4

Ex zurück nach vielen Fehlern ?

Wisslow


2
1
1
Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe schon viel gelesen über dieses Thema. Hier meine Geschichte.

Ich bin 37 ,Selbstständig und in ganz Deutschland unterwegs. Vor 4 Jahren lernte ich eine Frau kennen . Sie hat vier Kinder ,von einem Mann , wir haben uns gut verstanden . Sie wollte sich zu dieser Zeit trennen ,was ihr Mann aber nicht einsehen wollte und Sie sehr schlecht behandelte. Er ließ seinen Frust an den Kindern aus und wurde Ihr gegenüber gewalttätig. Zu dieser Zeit hab ich sie unterstützt und ihr viel Kraft gegeben. Das ganze ging ungefähr ein halbes Jahr. Danach wollte sie mit mir zusammen sein aber ich war zu diesem Zeitpunkt nicht bereit . Irgendwann haben wir den Kontakt abgebrochen und jeder lebte sein Leben.
Ich musste in dieser Zeit oft an sie denken. Nach 1/1/2 Jahren meldete ich mich bei ihr und wir haben uns getroffen uns wieder kennen gelernt und sind zusammen gekommen .
Da ich in meinen Job viel unterwegs bin war es ehr eine Wochenendbeziehung.Ich war auch oft zwei oder drei Wochen unterwegs. Da ich selber einen Sohn habe und dieser 500km weitel weg von ihr wohnt kam noch dazu das ich regelmäßig zu ihm gefahren bin.
Es viel mir schwer dieses neue Leben mit ihr und den vier Kindern anzunehmen . Ich war es nicht gewohnt ständig jemand um mich zu haben . Sie verzichtete auf vieles um es mir so einfach wie möglich zu machen.
Ich war oft gestresst und gereizt, was ich auf Arbeit und das ständige Reisen schieb. Im Laufe der Zeit habe ich dieses Leben lieben gelernt und ihre ins Herz geschlossen. Da ich trotzdem immer wieder mal launisch und gestresst war gab es oft Streit. Leider habe ich auch nie richtig zu gehört und bin nie richtig auf sie eingegangen.
Vor drei Monaten hat sie sich dann getrennt und ich bin seit dem hinter ihr her gerannt. Es ist die Frau meines Lebens, ich Liebe sie und vermisse sie und die Kinder. Wir haben noch Kontakt, der aber immer nur von mir aus geht. Wir reden auch mal zwei Stunden lang am Telefon. Sie gibt mir aber keine Chance mehr.
Hat es noch Sinn zu Kämpfen oder habe ich sie durch mein hinterher rennen Vertrieben?

10.01.2017 16:08 • #1


Kummerkasten007


6930
2
8051
Dadurch hast Du sie vertrieben, meiner Meinung nach:

Zitat:
Da ich trotzdem immer wieder mal launisch und gestresst war gab es oft Streit. Leider habe ich auch nie richtig zu gehört und bin nie richtig auf sie eingegangen.


Sie hatte irgendwann keine Lust mehr gehabt, Dein seelischer Blitzableiter zu sein, noch dazu hast Du sie wohl eher selten als gleichwertige Partnerin wahrgenommen.

Du hast sie quasi das zweite Mal im Stich gelassen, sie ist klug genug, um nicht ein drittes Mal verletzt zu werden.

Überdenke Dein Handeln, arbeite an Dir und mache Dir keine Hoffnungen mehr.

10.01.2017 17:00 • x 1 #2


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5195
3
8902
Sie ist nicht nur für sich verantwortlich, sondern auch für 4 Kinder, die mit der Trennung vom gewalttätigen Ehemann/Vater sicher genug belastet sind. Ich kann sehr gut verstehen, wenn sie sich nicht ein drittes Mal auf Dich einlassen will, selbst wenn sie Dich noch sehr mag.

10.01.2017 17:16 • x 1 #3


kaaaaa72

kaaaaa72


1840
3
1769
Hallo, sei mal ehrlich zu dir selbst.
Liebst du sie oder möchtest du nur mal jemanden haben zum Reden etc.

Ich selbst war viele Jahre Fernfahrer und daran sind mehrere Beziehungen zerbrochen.
So eine WE Beziehung erfordert unheimlich viel Einsatz und wenn man da das WE nicht stressresistent ist sollte man sowas nicht tun.
Die Frau hat mehrere Kinder und braucht nicht noch eins. Entschuldigung für meine Direktheit.

10.01.2017 17:34 • x 1 #4


Wisslow


2
1
1
Danke für eure ehrlichen Meinungen.
Ich muss aber sagen das ich sie nicht ein zweites mal in Stich gelassen habe. Wir waren nach dem ersten kennenlernen kein Paar , sie war frisch getrennt und meine trennung lag gerade mal ein halbes Jahr zurück. Ich war damals noch nicht bereit für eine Beziehung. Sie sagte das ich ihre große Liebe bin und sie hat auf mich gewartet.
Ja , ich war oft gestresst und launisch . Ich hätte das nicht bei ihr zeigen dürfen. Ich habe viel gearbeitet und wollte Geld verdienen. Sie war arbeitslos und Unterhalt bekam sie auch nicht viel. Ich wollte uns ein schönes Leben ermöglichen. Den Kindern auch mal was bieten, in den Urlaub fahren usw. Und jeder weiß was das heute zu tage kostet.
Ja ich bin zu lange dem Geld hinter her gerannt. Ich dachte ich schaff das alles .

10.01.2017 18:58 • x 1 #5


kaaaaa72

kaaaaa72


1840
3
1769
Ich hoffe sehr für dich das du daraus gelernt hast.
Geld beruhigt aber macht nicht glücklich.

Nur die Liebe zählt, klingt albern aber stimmt.
Mit der richtigen Partnerin kann man auch in einer Hundehütte glücklich sein und mit der falschen Partnerin reicht eine Villa nicht.

Lass sie in Ruhe und eventuell hast du Glück das sie sich nochmal meldet und du die Chance hast verschiedene Sachen gerade zu rücken.

10.01.2017 19:48 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag