1

Erstes Date nach Trennung - wie richtig verhalten?

raspberry

13
4
3
Hi an alle. Meine Freundin hat sich von mir nach 4 1/2 Jahren getrennt. Grund dafür war dass sie mich zwar liebt aber einfach in letzter Zeit unglücklich geworden ist aufgrund Fehlverhalten beiderseits. Ich bin für sie nun nicht mehr Priorität. Ich versinke natürlich im Liebeskummer und komme mit der Situation garnicht zurecht aber ich versuche es. Aus meiner Blödheit und Sehnsucht habe ich gestern gefragt ob wir reden können. Sie stimmte zu und wir sollen uns heute Nachmittag treffen. Im Nachhinein war das eine richtig Blöde Idee da ich eh schon am Boden bin, aber die Sehnsucht hat mich einfach gepackt. Ich wollte einfach wissen wie es um sie steht ob sie jetzt glücklicher ist oder sich frei fühlt und ob sie mich vermisst oder liebt. Was haltet Ihr davon? Ich bin mir sicher sie möchte einen Schlussstrich ziehen, zumindest nehme ich das so war. Soll ich zu dem Treffen gehen oder doch kurzfristig absagen? Ich habe natürlich Angst dass sie sagt es geht ihr hervorragend und das es das Richtige für sie ist. Ich möchte hören ob sie mich vermisst oder mich noch liebt aber das macht es nur noch schwerer oder? Und natürlich hoffe ich dass sie mich vermisst.

Falls ich zu dem Treffen gehe solle ich Ihr meine Gefühle offenbaren? Oder soll ich sagen es war eine schöne Zeit und ich akzeptiere es. (was natürlich extrem schwer für mich ist) Vielleicht wenn sie weis dass ich auch damit abschließen möchte, vermisst sie mich ja?

09.02.2018 10:08 • #1


Okano

42
2
33
Hi,

Zu erst was ist zwischen euch passiert ?
Ein Treffen kann gut sein, über alles nochmal zu reden und vll findet ihr auch einen Weg für auch...aber es kann dir auch die Erkenntnis bringen,dass es für sie gelaufen ist und damit musst du dann umgehen können.

Ich hatte auch vor kurzem ein Treffen, es war schön, die Anziehung war und auch der Humor aber das Ergebnis, die Trennung bliebt bestehen und was die Zukunft bringt weiß keiner von uns...

09.02.2018 10:20 • #2



Erstes Date nach Trennung - wie richtig verhalten?

x 3


raspberry

13
4
3
Hi

Es waren einfach gewisse Verhaltensweisen die sie auch unglücklich gemacht haben von meiner Seite aus. Das habe ich jetzt verstanden. Es war mehr ein schleichender Prozess. Immer wieder diese Kleinigkeiten. Sie sagte bei der Trennung sie weis nicht ob sich nocheinmal glücklich werden kann.

Aus meiner Sicht zieht sie den Schluss Strich. Früher war ich auch immer an erster Stelle. Jetzt merke ich dass es nicht mehr so ist. wie zb. sie ließt die Nachrichten nicht gleich. Ist kaum mehr am Telefon, hatte schon die ganzen Bilder ausgemistet und und und. Sie ist glaub ich auch viel unterwegs ich steigere mich einfach viel zu viel rein.

Ich möchte einfach wissen wie sie sich fühlt und ob es ihr gut damit geht. Auf der anderen Seite weis ich nicht ob sie dann ehrlich ist und mich einfach nicht noch mehr verletzen will. So wie ich es empfinde ist es für sie entgültig. Ich weis aber dass Gefühle noch da sind.

Wie hast du dich verhalten? Ich weis nicht ob ich ihr sagen soll dass ich auch damit abschließen will oder ihr wirklich meine Gefühle offenbaren soll dass ich sie sehr vermisse und ob ihr es vielleicht auch so geht.

09.02.2018 10:36 • #3


Porcelina1801

Porcelina1801

583
10
1290
Zitat von raspberry:

So wie ich es empfinde ist es für sie entgültig.


Bei mir war es andersrum. Nach der Trennung wollte sie ein letztes Treffen. Aber dass es für sie endgültig war, wusste ich.

Ich habe mich deshalb gegen ein Treffen entschieden. Es tut schrecklich weh, jemandem gegenüber zu sitzen der mit einem abgeschlossen hat und den man selbst aber noch liebt.

Ich wollte mich dieser Situation aus Selbstschutz nicht aussetzen.

09.02.2018 10:44 • x 1 #4


gast123456789

77445
Für was soll man sich das antun?

Google :

MGTOW

09.02.2018 15:31 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag