31

Ex zieht mit Neuem Mann in unser gemeinsames Haus

sisterhood

36
4
5
Hallo liebe Gemeinde, es ist das erste mal das ich hier schreibe und überhaupt im Internet über mein Thema.

Was kann ein Mensch alles aushalten?

Ich leide seit 30 Jahren an Angst und Depression.
Meine Frau hat sich im Mai von mir getrennt und wir haben eine 8 Jährige Tochter.
Kaum war ich raus, ging sie zum Jugendamt wegen Unterhalt. Obwohl ich wegen der Krankheit 2 Jahre schon zuhause war
und sie wusste ich habe nichts.

Ich habe dann sofort einen Job gesucht und auch bekommen, in diesem Arbeite ich von 09.00-19.00 Uhr. Fragt mich nicht wie ich das schaffe, ich nehme Tabletten seit vielen vielen Jahren. Ich habe mich jetzt

5 Monate durchgeboxt, hatte nichts, für die Wohnung um diese schön zu machen. seit Freitag weiß ich das meine Frau seit Juli schon mit einem neuen Partner zusammen ist und seit Freitag geht nichts mehr, esse nichts weine nur und habe sie auch angerufen und angemacht, da sie aber mit mir abgeschlossen hat, interessiert sie das nicht. Ich bin damals in eine andere Stadt für sie gezogen. Nach der Trennung bin ich wegen meiner Tochter in der Stadt geblieben, habe aber keine Freunde und meine Mutter da habe ich keinen guten Draht zu.

Meine Depressionen die schubweise kommen und vor allem die Angst Schübe und jetzt noch diesen tiefen Schmerz das sie mit einem neuen im unseren Haus *beep* (sorry) ist nicht auszuhalten. Ich hatte kurz überlegt Schluss zumachen, aber wegen meiner Tochter kann ich es nicht, ich habe doch Verantwortung. Danke fürs zuhören

Anmerkungen, wie Stell dich nicht so an, Zeit heilt alle Wunden Kontaktabbruch dann wird schon wieder. bringen mir nichts im Moment, weil ich so schrecklich Fanatisch bin, ich will es nicht, aber ich Stalke die beiden bei wWhatapp wenn er Online ist, ist sie online und das jeden Tag.

Verletzte mich immer damit wenn ich die beiden Online sehe und verdammt, ich bin fast 50. wie dumm und kindisch.

28.09.2017 14:17 • #1


Kuraina

Kuraina


1216
6
1295
Oh je....
das ist natürlich sehr, sehr hart...
wenn du Tabletten nimmst, nehme ich an, dass du auch in therapeutischer Behandlung bist?
Mit Unterhalt usw. kenne ich mich nicht aus, aber kann man jemanden, der keinen Job hat, krankheitsbedingt, überhaupt auf Unterhalt verklagen?
Da würde ich evtl. mal bei einem Rechtsanwalt eine Beratung in Anspruch nehmen.

Dumm und kindisch ist das überhaupt nicht! Liebeskummer ist schon für emotional gefestigte Menschen schlimm.
Aber, auch wenn du das nicht hören willst - eine Kontaktsperre hilft. Sie löst selbstverständlich nicht all deine Probleme, aber wenn alleine ihr Onlinestatus dich so sehr aus der Fassung bringt, dann schalte diesen Faktor bitte, bitte um deinetwillen aus! Das ist ja auch nichts für immer. Wenn du irgendwann mal drüber hinweg bist, kannst du das jederzeit rückgängig machen (vielleicht hilft dir der Gedanke?)

Schreib nicht ihr, sondern hier, dafür gibt es einen extra-Thread. Schreib dir den Kummer von der Seele, weine, schreie.. tu das, was dir gut tut.
Menschen kennenlernen ist schwierig, vielleicht gibt es in deiner Stadt aber eine Depressionen-Selbsthilfegruppe?
Wenn Menschen dir zu viel sind, hilf vielleicht im Tierheim? Tiere beruhigen die Psyche.

Alles gute für dich!

28.09.2017 14:34 • x 2 #2



Ex zieht mit Neuem Mann in unser gemeinsames Haus

x 3


sisterhood


36
4
5
Danke für deine Nachricht, meine Depressionen und Ängste habe ich mit Tabletten und Thera unter Kontrolle.
Auch den Unterhalt, habe ich mittlerweile im Griff. Was mich zerfrisst ist der neue Typ, der in meinem Haus rein und raus geht.
Und dieser verdammte Zwang die beiden Online zu sehen, bekomme es nicht hin seine Nummer zu löschen, obwohl ich ihn noch nie Live gesehen habe. wie gesagt, fühle mich so kindisch, ich bin sonst ein gestandener Mann. sehr sehr peinlich
lg


P.S.
wo gibt es den dieses Thema, wo man reinschreiben kann, was du oben erwähnt hast?

28.09.2017 14:40 • #3


arjuni


74114
Ich mag den Satz mal zu Ende führen:

Zitat:
Ich wurde verlassen ok es geht vielen so ABER . . .


ABER leider nützt einem persönlich die Tatsache rein gar nichts, dass es anderen auch schlecht oder gar schlechter geht.

Du hast da einfach grad ein riesen Paket zu stemmen, Krankheit UND Liebeskummer. Natürlich gehts Dir da beschissen.

Ich finde, Du hat schon eine Menge geschafft. Neuer Job, neue Wohnung, strukturierter Tagesablauf, Unterhalt zahlen. Du hast die Entscheidung getroffen, für Deine Tochter da zu sein und Dich nicht aus dem Leben zu verdrücken.

Dafür darfst Du auch ruhig mal stolz auf Dich sein! Ich jedenfalls habe großen Respekt. Dass Du bei WA schaust, ist doch erstmal menschlich und machen die meisten. Dafür brauchst Du Dich doch nicht so schrecklich abzuwerten!

Gut auch, dass Du aktiv was gegen Deine Isolation unternimmst und Dich hier im Forum angemeldet hast.
Herzlich Willkommen und eine liebe Umarmung,



Arjuni

28.09.2017 14:55 • x 4 #4


Kuraina

Kuraina


1216
6
1295
Link: schreibt-hier-eure-sms-statt-an-die-ex-t3026-s23640.html#p1133799

Was sagt denn der Therapeut dazu? Es ist wichtig, darüber zu sprechen.

Und wie kommst du dann an dessen Nummer? Notfalls - drück das Handy jemand anderem in die Hand, wenn du es selbst nicht kannst.
Wie ist das mit deiner Tochter? ist da alles 'geklärt' oder musst du deshalb mit deiner Ex kommunizieren? Siehst du deine Tochter, möchtest du das, möchte deine Tochter das?

Wenn es dein Haus ist (rechtlich), warum wohnt dann sie da? Ehevertrag, Scheidung?

Nochmal: Das ist nicht kindisch und auch nicht peinlich. Vielen hier geht es wie dir.

28.09.2017 14:56 • x 2 #5


sisterhood


36
4
5
Zitat:
Was sagt denn der Therapeut dazu? Es ist wichtig, darüber zu sprechen.


Die Dame ist nicht die beste. geht nicht wirklich groß drauf ein, fühle mich bei ihr nicht wohl.
Zitat:
Und wie kommst du dann an dessen Nummer?


Ich kannte seinen Vor und Zunamen, er hatte eine Anzeige im lokalen ebay Bingo!

Zitat:
Wie ist das mit deiner Tochter? ist da alles 'geklärt' oder musst du deshalb mit deiner Ex kommunizieren? Siehst du deine Tochter, möchtest du das, möchte deine Tochter das?



Meine Ex hat das Jugendamt eingeschaltet, wegen Unterhalt und Umgangsrecht, alle 2 Wochen WE und in der Woche wenn sie nicht bei mir ist, an meinem freien Tag.


Zitat:
Wenn es dein Haus ist (rechtlich), warum wohnt dann sie da? Ehevertrag, Scheidung?

ich wollte meiner kleinen nicht das zuhause nehmen. Wir stehen beide im Kaufvertrag

28.09.2017 15:18 • #6


Esral


459
1
255
Solange es noch dein haus ist hast du doch die möglichkeit ihn des Hauses zu verweisen
Wer hat das über haupt bezahlt? Sie?
Ein Mann mit Depressionen und Ängsten, der auch noch stalkt ist unglaublich unattraktiv. Nebenbei bemerkt

28.09.2017 15:51 • #7


sisterhood


36
4
5
Zitat:
Ein Mann mit Depressionen und Ängsten, der auch noch stalkt ist unglaublich unattraktiv. Nebenbei bemerkt


Du haust mir nicht wirklich gerade Virtuell in die Fresse oder?

28.09.2017 15:55 • #8


KBR


11262
5
20375
Was Menschen hier oft als Provokation und Nachtreten verstehen, sind oft gut gemeinte Hinweise bzw. sollen die Energien und Lebensgeister wecken. Das kommt oft falsch an, weil man in einer Extremsituation eh alles auf sich bezieht.

Es ist gut, dass Du hierher gefunden hast, denn es gibt hier viele hilfreiche Menschen. Wie aber im wahren Leben sind diese unterschiedlich. Die einen sind mitfühlend empathisch, die anderen sind deutlich empathisch und die nächsten sind konfrontativ empathisch. Damit muss man sich in einem öffentlichen Forum leider abfinden.

Ich gehöre auch eher nicht zu denen die hätscheln und tätscheln.

@Kuraina und @arjuni haben kluge und richtige Sachen geschrieben, denen im Grunde nicht hinzuzufügen ist.

Mir ist jetzt nicht ganz klar, worin im Moment Deine Hauptwut besteht. Darin, dass Deine Frau sich getrennt hat oder darin, dass ein anderer Dein Haus bewohnt?

Für Angehörige ist es sehr schwer mit depressiven und an Angststörungen erkrankten Menschen. Ich habe zumindest Verständnis dafür, wenn diese auch mal Lebenslust und Unbeschwertheit empfinden wollen (und, um das klar zu machen, ich habe selber Depressionen) und es ist anzunehmen, dass Deine Frau Deine Erkrankungen um ihrer Selbstwillen nicht mehr mit tragen konnte. Aber das ist natürlich nur Spekulation, denn Du schreibst nichts darüber.

Es wäre vielleicht hilfreich, Deine guten Absichten in Bezug auf Deine Tochter in Deinen Fokus zu stellen, statt den Nebeneffekt, dass ein anderer Typ da ein- und ausgeht. Wenn Dich das allerdings so sehr mitnimmt, ist ja auch die Frage, ob das Haus nicht doch verkauft werden kann. Die erstmals getroffene Entscheidung ist nicht in Stein gemeißelt und ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, warum einem Kind kein Umzug zuzumuten sein soll. Dein Frau hat offenbar weniger Hemmungen, was die Zumutungen Eurer Tochter gegenüber angeht. Wenn es für Dich vorstellbar und leistbar ist, könnte Deine Tochter auch mit Dir im Haus leben und Deine Frau in einer Wohnung, da sie ja die Trennung wollte.

Toll übrigens, dass Du zur Arbeitsaufnahme in der Lage warst. Ich fürchte aber nur, auch das hat zwei Seiten insb. in der Wirkung auf Deine Frau.

Suche Dir bitte unbedingt einen passenden Therapeuten, sobald Du die Energie dafür erübrigen kannst. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es reine Zeitverschwendung und zusätzliche Belastung ist, zu dem falschen zu gehen.

Auch und erst Recht weil Du es nicht hören willst, appelliere ich eindringlich an Dich, die WhatsApp-Stalkerei sein zu lassen. Sie bringt Dir keinerlei positiven Erkenntnisgewinn. Wann immer Du Dich damit konfrontierst, wirst Du wieder zurück geworfen. Bitte versuche in Deinem Sinne diese Disziplin an den Tag zu legen. Es wird leichter - zunächst unmerklich, aber es wird leichter. Ganz bestimmt!

28.09.2017 16:22 • x 2 #9


Esral


459
1
255
Nein das sollst du selber. Mach dich attraktiv!

28.09.2017 16:25 • #10


Kuraina

Kuraina


1216
6
1295
Kann das, was KBR da sagt, nur unterstreichen - wenn du mit der Therapeutin nicht zufrieden bist, dann wechsle. Wie lange bist du schon bei ihr?
Der Grund ist simpel: Eine Therapie erfordert viel Vertrauen. Ist das nicht gegeben, kannst du dich nicht öffnen und ihre Ratschläge nicht annehmen. Es ist, wie KBR sagt, Zeitverschwendung.

Was ein User in einem dreizeiler sagt, mag unemphatisch klingen - aber das ist einer von vieren. Wie im echten Leben, mit machen kann man, mit anderen nicht.

Zum Haus - sehe ich ähnlich. Ein Umzug ist für ein Kind kein Weltuntergang, vor allem dann nicht, wenn es in der vertrauten Umgebung bleibt, weder die Schule noch den Freundeskreis wechseln muss.
Wenn ihr beide im Kaufvertrag steht, gehört es zum Teil auch dir. Fordere das ruhig ein - du nimmst deiner Kleinen nichts, keine Sorge! Ansonsten ist es ja gut, dass das mit der Zeitteilung schon geklärt ist, dann umso mehr - blockieren, sonst blockierst du nur dich selbst!

28.09.2017 16:28 • x 2 #11


Kuraina

Kuraina


1216
6
1295
Zitat von Esral:
Nein das sollst du selber. Mach dich attraktiv!


Sorry aber - was soll das bitte? Der Mann hat Depressionen und du kommst so? Das ist alles andere als hilfreich und im Übrigen steht hier nirgendwo, dass er sie zurück möchte und in dem frühen Stadium der Trennung ist an das Kennenlernen anderer Frauen auch noch nicht zu denken.

28.09.2017 16:30 • x 1 #12


KBR


11262
5
20375
Zitat von Kuraina:

Sorry aber - was soll das bitte? Der Mann hat Depressionen und du kommst so? Das ist alles andere als hilfreich und im Übrigen steht hier nirgendwo, dass er sie zurück möchte und in dem frühen Stadium der Trennung ist an das Kennenlernen anderer Frauen auch noch nicht zu denken.


Naja, man kann auch für sich selbst versuchen, wieder attraktiver zu werden. DAS wäre schon hilfreich. Es gibt doch auch einiges, worauf @sisterhood stolz sein kann. Du hast es ihm die Punkte ja benannt.

Er muss die Kräfte wecken, wieder auf sich stolz zu werden und sich selber mögen zu können. Falls es ein Ansporn für ihn sein sollte, von anderen als attraktiv empfunden zu werden, ist das Mittel legitim.

Ich gehe seit ein paar Wochen auch wieder anders durch die Welt. Entweder nehme ich nur wahr, dass ich von Männern wahr genommen werde und das war schon immer so, ohne dass ich es sehen konnte, oder aber ich habe meine Ausstrahlung verändert, weil es mir nicht mehr so schlecht geht. Wahrscheinlich von beidem etwas. Ich bin stolz darauf, dass ich den Liebeskummer hinter mir gelassen haben und Stolz (im positiven Sinne) strahle ich vermutlich auch wieder aus. Also macht der von @Esral gewählte Ansatz Sinn. Wenn vielleicht auch nicht in Hinblick auf eine womöglich angestrebte Reunion, aber eben für ihn selber.

28.09.2017 16:49 • #13


Kuraina

Kuraina


1216
6
1295
@KBR Okay, Punkt für dich :
Ich glaube trotzdem, dass der TE grade noch gar nicht soweit ist, sich damit zu beschäftigen - und dass die Art und Weise von Esral unnötig harsch war.
(Oder zumindest von mir so aufgenommen wurde)

28.09.2017 16:54 • #14


KBR


11262
5
20375
Zitat von Kuraina:
@KBR Okay, Punkt für dich :
Ich glaube trotzdem, dass der TE grade noch gar nicht soweit ist, sich damit zu beschäftigen - und dass die Art und Weise von Esral unnötig harsch war.
(Oder zumindest von mir so aufgenommen wurde)


Ja, das ist @Esral immer und ich bin auch nicht so oft der gleichen Meinung. Aber das ist das, was ich vorsichtig mit provokant empathisch auszudrücken versuchte

Zum Glück ist es keine Punktevergabewettstreit hier. Die Frage ist, wo man @sisterhood sinnvoll abholen kann.

28.09.2017 16:58 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag