Es ist so traurig

bonnie1

Hallo, ich hab irgendwie niemanden , mit dem ich reden kann, deshalb schreib ich jetzt mal. Mein Freund hat sich von mir getrennt. Ich bin so traurig und wei├č nicht, wie ich dar├╝ber hinwegkommen soll. Ich hab durch meine bl├Âden Verlust├Ąngste alles zerst├Ârt. Es lief auch nicht mehr gut am Ende, aber trotzdem w├╝rde ich alles machen, dass er wiederkommt. Ich f├╝hl mich so einsam. Es ist nicht auszuhalten.

24.10.2012 19:41 • #1


minna


erstmal herzlich willkommen hier....ich weiss es ist f├╝rchterlich....

wie lange wart ihr denn zusammen? und was ist passiert?

24.10.2012 19:57 • #2



Es ist so traurig

x 3


bonnie1


Danke. Ich hatte ja vor einiger Zeit schon geschrieben. Danach sind wir nochmal kurz zusammen gewesen. Jetzt ist es wieder aus. Naja, ich habe anfangs so starke Verlust├Ąngste gehabt. Ich habe ihm nur schlechtes unterstellt und ihm keine Freiheiten gelassen. Er wurde mit der Zeit immer komischer weil er sich eingeengt f├╝hlte. Es war traurig aber ich konnte mich nicht wirklich ├Ąndern. Ich hab schon viele Therapien hinter mir. Es klappt einfach nicht. Ich denke immer, dass M├Ąnner mich nur betr├╝gen und bel├╝gen wollen. Dabei wei├č ich dass er mich wirklich geliebt hat. Ich vermisse ihn so. Es ist schlimm. Wir waren nur 11Monate zusammen, aber ich dachte, dieses mal ist es etwas richtiges.

24.10.2012 20:23 • #3


minna


aber warum denkst du denn, dass er dich bel├╝gt und betr├╝gt...warum sollte er das tun, wenn er dich liebt?

falls dich jemand bel├╝gen will, wirst du ihn ohnehin niemals davon abhalten...auch wenn du wie eine furie hinter ihm herjagst..

..aber wenn jemand ehrlich ist, zwingst du ihn so fast zum l├╝gen....weil er bei dir st├Ąndig f├╝rchten muss, f├╝r nichts eine riesenszene zu bekommen.....


eifersucht die h├Âlle, nicht nur f├╝r den der sie aushalten muss, auch f├╝r den der sie hat....das h├Ąlt keine liebe auf dauer aus....wenn du sie mit diesem gift bearbeitest....

24.10.2012 20:38 • #4


bonnie1


Ich wei├č, dass Eifersucht ganz schlimm f├╝r beide ist. Es ist so schlimm bei mir. Ich komme nicht dagegen an. Ich denke eben, dass ich nicht gut genug bin und zu h├Ą├člich. Das denke ich immer.
Wie soll ich jetzt bloss dar├╝ber hinwegkommen? Ich bin so furchtbar traurig und denke, alles hat keinen Sinn mehr. Wieder alleine, wo alle im mich herum heiraten. Es ist so frustrierend.

24.10.2012 23:21 • #5


Alena-52


Zitat von bonnie1:
Ich wei├č, dass Eifersucht ganz schlimm f├╝r beide ist. Es ist so schlimm bei mir. Ich komme nicht dagegen an. Ich denke eben, dass ich nicht gut genug bin und zu h├Ą├člich. Das denke ich immer.
Wie soll ich jetzt bloss dar├╝ber hinwegkommen? Ich bin so furchtbar traurig und denke, alles hat keinen Sinn mehr.
hallo bonnie

fest steht, das es wegen deiner ├Ąngste zu einer sich selbsterf├╝llenden prophezeihung kommt. neimand h├Ąlt das aus und fl├╝chtet wieder.

es ist deine aufgabe alles zu tun um aus deinem gef├╝hl der minderwertigkeit und scham herauszukommen. du weisst selbst, dass es anders ist, dein freund dich auch geliebt hat - aber mit deinem eigenen verhalten sorgst du daf├╝r, das du den respekt und die achtung vom partner verlierst - das ist keine gute beziehungsgrundlage.

baue dich selber auf, deine alten gedanken- und glaubenss├Ątze ├╝ber dich selbst haben ihren ursprung sehr wahrscheinlich ganz weit zur├╝ck. du bist aus diesem mustern nicht rausgekommen und gehst sehr unliebsam mit dir um - wenn du so ├╝ber dich denkst. und vor allem sind deine gedanken nicht wahr - du leidest also v├Âllig grundlos und weisst es auch!
du erschaffst dir dein leid st├Ąndig neu und vergraulst deine partner,
aber genau das hindert dich auch dein verhalten zu ver├Ąndern, denn es tritt ja ein, was du bef├╝rchtest - allerdings produzierst du genau das ja auch - das es soweit kommen kann.

versuche es doch mal mit einer therapie - oder versuche es nach einem programm von byron kathie - the work - es geht da um selbsterfahrung und die wahrheit ├╝ber sich selbst herauszufinden. es muss schriftlich ausgearbeitet werden, und das ist es auch was wirkt - im unterbewusstsein ankommt. infos dazu kannst du auf ihrer web-seite bekommen und die arbeitsbl├Ątter kannst du kostenlos runterladen.
diese methode hat schon sehr vielen menschen geholfen, sie wird auch therapeutisch eingesetzt.

alles gute f├╝r dich - k├╝mmere dich jetzt erstmal um dich selbst!

25.10.2012 00:59 • #6


bonnie1


Ich wei├č, dass ich etwas f├╝r mich tun muss, aber trotzdem halte ich es im Moment alles nicht aus. Diese Einsamkeit macht mich verr├╝ckt. Ich denke, es geht nicht weiter und ich werde jetzt f├╝r immer alleine sein. Wie komme ich bloss da raus? Melde mich schon st├Ąndig krank bei der Arbeit. Sitze nur noch rum und hab zu nichts mehr Lust. M├Âchte nur, das er zur├╝ckkommt. Ich schreibe ihm die ganze Zeit und wei├č, dass es ihn nur nervt. Ich kann irgendwie nicht aufh├Âren, weil ich denke, dass er mich dann vergisst.

26.10.2012 07:57 • #7


bonnie1


Mein Freund hat sich nun gemeldet und gesagt, dass er nur noch Freundschaft m├Âchte. Ich bin irgendwie so geschockt. Ich leide hier so und weine nur noch. Ich merke, wie lange er abgeschlossen hat, sonst w├╝rde er nicht von Fteundschaft reden. Erst hab ich ja gesagt, aber mit der Hoffnung, dass er wiederkommt. Dann hab ich doch wieder nein gesagt. Ich wei├č nicht, was ich tun soll. W├╝rde mir solche Hoffnungen machen, aber wenn er dann wirklich nichts mehr m├Âchte, geht es mir danach noch schlechter. Ich m├Âchte ihn so gerne sehen.

26.10.2012 21:09 • #8


ici


Hallo,

Du leidest, dass ist nach einer Trennung normal. Du legst aber noch eins drauf und richtest Deine ganze Existenz auf eine Person (Deinen Exfreund) aus. Du arbeitest nicht, stalkst ihn und machst Dein ganzes Leben und dessen Gl├╝ck von ihm abh├Ąngig. Dieser Verantwortung ist aber niemand gewachsen. Muss es auch nicht.
Du wei├čt, dass Du Deinen Teil dazu beigetragen hast. Das ist ein wichtiger Schritt. Dass es bisher nicht dazu gereicht hat, Deine Verhaltensweisen zu ├Ąndern, ist nat├╝rlich tragisch. Das kannst aber nur Du ├Ąndern!

Aber eigentlich trauerst Du meines Erachtens weniger um den Menschen (Exfreund) sondern um das, was es h├Ątte sein k├Ânnen. Um eine Ehe, vielleicht Kinder.

Dazu kommt, dass Du nicht wei├čt, was Du willst (Stichwort Freundschaft ja/nein) und Dich immer mehr reinsteigerst.
Wei├čt Du, was Du damit einer Person antust? Welche Verantwortung Du Deinem Ex damit eigentlich zusprichst? Das ist nicht fair.

Ich glaube schon, dass Du auf einer bestimmten Ebene wei├čt, dass Dein Verhalten nicht gut ist (weder f├╝r Dich noch f├╝r ihn, noch f├╝r Deine Umwelt). Also such Dir bitte Hilfe bei einem Therapeuten, denn irgendwie habe ich das Gef├╝hl, dass Du da alleine nicht mehr rauskommst.

26.10.2012 21:49 • #9


bonnie1


Ich meinte jetzt gerade, ob man sich schon auf eine Freundschaft einlassen kann, wenn man noch soviele Gef├╝hle f├╝r den anderen hat und sich nur Hoffnungen machen w├╝rde? Ich wei├č nicht was ich tun soll und ich bin auch so traurig dass er nur noch von Freundschaft spricht obwohl wir erst vier Tage auseinander sind. Er sucht ja auch schon nach einer anderen Frau und ich bin so furchtbar traurig.

26.10.2012 22:29 • #10


ici


Das kannst nur Du entscheiden.

Meiner Meinung nach solltest Du erstmal jeden Kontakt abbrechen und Dich um Dich k├╝mmern.

Allerdings bef├╝rchte ich, dass Du noch nicht so weit bist.

27.10.2012 13:42 • #11



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag