243

Eure Lieblingssprüche, Sätze & Aphorismen

Ratsuchender

Selbst der Teufel war einst ein Engel !

13.10.2016 20:46 • #286


Garamond

Garamond

360
9
764
Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.

Niccolò Machiavelli

26.10.2016 14:40 • x 2 #287


verliebtverlieb.

Da seufzte das Wölcken tief
und rief:
Ich kann nicht mit dir gehn,
auf Wiedersehn.
Schön war es, dir zu begegnen,
doch jetzt muss ich leider regnen.

(Zitat aus "Die Wolkenreise" von Sigrid Heuck und Sis Koch,
aus Urheberrechtsgründen kann ich leider nicht das ganze Gedicht hier aufschreiben, aber es ist wunderschön!)

26.10.2016 15:02 • x 2 #288


MiniMouse

MiniMouse

7
1
2
Nothing is Impossible, the word itself says "I'm possible".

Auf Englisch aber trotzdem mein Lieblingsspruch :)

27.10.2016 16:15 • x 1 #289


Hela175

5
9
Always try to forgive
especially if it's yourself

03.11.2016 13:29 • x 2 #290


LoveHurt

LoveHurt

83
2
47
You speak to me in words and I look at you with feelings...

03.11.2016 21:55 • x 1 #291


Ajvar

Ajvar

1152
1706
Solange du dem anderen sein Anderssein noch nicht verziehen hast,
bist du noch weit entfernt vom Pfade der Weisheit.

Christian Friedrich Hebbel, 1813 - 1863

16.07.2017 19:35 • x 4 #292


Garamond

Garamond

360
9
764
Setze nie ein Fragezeichen hinter Dinge, hinter die das Schicksal schon lange einen Punkt gemacht hat.

21.08.2017 20:31 • x 3 #293


Ajvar

Ajvar

1152
1706
Wenn du damit beginnst, dich denen aufzuopfern, die du liebst,
wirst du damit enden, die zu hassen, denen du dich aufgeopfert hast.

LIEBE ist die Fähigkeit, den Menschen, die uns wichtig sind, die Freiheit zu lassen,
die sie benötigen, um so sein zu können, wie sie sein wollen,
unabhängig davon, ob wir uns damit identifizieren können oder nicht.

George Bernard Shaw

30.08.2017 18:11 • x 5 #294


HayleyNash

1
Wenn zwei von einander scheiden,
So geben sie sich die Händ,
Und fangen an zu weinen,
Und seufzen ohne End.
Wir haben nicht geweinet,
Wir seufzten nicht Weh und Ach!
Die Thränen und die Seufzer,
Die kamen hintennach.

13.09.2017 12:35 • #295


Santosha1951

Santosha1951

1016
4
1549
Freiheit ist Liebe:

"Was du liebst, lass frei.
Kommt es zurück, gehört es dir - für immer" (Konfuzius)

23.09.2017 13:52 • #296


Ajvar

Ajvar

1152
1706
"Das Schlimmste, was passieren kann,
ist zum Schluss immer
das Beste, was passieren kann."

-Byron Katie-

25.09.2017 00:13 • #297


Ajvar

Ajvar

1152
1706
GLÜCK

Glück findet sich nicht mit dem Willen oder durch große Anstrengung. Es ist immer schon da, vollkommen und vollendet, im Entspannen und Loslassen.
Beunruhige dich nicht. Es gibt nichts zu tun. Was im Geist erscheint hat keinerlei Bedeutung, weil es keine Wirklichkeit besitzt. Halte an nichts fest. Bewerte nicht.

Lass das Spiel von selbst ablaufen, entstehen und vergehen, ohne irgend etwas zu verändern.

Alles löst sich auf und beginnt wieder von Neuem, unaufhörlich.
Allein dein Suchen nach Glück hindert dich, es zu sehen - wie bei einem Regenbogen, den man verfolgt, ohne ihn je zu erreichen, weil das Glück nicht existiert und doch schon immer da war und dich jeden Moment begleitet.

Glaube nicht, gute oder schlechte Erfahrungen seien wirklich. Sie sind wie Regenbögen. Im Erlangenwollen des Nichtzufassenden erschöpfst du dich vergeblich.

Sobald du dieses Verlangen loslässt ist Raum da - offen, einladend und wohltuend. Also nutze ihn. Alles ist bereits da für dich.

Wozu im undurchdringlichen Dschungel den Elefanten suchen, der schon ruhig zuhause ist?

Nicht tun, nichts erzingen, nichts wollen und alles geschieht von selbst.
Lama Gendün Rinpoche

29.09.2017 11:43 • #298


Ajvar

Ajvar

1152
1706
"Es ist dir erlaubt so zu sein, wie du bist,
auch wenn dir niemand zustimmt !"

Samarpan

30.09.2017 11:10 • #299


Ajvar

Ajvar

1152
1706
Wenn ich allein klarkomme, komme ich überallhin.
(Paulo Coelho, aus : Elf Minuten)

14.11.2017 00:28 • #300






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag