45

Ex-Partner und Weihnachten - meine Tipps

Valtax


136
4
117
Und an ALLE ihr schenkt bitte auch keinem Ex-Partner etwas zu Weihnachten. Auch wenn ihr es schon gekauft habt.

Jemand macht mit euch Schluss und ihr schenkt der anderen Person noch was dafür? Wohl eher nicht.

24.12.2021 13:40 • #16


SRAM_12


222
460
Zitat von ArrowDown:
Danke dir, schön geschrieben. Ich weiß das ich mich noch immer an eine Hoffnung klammere und es fällt mir total schwer, zu akzeptieren, daß es ...


Ja, die elendige Hoffnung. Habe ich in den letzten Tagen auch wieder. Was jedoch vollkommen absurd ist. Will nur endlich loslassen und ungehindert nach vorne schauen.
Fahre nun gleich zu meinen Eltern.
Wünsche euch allen frohe Weihnachten! Bleibt stark und glaubt an euch. Wir schaffen das!

24.12.2021 13:42 • x 2 #17



Ex-Partner und Weihnachten - meine Tipps

x 3


ZauberSandra


819
1
799
Zitat von Blake88:
Tja das ist nett, aber trifft nicht auf alle zu. Was machen die was Kinder haben? Ich verstehe deine Meinung und im Grunde gebe ich dir recht, aber ...

Ich finde auch es fällt raus wenn man über 5 Jahren zusammen war.
Mein Bruder hatte 7 Jahre lang eine Freundin, mit seinen Eltern versteht er sich heute 15 Jahre später noch immer gut. Hat damals bei ihnen im Haus gelebt. Das wäre wirklich ein Unding gewesen keine schönen Weihnachten zu wünschen. Nur weil man sich mit dem EX nicht versteht muss ich doch mit der Familie brechen mit denen ich viel Zeit verbracht habe und mich eventuell noch gut verstehe.

24.12.2021 14:03 • #18


ZauberSandra


819
1
799
Zitat von Valtax:
Und an ALLE ihr schenkt bitte auch keinem Ex-Partner etwas zu Weihnachten. Auch wenn ihr es schon gekauft habt. Jemand macht mit euch Schluss und ihr ...

Auch hier kommt es auf die Dauer der Beziehung an.

24.12.2021 14:04 • x 1 #19


Valtax


136
4
117
@ZauberSandra Nein kommt es nicht. Wenn ich dich entlasse auf der Arbeit, weil ich keine Lust mehr habe, kommst du dann vorbei und bringst mir Kuchen mit als Dankeschön? Damit erniedrigt man sich selbst.

24.12.2021 14:22 • x 2 #20


Gorch_Fock

Gorch_Fock


5603
2
11550
Kommt auch immer auf den Stand der Verarbeitung an. Natürlich kann man ein Frohes Fest wünschen wenn alles geklärt ist und auf beiden Seiten keine Rückkehrabsichten mehr vorhanden sind.

24.12.2021 14:30 • #21


ZauberSandra


819
1
799
Zitat von Valtax:
@ZauberSandra Nein kommt es nicht. Wenn ich dich entlasse auf der Arbeit, weil ich keine Lust mehr habe, kommst du dann vorbei und bringst mir Kuchen ...

Warum erniedrige ich mich? Es ist das Recht meines Partners Schluss zu machen es ist sein Leben und er hat das Recht glücklich zu sein.
Es gab davor auch schöne Zeiten. Du hörst dich an wie ein kleines beleidigtes Kind. Das ist peinlich und du erniedrigt dich damit ganz allein. Dein passives Drama. Und eine Beziehung mit einer Arbeit zu vergleichen ich bekomme doch von meinen Partner kein Geld dafür ich Zeit mit ihm verbringe.

24.12.2021 14:39 • x 1 #22


Valtax


136
4
117
@ZauberSandra Ich wollte hier keine Diskussion lostreten und dazu kommt noch, dass du das Thema total verfehlt hast.
Mein Vergleich hinkt nicht, eine Trennung ist der Ausspruch der Tatsache, dass jemand dich nicht in seinem Leben haben möchtest. Wenn du jemand dafür noch was schenken möchtest, okay up to you.
Wo das jetzt ein passives Drama sein soll, erschließt sich mir nicht. Aber vielleicht kannst du mich da erhellen.

24.12.2021 15:32 • #23


ZauberSandra


819
1
799
Zitat von Valtax:
@ZauberSandra Ich wollte hier keine Diskussion lostreten und dazu kommt noch, dass du das Thema total verfehlt hast. Mein Vergleich hinkt nicht, eine ...

So ein Blödsinn schon wieder. Eine Trennung heisst nur das, das man sich in der Liebesbeziehungs- Ebene trennt. Das heißt nicht, das diese Menschen uns nicht mehr in seinen Leben haben wollen. Das selbe mit dem Job. Nur weil mein Chef mit mir Geschäftlich nicht weiter Arbeiten möchte oder kann heisst es nicht das wir vll auf Privater Ebene eine Gute Freundschaft haben können.

Du verfehlst komplett das Thema. Und bitte mach uns allen hier den Gefallen und leg deine kindliche Trotzphase ab und werde Erwachsen.

24.12.2021 15:38 • x 1 #24


Ella


262
3
560
99% der Weihnachtsnachrichten nach einer frischen Trennung verfolgen eine (sei es auch unbeabsichtigte) Absicht, man will auf sich aufmerksam machen. Es entsteht hauptsächlich aus der Sentimentalität der Feiertage. Aus dieser Stimmung heraus was zu schreiben, ist zumindest nicht weise. So wie es nicht weise ist, in einem schwer Alk. Zustand, einen Vertrag abzuschließen. So verstehe ich die Aussage des TE.

Es bedeutet weder schießt alle eure Exe in den Wind, noch was anderem in diesem Sinne. Die Zielgruppe sind auch frisch getrennte, die noch voller Nostalgie zurück schauen und seufzen. Oder sich fragen, wie kriege ich meine Ex zurück. An ihnen richtet sich sein Ratschlag und gewiss nicht an Leuten, die die Trennung verarbeitet haben und mit dem/der Ex ein freundschaftliches Verhältnis haben.

Wer mich nicht in seinem Leben will (als was auch immer!), der braucht mir keine Weihnachtswunsche senden. Wer nur ein Mal im jahr, Kontakt zu mir sucht, der könnte es auch gleich bleiben lassen.

24.12.2021 16:40 • x 3 #25


VollzeitVater

VollzeitVater


350
1
580
Zitat von ZauberSandra:
Das heißt nicht, das diese Menschen uns nicht mehr in seinen Leben haben wollen.

Genau das heißt es und nichts anderes!
Und jemanden zu gratulieren der sich nicht meldet und sich einen sch. für einen interessiert, ist einfach unterwürfig!
Die einzige Ausnahme die man stehen lassen kann und muss, sind gemeinsame Kinder.

24.12.2021 16:53 • #26


ZauberSandra


819
1
799
Zitat von VollzeitVater:
Genau das heißt es und nichts anderes! Und jemanden zu gratulieren der sich nicht meldet und sich einen sch. für einen interessiert, ist einfach ...

Nein ist es nicht, ich hab mich bzw getrennt damals nicht weil ich keine Gefühle hatte, ich hab diesen Mann abgöttisch geliebt. Aber was soll ich machen wenn er andere Pläne hat für sein Leben? Keine Kinder wollte und auch seine trinkerei war ein Problem.
Ich wollte ihn nicht aus meinen Leben haben, ich wollte ihn nur nicht als Vater meiner Kinder. Und ich wollte seiner Karriere nicht im Weg stehen. Wir sind seit 10 Jahren befreundet. Er hat seit 6 Jahren eine Freundin die auch keine Kinder will die selber gerne trinkt.
Und der Verlasser meldet sich oft nicht weil man dem verlassenen keine Falschen Hoffnungen machen will. Wenn der Verlasser echt den Ex nicht mehr in seinen Leben will ist meistens was schlimmes vorgefallen , aber das der Ex dann eh selber wissen

24.12.2021 20:17 • #27


ZauberSandra


819
1
799
Zitat von Valtax:
@ZauberSandra Okay lass mich kurz zusammenfassen. Mein Vergleich gefällt dir nicht, deshalb befinde ich mich in einer Trotzphase, soweit richtig? ...

Wirklich du Diskriemierst wegen der Rechtschreibung? Du weisst hoffentlich das du deswegen hier gesperrt werden kannst?
Lies mal die Forenregeln.

Du ich kann 100% den Text durchlesen, mein Gehirn erkennt es nicht weil ich eine Behinderung habe.

24.12.2021 20:22 • #28


Valtax


136
4
117
@ZauberSandra Was genau möchtest du von mir? Du bist anderer Ansicht, haben alle verstanden. Du beleidigst mich zum 4. mal okay. Aber was ist dein Punkt worauf willst du jetzt noch hinaus?

24.12.2021 20:43 • #29


ZauberSandra


819
1
799
Ich hab dich beleidigt?
Boah wenn die Bezeichnung Kind eine Beleidigung schon ist für dich, dann ist ja alles Klar über dich.

24.12.2021 20:45 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag