Ex verhält sich schlagartig anders?

Hani87

2
1
Hallo zusammen

Nach einer intensiven 3-jährigen Beziehung, geprägt von Ereignissen welche uns gleichermassen zusammengeschweisst wie auch einen Keil zwischen uns getrieben haben, hat sich mein Freund von mir getrennt. Wir beide hatten gemeinsame Zukunftspläne, wie Heirat und Familie. Trennungsgrund war das "Sich im Kreis drehen". (total berechtigt)

Einige Wochen nach der Trennung hat sich mein Partner total lieb nach meinem Befinden erkundigt, wollte wissen wie ich damit klar komme etc. weil ich anfangs relativ schlecht damit zurecht gekommen bin. Ich habe freundlich und sachlich geantwortet und mich für mein Verhalten nach der Trennung entschuldigt. (nicht loslassen wollen)

wieder ein paar Wochen später hat er sich erneut gemeldet und meinte er melde sich, weil er gerade an mich denken musste. Daraufhin habe ich nicht geantwortet. zum einen um ein Zeichen zu setzen, zum anderen aus Eigenschutz (wir hatten schonmal eine Pause, in der er meine Loyalität ein wenig zu seinen Gunsten ausgenutzt hat und das wollte ich diesmal vermeiden)

Wieder ein paar Wochen später wollte er mich dazu bringen, zu sich nach Hause zu kommen um einen vergessenen Pullover abzuholen. Bei mir gingen da gleich die Alarmglocken los und ich habe nur begrenzt geantwortet.
Immer freundlich aber emotional distanziert, plus habe ich es vermieden auf solche Dinge einzugehen.

Nur ein paar Tage später war sein Verhalten komplett anders. Wir sind uns auf einem Fest begegnet, auf dem er mit einer anderen Frau war. Trotzdem habe ich ihm lächelnd zugewunken, er hat mich aber komplett ignoriert. Auch als ich ihm von mir aus eine Nachricht gesendet hatte um mich für mein "nicht antworten zu entschuldigen, meinte er total patzig, was ich wolle und warum ich ihm schreiben würde. Als ich meinte aus Höflichkeit, weil es untergegangen war in der Hektik der letzten Zeit meinte er einfach nur es sei sch. egal und ich solle es einfach lassen. "Ciao"

Seine Whatsapp info weist daraufhin, dass er vermutlich eine neue gefunden hat.

Doch ist das ein Grund um die Ex so unfreundlich und kalt zu behandeln?
War ich dann nur der Platzhalter, bis sich die neue Flamme für ihn entschieden hat?

08.07.2019 21:57 • #1


Rakaton


525
635
Was genau bedeutet Trennungsgrund: Sich im Kreis drehen? Es fällt mir schwer mir da etwas drunter vorzustellen.

Was direkt auffällt ist das ihr schonmal eine Beziehungspause hattet. Also eure Beziehung schon innerhalb der drei Jahre problematisch gewesen sein muss. Dazu wissen wir, das er deine Loyalität ausnutzt, was schon kein besonders ansprechendes Zeichen ist. Daher ist es auch vollkommen richtig, das du dich nicht meldest. Du darfst dir durchaus selber der nächste Mensch sein, gerade in Anbetracht, das dir die Trennung schwer gefallen ist und du anscheinend auch versucht hast zu klammern.

Gerade in Anbetracht dieses Wissens, ist es relativ trauriges Verhalten ständig bei dir anzutischen und dir das Leben eigentlich noch schwerer zu machen. So wichtig können vergessene Pullover dann doch wirklich nicht sein. Das hat ein unschönes Geschmäckle das Verhalten.

Sein Verhalten auf dem Fest, zeigt dann doch das er etwas bockig darüber ist, das er nicht mehr so einfach an dich herangekommen ist und du deinen Selbstschutz vorgezogen hast.

Mein Rat wäre daher, bleib bei dir und lege nicht soviel Wert auf den Umgang den er dir gegenüber an den Tag legt. Das ist keine Front an der du irgendwas holen kannst.

08.07.2019 22:30 • #2


Hani87


2
1
Zitat von Rakaton:
Was genau bedeutet Trennungsgrund: Sich im Kreis drehen? Es fällt mir schwer mir da etwas drunter vorzustellen. Was direkt auffällt ist das ihr schonmal eine Beziehungspause hattet. Also eure Beziehung schon innerhalb der drei Jahre problematisch gewesen sein muss. Dazu wissen wir, das er deine Loyalität ausnutzt, was schon kein besonders ansprechendes Zeichen ist. Daher ist es auch vollkommen richtig, das du dich nicht meldest. Du darfst dir durchaus selber der nächste Mensch sein, gerade in Anbetracht, das dir die Trennung schwer gefallen ist und du anscheinend auch versucht hast zu klammern. Gerade in Anbetracht ...


Danke für die Antwort und den Rat!
Ich hätte mir das auch so gedacht aber war nicht sicher ob ich mich da in einer Sicht verliere, vor allem wenn man nicht einschätzen kann wie umfassend diese dann tatsächlich ist Daher bin ich froh, sowas nochmals von jemand anderem zu hören. Werde ich mir zu Herzen nehmen.
Zum Trennungsgrund: wir haben uns als Paar und als Menschen einfach nicht weiterentwickelt und immer mit den selben Mustern und Problemen "gekämpft".

Gestern 23:26 • #3