Nochmal, das WAS da war ist nichts worüber man einfach so hinweg sehen und gehen kann.
Und "hab sie einfach lieb, gönn ihr die Spielchen und fahr mit ihr in Liebesurlaub dahin wo der Typ wohnt ..." ziemlich übertrieben und nicht wirklich praktikabel, schon gar nicht wenn man noch von Entsetzen erstarrt ist.

Aber das andere Extrem,
so viele Leute ins Boot holen und sie davon überrollen lassen, ganz sicher auch nichts das hilft als PAAR eine solche Sache zu klären.
Stell Dir doch mal nen Moment lang vor wie es ihr dabei wohl ging. Was glaubst Du wie jemand reagiert der derart in die Enge getrieben wird, der sich vor Mutter und Freunden erklären und rechtfertigen muss.
Er (sie) schämt sich vermutlich in Grund und Boden. Und nickt entweder alles ab, macht komplett dicht oder entzieht sich der Situation. Ich würde es tun!

Ich denke Du solltest, bevor Du urteilst, erstmal versuchen ihre Beweggründe zu erfahren. In einem ehrlichen 4! Augen Gespräch ohne Vorwürfe, ohne abzuurteilen und ohne Liste mit ihren "angesammelten Verwerflichkeiten".
Ohne das sie in eine Ecke gedrängt steht.

15.09.2015 17:03 • x 2 #9


Junge_Roemer


Saugute Antwort. Respekt.

15.09.2015 17:18 • #10



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag