1

Erstes Treffen nach zwei Monaten Trennung

Mine 83

21
4
1
Hallo ihr Lieben!
heute hat sich mein Ex- Freund gemeldet. Ihm ist aufgefallen, dass ich bei meinem auszug wohl diverse CDs von ihm mitgenommen haben müsste und noch einen Stick. Jetzt habe ich mich mit ihm geeinigt, dass er sich die Sachen morgen abholen kann.
Und plötzlich habe ich wieder Kopfkino.

Mein Ex und ich hatten uns nie von einander Verabschiedet (sofern man das kann). Ich habe ihn damals Donnerstag das letztemal gesehen als er zur Arbeit ging. Samstag bin ich ausgezogen. Und zwischendurch kam er nicht mehr in die Wohnung. Er hat dann nur per SMS gefragt wo der Schlüssel ist.

Ich hatte das Gefühl alles mit abstand und nüchtern betrachen zu können und habe so gut wie möglich nach forne geschaut. Nun habe ich panick davor ihn wieder zu sehen und vorallem, was wird mich erwarten?

Hat jemand auch Schon diese Situation gehabt ?
Sollte ich so erwachsen wie möglich ihm an der Wohnungstür die Sachen in die Hand drücken? oder noch einen Kaffee anbieten?
Was ist wenn er nur die Sachen nimmt und geht?
Was ist wenn er reinkommen möchte?
So viele Fragen, ich bin total verwirrt. Hilfe!

Eigentlich will ich ihn ja garnicht wieder! Und auch er hat jetzt bestimmt eine neue Freundin zumindest wird er sich mit der Frau treffen für die er mich verlassen hat.

Liebe Grüße
Mine

05.05.2012 14:15 • #1


KIaerchen


Nimm dir doch den ganzen Stress raus und frag eine Freundin ob Sie an diesem Tag zu dir kommt und wenn es klingelt übergibt sie ihm die Sachen.

Bevor du danach wieder in ein "Loch" fällst ist das für alle Beteiligten die einfachste Lösung.

Dir alles Gute

05.05.2012 14:35 • #2



Erstes Treffen nach zwei Monaten Trennung

x 3


Mine 83


21
4
1
hallo klaerchen,
danke für deinen Rat. Leider ist der größte Teil meiner Freunde über das Land verstreut. Und die wenigen die in der nähe sind, sind im Urlaub, arbeiten oder das Wochenende auf fortbildung. Das Schlimme ist, ich glaube ich möchte ihn sehen.

Liebe Grüße
mine

05.05.2012 14:53 • #3


Ruby


wie hast du es gemacht, und wie ist es gelaufen?

... ich bin in der situation selbst sachen abholen zu müssen...

06.05.2012 09:51 • #4


Mine 83


21
4
1
Hallo Ruby,
ich habe der Rat von Klaechen befogt.
Seine Sachen habe ich vor seiner Haustür abgestellt und ihm dies per SMS mitgeteilt. Ich hoffte das er nicht da sein würde und so war es auch. Ich bin erleichtert. Es hilft nichts sich selbst so zu belasten. Obwohl ich ihn eigentlich gerne gesehen hätte.

Mir hat es geholfen, dass mir hier jemand geschrieben hat. Ich hoffe dir wird es auch so ergehen. Wenn du die Möglichkeit has,t lass deine Sachen lieber abholen. Eine Begegnung könnte sehr schmerzhaft sein.

Ich wünsche dir alles Gute!
Liebe Grüße
Mine

06.05.2012 10:18 • #5


KIaerchen


Liebe Mine,

nun bin ich erleichtert zu lesen, dass du diese sicherlich emotional schwierige Situation gut gemeistert hast.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, in welchem Wechselbad der Gefühle du dich befunden haben musst und wie schwer letztlich die Entscheidung war, genau so zu handeln.

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute

06.05.2012 10:47 • x 1 #6


Mine 83


21
4
1
Hallo Klearchen,
schön von Dir zu hören!

Ja, deine Nachricht hat mich wirklich sehr nachdenklich gemacht. Aber sie hat mich auch auf den Boden der Tatsachen Geholt. Ich habe wirklich genug gelitten!
Wehnigstens dieses mal hatte mein Kopf die oberhand. Jetzt muss es nur noch mein Herz raffen!

DANKE!

06.05.2012 11:07 • #7


Cesar


65
4
3
Hey Leute,

ist so schlimm d ex wieder zu sehen. Ich würde gerne meine ex wieder sehen. Schlimmer als jetzt kann nicht sein, also für mich. Für sie könnte es schwierig sein, aber es geht jetzt garnix um sie, hehehe. Ich muss mich verabschieden, diese Stille mach mich zu schaffen.

11.10.2014 19:40 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag