Ex wieder zurück nehmen?

lilia

15
8
5
Heute werde ich etwas tun was ich nicht für möglich gehalten hätte...einen Leidensbericht abliefern,  ja ihr lest jetzt ganz richtig...die  lustige Lilia, die manchmal so cool wirkt, fällt auch mal...

Einfach so ins NICHTS absolut ohne Netz...

schei.,  es tut so weh, ich bin vorhin in der U-Bahn gesessen und die Tränen sind nur gelaufen.. die Blicke der Leute waren mir sowas von  egal...es war wie unter Wasser alles rauschte nur so an mir vorbei..keine Ahnung wie ich zuhause angekommen bin.....bei rot über die Straße nicht rechts nicht links geschaut.... hab einfach innerlich auf Automatik geschaltet...

Warum ? Tja, ich habe heute eine Stunde mit Ex geplauscht,  wir sehen uns beruflich zwangslaufig jeden Tag...  Habe mir erzählen lassen wie schön sein Leben jetzt ist...seine neue Freundin  die er seit 3 Wochen hat  (Tag des Auszugs am 1.4.) eine wirklich nette Frau macht und tut alles für ihn, genauso wie ich es jahrelang tat.... und wie gut sie sich auch mit seiner Tochter versteht, und gleich auch schon bei den Eltern vorgestellt wurde...tja  dann wünscht ichihm noch ein schönen Urlaub mit seiner Neuen.....raus aus der Türe, und dann  einfach nur abgestürzt.

Warum tut das jetzt noch so weh ?  Ich bin ersetzbar wie eine kaputter Scheibenwischer ...ich kann mich erinnern, wie ich fragte liebst du sie ? Und dann kam nur...was ist heutzutage Liebe, das bringt  nur die Zeit. Seidem hat meine Platte nen Sprung...
Ich hab die Trennung im Kopf bereits im Januar vollzogen...ein Flahback ?  warscheinlich bin ich einfach nur n bischen  maso  mir sowas anzutun....das war seine Rache...und die hat gesessen....waren das wirklich 5 Jahre mit einem Fremden? Oder ist die Welt wirklich so einfach ? Ex und hopp ?

OK, Leute ich will kein Mittleid...ich hoffe nur es ist ein abschreckendes Beispiel für diejenigen die meinen mit dem Ex kann man noch normalen Umgang pflegen.

Und ich möchte an dieser Stelle noch mal sagen...auch derjenige der Verlässt hat Gefühle auch wenn man sie oft mals nicht auf den ersten Blick erkennt.

02.05.2003 20:33 • #1


Ehemaliger User


Liebe Lilia

Mach dir nicht zu sehr ein Kopf, das vergeht sei sicher.
Klar das es weh tut und man das Gefuehl hat, das man so einfach zu ersetzen ist, aber glaube mir, kein Mensch ist zu ersetzen, weil jeder fuer sich anderes ist und was besonderes ist.

Ein Sprichwort für Dich

Wir hofen immer,
und in allen Dingen ist besser
hoffen als verzweifeln.

Johann von Goethe


Noch was Lilia, wenn er eine solche Einstellung zu Liebe hat, dann war wohl deine Entscheidung, nicht so Falsch oder  ;)

Denk dran du bist nicht allein

Feechen

02.05.2003 21:06 • #2


Ehemaliger User


ach Lilia,

ich wünscht ich könnt dir helfen, aber aus der kiste
kannst nur du alleine raus.
dein ängste sind eigendlich alle unbegründet, du siehst gut
aus,hast ne menge im kopf und eigendlich bist
nicht du der verlierer sondern dein ex.
kein mensch ist austauschbar, wie feechen schon sagte,
jeder ist für sich einzigartig und auch du wirst wieder jemanden finden der erkennt welchen wert deine liebe und zuneigung hat. das einzige was hilft ist die zeit und erkenntniss.
und die wird irgendwann kommen..........

bis bald
Ralf

03.05.2003 07:53 • #3


lilia


15
8
5
Liebe Fee , lieber Ralf

ich danke Euch  sehr Für Eure Antworten...
Natürlich weiss ich  das es genug Gründe gab Diesen Mann zu verlassen...es war  wirklich nicht einfach mit ihm, aber ich habe trotzdem irgenwie an ihm gehangen,   ihn wie ein ungezogenes Kind geliebt ...mich immer verantwortlich gefühlt, weil ich genau wusste, das er alleine nicht klarkommt. Aber ich konnte irgendwann nicht mehr ... Diese Beziehung ging mir dermassen an die Substanz, was sich zum Schluss auch physisch äusserte. Es war höchste Zeit.
Tja, nun verstandesmässig hab ich die Trennung auch begriffen,   jetzt ist  grade mein Herz dabei loszulassen, leider mit Verspätung.. wie immer. Ich vermisse ihn  trotz allem und ich verstehe nicht warum...Ich will ihn ja auf keinen Fall zurück... es ist einfach verrückt.

Mir war schon seit Tagen klar, das da wieder jemand in seinem Leben war, denn ich hörte merkwürdigerweise die letzten Wochen immer weniger von ihm...sonst rief er mich manchmal 10 mal am Tage an und bis zum Schluss hatten wir noch  Kontakt... Seine Idee...nun,  für mich war das ok. Wir vereinbarten  also, das wir in Zukunft fair miteinander umgehn wollten. Und das wir versuchen, so etwas wie  Freunde zu bleiben. Zumindest solange niemand einen neuen Partner hat.

Tja und dann ...vor 2 Wochen, als ich ihn in einer dunklen Stunde  anrief,  weil ich  einen sehr lieben Menschen  verloren hatte, und seine erste  Reaktion war, er versteht nicht, wieso mich das so umhaut...habe ich schon  an allem gezweifelt.
Wahrscheinlich musste ich mir das gestern  noch mal geben,  ich wollte alles wissen und zwar  mit alle intimen Details... um entgültig einen Schlussstrich ziehn zu können.  Es war nötig um die Wahrheit zu sehn....
Die Erde wird sich weiter drehn, und ich werde mich jetzt das erste Mal in meinem Leben nicht um ihn kümmern, sondern lieber  um mich selbst.

gefasste Grüße Lilia

PS: lieber Ralf, dieser zarte Hinweis auf die Zeit hat leider Brechreiz ausgelöst...
aber ich weiß ja von wem´s kommt  ;)


03.05.2003 13:44 • #4


Maerchenfee


29
3
liebe lilia...

wenn das herz dem kopf scheinbar noch hinterher hinkt, die gefühle überschwappen, die grenzen der erträglichkeit erreicht sind und der schmerz dich einholt...

lilia, lass den kopf nicht hängen. so viele antworten hast du dir schon selber gegeben. gründe für eine trennung gehabt, kein grund dich jetzt abzuwerten. du warst ehrlich zu dir selber und hast einen schweren schritt vollzogen, aber den richtigen!

liebe grüße
fee

03.05.2003 18:26 • #5


Ehemaliger User


Hi ihr alle!

Ich weiss nicht ob ich da jetzt total falsch liege und auch ich weiss, wie es ist, wenn es für immer aus ist, mit dem Menschen mit dem man eigentlich sein Leben verbringen will.... aber ich denke, wenn man dauernd an ihn denkt und auch hier alles über ihn aufschreibt kommt man noch weniger von ihm los.
Es ist klar, er/sie hatte seine/ihre guten Seiten, aber umso mehr schlechte auch. Wenn ihr wieder mal an euren / eure Ex denkt, dann denkt euch doch, wie schlecht er/sie eigentlich für euch wäre und vor allem war. Das hilft, bei mir zumindest.
Allerdings kann ich meinen Ex auch nicht vergessen, aber ich versuche ihm nicht nachzutrauern, die HOffnung, dass er mir noch eine Chance gibt ist allerdings noch da und dadurch dass wir uns regelmäßig - mind. 1x pro Woche noch treffen und sogar noch was miteinander haben komme ich gar nicht dazu ihn zu vergessen, ich weiss auch gar nicht ob ich das wollen würde... jaja... die HOffnungen, kennt ihr das GEfühl eigenltich loslassen zu wollen, aber nicht wirklich zu können? Das ist das schlimmste von der ganzen "Ex-Geschichte"... und das obwohl ich vor 8 Monaten SChluss gemacht habe.

Lg Sabine.

03.05.2003 22:02 • #6


lilia


15
8
5
Hallo Sabine,

sicherlich hast du Recht , irgendwann sollte man mal zum Ende kommen aber jeder Mensch braucht eben  seine eigene Zeit dafür und solange sabbelt er eben weiter, das hilft ganz vielen beim Verarbeiten. Manche haben in der realen Welt auch niemanden zum Reden oder wollen nicht mit voreingenommenen Leuten sprechen... Von daher hat diese Forum schon  seine Lebensberechtigung.

Was du beschreibst kommt mir sehr bekannt vor , wir hatten ja auch so einen Deal. Sowas scheint also gar nicht so selten zu sein.
Wieso kommst du nicht von ihm los ? .... Tja diese körperliche Geschichte bindet natürlich sehr und hält dich/ihn auch gleichzeitig davon ab jemanden anderen zusuchen bzw dich wirklich auf jemanden anderen einzulassen.  Zu Hause schmeckts bekanntlich am besten...Ich würde Dir raten lass Dir Zeit mit dem Loslassen...es sieht doch so aus als ob ihr beide 'Euch noch  gegenseitig braucht. Was ist  denn so schlimm daran ?

Was an Deiner Schilderung noch sehr widersprüchlich ist, Du hoffst noch auf eine neue Chance und hast aber selber schlussgemacht...

Grüßle Lilia

04.05.2003 02:07 • #7


Dom


0
39
1
Liebe Lilia,

mit vielleicht zuviel Verspätung möchte ich nun auch Dir ein Paar Worte schreiben.

Diese Momente werden wohl noch eine Weile unsere Begleiter sein, mit ganz langsamer abstumpfender Tendenz. Mir ist sehr bewusst, dass Du sehr wohl weißt, woran Du bist, was in Dir geschieht, wo Dein Weg lang geht... Dennoch hat es Dich einmal wieder überrascht und „mitgenommen“.
Bist Du ein bisschen maso? Das glaube ich nicht. Die Erinnerungen an eine Vergangenheit, die zu dem geworden ist, was sie nu ist, ohne dass wir es so wollten hat Spuren und Verletzungen hinterlassen. Heilung ist ein langer Prozess, auch wenn wir es manchmal gar nicht so wahrhaben wollen.

Lasse diese Momente zu und lasse Dich fallen... Die Kraft aufzustehen hast Du und Du weißt es! Lasse das Kino diesen Film zum x-ten Male wieder abspielen: irgendwann werden Dich diese Bilder nichts mehr sagen und einfach nur noch Erinnerungen – ohne dieser Schwere, dieser Schmerz sein.

Du wirst Dein Weg gehen und das Leben dem Positiven abgewinnen!

Lieben Gruß,

Dom

05.05.2003 10:16 • #8


lilia


15
8
5
Lieber Dom,  

Vielen Dank für Deine netten Worte…sich fallen zu lassen ist nicht leicht,  wenn absolut niemand da ist, der einen auffängt. Aber es hat mir sehr gut getan, hier wenigstens ein paar aufbauende Worte von lieben Menschen zu hören…

Tja, es hat mich insofern  mitgenommen,  weil er mich an meiner schwächsten Stelle getroffen hat.
Seine Neue ist anscheinend eine Art Superweib in jeder Beziehung. Die teilweise grotesken Details erspare ich mir und allen jetzt einfach. Und ich ärgere mich über mich selbst,  das ich ihm die Möglichkeit auch noch so einfach gegeben habe mich zu verletzten. Wahrscheinlich war sowieso die Hälfte gelogen - egal.

Ich sehe es schon jetzt positiv, denn er hat es mir damit sehr leicht gemacht loszulassen.

Diesen Film möchte ich auf keinen Fall noch mal sehn, ich mag  sowieso  keine Wiederholungen ...

....es ist aus und vorbei entgültig.

Grüßle Lilia

05.05.2003 11:10 • #9


Dom


0
39
1
Liebe Lilia,

Zitat: „Ich sehe es schon jetzt positiv, denn er hat es mir damit sehr leicht gemacht loszulassen.“

Ja ja ja ja!!! Das hat er! Und was ist das schon: ein Superweib? Gibt’s das? Gibt’s Superkerle? Ich hoffe inständig, dass es so was nie geben möge! Aber wenn sich jemanden für solch ein Mensch hält... na dann... Viel Vergnügen im Leben, kann ich nur wünschen. Irgendwann kommt doch alles auf einen zurück... Alles!

Deine „Schachstelle“ hat er getroffen? Hmm... Gar nicht übel, genauer betrachtet... Somit ist Dir – wenn auch leider schmerzlich – dieser Stelle sehr bewusst geworden. Und nun wirst DU entscheiden, ob überhaupt jemals jemanden dieser Stelle treffen kann. Was meinst Du dazu?

Ja Lilia: laß den Film im alte Schrank im Keller (der Schrank, der beim nächsten Sperrmüll mitgeht  ). Mache es Dir besser auf den Stuhl mit der Aufschrift „Regie“ bequem! Und drehe DEIN Film, mit Deine Bilder!

Du machst das schon, Lilia! Sicher!

Lieben Gruß,

Dom

05.05.2003 11:35 • #10




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag