Ex-Freundin zurückgewinnen nach Vertrauensverlust

Neustart_2018

Liebes Forum,

zunächst einmal vielen Dank für die zahlreichen Diskussionen und die Hilfestellungen, die man hier finden kann. Vielleicht gibt es ja auch in meinem Fall noch ein wenig Hoffnung:

Vor knapp drei Wochen hat sich meine Ex-Freundin für mich völlig überraschend von mir getrennt, obwohl wir kurze Zeit zuvor noch mehrere schöne Tage miteinander verbracht und sie in meiner Abwesenheit sogar meine Wohnung noch weihnachtlich dekoriert hatte.

Grund für die Trennung war, dass sie es nicht schafft, mir zu vertrauen. Dazu muss man sagen, dass dies bereits unser zweiter Versuch einer Beziehung war, der ca. 3 Monate andauerte. Der erste Versuch dauerte ca. ein Jahr und wurde abrupt beendet, als aufgeflogen war, dass ich während der ganzen Zeit der ersten Beziehung noch eine Beziehung zur Ex-Freundin vor ihr hatte und mit ihr noch zusammengelebt habe, obwohl in dieser Beziehung schon lange keine Liebe mehr im Spiel war.

Ca. einen Monat, nachdem dieses Doppelleben aufgeflogen war, haben sich meine Ex-Freundin, die mich jetzt verlassen hat, und ich zu einer Aussprache getroffen und dabei festgestellt, dass beiderseits noch die gleichen Gefühle füreinander da sind, daher haben wir es noch einmal miteinander versucht, zunächst sehr vorsichtig, dann immer intensiver. Zumindest meinerseits hat es sich immer schöner und richtiger angefühlt und umso mehr trifft mich die Trennung, da sie es trotz sehr intensiven Bemühungen meinerseits nicht schafft, mir zu vertrauen, obwohl sie mich immer noch liebt.

Mir ist klar, dass ich sie in unserem ersten Versuch massiv hintergangen und ihr Vertrauen verspielt habe. Dies bereue ich aufrichtig und habe bereits mit einer Verhaltenstherapie begonnen, um die Ursachen für mein Verhalten zu finden und zu beseitigen. Gleichzeitig merke ich, wie sehr mich ihr plötzliches Verlassen schmerzt und wie sehr ich sie liebe, auch wenn diese Einsicht sicherlich reichlich spät kommt.

Direkt nach der Trennung habe ich ihr einen Brief geschrieben und wir haben noch einmal telefoniert. Sie sagte, dass sie sich bewusst gegen die gemeinsamen Gefühle entscheiden möchte, um sich wieder frei von Angst fühlen und unbeschwert zu können, was ich gut nachvollziehen kann. Trotzdem tut genau dieser Satz am meisten weh.

Inzwischen haben mein Therapeut und ich herausgefunden, weshalb ich im ersten Versuch nicht treu sein konnte und entsprechende Abhilfemaßnahmen erarbeitet. Dies habe ich ihr genau wie meine Bereitschaft, alles (z.B. Paartherapie) für einen weiteren Versuch einer Beziehung zu tun, mitgeteilt, allerdings meldet sie sich seit dem Gespräch nach der Trennung überhaupt nicht mehr, auch nicht auf meine Briefe zu Weihnachten und zum Geburtstag.

Nun meine Frage: Besteht in diesem Fall überhaupt noch ein wenig Hoffnung, dass sie sich wieder meldet und zu einem (dritten) Versuch bereit ist?
Ich weiß, dass ich diese Situation schlussendlich selbst verursacht habe und mir ist jetzt auch klar, wie es ihr gegangen sein muss, als mein Doppelleben aufgeflogen ist.

Liebe Grüße

31.12.2018 06:46 • #1


Liessa

Liessa


917
1626
Mein Ex hat unsere Beziehung auch mit einer Lüge und einem Doppelleben geführt. Weißt du, wenn man eine Beziehung so beginnt, hat sie eigentlich keine Chance, wieder auf Vertrauen aufzubauen. Das liegt schon alleine daran, dass es erst endete, als es aufflog, also nichts mit freiwilliger Entscheidung und so. Das wird nichts mehr und ich kann dir auch nur raten, wenn du fair sein möchtest, lass deine Ex in Ruhe. Eine Entscheidung gegen vorhandene Gefühle zu treffen, ist eh schon schwer genug, lass diese dauernden Kontaktaufnahmen, Briefe und alles. Hab jetzt die Größe und verletze sie nicht noch weiter.

Dass du eine Therapie machst, finde ich dennoch gut, wobei man nach so kurzer Zeit sicher noch keine Wunder erwarten darf. Aber für spätere Beziehungen wird dir das sicherlich etwas bringen.

31.12.2018 08:18 • #2



Ex-Freundin zurückgewinnen nach Vertrauensverlust

x 3


mafa

mafa


2883
6
3002
Zitat von Neustart_2018:
Nun meine Frage: Besteht in diesem Fall überhaupt noch ein wenig Hoffnung, dass sie sich wieder meldet und zu einem (dritten) Versuch bereit ist?


Nein ... nimm es als Erfahrung für die Zukunft

31.12.2018 08:39 • #3


Neustart_2018


Zunächst einmal danke für die Rückmeldungen.

Haltet Ihr es für möglich, dass überhaupt noch irgendeine Form von Rückmeldung kommt? Falls ja, nach welcher Zeit?

31.12.2018 14:42 • #4


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11220
4
14404
Ich würde Dich aus meinem Leben streichen, und zwar gnadenlos.

Wer mich so hintergeht, anlügt und auch verletzt, hätte in meinem Leben nichts mehr zu suchen.

Lass sie bitte in Ruhe mit Briefen, Geschenken, Anrufen, zufälligen Besuchen oder was Dir sonst noch so einfällt.

31.12.2018 14:47 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag