68

Erstes Treffen mit der Ex und dem neuen Partner

Easy163

Easy163

88
4
54
Hallo Leute,

seit langer Zeit schreibe ich hier auch wieder einmal. Meine Trennung / Scheidung liegt mittlerweile lange zurück (2015/2016), ich lebe auch wieder in einer neuen Beziehung (glaubt alle daran, es wird wieder schön im Leben) und bin
über die Vergangenheit hinweg und im reinen.

Nun ergibt es sich aber, das meine Schwiegertochter der Meinung ist, jetzt könnte sie alle Parteien zusammen einladen, ich bin mir unsicher wie ich mich verhalten soll. Ich hatte nicht gerade eine nette und erliche Trennung. Erst habe ich durch Zufall erfahren, dass meine Ex mich betrügt und dann hat sie mich mit unserem Sohn Hals über Kopf sitzen lassen um mit ihrem Neuen das Leben zu genießen, von dem Theater bei der Scheidung will ich jetzt gar nicht erst weiter berichten.

Sollte man nach all den Jahren darüberstehen oder ist man da zu gutmütig? Von Gefühl her ist sie mir vollkommen egal und ich bin sehr froh meine neue Liebe getroffen zu haben. Große Lust hab ich allerdings nicht, den 2 Personen die mich betrogen haben gegenüber zu sitzen.

Eure Meinungen wären bei der Entscheidungsfindung schon hilfreich. Steht man da drüber oder lässt man es?

Viele Grüße und haltet durch!
easy163

Gestern 13:34 • x 1 #1


Baumo


4340
1
4043
Es kommt darauf an. Wenn die beiden sich richtig entschuldigt haben im Nachhinein
Und der neue Mann sich fair verhalten hat dann ja. Wenn du aber sls hintergangenes und weggeworfenes Opfer entsorgt wurdest dann nein. Grund: die beiden sind nicht deine Freunde , haben dich unfair behandelt, somit kann man ihnen nicht vertrauen. Freundlich guten Tag sagen usw ja- aber freundschaftlich am Tisch sitzen: nein

Gestern 13:41 • x 4 #2



Erstes Treffen mit der Ex und dem neuen Partner

x 3


tesa

tesa


2074
7
2581
@Easy163

Steh drüber !

Sei dankbar, dass Du eine Neue hast (was übrigens keinesfalls so normal ist) und vertragt euch alle!

Gestern 13:46 • x 2 #3


aequum

aequum


969
2016
Zitat von Baumo:
Es kommt darauf an. Wenn die beiden sich richtig entschuldigt haben im Nachhinein
Und der neue Mann sich fair verhalten hat dann ja. Wenn du aber sls hintergangenes und weggeworfenes Opfer entsorgt wurdest dann nein. Grund: die beiden sind nicht deine Freunde , haben dich unfair behandelt, somit kann man ihnen nicht vertrauen. Freundlich guten Tag sagen usw ja- aber freundschaftlich am Tisch sitzen: nein

Also tatsächlich nur dann aber wirklich nur wenn sie sich bei Dir im Nachhinein entschuldigt haben!
Ansonsten würde ich keine zwei Gedanken daran verlieren und mir das definitiv NICHT antun.

Gestern 13:59 • x 4 #4


Easy163

Easy163


88
4
54
@Baumo
Eine Enschuldigung kam bis heute von niemanden, ich kenne den neuen Mann bis heute nicht einmal.

Gestern 14:04 • x 1 #5


aequum

aequum


969
2016
Zitat von Easy163:
@Baumo Eine Enschuldigung kam bis heute von niemanden, ich kenne den neuen Mann bis heute nicht einmal.

Dann gibt es auch keinen Grund dort hin zu gehen.

Gestern 14:06 • x 4 #6


PeterSchmits


160
353
Ich würde da auch nicht hingehen, das Thema ist doch erledigt. So ganz verstehe ich nicht, was deine Schwiegertochter damit bezweckt.

Gestern 14:08 • x 6 #7


Urmel_

Urmel_


10078
15662
Zitat von Easy163:
Große Lust hab ich allerdings nicht

schei. was auf Konventionen und Nettigkeit, Dein Bauch hat zu der Sache eine klare Meinung.

Ich würde das auch nicht begründen, erklären oder relativieren. Einfach nein.

Gestern 14:10 • x 9 #8


Iunderstand


2007
2
4738
Du beantwortest dir die Frage doch selbst: keine Lust dazu...
Und Mal ganz ehrlich, drüber stehen ist ja schön und gut, aber von diesem die andere Wange hinhalten, halte ich nichts. Die haben dich durch den Kakao gezogen, auf solche Leute in meinem Leben kann ich sche*ssen

Gestern 14:11 • x 9 #9


Brennessl

Brennessl


168
363
lieber easy!

Zitat von Easy163:
Große Lust hab ich allerdings nicht, den 2 Personen die mich betrogen haben gegenüber zu sitzen.


da würde ich an deiner stelle ganz nach deinem gefühl gehen.

keine lust? also lassen. (nach diesem credo lebe ich seit jahren und das ist wunderbar)

ich finde nicht, dass du drüber stehen musst, wozu auch?


überhaupt fände ich es seltsam mich ohne eine persönliche aussprache in der man sich einigt die geschehenen dinge zu bereinigen und zu verzeihen, an den tisch der schwiegertochter zu setzen und locker konversation zu machen. das könnte peinlich werden. stichwort betretenes schweigen.

nicht falsch verstehen, ich finde gegen eine aussöhnung ist nix zu sagen, aber nicht weil eine verwandte der meinung ist es wäre jetzt an der zeit.

Gestern 14:11 • x 7 #10


Butterblume63


8503
1
20841
Lieber Te!
Mir würde es nicht im Traum einfallen mich mit Leuten nur im Raum aufzuhalten die sich so grottenschlecht genommen haben. Warum dir den Abend selbst versauen,nur weil Schwiegertöchterchen so einen genialen Einfall hatte.
Mach dir mit deiner Liebsten einen schönen Abend und teile deiner Schwiegertochter mit,dass ihr gerne ein anderes Mal vorbei kommt.

Gestern 14:19 • x 8 #11


DonaAmiga

DonaAmiga


5964
4
11817
Tja, @Easy163 , es steht 50:50 ...

Zitat von Easy163:
Von Gefühl her ist sie mir vollkommen egal
Demnach könntest du ihr also durchaus total neutral gegenübersitzen, oder? Zumal ja auch deine neue Partnerin dabei wäre.
So gesehen: Geht hin.

Zitat von Easy163:
Große Lust hab ich allerdings nicht,
Demnach wäre es Quatsch, hinzugehen. Ist ja schließlich keine Pflichtveranstaltung.
So gesehen: Lasst es bleiben.

Zitat von Easy163:
Nun ergibt es sich aber, das meine Schwiegertochter der Meinung ist, jetzt könnte sie alle Parteien zusammen einladen,
Entschuldige, dass ich gerade grinsen muss, aber ich stelle mir vor, dass auch deine Ex gerade ähnlich grübelt wie du.
Der größte Brüller wäre nämlich, dass sowohl deine Ex als auch du letztlich dankend auf diese Einladung verzichtet und euch somit zumindest in diesem Punkt einig wärt, ohne es zu wissen ...

Vor 9 Stunden • x 3 #12


Milly85

Milly85


981
2061
@Easy163 Ich würde mir das nicht geben. Würde Schwiegertochter darüber reinen Wein einschenken und von ihr verlangen dass sie das respektiert, dass ich nicht will.

Ganz ehrlich…. Nach allem was du durchgestanden hast musst du dir sowas nicht geben! Wieso sollte man heile Familie spielen, wenn es nicht so ist?! Bei Betrügereien hört es auf.

Vor 9 Stunden • x 3 #13


tlell

tlell


960
5
2093
Ich finde die Antwort da schwierig. Gibt es Enkelkinder oder sind welche in Planung?

Ich hatte ein ähnlichs Gespräch mit meinem grossen Sohn. Er hat noch Kontakt zu seinem Vater. Er wird nächstes Jahr heiraten und möchte das wir beide anwesend sind. Und er hätte es gerne an Geburtstagen usw uns beide einladen zu können. Ich verstehe seinen Wunsch.

Ich hab mich mit meinem Ex einmal auserhalb getroffen um das zu besprechen. Meine Bedingung war, das alles von früher nicht zur Sprache kommt. Ich habe keine Lust dreckige Wäsche zu waschen. Das ist leider schon beim ersten Treffen ohne Kind gescheitert. Kenne ich ja schon! Aber hätte das geklappt, wäre ich meinem Sohn zuliebe einverstanden gewesen.

Vor 9 Stunden • x 1 #14


BlueApple

BlueApple


1665
4
3694
Was ist denn der Anlass für die Einladung?

Vor 9 Stunden • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag