6

Warum sucht sie meine Nähe?

19Andy84

3
1
Hallo liebe Community, ich entschuldige mich schon mal vorab für die Länge, aber ich brauche Hilfe wegen meiner Exfreundin. Sie ist 32, ich bin 33. Ich habe 3 Katzen und 1 Hund, Sie hat 2 Hunde. Die Katzenhaare sind ein kleines Problem, aber nicht das größte. Wir waren 2 Jahre zusammen und sind nun schon 3 Jahre getrennt. Getrennt haben wir uns damals, weil wir ständig Streiterein und Diskussionen hatten. Leider war dies darauf zurückzuführen, dass sie damals massiv von ihrem Exfreund fertig gemacht wurde (Wurde verklagt, er hat sie auch versucht bei ihrem Chef schlecht zu machen damit sie gekündigt wird). Sie stand damals mächtig unter Druck und ich konnte nicht viel für sie machen. Die Trennung war im November2014. Was ich auch dazu sagen muss: Jeder hat uns als Traumpaar bezeichnet weil wir so gut zusammen gepasst haben.

Im April2017 haben wir uns zufällig getroffen und danach hatten wir alle paar Tage Kontakt bzw haben uns 1mal die Woche oder alle 2 Wochen getroffen. Langsam wurde der Kontakt mehr bis wir dann Ende Oktober 2mal fortgegangen sind und beim 2.Mal im Bett gelandet sind (Jaja der Alk.). Seitdem haben wir eigentlich täglich Kontakt und haben uns auch alle 2-3 Tage getroffen.

Jetzt zu meinem Problem: Wir treffen uns seitdem wirklich alle paar Tage. Sie betont ständig, dass wir nur Freunde sind. Hat dann aber 2 Wochen lang dauernd s**uelle Andeutungen gemacht, bis sie dann eines Tages vor meiner Haustür stand und S** wollte. Das geht jetzt schon 1 Monat so. Täglich den ganzen Tag Whatsapp oder Anrufe, alle paar Tage schläft sie bei mir bzw verbringt das ganze Wochenende bei mir, behauptet aber das sie nur freundschaftliche Gefühle hat. Letztens hatte sie aber einen sentimentalen Moment und ich hab sie gefragt, was denn los wäre. Sie meinte, dass es doch nicht nur freundschaftliche Gefühle wären. Aber das sie so extreme Angst hat, dass vielleicht alles so wird wie früher ABER sie findet es jetzt so schön mit mir usw Das ich mich so geändert habe und das ihr das so gefällt. Sie meint aber, dass sie es langsam angehen will und wir alle Zeit der Welt haben.

Sie kommt ständig zu mir, bekocht mich, will bei mir schlafen, mich ständig küssen und gemeinsam Fotos machen, himmelt mich förmlich an. Hat aber so extreme Angst vor einer gemeinsamen Zukunft, obwohl sie ständig betont wie schön die Zeit mit mir gerade ist. Sie meint auch, dass sie niemals wieder zu mir ziehen würde, obwohl sie mir gerade hilft das Haus einzurichten, welches ich damals kurz vor der Trennung für uns gekauft habe.

Ich versuche wirklich sie nicht zu erdrücken und ihr alle Zeit der Welt zu geben. Aber ich hab Angst vor der Zukunft. Ich war 3 Jahre alleine und jetzt auf einmal ist alles so schön mit ihr. Wir führen quasi eine Beziehung (sagt sie selbst), die sie aber nur Freundschaft nennt aber ich würde mir wünschen, dass sie an eine Zukunft mit mir glaubt.

Was sagt Ihr dazu? Ist dieses Freundschaft nur ein Schutz? Weil ihr verliebtes Verhalten sagt etwas ganz anderes wenn wir uns sehen. Da ist sie wie damals in der Beziehung. Noch dazu möchte sie Weihnachten mit mir feiern.

Ich danke euch schon mal für eure Nachrichten und fürs Durchlesen.

LG Andreas

12.12.2017 22:45 • #1


Aragorn

Aragorn


471
4
446
Hallo ich würde es langsam angehen u d sehen wohin es euch beide führt. Die Bereitschaft es zu versuchen ist ja von beiden seiten offensichtlich da.

Wünsche dir das es für euch beide gut geht.

12.12.2017 22:53 • x 1 #2



Warum sucht sie meine Nähe?

x 3


19Andy84


3
1
Ich bin ja auch wirklich bereit ihr alle Zeit der Welt zu geben. Aber ich verstehe nicht, warum sie selbst sagt, dass das was wir gerade haben eigentlich eine Beziehung ist ABER wir sind nur Freunde. Bei jeder Gelegenheit betont sie das :-/

12.12.2017 22:59 • #3


whataboutus


112
3
78
Vielleicht braucht sie wirklich nur Zeit, vielleicht hält sie dich aber auch einfach nur warm - das wissen wir leider nicht.
ABER: Es geht hier nicht nur um sie, sondern auch um dich und deine Gefühle. In allen Ehren, dass du so Rücksicht auf sie nimmst (wirklich, du scheinst ein sehr, sehr guter Mann zu sein), aber vergiss dich dabei selbst nicht. Es steht auch dein Herz auf dem Spiel.
Also überleg dir bitte, was wäre, wenn sie wirklich nur freundschaftliche Gefühle für dich hat. Könntest du damit umgehen? Und falls nein, weiss sie das?

12.12.2017 23:01 • x 1 #4


BeinHart


74165
Zitat von 19Andy84:
Ich bin ja auch wirklich bereit ihr alle Zeit der Welt zu geben. Aber ich verstehe nicht, warum sie selbst sagt, dass das was wir gerade haben eigentlich eine Beziehung ist ABER wir sind nur Freunde. Bei jeder Gelegenheit betont sie das :-/


Weil sie zu nichts anderem bereit ist/sein will

12.12.2017 23:03 • #5


SehWolf

SehWolf


2089
4
1651
Zitat von 19Andy84:
Ich bin ja auch wirklich bereit ihr alle Zeit der Welt zu geben. Aber ich verstehe nicht, warum sie selbst sagt, dass das was wir gerade haben eigentlich eine Beziehung ist ABER wir sind nur Freunde. Bei jeder Gelegenheit betont sie das :-/


Mensch Junge sei sowas von überglücklich damit. Das ist eine Superbeziehung.
Ich habe sowas zwei Jahre versucht, vergeblich.

Nimm das Glück so wie es ist, lass sie so sein wie sie ist verlang nicht mehr, Du hast alles.

Meine respektvollen Grüße und zieh das durch.

12.12.2017 23:05 • #6


KBR


11264
5
20390
Warum ist das Etikett wichtig für Dich?

Also ich glaube, dass sie sich ein Hintertürchen offen hält. Aber ich glaube auch, dass Du Dich mit oder ohne dieses Wissen nicht anders verhalten würdest. Deshalb finde ich das Etikett in diesem Fall irrelevant.

Warum ist Dir wichtig, wie andere Euch sahen (Traumpaar)?

Warum ist das mit den Tieren wichtig für Deine Frage?

12.12.2017 23:06 • x 1 #7


19Andy84


3
1
@ Sehwolf - Was ist daran so super? Versteh ich nicht ganz!

@ KBR - Ja stimmt. vielleicht ist das Etikett nicht wichtig. Und das mit Tieren versteht ihr falsch - ich hab das nur so erwähnt. Es ist ein kleines Problem, aber kein ausschlaggebendes. Vergesst das bitte. Ich werds editieren

12.12.2017 23:11 • #8


KBR


11264
5
20390
Das andere ist viel relevanter. Du wirst Dein Verhalten nicht ändern, egal wie sie es nennt.

Aber sie ist immer auf der sicheren Seite, wenn ein Besserer kommt, denn sie hat Dir ja immer gesagt, ihr seid nur Freunde. Die Gute spielt m.E. gerade ein bisschen glückliche Zweisamkeit und holt nach, was Ihr damals nicht gemacht hat.

Aber das ist für nichts eine Garantie. Eine recht unsichere Kandidatin für eine Beziehung.

12.12.2017 23:14 • x 1 #9


SehWolf

SehWolf


2089
4
1651
Zitat von 19Andy84:
@ Sehwolf - Was ist daran so super? Versteh ich nicht ganz!


Pass auf Jungkerl:

Sie ist bei Dir so gut sie kann. Sie liebt, lebt und ist glücklich. Sie fühlt sich geborgen bei Dir. Du hast 6 wann Du willst. Ihr habt ein friedvolles miteinander. Las ihr das bisschen Freiheit die sie braucht. Lies mal in meinen Threads wie das anders laufen kann.

Wenn das noch nicht reicht goole mal Bindungsangst.

Greetz
S

12.12.2017 23:18 • #10


SehWolf

SehWolf


2089
4
1651
Zitat von SehWolf:

Pass auf Jungkerl:

Sie ist bei Dir so gut sie kann. Sie liebt, lebt und ist glücklich. Sie fühlt sich geborgen bei Dir. Du hast 6 wann Du willst. Ihr habt ein friedvolles miteinander. Las ihr das bisschen Freiheit die sie braucht. Lies mal in meinen Threads wie das anders laufen kann.

Wenn das noch nicht reicht goole mal Bindungsangst.

Greetz
S


Auch hier verweise ich auf türkische Sprichwörter, zugegeben. auf den zweiten Blick

13.12.2017 00:32 • #11


unbel Leberwurs.


12140
1
14086
Warum hängt ihr euch so sehr an der Begrifflichkeit auf?
Für mich hat es sich eher wie eine Beziehung an, aber wenn sie es unbedingt als Freundschaft bezeichnen möchte, dann soll sie es halt tun.

Wichtig ist doch, dass ihr euch beide wohl fühlt.

13.12.2017 20:12 • x 2 #12



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag