Ex Partner treffen?

NOGO?

Meine nun ex-freundin traf sich ständig mit Ihren ex-freunden (MEHRZAHL). In Bars oder Discotheken. Darauf hin bin ich überaus eifersüchtig geworden, teilweise sehr beleidigend, weil sie nie etwas änderte, nachdem es Sie mehrmals bat und erklärte das mich Ihr verhalten störte.

Sie wirft mir eifersucht und misstrauen vor und hat auf grund dessen unsere Beziehung beendet nach 1,5 Jahren und gemeinsamer Wohnung.


Ich leide sehr und möchte Sie trotzallem zurück?



Wie seht ihr die Sache?

13.02.2013 17:28 • #1


manfredus


2674
3
697
Hallo Nogo,

Zitat von NOGO?:
Sie wirft mir eifersucht und misstrauen vor und hat auf grund dessen unsere Beziehung beendet nach 1,5 Jahren und gemeinsamer Wohnung.


Nun ja, wie eifersüchtig Du warst kannst ja nur Du beurteilen. Ob sie sich jetzt mit Ihren Ex-Freunden trifft oder mit anderen Männern spielt ja eigentlich keine Rolle, wenn da nix läuft. Ich treffe mich auch mit Frauen (Mehrzahl), meine Freundin weiß davon und weiß auch, daß da nichts läuft. Nicht einmal im Ansatz etwas läuft.

Wenn meine Freundin jetzt einen auf eifersüchtig machen würde hätte ich da vermutlich auch Probleme damit und wir müssten die Beziehung beenden.

MfG
Manfredus

14.02.2013 09:57 • #2


MR Ratlos


@NoGO

Erstmal denke ich sollte Deine Eifersucht unbegründet sein. Etwas Toleranz schadet nicht und wenn Du herausfindest, dass Sie Dein Vertrauen missbraucht, würde ich einen klaren Cut ziehen.

@manfredus

Das finde ich sehr hart, dass Du mit Deiner Freundin Schluss machen würdest, wenn Sie Deine "FreundinnenDates" nicht tolerieren könnte.
Da würde ich jetzt Ihrzuliebe eher auf die "FreundinnenDates" verzichten. Aber da ist jeder anders.

14.02.2013 10:29 • #3


manfredus


2674
3
697
Zitat von MR Ratlos:
Da würde ich jetzt Ihrzuliebe eher auf die "FreundinnenDates" verzichten. Aber da ist jeder anders.


Das habe ich in meiner Ehe jahrelang gemacht. Irgendwann war es allein schon zu viel, wenn Frauen anwesend waren und ich mich nicht 100% um meine eigene gekümmert habe. Das geht auf Dauer nicht gut.

Entweder vertraue ich einem Partner oder ich tue das nicht. Es ist unerheblich, ob ich mit einem Mann oder einer Frau weggehe, denn wenn ich *beep* wollte, dann könnte ich das einfacher und unauffälliger tun und müsste nicht so auffällig agieren.

Das heißt nicht das ich meine Freundin aus meinem Leben ausschließe und nur mit anderen Frauen weggehe. Es gibt jedoch auch (seltene) Treffen mit Frauen, mit denen ich mich gerne unterhalte. Zwanglos, ohne Absichten auf beiden Seiten. Auf der anderen Seite hat meine Freundin dieses Recht durchaus ebenfalls und ich vertraue ihr vollkommen. Sonst wäre ich nicht mehr mit ihr zusammen, da ich nicht mit Misstrauen eine Beziehung führen wollte.

MfG
Manfredus

14.02.2013 11:03 • #4


Vladislav


Meine hat sich auch mit ihrem Ex getroffen. Ich war nicht eifersüchtig und sah auch kein Problem. Sie hat mich mehrmals beschissen was ich nach 4 Jahren erfahren habe. Jetzt ist sie wieder bei ihm.

Wie ich darüber denke, kann man sich denken. Imho macht man sowas nicht, schon garnicht wenn der Partner darunter leidet.

Über den Partner bestimmen zu wollen geht aber auch nicht.

15.02.2013 20:45 • #5


feuerteufel


gegenseitige rücksichtnahme. keine selbstaufgabe denke ich.

aber man sollte sich im griff haben, beleidigen muss nicht sein. dann musst du dich nicht wundern . . .

hat vielleicht erstmal genug davon die gute !

15.02.2013 21:06 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag