Exfreundin - Ein letztes Mal?

Kiwi1

1
1
Moin alles zusammen.
Das ist mein erster Beitrag hier im Forum und ich hoffe, dass ihr mir in irgendeiner Weise weiterhelfen könnt.
Ich versuche mich sehr kurz zu fassen, aber doch alle wichtigen Dinge zu benennen.

-Wir (Sie, w25. Ich, m26)
-6,5 Jahre Beziehung
-Seit 2,5 Jahren gemeinsame Wohnung
-Vor 3 Monaten hat sie gesagt sie hätte keine Kraft mehr die Beziehung weiter zu führen und will erstmal wieder ihr eigenes Leben sortieren und das könne sie nur alleine (sehr viele private Baustellen und psychische/psychosomatische Probleme)
-Holpriges Versuchen meinerseits sie zurückzugewinnen
-Sehr holpriger Neuanfang
-Sehr schnelles Bemerken meinerseits, dass diese Beziehung wirklich keinen Sinn mehr macht, die Basis und Grundlage fehlt und eine Weiterführung der Partnerschaft uns beide nur ausgebremst hätte.
(Zu der Erkenntnis bin ich halt einen Monat später als sie gekommen)

In den Punkten habe ich soweit eine reflektierte Sichtweise und bin weitesgehend sehr abgeklärt mit mir selbst.
Dazu ist zu sagen, dass sie direkt nach ihrer Trennungsbekundung mit einem Typen ins Bett gehüpt ist, den sie wohl schon einen Monat vorher kennengelernt und sich öfter mit ihm getroffen hat. Das erzählte sie mir offen und ehrlich unmittelbar danach. Zuerst kämpfte ich nochmal (wir haben uns beide für einen Neuanfang entschieden) aber ich kam relativ schnell zu der Einsicht, sie eigentlich nicht wieder haben zu wollen. Der Kampf um sie beruhigte wahrscheinlich nur mein verletztes Ego. Sie hat mich einfach in, vor und nach der Trennungszeit zu sehr verletzt und mich auch schon Monate vor der Trennung links liegen gelassen.
Momentan wohnen wir noch bis mitte Dezember in unserer gemeinsamen Wohnung. Sobald wir aber beide raus sind, möchte ich definitv für die Anfangszeit den Kontakt zu ihr abbrechen um mich selbst zu schützen und um mich von allem zu lösen.

Schwamm drüber.
Das nur als Hintergrundinformation.

Nun zu meinem eigentlichen Hauptproblem
Sie hat Anfang Januar 16 eine Tanzaufführung in einer großen Stadthalle unseres Nachbarortes. Diese wird vorerst ihre letzte sein und sie probt schon knapp 1 Jahr dafür. Wir haben uns beide sehr darauf gefreut und es war ihr sehr sehr wichtig mich dabei zu haben. Das ist es ihr auch jetzt noch.
Nun habe ich extrem ambivalente Gefühle, sodass ich nicht mehr weiß ob ich wirklich dort auflaufen soll. Ihre Geschwister, ihre Eltern und ihre Großeltern werden auch dort sein. (Sie wissen noch nichts von der Trennung... Gründe dafür sind erstmal zweitrangig)
Einerseits will ich sie aufgrund der ganzen Verletzungen bald erstmal gar nicht mehr sehen, andererseits könnte ich es mir vielleicht im Nachhinein nicht verzeihen wenn ich nicht hingehen würde.
Noch dazu müsste ich mich vor ihrer Familie extrem zusammenreissen und den Freund spielen, der seiner Partnerin bewundernd zuschaut und sie anhimmelt.

Mich würde es in meiner Trennungsverarbeitung ein großes Stück zurückwerfen wenn ich zu der Aufführung gehe, aber ich habe auch in gewisserweise angst vor Gewissensbissen und einer verpassten Chance sie noch ein letztes Mal auf der Bühne zu sehen.

Wie seht ihr das als Außenstehende und nicht-involvierte?
Ich weiß... entscheiden muss ich mich letztendlich alleine und keiner kann mir diese Entscheidung abnehmen, aber ich freue mich über jede Rückmeldung!

Liebe Grüße
Kiwi

29.11.2015 13:14 • #1


Ex_Mitglied


Hallo Kiwi 1,

Da sie dich , anscheind in eurer Beziehung und außerhalb eurer Beziehung sehr verletzt hat , würde ich es mit einer Beziehung bei Ihr lassen .

Aber falls ihr dennoch freundschaftlich miteinander umgehen könnt , Und sie sich freuen würde , wenn du Sie dort besuchst , warum nicht ?

Außer es tut dir zu sehr weh , dann würde ich mich zurückziehen und ihr sagen , dass du doch keine Zeit hast , aber entscheiden musst du das dennoch alleine .

Liebe Grüße
Alex

29.11.2015 13:26 • #2


Thomas1987


221
2
33
Hallo Kiwi,

du schreibst es sowieso selbst: Es würde dich in deiner Trennungsverarbeitung zurückwerfen! Also warum solltest du sowas tun? Und wenn du dir bewusst bist dass du ab jetzt dein eigenes Leben führen möchtest kann es dir ja auch egal sein ob es vielleicht das letzte mal ist dass sie auf der Bühne ist oder?

29.11.2015 13:29 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag