1

Ex Freundin erzählt Lügen über mich

MoK12211

2
1
Guten Tag,

Ich war schon mal hier auf dem forum vor sehr langer zeit, zwar nie angemeldet aber en paar Themen konnten ein paar tips Abgeben das konnte immer gut helfen, in manchen Situationen. Jetzt hab ich ein Problem und ich weiß nicht mehr weiter, deshalb schreib ich jetzt einfach mal in der Hoffnung das mir ein Paar tips gegeben werden können.
Das wird wahrscheinlich etwas Ausarten deshalb bitte ich um Entschuldigung für den evtl. Langen text und sage auch schon mal danke fürs lesen.

Folgendes,
Meine ex Freundin, ist irgendwo ungewollt auch wenn schon seit vielen Jahren getrennt, immer mal wieder in aller munde. Damit meine ich im Munde meiner "Aktuellen Freundin" und im munde derer Bester Freundin.
Da von meiner Freundin die beste Freundin, meine ex kennt, und so gesehen meine ex mit der Freundin meiner Freundin best frends sind, erzählen die sich ab und zu etwas (Hier noch mal ne Übersicht ich komm selbst schon durcheinander)

- (Meine Freundin)
- Ihre Beste Freundin
- Meine Ex

- Freundin <- Ihre Beste Freundin <- Ex Freundin
- Ex Freundin <- Gute Freundin, der besten Freundin meiner Aktuellen Freundin

autsch.

So eigentlich wäre das nicht so Schlimm. Mich hat es nie sonderlich gestört. Ich und meine ex-Freundin sind schon ein Paar jahre genau (4) Jahre Getrennt, und haben eigentlich auch nicht's mehr übrig für einander. Mich hat es nicht gestört als ich erfahren hatte, das meine freundin und meine ex sich kennen und sich auch gelegentlich sehen. Ich hab mir bei meiner ex Als wir zusammen waren wenig bis nicht's geleistet worüber ich mir hätte Gedanken machen müsste das sie irgendwas erzählt wie ich Früher wahr. Sie war meine erste Freundin muss ich dazu sagen, ich hab mich mit der zeit geändert ich war Früher etwas Eifersüchtig, gegen ende unserer Beziehung (Berechtigt) Aber das hatte sich danach gelegt, ich hatte weder bei neuen noch bei meiner Aktuellen Freundin irgendwelche Probleme was Eifersucht angeht. Gut genug gerechtfertigt..

Nun ja meine Freundin erzählt mir manchmal das, was meine EX-Freundin so über mich erzählt. Das Problem an der sache es ist nicht wahr. Jedenfalls stellenweiße. Und das führt einfach zu Problemen. Und da meine Mutter da noch mit drinnen hängt +/- oder auch nicht wird es besonders Schwer.

Vorgeschichte.
vor 4 Jahren trennte ich mich von meiner freundin damals meine erste Große liebe. Wir waren nach dem meine Eltern umgezogen waren Obdachlos und wohnten in einen Obdachlosen heim, da meine eltern 300km wegzogen und und sie ne Ausbildung in der Stadt hatte konnten wir nicht einfach weg. Deshalb entschied ich mich selbstverständlich bei ihr zu bleiben. Ihre mutter war damals auch obdachlos lebte aber in einer anderen Unterkunft. War eine richtig mieße aber auch Prägende zeit. Wir hatten nach dem wir in dieser Unterkunft waren immer mal Probleme was uns Betraf ich durfte "Offiziell" nie dort sein, da die Unterkunft nur auf sie ausgelegt war., und wenn mich wer gesehen hätte, hätte sie mächtig probleme bekommen. Irgendwann zu dieser zeit sagte ich dann gut ich mache das was du willst..) Sie wollte das ich gehe. Ich ging dann wollte sie das doch nicht dann blieb ich, Schwierige Geschichte damals. Nun ja wir stritten uns immer öfter, bis zu einem Gewissen Punkt und heute nenne ich das gerne "Schlüssel" Moment. als ich Schluß machte. Damals machte ich zu Weihnachten am 24ten Schluß da ich einfach gefrustet war.. ich wollte weihnachten mir ihr feiern das wollte sie aber nicht unsere Beziehung war zu diesen Zeit Punkt schon übertrieben Kaputt und es war eigentlich für jedem das beste. Nun ja es ging jeder sein weg, man hat sich lange lange zeit nicht gesehen, aber nach und nach ging es jedem besser. Nach dem wir uns getrennt hatten, hatte sie Relativ ne schnell ihre erste eigene Wohnung, und auch einen Neuen freund, Rückblickend gesehen Lief's für sie also sehr gut. Ich hingegen, hab alles verloren gehabt, meine Arbeit ich musste zu meinen Eltern ziehen, hatte keine freunde mehr und hatte zu dem (bis heute) nen Schlechtes gewissen wenn es weihachten wird, und hab seit dem bis heute kein Weihnachten mehr gefeiert. In der zeit wo es bei ihr gut lief und ich viel hörte, hab ich des Öfteren fast zum Handy gegriffen und wollte mal anrufen hab ich aber nie. Ich schrieb ihr damals ein Paar texte worauf ich nie eine Antwort bekam. Ich hasse mich noch heute dafür, keine Ahnung was da in mir vorging. Vielleicht das wissen das es ihr nun Besser geht, vielleicht das wissen das ich vielleicht das beste was mir je Passierte aufgab? (damals)..

Nun ja, nach 2 Jahren zog ich dann wieder in diese Stadt, mir hat es immer weh getan nicht mehr dort zu sein, dort sind meine Wurzeln und meine Freunde die ich Praktisch stehen lassen musste. Ne ja damit sah ich meine ex auch Wieder. Ich hatte in zwischen zeit auch einige Freundinnen, leider haben auch diese Beziehungen nie lange gehalten, Einige würden Wahrscheinlich sagen, das mir das mit meiner ex auch nach langer zeit im Nacken sitzt, oder das ich etwas gesucht hatte was ich nicht fand. Aber man hat schlicht und ergreifend einfach nicht zu passen gepasst. So trennte man sich, jeder ging seine Wege und es war und ist keinen böses Blut da.) Nun ja heute ist es so das wenn ich meine ex seh, sagt man sich mal hallo, und das was. Ich habe nie etwas Böses oder Schlechtes über sie erzählt sondern hab sie eigentlich als gute Frau in Erinnerung behalten und keiner hat einem je wirklich weh getan.

Ne ja das leben spielt nicht immer so.

Ne ja wie gesagt ich war und bin nun wieder in dieser Stadt, und hab auch nie wirklich ein wort über meine ex Verlorn, außer es kam mal sowas von irgendwelchen leute, "ja du bist oder ex von xyz" ich sagte dann öfters ja, und das wars. Nun ja heute hat sie ein kind, so denkt man ja eigentlich das alles irgendwie Vergangenheit ist. Und ich hätte auch nie gedacht das sie das macht, weil ich von ihr ein komplett anderes Bild hatte schon immer.

So jetzt kommen wir zu dem Eigentlich problem.
Ich und meine Aktuelle Freundin, sind jetzt fast ein Jahr zusammen es lief nicht immer alles Harmonisch ab, sie ist eine Sehr sehr eifersüchtige Person, und da ich in einer Bar als Barkeeper Arbeitete war das noch mal extrem Schlimmer. Aber wir hatten das irgendwie auf die reihe gebracht, so hab ich meinen Job gekündigt was ich eh schon lange vorhatte, und suchte mir einen anderen. Während dessen ist meine Freundin Schwanger geworden und die Geburt steht bald an.

Ich selbst war nicht immer perfekt, hab aber versucht das zu ändern was eben nicht so perfekt ist, wie z.B Mein Tag nacht Rhythmus der eben da war durch meinen alten job, mal ab und an mein genervtes verhalten, gut ich versuch es und da ein kind bald da ist versuche ich für mich Persönlich auch einfach neu Anzufangen, so gesehen ein neues Leben um meinen kind und meiner Freundin das best Möglichste leben bieten zu können was sie auch verdienen.

Nun ja. so schön das auch alles klingt, Perfekt ist nicht's. Aber was mich immer wieder aus der Reserve lockt ist das, meine ex sehr schlimme Sachen über mich erzählt. Und das meine Mutter da mit drinnen hängt.
Dazu muss ich sagen das ich zu meiner Mutter eben auch deshalb bzw. Das Verhältnis zu meiner Mutter nicht das Beste ist, meine Mutter hat in der zeit wo ich dort lebte, Sachen über meinen Namen gekauft, mit ein Haufen von Schulden angehängt weit über 10.000€ dazu kommt das sie seit ich denken kann Alk. Abhängig ist, 2 mal auf Kur wahr diese aber Abbrach und Schlaf Tabletten Abhängig ist (vivinox nennen diese sich)
Aber egal nur nebensächlich.) Meine mutter Pflegt aber seit Jahren nach dem Schluß war ein scheinbar gutes Verhältnis zu meiner Ex Freundin. Meine Mutter ist dazu eine Chronologische Lügnerin mir fällt das nicht leicht so über meine Mutter zu reden, aber das ist nun mal Fakt, ich bin aber nicht der einzigste mein Bruder und meine Schwester haben bis heute überhaupt gar keinen Kontakt zu ihr.
Aber scheinbar Telefonieren und Schreiben meine mutter und meine ex Ziemlich oft miteinander. Das Problem an der Sache ist, das dabei Unwahrheiten, und Halb Wahrheiten erzählt werden. Und meine Freundin das natürlich über meine ex mitbekommt da meine ex ziemlich oft über mich quatscht.

So wurde sachen wie z.B den teil mit den Schulden, die ich auch wenn es nicht meine sind Abbezahle und nicht Anzeige da es meine mutter ist neben bei gesagt..) Angeblich von mir Ausgehen und das ich ihr diese Schulden gemacht habe. Auch wird Erzählt das ich meine Freundin gar nicht will und ich nur ihr bin wegen dem kind und lauter so ein misst.

Ich muss dazu sagen, Zu dem Thema Schulden das ist Natürlich komplett gelogen, aber zu dem teil zwecks dem kind das ich nur deswegen bei ihr bin, da steckt ein teil Wahrheit drinnen, deshalb Halb Wahrheit.
Kurze Erklärung dazu:

Meine Freundin und ich hatten uns eines Abends mal gestritten es ging um eine Kleinigkeit ich weiß nicht mehr genau was, auf jedenfall sagte sie dann so was wie, "Du wirst das kind dann niemals sehen und kriegen wenn du jetzt gehst" Ich wollte dem Streit weil er so nichtig war einfach nur mal aus dem weg gehen und warten bis man sich beruhigt hat nicht das jemand sagt was er später bereuen würde. Nach diesem Satz ging ich dann und hab 1-2 Tage bei einem Guten Freund Geschlafen weil ich das erst mal verdauen musste, und ich wusste nicht wie es weiter geht. Deshalb rief ich meine Mutter an, nur um mal zu fragen wie es damals bei ihr und meinen Vater wahr. Nicht mehr nicht Weniger. Sollte mal der Schlimmste fall eintreten. Ich habe dabei nicht gesagt, das ich sie nicht möchte, auch habe ich nicht gesagt das wir getrennt sind ich habe eigentlich Gar nicht über sie geredet. Ich war einfach in der Hoffnung das mir jemand einen Tip geben kann den ich vertrauen kann oder wenigstens versuche zu vertrauen

Gut, nach dem das Telefonat damals mit meiner Mutter war traf ich mich wieder mit meiner freundin und wir redeten uns auß, ich sagte zu ihr, das ich zeit Gebraucht habe, und wir waren uns einig auch um diesem kind etwas zu ermöglich was wir nie hatten eine Familie. Aber auch war mir klar das ich nicht nur bei ihr wegen dem kind bin. Sondern mir war wichtig das ich auch bei ihr bin weil ich sie liebe, und ja dessen bin ich mir Bewusst und Sicher.

Ne ja diese komplette Geschichte wurde aber vollkommend umgedreht Sachen dazu erfunden etc.


Eines Abends kam meine freundin von ihrer Freundin heim, Zufälliger weiße war meine EX Freundin auch vor ort. und ließ wie scheinbar immer wunderschöne sachen über mich los. Genauer wort laut meiner freundin:
"Ja sie war da, und wir müssen reden ich muss dich mal was fragen" sie kurz vor m weinen und sagte mir dan eben das, meine ex mit meiner mutter Telefoniert hat und was meine Mutter so sagte etc pp

Tja gut ich hab dann Natürlich versucht mich zu Rechtfertigen, als das nicht wirklich half, nahm ich das handy Rufte meine Mutter an, und Schaltete auf laut. Ich wollte das meine Freundin hört was oder wer meine Mutter ist (Die beiden kennen sich nicht)

Gut ich fragte darauf hin meine mutter ob das stimmte, ich hab natürlich mit Lügen Gerechnet aber ich wollte das meine freundin hört das meine mutter lügen wird.

Meine Mutter stritt natürlich alles ab, sie stritt ab das sie mit ihr Kontakt hätte, sie Stritt ab das sie irgendwas erzählt hab, sie schwor es mir sogar.

man muss auch dazu wissen, das ich wie gesagt kaum Kontakt zu meiner Mutter habe und das auch wie schon erwähnt seine gründe hat)

Ich sagte meiner mutter darauf hin, das ich nicht's beweisen kann und wer lügt ist mir egal, und das sie sich jetzt auch nicht Rechtfertigen muss, ich will nur das sie weiß das, dass was gesagt wurde dazu führt das ich und meine freundin streiten, und vielleicht sogar zur Trennung führen kann weil soviel Negativer Seiten-Hieb von allen seiten kommt, und das wenn sie das nicht unterlässt, das sie ihr Enkelkind niemals sehen wird, und das ich es als Einzigster Sohn der sich noch meldet auch lassen kann und keine lust mehr habe Interesse zu zeigen.

Darauf hin schwor sie wieder sie hat nichts damit zutun etc. Gut darauf hin Klärten wir das sie versprach es mir, und für mich hat sich das eigentlich erledigt, meine Freundin konnte ich überzeugen.

Problem an dieser Sache, für mich Persönlich. Ich weiß das meine mutter Gelogen hat, denn meine Ex-Freundin wusste sachen die nur meine Mutter wusste. Also muss ich damit irgendwie umgehen. Und ich weiß auch das meine Mutter mit Sicherheit direkt nach meinen Anruf kontakt zur Ex-Freundin gesucht hat dessen bin ich mir sicher.

Meine ex sagt auch Sachen die mich Persönlich einfach Stören weil es nicht der Wahrheit Entspricht so, nichtig die auch scheinen, trotzdem geht mir das auf die Substanz.
"Ich hätte ein Aufmerksamkeit Syndrom "
"Nicht ich sondern sie hätte damals Schluß Gemacht"
"Wenn er sagt er geht, dann schlage in mit seinen eigen mittel pack du deine sachen und geh einfach"
"Der kommt schon wieder Angekrochen"

Mir war es immer in meinen leben Emdens wichtig das ich Geschätzt und Respektiert werde. Und es sollte ruhig jeder wissen, das wenn man es einmal mit mir verkackt hat aus welchen Grund auch immer das wenn ich sage das ich gehe, dass ich dann auch nicht wieder komme. In meinen leben habe ich diesen Grundsatz auch immer eingehalten und war mir selber treu. Ich hab das nicht gemacht und gut Aufmerksamkeit zu bekommen sondern deshalb das ich viel für die menschen tue die mir etwas bedeuten, und wenn das nicht Geschätzt wird dann besteht auch kein weiteres interesse daran das ich noch irgendwo in irgendeiner form bei diesem oder mit diesem menschen leben kann/will.

Deshalb treffen mich gerade einfach diese Worte wie eben diese
"Ich hätte ein Aufmerksamkeit Syndrom "
"Nicht ich sondern sie hätte damals Schluß Gemacht"
"Wenn er sagt er geht, dann schlage in mit seinen eigen mittel pack du deine sachen und geh einfach"
"Der kommt schon wieder Angekrochen"

Das was erzählt wird kann ich entkräften, kann ich sogar beweisen und konnte ich beweisen das eben vieles nicht stimmt so wie es erzählt wird. Aber eben diese Sachen wie z.B Ich hätte ein Aufmerksamkeit Syndrom das
verursachsacht doch schon einen kleinen Schaden, erst recht wenn man darüber nach denkt, das ich wenn ich meine ex Sehe genau so wie sie immer "Freundlich Grüßt" und mir gegen über behauptet wir hatten eigentlich ne gute Beziehung und alles was schön dies und das.

Dann kommt noch dazu, das ich Angst habe das meine Freundin Anfängt diesen misst zu glauben, immer wenn sie mit ihrer besten Freundin unterwegs ist und meine ex dazu kommt, will sie ja schon eigentlich immer gehen aber manchmal gehts halt nicht. Das problem dabei ist halt auch, das ich keine Ahnung hab und es Gar nicht wissen will was ihre Beste Freundin für ne Meinung von mir hat. Ich weiß leider aus Erfahrung das Beste Freundinnen sehr viel Einfluß haben.

Ne ja, für mich sieht das ganze so aus. Ich kann will und werde ihr ganz sicher nicht den Kontakt verbieten, ich denke mir wenn sie wirklich weiß wer ich bin dann wird sie diesen schei. nicht glauben. Und falls doch werd ich letztendlich nichts dagegen tun können. Ich kann einfach nur Hoffen. Mir liegt's aber auf m herzen das sie eben nicht den Kontakt zu ihrer Freundin oder so Abbrechen soll, (Sie will) sprich, sie will weniger zeit mit ihrer freundin und meiner ex verbringen, ich hab halt dadurch Angst das eben gerade diese Leute denken das ich der jenige bin der ihr den Kontakt o.ä Verbiete. Was halt auch nicht der fall ist

Ich weiß das ich mir zuviel Gedanken darüber mache was andere von mir denken, Ich hab mich bis jetzt auch noch bei niemanden Gerechtfertigt außer bei meiner freundin, weil mir die lust und auch die Kraft dazu fehlt, denn auch keiner dieser Parteien weder meine ex noch meine mutter oder jeder sonst der noch mit drinnen steckt, wäre dazu bereit sich mal an einen Tisch zu setzen und alles aus zu diskutieren. Dazu ist leider keiner Fähig, Auch meine ex nicht, die schaffst es ja noch nicht mal nur ein Böses wort zu Erzählen wenn ich dabei bin, eher lacht sie bei jedem misst wie früher..)

Ich hab mir lange zeit auch darüber Gedanken gemacht warum sie das tut, und was sie davon hat?. Sie hat ein kind hat ein freund und Eigentlich war nie böses Blut ich hab nie was Schlechtes erzählt und ich dachte eigentlich auch immer sie tut das auch nicht. Mir erschließt sich da kein sinn, Eifersucht oder sonstige sachen kann man Ausschließen ich glaube nicht das dass die Beweggründe sind aber ich verstehe es nicht, genau so wie ich meine Mutter nicht verstehe warum sie mir/ uns das Antut.

mir fallen noch so viele Sachen ein, aber da ich das mit dem Tablet schreibe und die Rechtschreibfehler mit Sicherheit überhand nehmen, sollte das reichen.

Mir geht's eigentlich nur darum; ich hab kein Schimmer wie ich mich verhalten soll. Es ist echt Ätzend zu wissen das im Prinzip keiner wirklich n Gutes wort mal für mich übrig hat, und Frustrierend ist es zu wissen das man nie die Möglichkeit bekommt sich dem zu stellen und sich Fair Rechtfertigen kann und oder Behauptungen aus entkräften kann. Das alles schadet jedenfalls unserer Beziehung, ich liebe sie und wir bekommen ein Kind, ich glaube auch deshalb sollte mal ein wenig Rücksicht genommen werden, aber selbst dann wird Versucht da ein keil rein zu bringen.
Vielleicht werden jetzt einige denken, wenn uns kaputt macht das was andere Reden, dann hat es sowieso nicht viel sinn. Aber ich denke mir bevor ich wusste das ich ein Vater werde hab ich ziemlich Locker mein leben gelebt Ich hatte mit niemanden böses Blut mir war es egal was die anderen denken, und wenn wieder eine Beziehung kaputt geht dann geht das leben Trotzdem weiter Aber als ich dann wusste das ich Vater werde, hab ich auf einmal anders gedacht, ich hatte nie eine Familie und jetzt bekomm ich eine, das ist das Größte und beste was mir jemals Passiert ist, und ich bin nicht bereit das einfach aufzugeben und erst recht bin ich nicht bereit dazu, das Menschen mich ver und beurteilen die nicht Fähig dazu sind, und erst Recht nicht werde ich Sachen im Raumstehen lassen die einfach nicht wahr sind die mir/uns schaden könnten.

Vielleicht hat ja irgend jemand im weiten des Forums, sowas Ähnlich durch gemacht. Und kann mir ein paar Tips geben wie man damit umgeht, sind wirklich nicht die besten Gefühle und Gedanken die man sich deshalb macht.

Ich würd mich freuen, und vielen dank für's durchlesen sollte jemand seine zeit Opfern
und noch mal Sorry für die Rechtschreibfehler ist ziemlich Ärgerlich bei dem Tablet nach so einem Langen text zu Korrigieren

Grüße

11.02.2017 14:52 • #1


Sabine 49


4413
1
6261
Hallo Mok,

hab mir das jetzt alles durchgelesen - schrecklich langer Text übrigens. Dein Hauptproblem ist deine Mutter. So wie du das schreibst, seit ihr mehrere Geschwister und nur du hast noch Kontakt zu ihr. Deine Mama hat ein Alk. und kann dir daher nicht beistehen, wenn du Rat brauchst oder mit jemanden reden möchtest.

Warum auch immer, hat deine Ex-Freundin immer noch viel Kontakt zu deiner Mama und gibt Lügen und Halbwahrheiten an eine Freundin weiter, die zudem die BF deiner aktuellen Partnerin ist. Bei deiner Partnerin ist über diese Kette ziemlich viel aus deiner Vergangenheit angekommen. Das hast du alles bei deiner Partnerin richtig stellen können, sie ist immer noch bei dir und ihr zwei freut euch auf euer Baby, das bald kommen wird.

Alles was da irgendwie falsch zugetragen wurde, hat euch nicht geschadet. Dich ärgert es sehr, weil du weißt was wirklich war mit den Bestellungen durch deine Mama etc. Aber: Versuch doch jetzt einfach in die Zukunft zu schauen.

Ich kann dir nur raten, dich nicht an deine Mutter zu wenden, um Probleme in deiner Partnerschaft zu besprechen. Dann schreib lieber hier mal. Halte Kontakt zu deiner Mama, wenn du das möchtest, sei aber vorsichtig mit Informationen, die du ihr gibst. In deinem Fokus sollte jetzt deine Partnerin und euer Kind stehen.

Du bist jemand, der schon viel mit gemacht hat und trotzdem seinen Weg gefunden hat. Du hast jetzt einen Beruf und eine Wohnung und die Schulden, die deine Mama in deinem Namen gemacht hat, bist du hoffentlich auch los. Das hast du wirklich gut gemacht.

Vielleicht solltest du dein Augenmerk jetzt darauf richten, in der Gegenwart und auch in der Zukunft respektiert zu werden. Versuch ein toller Partner und Vater zu sein. Bald seid ihr drei eine kleine Familie und die Prioritäten in eurem Leben werden sich verschieben und damit wird hoffentlich auch das Geschwätz und Gerede für dich einfach unwichtiger.

Damit relativiert sich wahrscheinlich einiges. Vielleicht sogar dein Verhältnis zu Weihnachten, dass dein Kind in ein paar Jahren bestimmt ganz, ganz spannend und aufregend findet. Große staunende Augen werden dich Weihnachten und auch andere Ereignisse im Jahreslauf ganz anders wahrnehmen lassen.

Alles Liebe für dich / euch .

11.02.2017 16:26 • x 1 #2


MoK12211


2
1
Danke für deine Antwort. Na es ist doch immer schön mal zu lesen das jemand un-objektiv Antworten kann. In meinen Umfeld sieht keiner das Un-objektiv deshalb ist es schwer, unteranderem ein Grund mein problem hier zu schreiben. Deshalb Riesen danke.

Ja das mit meiner mutter, ist das eine Problem ich hab sie so gesehen vor die Wahl gestellt, ob sie das abhalten wird ist die andere frage, aber für mich kommt das dann so, das sie die Konsequenzen aus ihren Handeln ziehen muss. Auch wenn es mir sehr schwer fällt. Und ich mehr Mitleid als alles andere empfinde.

Zu denn schulden sei kurz gesagt, diese sind bis heute noch nicht Ab-Bezahlt ein Paar mal war der Gerichtsvollzieher da, aber da konnte man zum Glück noch was drehen, jetzt stehen etwa noch 3 Tausend euro aus. Und da wir sachen für das Kind brauchen und ich nicht auf das Amt in irgendeiner art und weiße Angewiesen sein will. Versuche ich momentan die Raten-Zahlung über meinen Steuerberater falls möglich 2 Monate aufallen lassen zu können, so das ich danach wieder mehr zahlen kann und die Ausgefallenen Raten auf einen Schlag nach zahlen kann, ob das von Erfolg ist ist Natürlich die andere Sache. Aber das ist n Ganz anderes Problem und gehört hier eigentlich nicht hin, aber das sind halt so Sachen die einen belasten. Da ich einen Mac und Imac hab und eigentlich viel zeug was ich mir gekauft habe durch meinen verdienst) hier stehen habe hab ich natürlich angst das wenn der Gerichtsvollzieher hier steht mir das ein oder andere weg nimmt. Deshalb krieg ich schon die kreise wenn es an der Tür Klingelt bäh, aber das wird schon hoffe ich.

Zum anderen, ich werd versuchen meine Kraft die ich dafür aufbringe mit dem Fertig zu werden, diese Kraft irgendwie in das aufbauen der Familie zu stecken. Meine Zeit und Energie liegt momentan darin, Arbeiten/Schwangere Freundin/Gerüchte/Kochen/Aufräumen/Schlafen

Dabei ist wie gesagt alles andere nicht mal so schlimm das was mich belastet sind eben diese Behauptungen und das eben keiner davon fähig wäre mal darüber zusprechen, so kann ich diese auch nicht Endkräftigen und das stört mich ungemein. Ich kann also nur hoffen ich werd versuchen mir denn misst nicht anzuhören und wirklich meine zeit in das wirklich wichtige zu Investieren.

Ich hoffe bloß das wenn mal wieder was neues im Raum steht, mir das evtl. Vorgeworfen wird das ich das dann noch genau so einhalte wie ich jetzt versuche und der Meinung bin das es der beste weg ist.

Danke, und viele Grüße

11.02.2017 17:54 • #3


Sabine 49


4413
1
6261
Hallo MoK,

wenn dir das ein Bedürfnis ist, dann halte weiter Kontakt zu deiner Mutter. Aber sei einfach vorsichtig mit dem was du ihr sagst. Du willst dich weiter um sie kümmern, weil du Mitleid hast und sie deine Mama ist, die du trotz ihrer Probleme einfach auch liebst. Du wirst merken, wie sich das in Zukunft entwickelt und ich finde es schön, dass dir deine Familie wichtig ist.

Hoffentlich klappt das mit deinen finanziellen Verpflichtungen so, wie du dir das vorstellst. Aber egal in welcher Form, du wirst das auch in Ordnung bekommen, da bin ich zuversichtlich.

Zitat von MoK12211:
Ich kann also nur hoffen ich werd versuchen mir denn misst nicht anzuhören und wirklich meine zeit in das wirklich wichtige zu Investieren.


Genau das ist es. Konzentriere dich auf dich und dein Leben. Du weißt, wie alles war und wir hier jetzt ja auch

11.02.2017 18:05 • #4