174

Erstes Treffen nach Trennung, 800 km fahren oder nicht?

Krofna

19
2
18
Guten Morgen.
Ich bin seit einigen Wochen von meinem Freund getrennt, er hat es beendet weil wir eine ziemlich schwierige Phase hatten.
Wie das so ist, gerade als ich anfing gut klar zu kommen ohne ihn, kam er an… Er wollte uns noch eine Chance geben, es langsam angehen und versuchen wieder eine Beziehung anzufangen. Wir verstehen uns wieder ganz okay, haben unsere Fehler eingesehen und ich merke, dass er bemüht ist. Er ist distanziert, was mich manchmal verletzt, weil ich einfach so bin, dass ich schon längst wieder in einer Beziehung mit ihm wäre. Aber es ist wohl vernünftiger es langsam anzugehen.
Nun war ich bis gestern spontan mit Freunden im Urlaub. Es hat ihn gestört, dass ein Freund dabei ist mit dem ich etwas vor ihm hatte. So hatten wir die letzten Tage die ein oder andere Diskussion. Normalerweise wäre ich auch gar nicht mitgefahren, weil ich weiß wie sehr ihn das verletzt und dass er sich Gedanken macht, vor allem weil dieser Freund kurz vor Abflug plötzlich seine Liebe zu mir bekundete! Aber ich muss zugeben, dass ich mir ganz egoistisch dachte, wenn er keine Beziehung gerade will, bin ich Single und kann machen was ich will - fertig. Ich sehen den anderen Mann wirklich nur als Freund, aber wir haben den gleichen Freundeskreis und sind halt oft zusammen, was meinen Ex gerade total Stört nachdem der Freund mir seine Liebe gestanden hat.
So und nun zum eigentlichen Thema: Leider ist es aktuell so, dass er für ein Praktikum 4 Monate 800 km weit weg ist. Wir haben vor meinem Urlaub gesprochen, dass ich ihn nächste Woche besuche und wir mal schauen. Ich denke einfach, dass man persönlich besser über alles reden kann und ich vermisse ihn natürlich auch und will einfach bei ihm sein. Er hat dem Treffen zugestimmt. Ich wäre eine Woche zu ihm gefahren.
Gestern Abend sagte er dann er weiß nicht, ob das jetzt schon eine gute Idee ist. Er möchte mit mir Kontakt haben und telefonieren und es weiter versuchen, er liebt mich und er würde mich sehr gerne sehen, aber weil ich mit diesem Freund im Urlaub war und wegen unseren Zickereien währenddessen ist er wieder verunsichert. Vor allem störe ihn dass ich vor kurzem beiläufig erwähnte, dass wenn ich nicht zu ihm fahren würde, ich mit dem gleichen Freundeskreis (und dem besagten Freund) in den Ski Urlaub gefahren wäre. Ich habe mir dabei nichts gedacht, aber er nimmt mir das sehr übel und sieht es so als würde ich ihn bedrohen.
Er sagt er vermisst mich sehr und er will mich sehen, aber irgendwie freut er sich nicht auf mich. Mir geht es genauso! Es ist unser erstes Treffen nach der Trennung und ich denke dass das normal ist?
Nun sind wir so verblieben, dass ich nur eine Nacht komme und mir ein Hotel nehme und wir Essen gehen, das ist neutraler als bei ihm in der Unterkunft zu sein und ich denke, dass wir beide dadurch lockerer sein werden.
Ich möchte ihn einfach sehen und schauen, wie ich mich dabei fühle. Mir ist dieses Treffen deshalb wirklich wichtig, vor allem weil ich im Januar sehr viel arbeite und keinen Urlaub haben kann. Dann würden wir uns wochenlang wieder nicht sehen.
Nun meine Frage. Ich fahre 800 km in eine Richtung, das mache ich für ihn auch gerne, und das Hotel ist wegen touristischem Ort auch nicht günstig, ich weiß nicht ob das wirklich so vernünftig ist? Es geht mir nicht ums Geld, aber irgendwie habe ich Angst er kommt doch nicht oder es ist aufdringlich wegen einem Essen so weit zu fahren. Aber ich möchte einfach um unsere Beziehung kämpfen…
Ich wäre wirklich dankbar für einen Rat!

22.12.2021 09:55 • #1


Tin_


7699
13866
Warum nutzt ihr diese 4 Monate nicht für eine wirkliche Pause? So richtig Abstand und das Nachdenken über eigene Anteile, die zum Scheitern der Partnerschaft führten, hat ja auf beiden Seiten nicht stattgefunden.
Ihr schließt da an, wo die Trennung es beendet hat. Hälst du das für sinnvoll? Es gibt Gründe, weswegen es zur Trennung kam und die sind nicht von heute aus morgen weg.

Ich halte es von daher für sinnvoll, wenn ihr beide diesen Abstand nutzt um darüber nachzudenken, was ihr wirklich wollt und wie ihr es (gemeinsam) erreichen könnt.

Mach dein Ding und er seines. So gewinnt ihr auch ein Stück Autonomie zurück, die euch gegenseitig wieder anziehender macht.
Wenn er nun rumzickt und dich betraft (nichts anderes ist seine Retoure bezogen auf deinen Kumpel), dann hat er nicht wirklich was aus der Trennung gelernt und reflektiert nicht, wie es dazu gekommen ist. Am Anfang einer jeden Reflexion steht die Selbstkritik.
Du scheinst mir auch ein paar Schritte zu weit zu sein.

Was genau hat zu eurer Trennung geführt?

22.12.2021 10:20 • x 3 #2



Erstes Treffen nach Trennung, 800 km fahren oder nicht?

x 3


Avatar123


59
1
53
Zitat von Krofna:
Er sagt er vermisst mich sehr und er will mich sehen, aber irgendwie freut er sich nicht auf mich.

Hey Krofna kurze Nachfrage? Er freut sich nicht auf dich … ist das korrekt?

22.12.2021 10:21 • x 2 #3


Krofna


19
2
18
Der Ansatz diese räumliche Trennung 4 Monate als richtigen Abstand zu nutzen, ist ein wirklich guter, aber das wäre einfach nichts für mich. Ich möchte nicht dass er 4 Monate in meinem Kopf schwirrt und ich mich frage, wie und ob es weitergeht. Dann möchte ich es lieber vernünftig beenden und das hatte ich ja gerade als er sich meldete.
Wir haben uns getrennt, weil ich ihm viel misstraute und eifersüchtig war. Klar legt man sowas nicht sofort ab, da bleibt immer etwas von über! Aber in diesem Monat, den wir jetzt getrennt sind, habe ich einfach gemerkt dass an einigen Stellen diese Reaktionen meinerseits völlig übertrieben waren!

Er sagte dass er mich gerne sehen will, aber Angst hat und sich nicht richtig auf mich freuen kann. Ich war zu müde um ihn zu fragen, wie genau er das meint. Kann nur von mir sprechen, ich fühle mich ähnlich. Der Gedanke dass er vor mir steht ist schön, aber zugleich auch irgendwie komisch. Wir haben uns jetzt wochenlang nicht gesehen, es ist eine angespannte Vorfreude würde ich es nennen? Man fällt sich einfach nicht in die Arme wie vorher und im Grunde muss man ja auch rausfinden, wie man sich fühlt wenn man sich das erste mal wiedersieht. Also es ist für mich genauso ein gemischtes Gefühl, ich denke dass er es so gemeint hat.

Heute Morgen hat er mir gleich direkt nach dem aufstehen (ich weiß wann sein Wecker klingelt) geschrieben und gefragt, wie die Nacht war. Ich merke auf jeden Fall dass er den Kontakt will, das war direkt nach der Trennung ganz anders und er war wochenlang nicht erreichbar.

22.12.2021 10:35 • #4


Tardis


14
45
Hallo Krofna,
und wenn Ihr Euch auf halber Strecke entgegen kommt? Jeder ein Zimmer in einem günstigen Hotel nimmt und somit das mehr auf Augenhöhe stattfindet?
Schau doch mal wie er reagiert, wenn Du ihm das vorschlägst.

22.12.2021 10:55 • x 6 #5


Krofna


19
2
18
Das würde er machen, davon bin ich überzeugt und er hat es auch vorgeschlagen aber das der einzige Tag, den er in diesen 4 Monaten frei hat, ist der 1.1. Und da kann ich dann leider nicht

22.12.2021 11:14 • #6


hilflos666


430
1
833
Hallo
also ich war in einer ähnlichen Situation wie du und ich finde einfach, dass er sehr sehr unsicher rüber kommt. Sicher auch ein Stück weit normal nach einer Trennung aber was ich komisch finde ist, er ist auf der einen Seite bemüht, auf der anderen Seite will er dich nicht wirklich sehen?
Das ist für mich etwas, was überhaupt nicht zusammen passt...
Er ist sauer, weil du nach mehreren Wochen dein Leben versuchst ohne ihn zu gestalten, obwohl er die Beziehung beendet hat? Dann zickt er noch rum weil dieser Kumpel dabei ist? Ja sorry, aber ihr seid getrennt, dann soll er halt in die Puschen kommen und was an der Situation ändern.

Ganz ehrlich, du lässt einen Skiurlaub ins Wasser fallen, weil dein Ex auf die Idee kommt: Du kannst ja 800 Kilometer bzw 1600 Kilometer weit fahren, dir ein Hotel nehmen, für eine Nacht! und am nächsten Tag wieder heim fahren, für EIN Abendessen?
Ne tut mir leid, dafür würde mir echt das Verständnis fehlen.
Entweder ich würde das mit einem Kurztrip verbinden, auch ohne ihn oder er kann mal schön 400 Kilometer in deine Richtung kommen und ihr trefft euch in der Mitte.
Mir kommt es eher so vor, als ob er dich vom Skiurlaub abhalten möchte.

Weißt du ich hatte sowas ähnliches mal und ich bin mir rückblickend zu 100% sicher, dass er nur wieder ankam weil er in dem Moment nichts passenderes gefunden hatte und er nicht alleine sein kann, denn er war damals genau so hin und her gerissen. Gehalten hat es nach der Trennung vielleicht nochmals 1,5 Jahre mit etlichen On- Off Phasen, weil er sich nie sicher war und er beim kleinsten Ding ein Drama gemacht hat.

Mein Rat an dich, lass vielleicht die 4 Monate vorübergehen und trefft euch dann nochmal. Eine Fernbeziehung bei solchen Problemen, mit solch einer Entfernung macht nur neue Probleme.

22.12.2021 11:14 • x 4 #7


Krofna


19
2
18
Ich verstehe das auch nicht ganz an ihm. Gut, ich muss zugeben und ohne ihn in Schutz zu nehmen, stückweit schon. Diesen Ansatz das Treffen erstmal ein paar Wochen zu verschieben bis es wirklich wieder angenehm zwischen uns ist, ist gut, aber ich finde einfach eine Beziehung kann nicht wieder aufgenommen werden über Telefonkontakt. Mir fehlt, um mit ihm weiter zu machen, dieses persönliche Treffen und eine persönliche Aussprache. Ich bin an einem Punkt, ich war fast über die Trennung hinweg, zumindest das schlimmste war rum. Wenn ich jetzt wieder wochenlang mit ihm Kontakt habe… Nach allem was war, muss ich ja selber rausfinden was ich fühle wenn er vor mir steht. Ist es immer noch so starke Liebe oder merke ich dann, dass das alles zu spät ist… Und genau an diesem Punkt, wo ich sowieso halbwegs über die Trennung hinweg bin, kann ich es noch gut wieder beenden. Ich möchte nicht wieder tief in diese ganze Geschichte rein und dann nochmal diesen Schmerz durchmachen müssen. Es waren so schlimme 3 Wochen…. Und da setze ich ihm vielleicht die Pistole auf die Brust um meine Gefühle zu schützen. Entweder wir sehen uns und schauen wie sich das anfühlt oder wir lassen es endgültig.
Jetzt ganz auf Abstand zu gehen, das will er ja nicht. Er möchte seiner Aussage nach unbedingt weiter Kontakt und auf eine Beziehung hinaufarbeiten. Aber ich finde es lachhaft, wenn man dafür nicht zumindest ganz neutral essen gehen kann. Ich habe gerade auch nicht das Bedürfnis danach mit ihm im Bett zu landen, es geht mir nur darum persönlich gesprochen zu haben und wie es sich anfühlt in seiner Nähe zu sein.
Dass er mich nur von dem Urlaub abhalten will, das denke ich auch! Ihm wäre lieb wenn wir jetzt schreiben und uns später irgendwann sehen, wenn es länger gut läuft mit dem Schreiben und ich zu Hause bin… Dass ich für eine Nacht zu ihm komme, ist auch in dieser Hinsicht für ihn blöd, weil meine Freunde keine Stunde entfernt im Urlaub sind…. Theoretisch kann ich also einfach danach rüber fahren und das ist ja, wegen meinem Kumpel, seine größte Sorge.
Er wirft mir auch vor, dass ich sage, wenn es mit ihm nicht klappt ich dies und das mache. Wie ich ein Leben ohne ihn planen kann, er mache das nicht. Er plant noch weiter mit mir…
Ja aber ich muss doch auch irgendwie zusehen wie ich das ganze hier auch psychisch mitmache. Und so ein Urlaub kommt da eben wie gerufen. Er hat mir wirklich ein schlechtes Gewissen gestern gemacht und ich dachte schon, dass ich echt sch. und wie ich daran denken kann was ich mache wenn wir es jetzt endgültig beenden.

22.12.2021 11:53 • x 1 #8


ElGatoRojo

ElGatoRojo


6973
1
13277
Das Zerdenken von Beziehungen kann man natürlich kultivieren. Und auch die Machtspielchen, wer denn wen zu was veranlaßt. Wenn er wirklich will, wird er sich schon 800 km bewegen. Wenn du wirklich willst, warum läßt du den so nahe heran, der dir neu seine Liebe gesteht. Aber muss ja Drama sein, statt einfach entweder Schluß zu machen oder zu sehen, ob die Beziehung noch weiter leben kann.

22.12.2021 12:59 • x 3 #9


hilflos666


430
1
833
Ich finde einfach den Rückzug von ursprünglich einer Woche bei ihm, obwohl er da auch täglich arbeiten muss zu, naja dann nur eine Übernachtung, schon etwas krass.

Bin da voll bei dir und ich finde ebenfalls nicht, dass du bei ihm übernachten solltest, aber was soll denn ein Gespräch an einem Abend klären? Du fährst heim und hast dann, so wie es aussieht für die nächsten 4 Monate eine Fernbeziehung, bei der wahrscheinlich 80% der Kommunikation übers Handy läuft... und glaub mir, da kommen ganz neue Probleme auf dich zu.

Vor allem was wird er denn groß sagen? Sowas wie, ich will dich nicht verlieren, ich vermisse dich und ich liebe dich immer noch aber weil DU das und das gemacht hast und du einfach versuchst dein Leben wieder auf die Reihe zubekommen, mach ich dir nun Vorwürfe, obwohl ich mich getrennt habe und genau aus dem Grund bin ich jetzt verunsichert und mache dir ein schlechtes Gewissen. (was ehrlich gesagt ganz schön fies ist.)

Überleg dir doch einfach mal, wie sehr er dich verletzt hat und wie sau schlecht es dir ging mit der Trennung und er macht dir noch ein Drama draus. Er ist in der Bringschuld, meiner Meinung nach.
Ich finde einfach, er sollte sich für ein Comeback sicher sein und das ist er eben nicht. Ich persönlich würde sowas halbwarmes, gerade wegen dem ganzem Schmerz den man durchlebt hat, nicht mehr mitmachen.

Dass deine Freunde nur eine Stunde entfernt sind, finde ich ehrlich gesagt optimal und würde mir dann wirklich überlegen einen Abend zum Ex zu fahren und danach definitiv meinen Urlaub fortsetzen. Weil ein schlechtes Gewissen, würde ich mir von ihm sicher nicht einreden lassen.

22.12.2021 13:15 • x 7 #10


Blake88


74136
Ich bin nicht oft Tins Meinung, aber hier stimme ich ihm zu.

Ihr habt gar nicht reflektiert was euch eigentlich gestört hat und vor allem was man selbst besser machen kann.

Es gehören immer 2 dazu und niemand ist perfekt . Daher würde ich die Zeit nutzen und mal in mich gehen und die eigenen Fehler erkennen.

Ein monat ist nix und ihr könnt ja weiter Kontakt halten und telefonieren, aber ansonsten würde ich strikt die 4 Monate auf körperliches verzichten.

Einfach viel reden und aufarbeiten, denn eigentlich ist er nicht besser wie du. Er kann ja nicht schluss machen und dann paar Tage vor deinem Urlaub wieder kommen und von dir verlangen das du nicht fliegst.

Diesen Schmerz muss er eigentlich mit sich selbst ausmachen und natürlich kann er dir sagen das er das nicht gut findet, aber jetzt mal ehrlich, er hätte dir trotzdem einen schönen Urlaub wünschen müssen.

Das du ihm alles gesagt hast mit dem anderen Mann der dir seine Liebe gestanden hat sollte eigentlich Beweis genug sein das du ihm wichtig bist.

Ihr beide habt in der Hinsicht unglaublich viel aufzuarbeiten. Es ist total unsicher von euch beiden. Ich war einmal so und da war ich 15 Jahre alt, was sagt das über euch aus?

Ihr benimmt euch wie Jugendliche und wie Golum bei seinem Schatz, den darf auch keiner Ansehen geschweige denn berühren.

Er müsste eigentlich drüber stehen, dir eine schönen Ski Urlaub wünschen und dir dein Spaß gönnen. So was zeugt von Größe und von wahrer Liebe.

Alleine deswegen solltet ihr euch mal klar werden was ihr wollt und vor allem erwachsen werden.

22.12.2021 13:20 • x 1 #11


H-Moll


1048
2055
Du bist wahrscheinlich schon wild entschlossen, dorthin zu fahren, ist auch immer gut, eigene Erfahrungen zu machen.
Ich gebe aber zu bedenken, dass er sich getrennt hat. Derjenige, der sich trennt und die Beziehung wieder aufnehmen will, ist am Zug und hat sich zu bewegen. Auch 800 km.

Das tut er aber alles nicht, ganz im Gegenteil und ist sich überdies nicht sicher, ob das eine gute Idee sei.

Darauf gibt es aus meiner Sicht nur eine Antwort: Fröhliche Weihnachten, ein tolles neues Jahr und eine gute Zeit. Schauen wir, was 2022 bringt.

So in etwa.

22.12.2021 13:32 • x 12 #12


AnnaLüse


74136
Zitat von Krofna:
Gestern Abend sagte er dann er weiß nicht, ob das jetzt schon eine gute Idee ist. Er möchte mit mir Kontakt haben und telefonieren und es weiter versuchen, er liebt mich und er würde mich sehr gerne sehen, aber weil ich mit diesem Freund im Urlaub war und wegen unseren Zickereien währenddessen ist er wieder verunsichert. Vor allem störe ihn dass ich vor kurzem beiläufig erwähnte, dass wenn ich nicht zu ihm fahren würde, ich mit dem gleichen Freundeskreis (und dem besagten Freund) in den Ski Urlaub gefahren wäre. Ich habe mir dabei nichts gedacht, aber er nimmt mir das sehr übel und sieht es so als würde ich ihn bedrohen.

Er beendet die Beziehung, du lebst dein Leben weiter und er straft dich mit ner Absage der geplanten Woche, weil du es tatsächlich gewagt hättest, dir etwas vorzunehmen, wenn er keine Zeit/Lust für/auf dich hätte?
Kaum zu glauben, dass DEINE Eifersucht die Beziehung gekillt hat...
Ich meine, ihr seid gerade nicht zusammen, dein Verehrer hat sich plötzlich offenbart, gehört zum Freundeskreis und du hast jetzt gerade nichts mit ihm angefangen, verstehe ich doch richtig, oder?

Mir wäre das Verhalten deines Ex zu kindisch, da wär ich weg.

22.12.2021 13:33 • x 5 #13


Blake88


74136
@AnnaLüse naja wieso immer gleich weg? Eifersucht suchen wir uns ja nicht aus.

Jedoch Grenzen setzen würde helfen. Ich hätte meiner Ex auch gesagt das ich jetzt schon was vor habe und sie muss das akzeptieren.

Was die Zeit bringt wird man sehen würde ich jetzt mal behaupten.

Immer gleich einen Schlussstrich ziehen nur weil mir die Antwort nicht gefällt ist halt echt nicht besser als das was er gemacht hat.

Findet lieber eine Lösung auf lange Sicht und geht in euch um euch zu finden und dann könnt ihr frisch und stark in die Beziehung starten

22.12.2021 13:37 • x 1 #14


AnnaLüse


74136
Zitat von Blake88:
naja wieso immer gleich weg? Eifersucht suchen wir uns ja nicht aus.

Vielleicht sehe ich das ja zu eng, aber das wirkt auf mich wie ein Machtspielchen à la Du hättest alternativ was mit dem Freundeskreis inkl. Verehrer gemacht? Dann darfst du mich (als Strafe) nicht mehr besuchen.
Und auf dieser Ebene braucht man doch gar nicht über ne Reunion nachdenken. Erwachsen wäre gewesen, wenn er gesagt hätte Du, ich merke, mich stört das, lass mal drüber reden oder einfach Klappe halten und drüberstehen.
Aber aus Eifersuchtsgründen ne Trennung einleiten und dann sowas abziehen... würd ich mir nicht geben.

22.12.2021 13:43 • x 4 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag