2

EX-Freund - Wie soll ich mich verhalten?

sancis16003

Hallo,

bin im Moment in einer schwierigen Situation und weiß nicht wie ich mich verhalten soll.

Mein Freund hat sich vor 2 Wochen von mir getrennt da ich gegen Schluss zu fest geklammert habe. (Grund: Am Anfang wollte er unbedingt eine Beziehung, war extreeemst verliebt, wollte mich durchgehend sehen.. Nur ich wollte zu dieser Zeit nicht und kam mir auch irgendwie erdrückt vor.. Nach ca 3-4 Monaten Beziehung, habe ich mich dann auch in Ihn verliebt (doch die Zeit an dem er mich jede Sekunde sehen wollte war nach diesen Monaten verständlicherweise schon wieder vorbei) doch dann kam es irgendwie so rüber, da ich mich ja auch in Ihn verliebt habe, ob ich klammere, da ich Ihn dann plötzlich auch jede Stunde sehen wollte und habe mich hin und wieder darüber aufgeregt wenn er lieber etwas mit seinen Kollegen unternommen hat. War ein rießen Fehler.

Nun ja, aufjedenfall.. als er Schluss gemacht hat, habe ich zugestimmt und gesagt dass es zurzeit wirklich das Beste ist da er Zeit für sich und ich Zeit für mich brauche um mich zu ändern und auch selber Zeit für mich brauche. Dann hat er gesagt, er möchte aber trotzdem dass wir Kontakt haben und was in 1, 2 Monaten ist weiß man nicht (ob es wieder klappt wenn ich mich verändere im Bezug auf das Klammern). Er hat auch gemeint, dass mein Fehler sich rückgängig machen lässt und deshalb könnte es viiiiielleicht wieder einmal klappen.

Nun habe ich mich aber schon 1 Woche nicht mehr bei Ihm gemeldet um Ihm diese Zeit zu geben und Ihm zu zeigen dass ich nicht klammere und es eingesehen habe, dass es ein Fehler war. Gestern haben wir uns in der Disko zufällig getroffen und haben es ziemlich lustig miteinander gehabt und ich habe auch kein Wort darüber verloren über unsere Trennung, und dass ich Ihn vermisse, um Ihn nicht damit zu nerven.

Er ist ein Mensch der sehr viel Freiheit in einer Beziehung braucht und kein Mädchen dass andauernd nörgelt und auch keine, die alles für Ihn macht um ihm zu gefallen, sondern eine die Selbstbewusst ist und Ihr eigenes Leben meistert und Ihn nicht unbedingt zum Leben braucht. Er hat auch gesagt als wir zusammen gekommen sind, er könnte auch gut ohne mich leben, doch mit mir wäre es viel schöner. Finde seine Einstellung auch ziemlich gut. Sein Studium beginnt in 1 Woche wieder und ich weiß, er kann keine Freundin brauchen die dauernd rumstresst da er 2 Fächer studiert und hat keine Nerven um sich über die Freundin auch noch Gedanken zu machen, da alles zusammen dann sehr stressig werden würde.

Nun weiß ich aber nicht wie ich mich weiter verhalten soll, um Ihn zurück zu gewinnen. Wann soll ich mich wieder bei Ihm melden? Wie soll ich mich verhalten wenn ich Ihn treffe?

Habe Angst dass er in dieser Zeit eine neue findet die Ihm besser gefällt als ich oder dass er mich ganz vergisst :/

LG

24.09.2011 18:56 • #1


Knappi

Hallo Sancis,

Zitat von sancis16003:
Hallo,

bin im Moment in einer schwierigen Situation und weiß nicht wie ich mich verhalten soll.

Mein Freund hat sich vor 2 Wochen von mir getrennt da ich gegen Schluss zu fest geklammert habe.


das Du zu sehr geklammert hast, hat dann wohl er so gesagt :wink:
ich finde diesen Begriff mittlerweile sehr abartig, denn wer definiert denn bitte "klammern" ? Jeder doch nur für sich selbst !
Für den Einen ist es eben so das man sich dann eingeengt fühlt und der Andere aber zu wenig Nähe empfindet, was einfach bedeutet, dass ihr nicht zueinander passt !

Zitat:
(Grund: Am Anfang wollte er unbedingt eine Beziehung, war extreeemst verliebt, wollte mich durchgehend sehen.. Nur ich wollte zu dieser Zeit nicht und kam mir auch irgendwie erdrückt vor.. Nach ca 3-4 Monaten Beziehung, habe ich mich dann auch in Ihn verliebt (doch die Zeit an dem er mich jede Sekunde sehen wollte war nach diesen Monaten verständlicherweise schon wieder vorbei) doch dann kam es irgendwie so rüber, da ich mich ja auch in Ihn verliebt habe, ob ich klammere, da ich Ihn dann plötzlich auch jede Stunde sehen wollte und habe mich hin und wieder darüber aufgeregt wenn er lieber etwas mit seinen Kollegen unternommen hat. War ein rießen Fehler.

Höre doch bitte auf Dir eintrichtern zu lassen und Dir selbst laut vorzusagen das Du einen Fehler gemacht hast, es ist viel einfacher : er empfindet nichts für Dich !
Er hat sich wohl in Dich verkuckt und sein "Jagdtrieb" ist ausgelöst worden als Du nicht wolltest, nachdem er Dich bekommen hat, war sein Interesse weg bzw. ist abgeflacht, was einfach zu erklären ist, denn es ist ihm nur die Verliebtheit und das Verliebtheitsgefühl gegangen, aber nicht um Dich als Mensch !
Zitat:
Nun ja, aufjedenfall.. als er Schluss gemacht hat, habe ich zugestimmt und gesagt dass es zurzeit wirklich das Beste ist da er Zeit für sich und ich Zeit für mich brauche um mich zu ändern und auch selber Zeit für mich brauche.

Standardprozedere - traurig ! Du begreifst nicht, dass es ihm schnuppe ist wie es Dir geht ! Im Gegenteil, Du meinst Du musst Dich verändern ?!
Kannst Du mir mal erklären was Das bringen soll ?
Willst Du Dich ernsthaft mit einem Menschen nochmal einlassen der Dich nicht so mag wie Du bist und Dich dauerhaft nach seinen Launen richten ?
Was passiert denn wenn er sich inzwischen eine Andere sucht ?
Für wen oder was hast Du Dich denn dann verändert ?
Vorallem, meinst Du wirklich das Du deshalb so ein schlechterer Mensch bist , wenn Du es nicht tust ? Wer gibt ihm die Bevollmächtigung dafür zu entscheiden wie Du denn "richtiger" wärst ?
Meinst Du nicht das Du mal nachdenken solltest was DU in erster Linie für Dein Leben möchtest, an Stelle Dich für einen Anderen zu verbiegen ?
Das nennt sich "Fremdbestimmung" , hast Du keinen eigenen Willen , keine Bedürfnisse ? Was tut er denn für Dich im Gegenzug ?

Zitat:
Dann hat er gesagt, er möchte aber trotzdem dass wir Kontakt haben und was in 1, 2 Monaten ist weiß man nicht (ob es wieder klappt wenn ich mich verändere im Bezug auf das Klammern). Er hat auch gemeint, dass mein Fehler sich rückgängig machen lässt und deshalb könnte es viiiiielleicht wieder einmal klappen.

ich weiß ja nicht wie alt ihr seid, aber der Typ bekäme von mir die passende Antwort : " Such´Dir doch bitte Eine,die vor Dir einen Kniefall dafür macht :anbeten: und Dir die Füsse dafür küsst das Du Dich dazu herablässt sie zu beglücken, aber lass´mich da raus, kauf´Dir eine Puppe und das Puppenhaus dazu und spiel Barbie und Ken !"

So läuft eine Beziehung nicht ! Wir leben im Jahr 2011, laut dieser Zeitrechnung sind wir in Deutschland bereits emanzipiert, wenn ich auch immer noch der Ansicht bin das es noch weit aus mehr dazu brauchen würde um das wahrhaftig in unserer Gesellschaft zu leben, aber allen Ernstes : so einen Typen willst Du ? Willst Du nicht lieber einen Mann der mit Dir auf Augenhöhe ist und Dich so nimmt wie Du bist ?
Der wie Du auch seine Schwächen , Ecken und Kanten besitzt und dazu steht und Dir auch Deine zugesteht wie Du ihm seine ?
Erschreckend zu beobachten das Frauen sich immer klein machen lassen, ich war auch so und kämpfe jetzt dagegen an mich beständig als den "Miesepeter" darstellen zu lassen, nur weil ich meine ganz eigenen Vorstellungen von einer Partnerschaft vertrete !

Zitat:
Nun habe ich mich aber schon 1 Woche nicht mehr bei Ihm gemeldet um Ihm diese Zeit zu geben und Ihm zu zeigen dass ich nicht klammere und es eingesehen habe, dass es ein Fehler war. Gestern haben wir uns in der Disko zufällig getroffen und haben es ziemlich lustig miteinander gehabt und ich habe auch kein Wort darüber verloren über unsere Trennung, und dass ich Ihn vermisse, um Ihn nicht damit zu nerven.
schön das Du ihm die Möglichkeit gibst Dich auf die Warmhalteplatte zu setzen , ich habe erst gestern einen echt üblen Matchospruch zu hören bekommen :" es gibt nichts Nervigeres als Frauen die Alles ausdiskutieren müssen !" Eine Antwort lag mir dazu auf der Zunge, aber der Typ war meine Zeit nicht eine Zehntelsekunde wert , denn dann hätte ich gesagt :" Es gibt nichts Nervigeres als Weicheier die im Grunde nicht wissen ob sie Männchen oder Weibchen sind und meinen das man als Frau nichts Größeres im Leben erreichen kann als sie zufrieden zu stellen und nahtlos alles an dümmlichen Kommentare abzuschlucken und sie dafür noch bewundernd anzusehen !"

Zitat:
Er ist ein Mensch der sehr viel Freiheit in einer Beziehung braucht und kein Mädchen dass andauernd nörgelt und auch keine, die alles für Ihn macht um ihm zu gefallen, sondern eine die Selbstbewusst ist und Ihr eigenes Leben meistert und Ihn nicht unbedingt zum Leben braucht.

ist das nicht "nett" ? Du denkst darüber nach was ER braucht und was bitte brauchst Du ?

Zitat:
Er hat auch gesagt als wir zusammen gekommen sind, er könnte auch gut ohne mich leben, doch mit mir wäre es viel schöner.

*gähn* Standardspruch aus dem Buch der Machoblödlinge Teil 1 !

Wenn Dem so wäre würde er Dich jetzt nicht so behandeln und Dir vorallem zugestehen Deine Gefühle zu haben und sie ernstnehmen, meinst Du nicht ?
Vorallem, wenn er Das doch so gut konnte, warum hat er sich dann so in Dich "verbissen" um sich dann nach ein paar Monaten , nachdem der Alltag eingekehrt ist und das neue Spielzeug langweilig wurde, abzuwenden ?
Er ist ein Schwächling der es genießt Dich im Griff zu haben, wie es leider Viele gibt, wenn Du schlau bist ( aber ich denke momentan ist Deine Intelligenz sowieso blockiert durch Deinen Dopaminüberschuss durch die Verliebtheit ! ) gibst Du ihm einen Tritt in seinen wankelmütigen Hintern und jagst ihn zu einer dummen Tussi die es braucht sich erniedrigen zu lassen !

Zitat:
Finde seine Einstellung auch ziemlich gut. Sein Studium beginnt in 1 Woche wieder und ich weiß, er kann keine Freundin brauchen die dauernd rumstresst da er 2 Fächer studiert und hat keine Nerven um sich über die Freundin auch noch Gedanken zu machen, da alles zusammen dann sehr stressig werden würde.

Nun weiß ich aber nicht wie ich mich weiter verhalten soll, um Ihn zurück zu gewinnen. Wann soll ich mich wieder bei Ihm melden? Wie soll ich mich verhalten wenn ich Ihn treffe?

Habe Angst dass er in dieser Zeit eine neue findet die Ihm besser gefällt als ich oder dass er mich ganz vergisst :/

wie Du ja betonst findest Du es toll das er mies mit Dir umgeht, in sofern wird sich erstmal für Dich die Frage nicht stellen Dich wirklich zu trennen.

Du willst um ihn kämpfen ?
Dann wünsche ich Dir viel Spass beim rouinieren Deines Lebens, Du bist für ihn ein Fussabtreter der sein Ego streichelt und eine Neue sucht er sich erst dann wenn er merkt das Du Dich weiterentwickelst, während sein "armes-Würstchen-Hirn" weiter vor sich hindümpelt und sich selbst beweihräuchert, ich denke nicht das man Dir hier viel helfen kann !

Alles Gute

LG
Knappi

25.09.2011 15:35 • x 1 #2


Konstantin

52
22
liebe(r) sancis,

weißt du, ich sehe den schlüssel in deinem ersten absatz:

Zitat von sancis16003:
[...]Am Anfang wollte er unbedingt eine Beziehung, war extreeemst verliebt, wollte mich durchgehend sehen.. [...]


werd wieder du sancis. er hat sich in dich verliebt genauso wie du bist. nicht in sancis die/der überlegt, wie sie/er am besten sein sollte, damit er sich verliebt. sondern einfach in das, was du, wie du bist.

gewinne ruhe. für dich. vertrau darauf, dass wenn du du bist und er sich wieder in dich verliebt, weil du genau bist, wie du bist, dass es dann richtig ist. findet er seine zuneigung für dich nicht wieder, wäre es vermutlich sowieso nicht der mensch, den du dir an deiner seite wünschst. oder möchtest du eine beziehung mit einem menschen führen, der dir keine zuneigung entgegenbringt? deshalb sancis: glaube daran, es wird alles so kommen, wie es in deinem sinne ist. du musst einfach nur du sein.

ich wünsch dir viel stärke und zuversicht in diesen tagen.

grüße,
konstantin.

25.09.2011 16:44 • x 1 #3






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag