Ex verhält sich respektlos Wie soll ich damit umgehen

Miss

2
1
Hallo,
Hier unsere Geschichte: Wir waren schon ein Jahr lang zusammen, als wir zusammen in eine neue Stadt gezogen sind und auch zusammen in eine Wohnung. Wir sind noch sehr jung, haben also vorher noch bei unseren Eltern gewohnt..Dieses Jahr zu Hause mit Familie und einem großen gemeinsamen Freundeskreis war sehr schön und harmonisch.
Seit dem Neuanfang wurde es aber nach und nach immer schwieriger zwischen uns: Das zusammen wohnen, aber durch den jeweiligen Schichtdienst trotzdem nicht viel Zeit zusammen haben..Außerdem bin ich durch dieses neue Leben in eine fette Krise geraten. Ich war zu Anfang ziemlich überfordert mit meiner Ausbildung (also nicht inhaltlich, sondern von der psychisch und körperlich harten Arbeit her...) und das verbunden mit der Einsamkeit führte dann zu depressiven Phasen.
In dieser Zeit wurde mir auch bewusst wie wenig ich mich selbst kannte, schätzte und das ich nicht in der Lage war mir selbst Liebe zu zeigen. Ich geriet immer mehr in eine schlimme Abhängigkeit von meinem Freund.
Circa ein halbes Jahr nach dem Umzug war ich todunglücklich. Hatte mich völlig verloren und musste weinen, wenn mein Freund mich mal alleine ließ, weil er zur Arbeit ging oder so. So schlimm war die Abhängigkeit geworden!
Und zu der Zeit verstand ich auch noch nicht so richtig das das depressive Phasen waren, das das eine Abhängigkeit war usw. Ich hatte nur das Gefühl die Beziehung würde mich wahnsinnig einschränken und das all das wie ich mir mein Leben vorgestellt hatte (als starke, unabhängige Frau) nicht möglich war. Deshalb fing ich panisch an mich von ihm zu befreien, obwohl wir eine sehr intensive, vertrauensvolle Beziehung hatten und ich ihn liebte. Aber ich musste einfach da raus kommen. Es dauerte Monate und war für uns beide eine schreckliche Quälerei bis ich dann endlich tatsächlich auszog. Dies ist nun etwa ein dreiviertel Jahr her.
Nachdem ich ausgezogen war ging es mir aber leider nicht viel besser, da das wesentliche Problem ja in mir, und dem Fakt das ich noch nicht gut mit mir selbst umgehen konnte, lag. Und ich nun zusätzlich noch meine Bezugsperson schlecht hin verlor, da ich mich ja völlig auf ihn fixiert hatte. Also kam eine weitere sehr schwierige Zeit auf mich zu...In dieser hatten wir immer einige Wochen keinen Kontakt und dann doch wieder und auch wieder 6 usw...Aber wirklich getraut zurückzugehen hab ich mich nie, da ich mich noch so instabil fühlte, dass ich das einfach nicht verantworten wollte und wusste, es würde mich in diesem Prozess der Selbstfindung völlig überfordern, mich da wieder hineinzugeben. Und ich wollte ihn einfach kein zweites mal verlassen.
Aber dieses Hin und Her und diese Unsicherheit war für uns beide eine unglaubliche Quälerei weil wir uns ja noch immer liebten.. Letztendlich hat er beide Male sich dann recht plötzlich zurückgezogen und mir dann mitgeteilt, dass er das nicht mehr kann. Der letzte Kontaktabbruch war im April.
Inzwischen geht es mir deutlich besser. Über die ganze Zeit habe ich mich sehr entwickelt und bin glücklicher mit mir selbst! Aber mein Exfreund und unsere ganze Geschichte beschäftigt mich schon noch immer sehr. Vielleicht sollte ich, wenn man bedenkt, dass unsere eigentliche Trennung schon etwa ein Jahr her ist, schon viel weiter sein mit der Verarbeitung...?

Jedenfalls hat er vor ein paar Tagen plötzlich Kontakt aufgenommen, indem er mich zu unverschämten Zeiten angerufen hat. Dann war er am Telefon echt freundlich und meinte er würde gerne noch ein paar Sachen von sich abholen. Er wollte es gleich am nächsten Tag abholen und meinte, er würde am nächsten Tag nachmittags noch mal anrufen um bescheid zu sagen wann genau.
Es kam kein Anruf, keine SMS.. gar nichts. Und ich hatte extra so geplant dann da zu sein. Und wenn ich ihn anrief wurde der Anruf immer abgebrochen. Bin erst davon ausgegangen, dass sein Handy aus ist. Aber könnte auch sein das er mich irgendwie blockiert hat.
Warum denn ausgerechnet jetzt? Und was sollten diese verwirrenden Anrufe und die verwirrende Verabredung? Das war ein riesiger Stress für mich psychisch. Ich komme mir verarscht und respektlos behandelt vor.
Leider ist dieses Verhalten nichts Neues. Seit der offiziellen Trennung verhält er sich absolut unzuverlässig. Auch in den Zeiten in denen noch mal etwas zwischen uns lief. Und das ist etwas was mich wahnsinnig macht. Sowas kann natürlich mal passieren..Aber ABSOLUT IMMER?
Nun weiß ich nicht genau wie ich damit umgehen soll: Ich würde es am Liebsten nicht so sehr an mich herankommen lassen..Aber ich habe diesen Mann sehr geliebt und Gefühlsfrei bin ich definitiv noch immer nicht. Und etwa drei Jahre war er etwas sehr Zentrales in meinem Leben. Es ist schwierig damit umzugehen, dass ihm meine Gefühle so egal sind. Denn ich hab zwar initial ihn verlassen aber dennoch hat es mich ja genauso zerstört wie ihn. Also das war ja keine für mich positive Trennung! Und auch wenn er überfordert ist, kann man doch die Grundsätze der Höflichkeit bewahren oder?
Soll ich mir sagen, dass ich ihm inzwischen egal bin, dass er sich rächen will...?

Habt ihr irgendwelche Erfahrungen mit solchen Respektlosigkeiten?
Und habt ihr Tipps wie ich damit umgehen könnte?
Würde mich sehr darüber freuen!

15.06.2015 09:32 • #1


Melonengrün


Hallo Miss,

nur kurz: Das Verhalten deines Ex kann niemand verstehen.
Vielleicht mal ein Beispiel von mir: Mein Ex und ich trennten uns vor 10 Monaten. Die Trennung ging von mir aus, weil er nicht mehr wollte und sich zudem auch nicht immer respektvoll aufführte. Dennoch sagte er mir, dass ich ihm trotzdem immer wichtig sein werde. Am Wochenende nahm ich das erste Mal nach 10 Monaten Kontakt zu ihm auf. Ich halte das für ok, weil ich keine Gefühle mehr für ihn habe, aber er mir trotzdem noch wichtig ist.

Er antwortete mir prompt und schrieb XY , ja, ich sei ihm immer noch wichtig und das wird immer so bleiben.

Als ich dann das zweite Mal schrieb, antwortete er nicht mehr. Auch das kann ich mir nicht erklären, denn wenn man keinen Kontakt will, warum antwortet man dann überhaupt?

Was ich sagen will - dein Ex-Freund ist so wie er ist und du wirst die Gründe für sein unverschämtes Verhalten nicht heraus finden.

Aber es gibt eine Sache die du tun kannst. Dich definitiv von solchen Einflüssen abschirmen. Mache nicht mehr zur Priorität, wenn er etwas von dir abholen will, schließlich will er etwas von dir. Wenn er dich Nachts anruft, geh nicht ran und antworte auch nur, wenn es für dich gerade passt und dich gut fühlst. Und wenn er einen Termin will, dann gibst du ihm deine Daten vor und nimmst keine Rücksicht auf seine Termine. Wenn ihr damit nicht auf einen Nenner kommt, müsst ihr bis zur nächsten Woche warten, bis beide Zeit haben.

Kurz gesagt: Handle nur so, als ob du die einzige Person bist deren Befindlichkeiten gerade wichtig sind - und von niemand anderem.

Es bringt nichts zu analyisieren und zu interpretieren, warum er gerade im Moment X dieses oder jenes gesagt/getan hat, auch wenn es noch so widersprüchlich ist.

Ich kann nur sagen, dass mir das Verhalten von deinem Ex nicht ganz unbekannt vorkommt, und so wie ich oben beschrieben habe, verfährt man am besten.

15.06.2015 09:57 • #2



Ex verhält sich respektlos Wie soll ich damit umgehen

x 3


Picco


87
6
19
Hallo Miss,

Am Anfang dachte ich du erzählst meine Geschichte nur aus der Perspektive meiner Ex-Freundin weil es so viele parallelen gibt.

Erstmal generell nur dein Ex-Freund weiß was er wirklich sich dabei denkt das können wir leider nicht beantworten.

Ich kann deinen Ex aber auch so ein bisschen verstehen sorry auch wenn es Hart klingt aber du hast Ihn verlassen und eventuell hat er auch noch nicht mit der Sache abgeschlossen und will irgendwie versuchen dich aus der Reserve zu locken aber so genau kann das keiner sagen.

15.06.2015 11:27 • #3


Miss


2
1
Vielen Dank für eure Antworten!
@Melonengrün: die Situation mit deinem Ex wäre auch für meinen Typisch gewesen :/
Die Tips finde ich sehr gut. Ich hab einfach gemerkt das es jedes mal meinen Selbstwert erschüttert hat wenn er so etwas gebracht hat und ich habe den Fehler gemacht IMMER ihm hinterher zu telefonieren und so einen Termin zu meinem Zentrum zu machen. All das will ich wirklich ändern jetzt!

Denn auch wenn er damit nicht gut umgehen kann..ich kann es auch nicht aber gewisse Höflichkeit habe ich immer gewahrt.. und ich finde das sollte man immer tun es sei denn die andere Person hat etwas unverzeihliches getan oder so..das ist ja was anderes..

16.06.2015 04:39 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag