Ewige OnOff-Geschichte & es geht weiter

DezemberQueen

Hallo,
seit einiger Zeit lese ich hier mit und würde gerne Tipps, Meinungen von euch hören.
Vor 5 Jahren lernte ich (35) über eine FB-Gruppe einen Mann (33) kennen. Beidseitig schlug der Blitz ein und wir hatten ein paar echt tolle Wochen. Bis er sich irgendwann zurück zog. Ich gab ihm den Laufpass, da ich keine Lust auf Spielereien hatte und ja, mich verletzte dieser Rückzug sehr. Damals empfand ich es als Ausrede "ihm sei alles zu viel", aber heute weiß ich dass er ein voll ausgelastetes Leben hat mit Vereinen, Vorständen, ehrenamtliche Tätigkeiten und einer rasanten Karriere.
Nun, nach ein paar Wochen kamen wir wieder in Kontakt und blieben Freunde. Er tröstete mich tagelang, nächtelang als ich mich böse an einem anderen Mann verbrannte und war immer irgendwie präsent. Als ich fragte, warum er das alles für mich tun würde, sagte er, er will dass ich glücklich bin. Er würde mich lieben und ich sei die einzige Frau, die er je geliebt hat. Ich sagte ihm nur "Du bist ein Idiot, warum sagst Du mir das erst jetzt?"
Das warf mich aus der Bahn, schockierte mich regelrecht, so dass ich auf Abstand ging. Ich war völlig überfordert. Weder er noch ich sprachen jemals wieder über sein Liebesgeständnis.
Nach etwa 3 Monaten kamen wir wieder in richtigen freundschaftlichen Kontakt, trafen uns ein paar Mal, wir schliefen irgendwann wieder miteinander und er ging erneut auf Rückzug.
Das ganze wiederholt sich jetzt seit 5 Jahren und so langsam macht es mich echt fertig.
Wenn wir diese Freundschaftsphasen haben, ist er mein Fels in der Brandung, mein bester Freund. Keiner kennt mich so gut wie er und wir sind immer füreinander da. Wenn wir (das läuft über Monate) wirklich "nur" Freunde sind, dann treffen wir uns regelmäßig, gehen den ganzen Tag aus, trinken zwischendurch mal Kaffee. Kommt es dagegen zur Intimität, dann kann er es kaum erwarten danach mit mir in die Dusche zu springen und so schnell wie möglich wieder zu fahren.
Nach dem letzten näher kommen und seinem anbahnenden Rückzug seit gut 2 Wochen, sagte ich ihm, dass ich auf diese Spielereien keinen Bock mehr habe, weil ich einfach nicht mehr weiß wie ich damit umgehen soll. Er entschuldigte sich bei mir, sagte er wisse nicht warum so auf mich reagiert. Er würde es selbst nicht verstehen.
Nun, das Ende vom Lied war, dass ich ihm sagte, wenn er mich nicht verlieren will, muss er die Zeit und die Nähe, die er in unseren Freundschaftsphasen für mich hat, auch an den Tag legen, wenn wir miteinander schlafen.

Mittwoch sehen wir uns wieder. Er hat mich zum Essen eingeladen.
Ich bin ratlos, weiß nicht wie ich reagieren soll und wohin der Weg uns führt.
Und ja, er bedeutet mir sehr, sehr viel und das weiß er. Ich habs ihm gesagt.

Vor 3 Stunden • #1


jaqen_h_ghar

jaqen_h_ghar


790
1092
Kurz und knapp:
F+ mit Gefühlen - hier zumindest einseitig, bei ihm bin ich mir nicht sicher - hat noch nie funktioniert.

Vor 3 Stunden • #2


Matroschka


457
2
1538
Hallo ,

Das liest sich so vertraut , könnte auch meine jahrelange Daueraffäre sein - nur das es so von uns abgesprochen war . Er wollte aus verschiedenen Gründen keine feste Partnerschaft von mir , dass hatte er während der Affäre mit anderen Frauen .

Ich würde nie wieder meine Zeit damit verschwenden und wenn ich das aus Deinen Zeilen richtig heraus lese , wünscht Du Dir eine feste Beziehung mit allem drum und dran .

Wenn er ähnlich tickt , wie meine ehemalige Daueraffäre , dann weiss er vielleicht " nur alle Knöpfe richtig zu drücken" um Dich warm zu halten und sich währendessen doch noch nach einer besseren Gelegenheit um zu schauen .

Wenn Du ihn damit konfrontieren würdest , könnte es ungemütlich werden ....

Affäre - Beziehung - Kontaktabbruch - Deine Wahl und Entscheidung ... ( Irgendwann kommt vielleicht die Phase "wo er keine Zeit hat , sich nicht meldet und du von anderen erfährst dass er neue hat und diese schon gar nicht mehr von seiner Seite weicht )

Gerade eben • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag