9

Ex-Freundin nach Schwangerschaftsabbeuch zurück gewinne

John23

8
1
2
Hallo zusammen, ich 26m bin seit ca 8 Wochen von meiner ex, 22w getrennt. Wir waren über 3 Jahre zusammen und ich liebe sie noch immer. Ich brauche eure hilfe.

Ich probier die wesentlichen Sachen darzustellen. Wir haben unterschiedliche ernährungsformen. Unsere Interessen sind dahingehend auch teils stark  abweichend und führten häufig zu auseinandersetzungen. Hobbys, Sport Freizeit, Denkweisen über lebenseinstellung und glücklich sein sind aber ähnlich.

Wir hatten immer wieder unsere höhen uns tiefen, ich habe immer gekämpft um sie. Sie kommt aus einer sehr schwierigen familie. Sobald es echte Probleme gibt, wird weggerannt oder weggeschaut. Man gibt zu schnell auf meiner meinung.

Es kriselt bei uns schon über 1 jahr, wir haben uns immer wieder zsn gerafft.
Jetzt ist es aus.

Was zuletzt passiert ist:

Ich fange Anfang September meinen ersten job an. Davor wollte ich nochmal ins Ausland zum Reisen. Sie konnte aus finanziellen Mitteln nicht mit. Wir haben uns vor der Reise einvernehmlich getrennt. Ich wollte das so um mir Klarheit zu schaffen und sie dann nach der reise hoffentlich wieder zu haben etc. Habe ihr das so aber nie gesagt bzw. Erst gegen ende meiner Reise . Klassische liebes Geständnisse etc. Sie aber der Wahrheit entsprechen und nicht irgendwie hirngespinste sind. Ich habe mich sehr viel mit mir beschäftigt und ich bin auf dem weg der Erkenntnisse und Erleuchtung.

Sie war schwanger (5te Woche ca) von mit erfuhr ich auf der reise persönlich von ihr. Nach Diskussionen hat sie einvernehmlich abgetrieben. Das macht mich fertig. Ich wollte bei ihr sein, sie hat es mir nicht erlaubt, sie wollte kein emotionales ding daraus machen.
Darauf hin hatte ich ein totales emotionales Chaos was noch immer ist.

Ich hab mich auf meiner Reise sehr verändert, kann Dinge sehen und akzeptieren die vorher nicht gingen und habe einfach verstanden das sie die frau meiner Träume ist. Bedinunglos. Ich will sie wieder haben . Sie möchte mich nicht zutück sagt sie, sie kann und will nicht. Sie sagt auch, dass sie mich sehr geliebt hat. Sie meint das wir beide unser Glück finden, ohne einander.
Sie ist aber mein Glück, das habe ich verstanden.

Meinem besten freund hat sie erzählt, so wie ich jetzt bin, sei ich ihr Traumman.

Ich bin seit ein paar tagen wieder in Deutschland. Wir Haben uns getroffen, erzählt und viel gelacht und geweint. Sie hat 2 neue typen, einer zum S., der andere keine ahnung. Sie meinte zun zweiten nur, dass sie jemand. Kennen gelernt hat und eine ziemliche prinzessin ist. Das hat mein herz endgültig zerrissen. Ich habe die nacht noch bei ihr verbracht und bin am nächsten morgen endgültig ausgezogen (hab meine Sachen alle mit). Dazu noch eine letzte Rose, eine Liebeserklärung und unsere kleine stofffamilie. Ich weiß ehrlich nicht ob ich sie damit verletzen wollte, aber es fiel mir unfassbar schwer. Es war wirklich wie unsere kleine Familie, die ich jetzt bei ihr gelassen habe.

Das ist jetzt zwei tage her. Seitdem hat sie sich auch 2 mal gemeldet. Belangloser kram. So ist sie aber, ein vorsichtiges schüchternes küken.

Ich liebe sie und wil sie zurück. Mit allem was dazu gehört.

Herausforderung : in 3 1/2 wochen fliege ich für 10 wochen beruflich nach Asien. Sie geht ende Oktober ins Ausland für unbegrenzte zeit. DiE zeit ist also sehr knapp und ich habe angst das wenn ich jetzt nicht alles gebe und richtig mache sie für immer verliere.


Macht es noch Sinn? Wie gehe ich am besten vor? Kontaktsperre ja, aber in welcher form? Whatsapp auf ignorieren setzen?

Ich weis wirklich was ich will und das ist sie!

Danke für eure mithilfe. Weiter Einzelheiten gerne auf Rückfragen

Euer John

31.08.2018 12:35 • #1


Femira

Femira


4374
6
6671
Uiuiui....ein Schwangerschaftsabbruch ist eine emotionale Herausforderung - egal ob gewollt oder ungewollt. Du hast ja gemerkt, was das bei dir auslöst, dann hast du eine Ahnung davon, was das bei ihr auslöst, denn es ist schließlich IN ihrem Körper und es ist auch eine Tortur hier in Deutschland, das genehmigt zu bekommen. Ich hab schon verstanden, du wärst gern an ihrer Seite gewesen, das ist nicht der Punkt, ich verstehe, dass so eine Situation einen seelisch umhaut.

Da das mit der räumlichen Trennung auf unbestimmte Zeit ansteht, sehe ich gerade keine Möglichkeit, wie ihr da zur Ruhe kommen solltet, um euch zu heilen und euch wieder anzunähern...
Das tut mir leid, denn es ist ja auch ein Verlust für den Vater...

31.08.2018 12:49 • x 1 #2



Ex-Freundin nach Schwangerschaftsabbeuch zurück gewinne

x 3


John23


8
1
2
Hey, danke für die antwort.
Schwanger war sie ungewollt. Für mich war es in dem Augenblick das größte Glück der welt...
Den Abbruch und den Eingriff zu planen ging sehr schnell. Sie war sich da ihrer sache sicher. Beim Psychologen auch alles geklärt und zack zum eingriff. Eine Woche ca nachdem wir es erfahren hatten war es auch wieder vorbei.

Ich weiß einfach nicht, ob sie grade auf cool tut oder so. Sie ist mir gegenüber emotional total kalt und auf der anderen Seite hat sie mich im den arm genommen und mit mir geheult. Und dann wieder erfahre ich halt, dass sie gleichzeitig mit mehreren Männern anbahnelt.
Das passt für mich alles einfach nicht zusammen.

Ich will doch einfach nur für sie da sein und meine Liebe teilen.

Ich weiß das ich das so kann. Ich bin ein Kämpfer!
Aber ich weiß auch das ich ihr zeit geben muss zum durchatmen. Deswegen die frage wie ich es am beten jetzt mit dem Kontakt pflege

31.08.2018 13:01 • #3


Femira

Femira


4374
6
6671
Zitat von John23:
Eine Woche ca nachdem wir es erfahren hatten war es auch wieder vorbei.

Ich stelle nicht in Frage, dass das einvernehmlich war und ich bewerte auch nicht die Entscheidung, ob das richtig oder falsch war. Das steht mir nicht zu.Ich sage nur, dass egal welche Entscheidung bei sowas getroffen wird, das emotional wirklich krass ist. Für die Frau mehr als für den Mann. Das was du schilderst, klingt sehr danach, dass sie es mit sich und der Situation nicht aushält und sich deshalb 1000 Reize sucht, um nicht trauern zu müssen. Denn trauern muss man, auch wenn es ungewollt ist, war es doch eine schwerwiegende Entscheidung und wirft in einer Frau wichtige Fragen auf.
Ich versuche dir nur, den Perspektivwechsel zu ermöglichen, ohne zu werten.
Du kannst sie nur lassen...

31.08.2018 13:05 • x 1 #4


Angi2


5721
8
5373
Hallo John23.

Sie hat sich für einen Schwangerschaftsabbruch entschieden, was wirklich nicht leicht ist für eine Frau, gegen dein Kind - und sie geht im Oktober ins Ausland - für unbestimmte Zeit.

Auch wenn sie sagt, dass sie dich liebt, sie hat sich klar gegen dich entschieden, um was willst du nun noch kämpfen? Was muss sie noch tun, damit du erkennst, dass sie sich gegen dich entschieden hat?

Lass sie gehen, lass los!

John, Liebe ist nicht alles im Leben, für manche Menschen gibt es wichtigere Dinge als die Liebe. Auch wenn es dir schwerfällt, akzeptiere, dass sie sich ihr Leben anders vorstellt, als du es dir wünschst. Sie mag sich vielleicht. auch einfach nur nicht festlegen wollen, du siehst doch, dass sie wechselnde Männerbekannschaften hat. Sie möchte vielleicht. nicht eingesperrt in einer festen Beziehung leben. Schau dich nach einer anderen Frau um, die etwas Festes sucht, wäre mein Rat. Alles Gute!

31.08.2018 13:19 • x 1 #5


John23


8
1
2
Ich weiß einfach nicht wie. Ich habe es bereits auf meiner Reise probiert. Vergeblich :/ erzwingen kann und will ich nichts. Dessen bin ich mir bewusst. Für mich kommt im moment keine andere frau in frage. DDa bin ich einfach zu emotional für.

Ich bin so hin und her gerissen. Ich will trauern um es zu verarbeiten, aber gleichzeitig macht es mich so fertig, dass ich darüber nachdenke es einfach wegzuschließen um nicht mehr leiden zu müssen.

31.08.2018 13:56 • #6


Femira

Femira


4374
6
6671
Zitat von John23:
Ich will trauern um es zu verarbeiten, aber gleichzeitig macht es mich so fertig, dass ich darüber nachdenke es einfach wegzuschließen um nicht mehr leiden zu müssen.

Das kenne ich...gibt es jemanden, dem du erlaubst, dich in den Arm zu nehmen? Da kannst du dann loslassen, ohne dass es dich wegschwemmt...
wegschließen bringt nichts und würde dich langfristig sehr einschränken...tu dir selbst das nicht an.

31.08.2018 14:00 • #7


John23


8
1
2
Zitat von Femira:
Ich stelle nicht in Frage, dass das einvernehmlich war und ich bewerte auch nicht die Entscheidung, ob das richtig oder falsch war. Das steht mir nicht zu.Ich sage nur, dass egal welche Entscheidung bei sowas getroffen wird, das emotional wirklich krass ist. Für die Frau mehr als für den Mann. Das was du schilderst, klingt sehr danach, dass sie es mit sich und der Situation nicht aushält und sich deshalb 1000 Reize sucht, um nicht trauern zu müssen. Denn trauern muss man, auch wenn es ungewollt ist, war es doch eine schwerwiegende Entscheidung und wirft in einer Frau wichtige Fragen auf.
Ich versuche dir nur, den Perspektivwechsel zu ermöglichen, ohne zu werten.
Du kannst sie nur lassen...


Ich glaube, du triffst es auf den Punkt. Anstatt sich damit rchtig zu beschäftigen, werden Aktivitäten und Ablenkungen gemacht. Das bringt sie mir halt auch nicht wieder.
Ich lasse sie ja machen, deswegen habe ich auch den Auszug und alles gemacht. Damt ich nicjt zurück kommen muss bzw. einen Grund habe.

Danke für deine sehr respektvolle Sichtweise. Finde ich gut!
Ich lasse sie machen und bin gespannt.

31.08.2018 14:01 • #8


John23


8
1
2
Zitat von Femira:
Das kenne ich...gibt es jemanden, dem du erlaubst, dich in den Arm zu nehmen? Da kannst du dann loslassen, ohne dass es dich wegschwemmt...
wegschließen bringt nichts und würde dich langfristig sehr einschränken...tu dir selbst das nicht an.


Leider nur Sie. Und das macht es am allerschlimmsten. ich war schon in ihrem arm und hab rotz und wasser geheult. Ich kann halt einfach nicht aufhören von wegen was wäre wenn... und 5 min später geht es dann doch wieder getreu dem Motto es ist so, wie es ist...
In meiner Familie und Freunden wissen von der Abtreibung nur ganz wenige. Ich bin nicht gut darin Gefühle so einfach zu zeigen und zuzulassen.

Ich brauche einfach jemand. Der mir sagt, das s alles gut wird

31.08.2018 14:06 • #9


Femira

Femira


4374
6
6671
Es wird alles wieder gut! Wir haben alle überlebt bisher und sind alle wieder glücklich geworden! Der Weg ist halt steinig.
Du musst niemanden die ganze Story erzählen, wenn du nicht magst, dafür sind wir hier vielleicht der bessere Rahmen, aber wir können dich nicht halten, wenn die großen Wellen kommen. Das müssen Freunde und Familie übernehmen. Also los: Wem erlaubst du es?

31.08.2018 14:10 • x 1 #10


John23


8
1
2
Ich weiß es einfach nicht.
Mein bester Kumpel kennt die ganze Geschichte, aber mich in den Arm zu nehmen ist unvorstellbar. Meine Mutter weiß es auch, aber auch sie kann mir nicht helfen.
Ich weine zwar, aber es tut einfach nur weh. So sehr.

Kennt ihr das Buch the Power of now. Da geht es um das Leben im jetzt. Darum das Zukunft und vergangenheut eine Illusion meiner gegenwart sind. Damit arbeite ich und komme auch Großteils gut zurecht, aber dann holt mich wieder alles so dermaßen ein wie jetzt.

31.08.2018 14:19 • #11


Femira

Femira


4374
6
6671
Ja das kenne ich. Traumatisches muss durch Trauer verarbeitet werden. Es gibt leider keinen anderen weg.

31.08.2018 14:21 • x 1 #12


furby10


294
2
177
Ich kann deinen Schmerz absolut nachvollziehen aber eine Frau die sich entschliesst einen Schwangerschaftsabbruch zu machen um dann gleich den nächstbesten zu haben hast du dir nicht verdient. Normalerweise ist das keine leichtfertige Entscheidung und viele verfallen danach in zweifeln. Sie scheinte es ja nicht sonderlich berührt zu haben also betrachte mal diese Denkweise.
Alles gute

31.08.2018 14:21 • x 1 #13


John23


8
1
2
Zitat von Femira:
Ja das kenne ich. Traumatisches muss durch Trauer verarbeitet werden. Es gibt leider keinen anderen weg.


Wie wahr! Puuuhhh. Das wird noch gnz schön dauern.

Danke für deine lieben Kommentare.

Zitat von furby10:
Entscheidung

Das ist eine harte einstellung. Ich glaube nicht, dass ihr das Spaß macht. Da steckt doch mehr dahinter. Zumal ich sie kenne. Ich selbst war damals ihre Trennungsliebschaft nachdem mit ihrem ex freund Schluss war. Ich war reine ablenkung und dann haben wir uns Hals über Kopf verliebt.
Jeder sagt mir bis heute ,dass wir das perfekte paar sind und einfsch zusammen gehören. Und genau so sehe ich das halt auch.
Natürlich ist es jetzt vielleicht nicjt die feine art, was sie macht aber ganz ehrlich, da kann ich drüber stehen uns Größe zeigen. Zumal ich weiß , dass sie das nicjt macht um mich zu verletzen oder zu ärgeen. Das dient rein ihrer selbst und dem selbst schutz.

Wisst ihr, ich kenne sie einfach so gut und so tief, wie außer mir, keinen menschen der Welt. Ubd sie will eeinfach nicht mehr.

31.08.2018 14:29 • x 1 #14


Angi2


5721
8
5373
Zitat von John23:

Wisst ihr, ich kenne sie einfach so gut und so tief, wie außer mir, keinen menschen der Welt. Ubd sie will eeinfach nicht mehr.


Ich glaube, das hat fast jeder von uns schon mal geglaubt, einen Menschen gut und tief zu kennen, und dann kommt die Erkenntnis. Wie konnte ich mich so täuschen. Warum habe ich das nie gesehen. Wie ist das möglich?

Und glaub mir John, alle waren so fest überzeugt, den anderen zu kennen, wie du jetzt.

Denk lieber über dich und dein Leben nach, vergeude deine Zeit nicht mit Vermutungen und Fragen, auf die du ohnehin nie Antworten bekommen wirst.

Eine Trennung ist schwer, es braucht Zeit, um zu vergessen, um loszulassen - aber es wird!

31.08.2018 17:15 • x 1 #15



x 4