Ex-Freundin - Was steckt dahinter?

Kbvgjk7

Kbvgjk7

25
2
6
Hallo Freunde,
Ich (20) und meine Ex-Freundin (19) haben eine Fast 2 Jährige Beziehung hinter uns.

Trennungsgrund:
Fehler und Probleme haben sich gehäuft und sind nicht besser geworden, woraufhin sie ihre Gefühle mir gegenüber verloren hat.

Die Beziehung war SEHR vertraut die ersten 1 1/2 Jahre, es wurde ständig an sich gearbeitet und reflektiert.
Eines Tages dann kam der Anfang der ganzen Probleme:
Sie hat ihr erstes Auto bekommen!
So manch einer würde sich nun fragen: Was ist daran ein Problem?
Das Problem liegt ganz schlicht in der Thematik, dass sie jetzt tun und lassen kann was sie will und vorallem WANN SIE WILL.
Sprich: sie war wirklich 6 mal die Woche bis teilweise 3uhr nachts unterwegs

Ich glaube ich spreche für viele Männer hier:
Die Frau darf so lange unterwegs sein wie sie es möchte - aber als FREUND / MANN darf man um 02:00Uhr mal fragen ob alles Okey ist, oder?!

Irgendwann meinte sie zu mir, dass meine Ständigen beiläufigen WhatsApp SMSe auf die Nerven gehen und ich diese unterlassen solle.
Ich bin ihrem Wunsch nachgegangen und habe es REDUZIERT, nicht unterlassen.

Jedenfalls machte ich mir einfach sorgen, dass meiner Freundin etwas passieren hätte können - Was sie überhaupt nicht nachvollziehen konnte.

Irgendwann meinte sie zu mir, dass ich ja nur fragen würde ob alles Okey ist und mit wem sie unterwegs sei, weil ich Angst hätte sie würde mit anderen Jungs unterwegs sein?

Darauf hin hab ich herausgefunden, dass sie dies auch gemacht hatte ohne mir zu sagen, dass sie dies tat.

Versteht mich nicht falsch - Man muss nicht immer alles erzählen wenn es nicht von Bedeutung ist.
ABER wenn ich auf die Frage
mit wem bist du heute so unterwegs
die Antwort
Ich bin nur mit meinen MÄDELS bekomme und sie lügt um mit jungs zu chillen, ist es wohl verständlich wenn das Vertrauen um einiges sinkt.


Wir haben nur noch gestritten, es gab fast keinen Tag an dem man nicht mehr über Telefon und WhatsApp gestritten hatte.
Hat sich gegen Ende zu einer On- Off Beziehung entwickelt.

Es ist auch heute noch so - Wir WOLLEN einander - Können es aber nicht mehr so richtig ohne klare Grenzen. (Welche sie nicht gezogen haben möchte)

Diese ganze Streiterei entwickelte sich letzend dazu, dass wir uns getrennt hatten.
Die Trennung hat ungefähr einen Monat durchgehalten, bis wir wieder zusammen gekommen sind.

Das ganze hat 2 Monate super funktioniert. Es gab klare Abmachungen die sie irgendwann einfach gebrochen hatte.
Teilweise wurde auch wieder gelogen damit mit Jungs gechillt werden kann.

(Prinzipiell halte ich nichts von dieser Rassentrennung und diesem ganzen Jungs dürfen nicht mit einem vergebenen Mädchen unterwegs sein Quatsch. Habe ihr aber gesagt es wäre gut, wenn man sich mal ein Bild von ihren Freunden machen könnte, bevor der Kontakt wieder intensiv weitergeführt wird.)

Das mit dem Lügen fürs andere Geschlecht war eines von sehr vielen Problemen die man nie klären konnte da sie alle versuche auf ein Gespräch abgesagt/abgelehnt hatte.
Sie meinte sie hat keine Lust auf diesen unnötigen Mist weil mit mir alles ein unnötiger Stress wäre.

Ihre Aussage war irgendwann:
Sie möchte nichts so ernstes, sie will einfach chillen.
(Ja, super chillen wenn man den Freund anlügt )
Daraufhin gabs wieder Wochen Streit bis sie Schluss gemacht hatte weil sie keine Gefühle mehr hat.
(Sie hat mir 4 Stunden vor der Trennung gesagt dass sie mich liebt).

Ich habe genauso Fehler begangen:
-Habe sie ebenfalls angelogen aber nie wegen weiblichen Kontakten
-Habe sie auch beleidigt (was mit leid tut) als ich das mit den Jungs rausbekommen habe

Jetzt sind 3 Wochen seit Trennung vergangen und von ihr kam die ersten 2 Wochen NICHTS.

Fang ich mal zu der Trennung an:

Die ersten 3 Tage war überhaupt kein Kontakt, kein einziger Kontakt Versuch von beiden Seiten.

Nach dem vierten Tag habe ich mich gemeldet und sie gefragt wie es ihr geht und ob alles im Leben gut läuft. Habe nette Antworten bekommen, für mich hat sie sich aber scheinbar nicht so blendend interessiert.

Habe sie daraufhin einfach gefragt ob sie reden möchte.
Ihre Antwort:
Solange es freundschaftlich bleibt, ich habe keine Gefühle mehr für dich tut mir leid.
Habe ihr klar gemacht, dass ich NICHT an einer Freundschaft interessiert bin und sie sich einfach melden solle, wenn sie ihre Meinung geändert hat, bin aber sicher kein warte-Opfer.

Kam dann eine Woche gar nichts.
Dachte mir ich melde mich nochmal (war nicht wirklich schlau von mir das ist mir bewusst) und habe sie angerufen.
Sie war genauso abwesend wie davor.
Habe dann einfach angefangen ein normales Gespräch anzufangen.
Irgendwann kam die Frage: Wie läufts denn mit Mädchen?. Habe gesagt es geht nicht viel also ich habe mir keiner Frau Kontakt der in Richtung ernst geht.
Habe sie daraufhin gefragt wie es mit jungs steht:
Ich glaube ich bin dir keine Antwort schuldig.
EINDEUTIGES RUMGESPIELE.
Jedenfalls war das dann ein Grund für mich aufzulegen.

Meine Ex-Ex Freundin ist eine sehr nette Person, weshalb ich Jahre nach der Trennung noch Kontakt mit ihr pflegte.
Ich habe mich deshalb nochmal mit ihr getroffen, einfach nur zum unterhalten. Mehr war da auch nicht.

Das hat meine Ex natürlich irgendwie rausbekommen und mir sehr harte Vorwürfe gemacht.
Musste in der nächsten 20 WhatsApp SMSs lesen, dass ich 2 Jahre Beziehung in den Mülleimer geworfen hätte mit dieser Aktion.
Klare Anzeichen von Stolz-Eifersucht.
Irgendwann haben wir wieder geschrieben, war aber wieder ein normaler chatverlauf ohne persönliche Gefühle oder Streitigkeiten oder sowas.

Daraufhin wieder die Frage:
Wie läufts mit deiner ex?
Habe gesagt es geht sie eigentlich nichts an, aber es läuft NICHTS.
Habe ihr dann wieder gesagt, dass ich NICHT an einer Freundschaft interessiert bin und es auch nie sein werde, sie sich melden soll wenn ihre Meinung sich geändert hat und wenn sie irgendwas brauchen sollte.
2 Stunden später bekam ich wieder eine Nachricht:
Bist du arbeiten?
Habe einfach Ja, gleich fertig. Geschrieben.
Daraufhin wieder keine Antwort von ihr.
Am selben Abend bekomme ich über snapchat eine Story, seit wann ich eine Kette hätte.
Darauf habe ich nicht geantwortet, weil ich wie gesagt nicht an einer Freundschaft interessiert bin.

Am nächsten Tag kam die Nachricht
Willst du deine Sachen abholen wenn nicht verschenke ich sie jetzt
(Es war schon lange abgemacht, dass sie die Sachen verschenkt)
Habe einfach geschrieben
Verschenke sie
Sie meinte: sicher, dass ich ALLES verschenke, will nicht, dass du später was anderes sagst!
Daraufhin ich : Ja.

Was soll das?
Ich habe ihr mehrmals gesagt ich will keine Freundschaft und sie solls erst gar nicht versuchen. Die Organisatorischen Dinge wurden schon längst abgeklärt und waren ganz sicher geregelt.

Ich würde gerne eure Meinung dazu hören und vielleicht was ihr denkt was ihre Absicht ist.

Vielen Dank fürs lesen dieses langen Beitrags:
Entschuldigt meine Rechtschreibung, ich lebe leider erst 5 Jahre in Deutschland

Liebe Grüße

16.07.2020 08:06 • #1


unbel Leberwurs.


8383
1
8275
Meine erste Frage wäre, warum sie denn dauernd ohne Dich unterwegs war.
Man hat beim Lesen den Eindruck, dass ihr euch fast nie gesehen habt.

Davon ab scheint sie nicht an einer ernsten Beziehung mit Dir interessiert zu sein.

16.07.2020 08:22 • #2



Ex-Freundin - Was steckt dahinter?

x 3


Kbvgjk7

Kbvgjk7


25
2
6
Zitat von unbel Leberwurst:
Meine erste Frage wäre, warum sie denn dauernd ohne Dich unterwegs war.
Man hat beim Lesen den Eindruck, dass ihr euch fast nie gesehen habt.

Davon ab scheint sie nicht an einer ernsten Beziehung mit Dir interessiert zu sein.



Bin eher ein Zuhause Liebhaber.
Haben verschiedene Freundeskreise und sie wohnt auch nicht gerade um die Ecke, weshalb es immer etwas stressig war sich zu sehen.

17.07.2020 00:02 • #3


unbel Leberwurs.


8383
1
8275
Zitat von Kbvgjk7:

Bin eher ein Zuhause Liebhaber.
Haben verschiedene Freundeskreise und sie wohnt auch nicht gerade um die Ecke, weshalb es immer etwas stressig war sich zu sehen.


Also Du lieber zuhause, sie lieber unterwegs.
Das scheint dann nicht wirklich gepasst zu haben.

17.07.2020 08:39 • #4


Emma75

Emma75


1799
3
3318
Ihr seid beide sehr jung und die Beschreibung der Beziehung klingt für mich leider arg nach Teenager-Drama.
Ihr habt sehr unterschiedliche Interessen, bewerft Euch permanent mit Eifersüchteleien und Du kontrollierst sehr stark. Einerseits beteiligst Du Dich nicht an ihren abendlichen Ausflügen - andererseits soll sie Dir die Jungs, die dabei sind, erst mal vorstellen.
Bist Du ihr Papa oder ihr Partner? Das klingt alles unreif und nicht nach einer Beziehung zwischen Erwachsenen - da vertraut man sich, kontrolliert nicht permanent und spielt nicht irgendwelche On-Off-Spielchen. Werdet bitte beide erst mal erwachsen, stoßt Euch die Hörner ab, und versucht es in ein paar Jahren noch mal mit einer Beziehung - aber bitte nicht miteinander!

17.07.2020 08:53 • #5


Kbvgjk7

Kbvgjk7


25
2
6
Zitat von Emma75:
Ihr seid beide sehr jung und die Beschreibung der Beziehung klingt für mich leider arg nach Teenager-Drama.
Ihr habt sehr unterschiedliche Interessen, bewerft Euch permanent mit Eifersüchteleien und Du kontrollierst sehr stark. Einerseits beteiligst Du Dich nicht an ihren abendlichen Ausflügen - andererseits soll sie Dir die Jungs, die dabei sind, erst mal vorstellen.
Bist Du ihr Papa oder ihr Partner? Das klingt alles unreif und nicht nach einer Beziehung zwischen Erwachsenen - da vertraut man sich, kontrolliert nicht permanent und spielt nicht irgendwelche On-Off-Spielchen. Werdet bitte beide erst mal erwachsen, stoßt Euch die Hörner ab, und versucht es in ein paar Jahren noch mal mit einer Beziehung - aber bitte nicht miteinander!


Ahja, also ist das ein Kindisches verhalten wenn man die Freunde der Freundin kennenlernen möchte?
Danke für deinen (wenn auch unnötigen) Kommentar.
Zu dem Thema nicht an den Ausflügen beteiligen, muss ich also um Erwachsen zu sein unbedingt daran Teil haben?
Ich verstehe den Grundbaustein der mit dieser Kernaussage gesetzt wurde, dennoch ist das kein Grund es als Kindisches verhalten zu identifizieren.
Dass es ein Teenager-Drama ist, ist mir bewusst. Wärst du begeistert wenn dein Mann plötzlich Frauen-Namen nennt von denen du noch nie ansatzweise gehört hast? Würdest du einfach sagen Okey, kein Problem geht nur oder würdest du nicht mal nachfragen wer diese Leute sind?
Falls nein dann Respekt.
Wenn ja - Eindeutiges kindisches verhalten also.

17.07.2020 10:26 • #6


Kummerkasten007

Kummerkasten007


8975
4
11056
Zitat von Kbvgjk7:
Das Problem liegt ganz schlicht in der Thematik, dass sie jetzt tun und lassen kann was sie will und vorallem WANN SIE WILL.


Der Satz stößt mir sauer auf.

Darf sie das nicht? Muss sie über jeden Schritt gefälligst Deine Erlaubnis einholen?

Klingt für mich schon so, als ob Du sie zu gerne unter Kontrolle gehabt hast, mit wem sie sich wann wo trifft.


Zitat von Kbvgjk7:
Haben verschiedene Freundeskreise und sie wohnt auch nicht gerade um die Ecke, weshalb es immer etwas stressig war sich zu sehen.


Was ist nicht gerade um die Ecke? Und warum war es stressig?

17.07.2020 10:37 • #7


Emma75

Emma75


1799
3
3318
Zitat von Kbvgjk7:
Falls nein dann Respekt.

Ja, ich war etwas provokant in meinem Kommentar, auch um zu sehen, wie Du darauf reagierst. Und es ist so, wie ich befürchtet habe - Du gehst sehr schnell auf Gegenangriff und bist schnell sehr wütend. Arbeite bitte daran, Dein Verhalten auch mal kritisch zu hinterfragen, statt den anderen anzugreifen, wenn er Dich kritisiert.
Deine kurze Zündschnur ist ein wirkliches Problem in einer Beziehung und Du musst lernen, erst mal zuzuhören, kurz durchzuatmen und dann zu reagieren, wenn es einen Konflikt in der Partnerschaft gibt, sonst kann es da zu ernsthaften Eskalationen kommen.
Ich vermute, dass Du jetzt noch wütender reagierst, mich blockierst o.ä. und deshalb kann ich ja ganz offen sagen, was ich Deiner Freundin raten würde: Lauf Mädchen, lauf!

17.07.2020 10:44 • #8


unbel Leberwurs.


8383
1
8275
Zitat von Kbvgjk7:
Wärst du begeistert wenn dein Mann plötzlich Frauen-Namen nennt von denen du noch nie ansatzweise gehört hast? Würdest du einfach sagen Okey, kein Problem geht nur oder würdest du nicht mal nachfragen wer diese Leute sind?


Natürlich würde ich nachfragen.
Aber nicht aus Kontrollzwecken, sondern weil ich mich für das Leben meines Partners interessiere.

Es kommt natürlich dabei darauf an, wie man fragt.
Kommt das eifersüchtig rüber oder als Interesse?

17.07.2020 10:45 • #9


Kbvgjk7

Kbvgjk7


25
2
6
Zitat von Emma75:
Ja, ich war etwas provokant in meinem Kommentar, auch um zu sehen, wie Du darauf reagierst. Und es ist so, wie ich befürchtet habe - Du gehst sehr schnell auf Gegenangriff und bist schnell sehr wütend. Arbeite bitte daran, Dein Verhalten auch mal kritisch zu hinterfragen, statt den anderen anzugreifen, wenn er Dich kritisiert.
Deine kurze Zündschnur ist ein wirkliches Problem in einer Beziehung und Du musst lernen, erst mal zuzuhören, kurz durchzuatmen und dann zu reagieren, wenn es einen Konflikt in der Partnerschaft gibt, sonst kann es da zu ernsthaften Eskalationen kommen.
Ich vermute, dass Du jetzt noch wütender reagierst, mich blockierst o.ä. und deshalb kann ich ja ganz offen sagen, was ich Deiner Freundin raten würde: Lauf Mädchen, lauf!


Wenn das deine Meinung ist, nehme ich die natürlich gerne an.
Trotzdem musst du jetzt nicht auf den Ach ich wollte nur testen Trick zurück greifen, Madame. :*

17.07.2020 10:47 • #10


Kbvgjk7

Kbvgjk7


25
2
6
Zitat von unbel Leberwurst:

Natürlich würde ich nachfragen.
Aber nicht aus Kontrollzwecken, sondern weil ich mich für das Leben meines Partners interessiere.

Es kommt natürlich dabei darauf an, wie man fragt.
Kommt das eifersüchtig rüber oder als Interesse?


Habe nie aus kontrollzwecken gefragt, mehr aus Interesse und sorge.
Wie gesagt hat sie es nur falsch aufgegriffen. Natürlich kann sie es auch einfach falsch verstanden haben auf Grund schlechter Kommunikation.

17.07.2020 10:48 • #11


Kbvgjk7

Kbvgjk7


25
2
6
Zitat von Kummerkasten007:

Der Satz stößt mir sauer auf.

Darf sie das nicht? Muss sie über jeden Schritt gefälligst Deine Erlaubnis einholen?

Klingt für mich schon so, als ob Du sie zu gerne unter Kontrolle gehabt hast, mit wem sie sich wann wo trifft.




Was ist nicht gerade um die Ecke? Und warum war es stressig?


NOCHMAL:
Ich habe nie verboten Dinge zu tun oder nachgefragt mit der Absicht Kontrolle zu bekommen. Alles was ich gefragt habe ist, ob ich die Menschen kennenlernen darf, bevor der Kontakt sehr intensiv wird. Eventuell die falsche Ausdrucksweise zugegebenermaßen, dennoch kein kontrollzwang da ich sie nie kennengelernt habe und trotzdem nie behauptet habe, sie solle zuhause bleiben wenn diese Personen dabei sind.
SIE hat es leider SO aufgegriffen, als wäre ich sowas wie ihr Vormund der nur nachts nachfragt ob alles in Ordnung sei, weil ich sie kontrollieren will - was in Wirklichkeit nur eine reine Sorge war/ist.

17.07.2020 10:55 • #12


unbel Leberwurs.


8383
1
8275
Zitat von Kbvgjk7:
Habe nie aus kontrollzwecken gefragt, mehr aus Interesse und sorge.
Wie gesagt hat sie es nur falsch aufgegriffen. Natürlich kann sie es auch einfach falsch verstanden haben auf Grund schlechter Kommunikation.


Bei allem Verständnis für Deine Sorge, aber was hast Du denn gemacht, wenn sie sich nachts nicht gemeldet hat?
Hingefahren? Polizei gerufen?

17.07.2020 11:08 • #13


Kbvgjk7

Kbvgjk7


25
2
6
Zitat von unbel Leberwurst:

Bei allem Verständnis für Deine Sorge, aber was hast Du denn gemacht, wenn sie sich nachts nicht gemeldet hat?
Hingefahren? Polizei gerufen?


Naja, habe eigentlich nur gefragt, wenn mal keine Antwort kam, wars fast nie ein Drama.
Habe es nur gut gemeint und wenn dann die Antwort kam - habe ich nur gesagt, dass ich mir Sorgen gemacht habe.
Kann verstehen wenn es aufdringlich rüber kommt, wäre mir auch etwas unangenehm sowas zu hören.
Es ist aber auch nicht jeden Tag vorgekommen, wenn dann einmal im Monat.

17.07.2020 11:11 • #14


Kummerkasten007

Kummerkasten007


8975
4
11056
Wie oft habt ihr euch nun gesehen und wie weit auseinander wohnt ihr?

17.07.2020 11:22 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag