Ex bewusst treffen um zufällige Begegnung zu vermeiden?

no_idea

103
15
8
Hallo zusammen!

Ich bedanke mich schonmal im voraus für alle die meinen Beitrag lesen. Habe versucht es kurz zu fassen

Ich fass mal kurz den Stand der Dinge zusammen:
12 Jahre Beziehung (erste Liebe), Studium -> Fernbeziehung, Sie ging fremd, keiner hat je Schluss gemacht, habe 1 Jahr versucht sie zurückzubekommen. Das letzte mal haben wir uns ca. vor einem Jahr gesehen. Das war schön. Den letzten Kontakt am 18.12. über Chat. Kein Streit oder so. Danach haben wir uns beide einfach nicht mehr gemeldet.

Ich habe mit dem neuen Jahr beschlossen sie dann nicht mehr zu kontaktieren. Das tut einem ja nicht gut sonst.
Und siehe da, ich habe dadurch endlich die Freude am Leben wiedergefunden. Hab mein eigenes Leben und einen neuen Freundeskreis in meinem Studienort und fühl mich dort richtig wohl. Eine sehr Wichtige Prüfung (notwendig zum weiteren Studium) habe ich nun auch endlich geschafft, nachdem ich sie wegen der Krise immer wieder verschoben hatte und einmal durchgefallen bin. Habe ihr immer die Schuld daran gegeben, naja.
Also: Mir geht es wirklich gut jetzt!

Aber immer (so wie jetzt gerade, Semesterferien) wenn ich in meine Heimat zurückkehre ists irgendwie seltsam. Ich erwische mich dabei wie ich treffen mit Freunden in der Stadt meide usw. Weil ich ihr nicht zufällig über den Weg laufen möchte. Dadurch schränke ich mich aber selbst gewaltig ein und Fahre nicht mehr in die City und meide bestimmte Orte an denen sie sich aufhalten könnte. Und das nervt mich mittlerweile gewaltig.

Um das Problem mal zu beseitigen habe ich überlegt sie einfach mal zu kontaktieren. Ich bin ihr mittlerweile auch nicht mehr böse, denn wenn einer Fremdgeht stimmt meist was in der Beziehung nicht. Und ich denke da bin ich auch nicht gerade unschuldig dran (was ich aber lange dachte )
Ich kann nun sagen, dass ich mir auch überhaupt nicht mehr vorstellen könnte mit ihr zusammen zu sein. Mittlerweile habe ich so viele andere tolle Mädels kennengelernt im Studium.
Außerdem hab ich vor ein paar Tagen erfahren, dass sie wohl schon mit ihrem Neuen zusammengezogen ist. Hm.... das hat mich dann für ein paar Stunden beschäftigt. Aber irgendwie ist das dann schon ok so. Gönnen tu ich ihr das natürlich net unbedingt aber akzeptiere, dass jeder sein Leben so leben soll wie er es möchte.
Und natürlich will ich mal wissen wies ihr so geht, was ja nicht schlimm ist wenn man so lange mit jemandem zusammen war. Naja und son ganz bissl will ich auch angeben, was ich jetzt schon alles so ohne sie unternommen hab

Ich hatte bei unseren letzten Kontakten im Dezember auch schon den Eindruck das sie das auf freundschaftlicher Basis halten will, aber da war ich noch nicht so weit.

Was meint ihr, würd das Sinn machen mal wieder den Kontakt zu suchen, damit ich mich dann endlich wieder unbeschwert hier Bewegen kann? Oder, wer hat nach längerer Kontaktpause seine Ex mal wiedergetroffen und kann davon berichten?

15.09.2012 19:34 • #1


Jade-Herz

Jade-Herz


483
13
92
naja-wenn du noch so angst vor der begegnung hast,dann ist das wohl noch nicht wirklich alles verarbeitet?!

ich finde eine direkte konfrontation wäre nicht das schlechteste. du fühlst dich ja immerhin psychisch gefestigt und da wäre es sicher das beste das alles wirklich abzuschliessen. so wie du schon sagst-damit du dich frei bewegen kannst.

melden würd ich mich jetz aber nicht bei ihr. also ICH. vielleicht lässt du es einfach drauf ankommen und gehst einfach mal an so einen ort wo sie sein könnte?! wenn sie nicht dort ist - ist erstmal ja auch gut - dann wirst du sicher immer sicherer und gehst nochmal an so einen ort usw. irgendwann wirst du sie dann wohl sehen und dann bleibt abzuwarten wie es dir damit geht.

lg

16.09.2012 12:21 • #2



Ex bewusst treffen um zufällige Begegnung zu vermeiden?

x 3


no_idea


103
15
8
Hallo Jade-Herz, vielen Dank für deine Antwort.

Naja, Angst würd ich es vielleicht nicht direkt nennen. Ich wüsst jetzt ehrlich gesagt nicht genau wie ich mich verhalten soll, wenn ich sie mal zufällig treffe. Nacher sogar noch in Anwesenheit ihres neuen Partners. Das könnte doch etwas unangenehm für alle sein.

Deshalb vielleicht doch eher geplant. Ist natürlich auch die Frage ob sie das überhaupt will? Wenn nicht, hat sich das eh erledigt.
Na mal sehen, ich bin ja noch 4 Wochen hier in der Heimat.

Aber eins kann ich auch ganz klar sagen, wär ich jetzt noch mit ihr zusammen hätt ich mich keinesfalls persönlich so weiterentwickelt wie das im vergangenen 3/4 Jahr passiert ist. So im Nachhinein kann ich der Trennung also durchaus auch Positives abgewinnen. Das merkt man natürlich leider erst sehr viel später, wenn man das alles mal reflektiert hat.

16.09.2012 14:43 • #3


no_idea


103
15
8
Lange ist es her....

Um das hier mal zu vervollständigen. Ja, wir haben uns nun doch mal getroffen. Ich wollte es letztendlich doch nicht dem Zufall überlassen.

Und das Überraschende dabei, ich habe keinerlei Verlangen mehr ihr nahe zu kommen. Nun gut, sie hat auch ein paar Kilos zugelegt. Aber abgesehen davon fand ich sie jetzt überhaupt nicht mehr attraktiv. Ganz komisch, so etwas zu bemerken nach so vielen Jahren.

Nun gut, aber mit dieser Erfahrung habe ich nun endlich alles hinter mir lassen können.

Wir sind so verblieben, dass wir einfach mal lockeren Kontakt halten wollen ohne Verpflichtungen.

Hätt ich auch nie gedacht, dass man mal mit seiner Ex dann doch so umgehen kann. Aber es musste ja auch eine lange Zeit vergehen bis es soweit kommt.

26.03.2013 23:48 • #4


Morgaine als Ga.


Danke no_idea, dass du uns mitgeteilt hast, was aus deiner Geschichte geworden ist. Fände es sehr schön, wenn es mehr Foris machen würden, weil es denen die noch nicht so weit sind, zeigt, dass es weiter geht im Leben

27.03.2013 11:19 • #5


no_idea


103
15
8
Morgaine, habe ich mir auch so gedacht. Man bekommt hier ja wirklich eine Menge guter Ratschläge usw. Aber viele schreiben später eben nichts mehr dazu, weil die Sache erledigt ist.

Ich muss auch sagen, dass bei mir eine gehörige Portion Reflexion der Beziehung dazukommt. Dabei bin ich zu dem Schluß gekommen, dass ich wahrscheinlich am Ende der Bez. selbst nicht mit mir zusammen hätte sein wollen. Aber sowas merkt man dann eben meist erst hinterher. Zu sowas war ich auch erst nach langer Zeit bereit, aber jetzt genieße ich das Single leben richtig ohne Kompromisse zu machen.

27.03.2013 13:23 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag