19

EX Zurück / Neuanfang Beziehung / Trennung trotz Liebe

Svenx

13
1
3
Hey im allgemeinen habe ich mich jetzt viel mit mich selber und diverse Themen rund um EX zurück und das ,,aufwärmen von Beziehungen beschäftigt man liest ja viel verschiedenes. Die Frage im allgemeinen kann sowas funktionieren?Wann ist es endgültig zu spät ?
Kurz zu uns wir beide 23 Jahre waren 5 Jahre miteinander zusammen waren dafür schon relativ haben uns etwas gemeinsames aufgebaut eine Wohnung die wir 3Jahre teilten, zwei Katzen, gemeinsame Zukunftspläne kurz und knapp im allgemeinen waren wir sehr glücklich und haben sehr viel erlebt natürlich gab es auch mal schlechte zeiten dir war aber relativ schnell im griff bekommen haben. Wir uns verdammt sicher was wir wollten auch für die zukunft in ca einem halben jahr wäre der nächste große schritt gewesen 600km weiter weg zu ziehen wegen der arbeit und uns da ein eigene leben aufzubauen.
Im großen und ganzen dieses typische Vorzeigepaar.
Es passte halt einfach so ziemlich alles.
Jetzt mal zu meinem Problem:
Seit einigen Wochen kam es häufiger zum streit aber halt nichts wircklch besonderes was erwähnenswerrt war so hat es sich denn immer weiter gezogen einige tage .Das größte Problem von meiner seite aus war das ich ein kleines Kommunikationsproblem habe , bin nicht schüchtern oder so aber eher der typ der versucht problemen aus den weg zu gehen was im nachhinein auch mit dazu geführt hat das wir uns mehr mehr voneinander distanzierten aus kleinigkeiten wurde ein größeres drama gemacht bla bla.
Wussten es in der Zeit auch nicht zu wircklich zu schätzen haben mehr oder weniger nebeneinander her gelebt als zusammen dazu der stress durch meiner und ihrer arbeit so kam eins zum anderen.
Sie meinte ich habe ihr sehr weh getan weil ich sie in der zeit oft ,,abgestoßen,,habe wenn sie einen schritt auf mich zu ging halt so ein hin und her jeder war mit sich besvhäftigt sie war viel unterwegs mit freunden dazu war ich wütend wenn sie bis nachts unterwegs war irgendwo auch eiferüschtig angst da wäre ein neuer,was im nachhinein jeodch nicht so war treue oder vertrauen war nie ein problem.
Sie wollte Abstand hat über Auszug nachgedacht und ich habe mich verhalten wie ein idiot sie hat oft versucht einen schritt auf mich zu zu machen, habe es leider zu spät kapiert.
So hat es sich immer weiter hoch geschaukelt bis es vor einem Monaten zur endgültigen Trennung von ihrer Seite aus kam und sie ,,erstmal,, Auszog.
In diesen stressigen wochen lebten wir noch relatv normal miteinander sind normal bis gut miteinander umgegangen.
Im großen und ganzen war da einfach zu viel Emotionen,Wut, Trauer es war oft zu viel für beide seiten diesen riesigen schritt zurück zu gehen.
Das gute war das bis zur trennung und zum auszug unsere gefühle niemals verloren gegangen sind , wir wollten am Ende beide ein klaren schnitt um dieser fest gefahrerenen situation zu entkommen so gesehen mehr oder weniger die trennung als letzte chance obwohl beide seiten immer wieder zweifel hatten ob das der richtige weg wäre.
Auch unseren Familien gegenüber meinte sie selber das wir erstmal abstand brauchen,ich sollte nicht behaupten das es nie wieder was wird gemeinsame Urlaube,Konzert Karten Zukunftsplanungen nichts wurde abgesagt (auch das wollte sie so) wir waren getrennt mit der Absicht das wieder hin zu bekommen wenn etwas Zeit vergangen ist und jeder aus seinen Fehlern lernt habe zb auch das drum herum vernachlässigt sie fühlte sich wie eine ,,Hausfrau,, während ich mit anderen dingen beschäftigt war.
Ein Prozess von 2 bis 3 Wochen mit reden ,heulen, unsicherheit und hin und her dann der auszug sie war weg erst wollte sie kontakt dann mal wieder doch nicht sondern erstmal abstand solche gesspräche waren zu der zeit alltag da das alles wohl noch zu komplieziert und zu viele emotionen dabei waren.
Dann vor 5 Wochen zog sie aus sie war weg vielleicht für immer sie wusste ja selber nicht so was sie will ,nicht mehr will ob sie abstand möchte oder nicht.
Im großen und ganzen hatten wir uns selber als paar aus den augen verloren haben beide wohl fehler gemacht und diese sogar eingesehen nach all dem waren die Gefühle nie weg vor 4 Wochen war dann das erste treffen vorher meinte sie wir sollen es langsamn angehen lassen damit man sich wieder annähert, damit etwas zeit vergeht. Habe den wunsch auf etwas distanz natürlich akzeptiert
Wir haben was zusammen unternommen sie hatte sogar die kette was für sie immer sehr wichtig war wieder getragen( sie meinte ja auch das ihr das alles wichtig ist und ich ihr viel beduete) haben normal geredet gelacht eigentlich fast als wenn nichts gewesen wäre wobei halt alles noch ziemlich frisch war.
Sie fuhr wieder nachhause (ca 1 Stunde weg von mir)
Wir haben wieder normal miteinander geschreiben eigentlich so wie früher bis abends in die nacht weil beide nicht so wircklich schlafen konnten sie meinte es war sehr schön trotz gewisser distanz unsicherheit beim treffen, war ja doch ein krasser Schritt mit Trennung und Auszug.
Dann ein Wochenede später vor 3 Wochen das nächste treffen musste sie leider absagen da sie geimpft wurde und es ihr beschissen ging was ja nicht so schlimm ist dachte ich
Auch in der Zeit haben wir normal halt eigentlich wie damals in der beziehung geschreiben immer wieder andeutungen von beiden seiten was man besser machen könnte wo eingie Fehler waren und dann auch wieder über ganz normales zeug.
Ich dachte eigentlich wir wären auf einen guten Weg sich ,,langsam,, wieder anzunähern und nach ,,etwas zeit,, wieder zueinander zu finden und normal miteiander umzugehen ohne streit,trauer, vorwürfe oder sonsitges, so wie sie es auch wollte
Einige tage später merkte ich schon an ihrem schreib verhalten das sie sich ,,distanzierte,, und anders verhalten hat was das schreiben angeht.
Natürlich habe ich mir in dieser zeit gedanken gemacht das so ein urlaub oder Wochenendtrip uns bestimmt sehr gut tun würde dachte halt echt das wird wieder
Dann vor 2 Wochen das letzte Treffen auch zum ersten mal hat sie mir ihre Wohnung gezeigt all unsere erinnerungen waren dort verteilt also aus Urlauben ,Kuscheltiere, meine Geburtstaggeschenke sowas halt was mich natürlich gefreut hat da sie sich ja kurz vorher beim schreiben distanzierte was mir natürlich komisch vor kam auch da haben wir wieder normal miteiander gesprochen gelacht
Leider hatte sie aber auch diese Kette nicht mehr um was mich verwirrte ich umarmte sie sie fragte sie was los sei sie fing an zu heulen und möchte sich dazu vor erst nicht äüßern.
Ich fuhr nachhause mit dem Gedanken ja gut sie wollte es langsam angehen lassen. Ich sprach sie dann nach ein paar tagen an Was das jetzt ist mit diesem Nähe und Distanz also was da noch zwischen uns steht mehr oder weniger.
Auch da distanzierte sie sich wieder
Ich fragte sie ob wir jetzt am vor 1 Woche am Wochenende was unternehmen wollen ich hole sie ab und überrasche sie worauf sie meinte wir können gerne freundschaftlich was unternehmen mehr aber nicht .
habs echt nicht kapiert hatte immer dieses mit der wenn etwas zeit und langsam angehen im hinterkopf was ja auch sinn gemacht hätte.
Dann meinte sie sie hat viel nachgedacht blah blah wir haben ja garkeine gemeinsamkeiten all so ein quatsch halt aus meiener sicht wenn man wirckliche gefühle für jemanden hat sollte das auch kein problem sein waren halt für mich alles schwache ausereden vor allem wenn man auf dem Weg war diese Beziehung wieder aufzubauen.

Sie erzählte mir sie hat jemanden kennen gelernt und sich verliebt und es deshlab mit uns nichts mehr wird das es ihr leid tun und sie mich natürlich nicht verletzen wollte aber es ist ja nicht mehr zu ändern ist, man kann ja gerne nochmal kontakt haben oder was unternehmen würde sie freuen bin ja ein wichtiger mensch und ihr wichtig all sowas.

Habe jetzt natürlich den Kontakt abgebrochen ihr gesagt das es mir jetzt gerade zu viel ist.
Bin halt echt nur noch verwirrt.
Wir kennen wohl alle den unterschied zwscihen liebe und verliebtheit ich verstehe einfach nicht wie kann innerhalb von Woche 4 zu Woche 3 wo auch von ihrer seite geüfhle und emotionen sind wo sie mich vermisst wo man von annähern redet so schnell zu woche 2 und woche 1 kommt wo sie sich neu verliebt .

Können sich ihre Gefühle so schnell ändern?
Und natürlich auch Emotionen Vertautheit Vermissen alles was dazu gehört ,wobei ich ihr kaum glaube nach dem letzten treffen das da garnichts mehr ist.
Wie kann sowas wie Liebe und auch gemeinsame Träume der Wunsch diese Beziehung zu retten sich innerhalb von 4 Wochen so krass verändern?
Komme mir halt vor als hätten wir uns 2 mal getrennt, auch wenns doof klingt, nur diesmal wiklich ohne zukunft
Kann so etwas wie Liebe so schnell verschwinden? Das es ihr anscheinend so gut geht mit allem?
Gibt es wirklich keine Chance mehr? Verstehe beim besten willen nicht wie sie so schnell auch schon bereit ist sich auf jemanden einzulassen ohne an mich oder uns zu denken egal ob vergangenheit oder zukunft wie kann sie so schnell mit allem durch sein?

Und ja ich weiß sowas wie lass sie gehen oder sie ist es nicht wert habe ich alles schon gehört ist mir alles klar
Aber um erhlich zu sein ja ich bin traurig und ja ich Liebe sie leider noch leider kann ich meine Gefühle nicht so einfach abstellen oder von heute auf morgen nicht mehr traurig sein.Auch wenn ich mich ablenke hilft es aber man kann sich ja kaum 24 Stunden am Tag ablenken.

Wie kann ihr das innerhalb so kurzer Zeit alles ,,egal,, sein ? Als ob sie aufgewacht ist und ihre gefühle waren einfach weg? sie ist bereit sich auf jemand neues einzulassen und sich neu zu verlieben ohne auch wenns doof klingt an mich oder uns zu denken?

Und ich weiß auch das es bestimmt mit der Zeit leichter wird doch momentan sind meine gefühle ja noch da
Die Frage ist gibt es wircklich keine chance mehr gibt? Es war ja die trennung praktisch als letzter weg aus dieser fest gefahrenen Situaton raus zu kommen ? Kann man nach von 5 Jahren glücklicher Beziehung außer die letzten Wochen ,alles was man sich aufgebaut hat, erlebt hat, und auch noch vor hatte (Wir waren uns wircklich sehr sicher was wir wollten)

Verstehe nicht wie man nach einer Trennung , sich wieder annähern innerhalb von 2 bis 4 Wochen einfach bei ihr keine Liebe mehr da ist ? Wobei ich ja bei den treffen gemerkt habe das da Gefühle sind auch diese Emotionalen Bindung was halt so dazu gehört.
Kann man all das einfach in so kurzer Zeit überwinden und wircklich abgeschlossen haben obwohl sie heult bei einer einfachen umarmung ?und sich so ,,kalt,, mir gegenüber verhalten was den neuen angeht? Was mich natürlich zu meiner Frage bringt ob es noch eine Chance gibt ?Bin da leider noch nicht so weit damit abgeschlossen zu haben.

Sorry ist vlt. alles etwas verwirrt geschrieben , schwierige Situation für mich hätte selber nicht gedacht das es mich wirklich so hart mit nimmt eventuell sieht ja einer durch und kann was dazu schreiben

21.07.2021 21:40 • #1


ElGatoRojo

ElGatoRojo


1243
1430
Zitat von Svenx:
Wie kann ihr das innerhalb so kurzer Zeit alles ,,egal,, sein ? Als ob sie aufgewacht ist und ihre gefühle waren einfach weg?

Ist natürlich verletzend, wie sie sich leise weinend erst räumlich getrennt hat und dann den finalen cut setzte. Kläre jetzt erst einmal, seit wann sie den Neuen hat. Das kann schon länger dauern, als du vermutest. Sicher weint sie, wenn sie sich von dir trennt - eure Beziehung hat sie sicher auch gut gefunden und sie bedauert ihr Ende. Aber da ist eben das neue Abenteuer.

Du warst vermutlich ihr erster Lover. Nun sind neue Schmetterlinge da und sie geht auf Safari in die Männerwelt, denn dich kennt sie schon und das Unbekannte lockt. Ob du sie zurück bekommst, ist die F'rage. Ob du sie überhaupt zurück willst eine andere.

21.07.2021 22:07 • #2



EX Zurück / Neuanfang Beziehung / Trennung trotz Liebe

x 3


Valtax


68
3
51
@Svenx Herzlich Willkommen erstmal, auch wenn der Anlass kein freudiger ist. Ich verstehe, dass du viele Fragen hast und diese dich quälen aber versuche wirklich dich nicht den ganzen Tag damit zu befassen. Die meisten wirst du dir alleine nicht beantworten können. Manchmal bekommt man im Leben einfach keine Antwort, was ein sehr unbefriedigender Zustand ist. Du kannst hier jedoch nicht viel ändern.

Das du den Kontakt abgebrochen hast ist absolut richtig und gut. Versuche die Zeit für dich zu nutzen. Lenk dich ab, wenn möglich, weine wenn nötig. Du solltest erstmal auch deine Gefühle als gegeben hinnehmen und nicht krampfhaft versuchen diese zu verdrängen oder zu ändern. Das wird von alleine passieren, wenn du etwas mit deinen Freunden unternimmst. Schließe dich bitte nicht zuhause ein.
Den neuen hat sie vermutlich um sich abzulenken, da solltest du dir garkeine Gedanken machen, das wird vermutlich nicht lange halten aber das ist alles überhaupt nicht mehr dein Business. Das tut weh, ja. Du fühlst dich zurückgewiesen, ja.
Das heisst aber nicht, dass du nicht gut genug bist oder warst, sondern ist einfach extrem unreifes und kindisches Verhalten von ihr.

Versuche deine Gedanken mehr auf dich, als auf sie zu fokusieren. Du wirst ihre Handlungen nicht ergründen können.

21.07.2021 22:16 • #3


Slove


190
2
199
@Svenx Leider gibt es keine Glaskugel. Das letzte Wort ist hier noch nicht gesprochen eventuell, aber sie macht schon nen Rebound momentan um den Schmerz zu übergehen. Das ist ihr nächster großer Fehler. Gibt immer mehrere Kapiteln. Bei manchen kanns nochmal nach Monaten was werden. Bei manchen nicht. Kommt halt immer drauf an, was zwischendurch alles passiert ist und wie es geendet hat. Eine Faustformel gibt es hier nicht, nur das es meistens einige unerwartet Wendungen im Laufe der Zeit noch gibt, wenn nicht unglaublich viel zerbrochen ist.

21.07.2021 22:18 • #4


Iunderstand


667
1227
Wahnsinn hab ich Kopfweh vom Lesen, gefühlte 8 Seiten ohne Punkt und Komma und völlig wirr...

Nach vorübergehender Trennung und "Abstand" war die Pointe schon klar. Der Neue verdreht ihr schon viel länger den Kopf als dir lieb ist, bisher war sie sich seiner nicht sicher und hat dich als Rückfallebene warm gehalten. Räumliche Trennungen sind meiner Meinung nach immer der Anfang vom Ende, das ist nur die vermeintlich schmerzfreie Art die Beziehung zu beenden.
Im Moment kannst du nichts tun, brech den Kontakt ab, um deiner Selbst Willen. Hör auf zu hoffen und versuch nach vorne zu schauen, so weh es tut

21.07.2021 22:25 • x 3 #5


Unterwegs

Unterwegs


227
415
Zitat von Iunderstand:
Wahnsinn hab ich Kopfweh vom Lesen, gefühlte 8 Seiten ohne Punkt und Komma und völlig wirr...

Habs mir deswegen auch nicht durchlesen können. Sehr anstrengend.

Gerade bei so langen Texten, sollte man auf seine Rechtschreibung achten.

21.07.2021 22:30 • x 1 #6


Svenx


13
1
3
Kennen tut sie ihn schon ca 2 Monate doch das da erst jetzt was läuft glaube ich ihr
Und nein ich war nicht der erste hatte diesen Gedanken ja auch anfangs
Ja fühlt sich halt an als wäre ich 2mal gefallen komisch dass sich Gefühle wohl so schnell ändern können sie hat nichtmal die Schlüssel abgegeben weil sie meinte das wird wieder und denn sowas innerhalb kürzester Zeit
Dann ihre letzten Worte: Sie hätte sich gewünscht das es wieder wird aber es bringt ja auch nichts auf biegen und brechen etwas zu retten man kann ja nicht beeinflussen das man sich neu verliebt..
Gerade deshalb wollten wir es ja langsam angehen um aus Fehlern zu lernen und nicht sofort da anfangen wo man aufgehört hat

22.07.2021 06:31 • #7


Heffalump

Heffalump


16764
23278
Servus Sven

Das Problem mit dem sich auseinander leben, man nimmt sein GGÜ nicht mehr so wahr, wie er aktuell ist. Du hast ja geschrieben, ihr habt aneinander vorbei gelebt.
Sie hat bestimmt das eine oder andere Mal darauf aufmerksam gemacht, aber es ging unter.

Ihr Gefühle haben abgenommen, bis es nicht mehr ging, bis sie es beendete - und lernt dann logisch jemanden kennen, der viel schwungvoller, warmherziger mit ihr umgeht - als eben Du.

Zitat von Svenx:
Können sich ihre Gefühle so schnell ändern?


Für uns "Verlassene" wirkt es immer zu schnell - aber wie lange währte der Zeitraum, wo man als Paar nicht mehr funktionierte, sich scheinbar Einer davon nicht mehr geliebt fühlte, wenn man das dazu rechnet, dann ist "schnell" bestimmt schon länger.

22.07.2021 06:54 • x 2 #8


Tin_

Tin_


2441
5008
Ich lese das ganze wie eine große aber auch leicht arrogante Rechtfertigung.

"Bla bla" oder "so ein Quatsch" und ähnliche Formulierungen.

Du hast weder eure Probleme ernstgenommen noch sie. Sie war selbstverständlich für dich. Für dich war es völlig klar, dass bald alles wieder in seine geregelten Bahnen kommt. Auch sehe ich überhaupt keine Reflexion von dir, was deine Anteile wirklich sind, warum ihr euch entfernt habt.

Da solltest du mal ansetzen - Respekt und Wertschätzung eben, ähnlich uns gegenüber, denn Orthographie, Interpunktion und eine gewisse Struktur ist Respekt und Wertschätzung dem Leser gegenüber. Denk mal drüber nach.

22.07.2021 07:31 • x 3 #9


OxfordGirl

OxfordGirl


1278
1880
Zitat von Svenx:
ca einem halben jahr wäre der nächste große schritt gewesen 600km weiter weg zu ziehen wegen der arbeit und uns da ein eigene leben aufzubauen.

Ich glaube dass viele die Beziehung nochmal auf den Prüfstand stellen, bevor ein großer Schritt bevorsteht. Freunde und Familie in 600 km Enfernung zurückzulassen, allein in einer neuen Umgebung mit dir, der sich schon einige Zeit von ihr distanziert hat...das hätten sich viele Partner wohl sehr, sehr gut überlegt.
Zitat von Svenx:
ich habe mich verhalten wie ein idiot sie hat oft versucht einen schritt auf mich zu zu machen, habe es leider zu spät kapiert.

Zitat von Svenx:
haben mehr oder weniger nebeneinander her gelebt als zusammen dazu der stress durch meiner und ihrer arbeit so kam eins zum anderen.
Sie meinte ich habe ihr sehr weh getan weil ich sie in der zeit oft ,,abgestoßen,,habe wenn sie einen schritt auf mich zu ging halt so ein hin und her jeder war mit sich besvhäftigt


Zitat von Svenx:
das ich ein kleines Kommunikationsproblem habe , bin nicht schüchtern oder so aber eher der typ der versucht problemen aus den weg zu gehen was im nachhinein auch mit dazu geführt hat das wir uns mehr mehr voneinander distanzierten aus kleinigkeiten wurde ein größeres drama gemacht bla bla.

Was für dich kleine Steine sind, hat sich für sie wohl eher wie eine Mauer aus Beton angefühlt. Problemen in einer Zweierbeziehung kann man nicht aus dem Weg gehen. In dem Moment steht der Partner nämlich ganz alleine da, es ist deine Verantwortung, sich Problemen zu stellen, Antworten zu geben und Lösungsansätze mit zu entwickeln. Wie soll sie das ohne dich schaffen, so als Einzelkämpfer? Ein Partner, der sich über einen längeren Zeitraum von mir distanziert, mich wegstösst und nicht vernünftig mit mir kommuniziert hat mich im Grunde schon verlassen. Du hast dich zuerst rausgeschlichen aus dieser Beziehung, meine Meinung. Denk mal darüber nach, und ich meine das wirklich nicht böse

22.07.2021 07:34 • x 2 #10


Svenx


13
1
3
Klar habt ihr recht deshalb meinte ich ja das ich meine Fehler erkannt habe was sie auch wusste trotz allem zweifelte sie an ihrer Entscheidung mit diesem Auszug und einer Trennung am Ende war es ja für uns beide die letzte Chance mit gewisser Distanz das wieder hin zu bekommen .
Trotz all dem waren ja noch bei beiden Seiten Gefühle im Spiel und der Wille es in Ordnung zu bekommen.
Wir gingen ja beide wieder aufeinander zu jedoch nur 2 Wochen dann entfernte sie sich wieder.
Können sich ihre Gefühle so schnell ändern?
Kann sie so schnell bereit für etwas neues sein?
War ja für beide nicht einfach dieser endgültige Schritt

22.07.2021 07:46 • #11


Svenx


13
1
3
Und ja mir ist auch bewusst das hätte ich mich anders verhalten das wohl nie passiert wäre und das macht es natürlich im Nachhinein nicht besser.
Deshalb ja im Großen und Ganzen die Frage ob da noch eine Chance besteht wenn vor kurzem noch Gefühle und auch die Bereitschaft da war an dieser Beziehung zu arbeiten hätte sie sich jetzt nicht neu verliebt wären wir wohl auf einen guten Weg gewesen sie blockt halt ab ..

22.07.2021 07:59 • #12


Heffalump

Heffalump


16764
23278
Zitat von Svenx:
Können sich ihre Gefühle so schnell ändern?
Kann sie so schnell bereit für etwas neues sein?

ja und ja.

Weil sie Zweifel bekam, ob du es noch herum reißen kannst, das Ruder.

und der Andere ist einfach all das, was du nicht bist

Sie blockt, weil eine neue Sache leichter zu händeln ist, als ne alte, die irgendwann wieder in alte Muster fällt

22.07.2021 08:01 • #13


Tin_

Tin_


2441
5008
Der Auszug ist der Schlussstrich für sie gewesen. Im Allgemeinen zieht kein Partner aus, wenn er/sie noch eine Chance für eine Partnerschaft sieht. Sie ging dort den größten Schritt und hat es dann durchgezogen.
Das was danach kam, nenne ich "langsame Entwöhnung". Die Bindung bricht auf und sie war bereit für etwas neues.

Ich bin überrascht, wie felsenfest du davon überzeugt bist, dass sie dich die ganze Zeit geliebt hat und es wohl immer noch tut. Komm mal von diesem schmalen Brett herunter. Dem ist nicht so.

22.07.2021 08:06 • x 2 #14


Tin_

Tin_


2441
5008
Zitat von Svenx:
Und ja mir ist auch bewusst das hätte ich mich anders verhalten das wohl nie passiert wäre und das macht es natürlich im Nachhinein nicht besser. ...


Übrigens: wenn da noch große Gefühle gewesen wären, hätte sie sich nicht neu verliebt.

Diesen Blödsinn von "ich liebe meinen Mann, aber ich der andere ist so anziehend...." - vergiss den mal ganz schnell.
Auch im Kontext zu sehen, dass sie ausgezogen ist. Vermutlich hat sie es sich selbst gewünscht, dass das mit euch wieder etwas wird, aber amouröse Gefühle sind weg, wenn sie weg sind.

22.07.2021 08:10 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag