Es zerreißt mich

ulf01

89
15
9
Hallo,
Meine Freundin hat nach 7 jahren schluss gemacht. Ich bin jetzt total am biden und weiß nicht wie es weitergehen soll. Wie lange dauert denn so eine phase und was habt ihr gemacht um den Kummer zu überstehen? Danke für eure Antworten!
M26

11.02.2014 18:21 • #1


Ruho


62
13
Hallo Ulf,

erstmal mein herzliches Beileid, ich bin auch gerade verlassen wurden und leide fürchterlich. Wie lange es dauern wird - keine Ahnung, einige sind nach ein paar Wochen drüber weg, andere brauchen Monate.
Was du tun kannst? Ablenken! Raus mit den Kumpels, Freunde besuchen, Hobbys ausleben, neue Dinge unternehmen usw.
Und heulen, heulen, heulen...

Ich wünsch dir alles Gute!

11.02.2014 18:52 • #2



Es zerreißt mich

x 3


kiki1970


302
5
37
Hallo Ulf,
dafür gibt es leider kein Patentrezept...lass dir die Zeit die du brauchst das alles zu verarbeiten.
Wie mein Vorredner schon sagte, jeder trauert anders, der eine länger der andere kürzer.
Setz dich bitte..oder lass dich nicht unter Druck setzen.
Das war bei mir der Fall das Familie ,Freunde u. Bekannte meinten und dachten jetzt muss doch mal
langsam gut sein. Warum bist du nicht sauer und wütend auf ihn, trauer ihm bloß nicht mehr nach,
sei froh das du ihn los bist....(nicht alle natürlich aber einige)
Da muß ich sagen hab ich mich mehr und mehr zurückgezogen, weil ich wußte indirekt nervts so langsam
meine ständige Traurigkeit.
Im Moment mach ich alles größtenteil mit mir selber aus, lese und schreibe im Forum das hilft im Moment.
Man soll sich ablenken, Freunde treffen, was unternehmen, rausgehen....bemüh mich, klappt nicht immer
denn richtig freuen und Spaß haben kann ich leider noch nicht so wirklich.
Aber wir müssen versuchen das Beste aus der Situation zu machen und immer weiter zu gehen.
Es ist schwer...ich weiß
Drück dir die Daumen das es bald besser wird...

11.02.2014 19:05 • #3


92


Mir geht es genauso... Meine Freundin hat sich vor 2 Wochen von mir getrennt, nach 3 Jahren, davon 1/1/2 als Fernbeziehung. Wir haben uns eigentlich immer gut verstanden, klar gab es Streit, aber wir haben es immer wieder hinbekommen. Ich habe eigentlich nur für sie gelebt, habe mein Leben nach ihr gerichtet, habe alles für sie getan und jetzt lässt sich mich fallen. Am Anfang konnte ich auch nur noch weinen, mittlerweile muss ich nicht mehr weinen, trotzdem dreht sich der ganze Kopf, zumal sie mir nicht wirklich gesagt hat, warum. Ich habe da ein sehr ungutes Gefühl, dass sie vielleicht jemand anderen hat, aber ich weiß es eben nicht und im Endeffekt ist es auch egal. ich weiß auch nicht, wie mein Leben weiter gehen soll, ohne sie, ohne zu wissen, dass sie für mich da ist und an mich denkt. Das macht mich unendlich traurig, aber ich kann es leider nicht ändern. Ich wünschte, das wäre alles nur ein schlimmer Traum, aber leider ist es die Realität.

Irgendwie muss man da durch, leider.

11.02.2014 19:28 • #4


ulf01


89
15
9
Danke.

Meine Freundin hat mich für jemand anderen verlassen, eunen tag nachdem wir umgezogen sind. Es ist grausam zu wissen, dass ich die Wohnung ausgesucht, gestrichen und eingerichtet habe und jetzt sitzt ihr neuer freund auf meinem platz. Dieser gedanke ist hart. Was meint ihr, kann es irgendwann soweit sein, dass sie es bereut und mich zurückwill? Es würde nichts an der Trennung ändern, aber irgendwie wurde ich mich dann besser fühlen.

11.02.2014 19:51 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag