3

Ex-Freundin macht Schluss obwohl sie mich liebt?

Osiris

3
1
1
Erstmal zur Vorgeschichte:
Wir waren vier Jahre zusammen (beide jetzt 20J) und hatten in den vier Jahren wenn es hoch kommt zwei, drei mal Streit, also war eigentlich immer alles gut.
Sie hatte schon vor der Beziehung starke Deprissionen gehabt, ich habe viel darüber gelernt und konnte nach paar Jahren sehr gut damit umgehen.
Durch die Deprissionen schreibt sie generell selten, was mich am Anfang gestört hat, aber nach der Zeit hat man halt gelernt, dass es nunmal so ist, also hab ich es ihr nicht übel genommen. Es war nicht nur bei mir so, sie hat sogar ihre alte beste Freundin verloren, weil sie halt selten schreibt oder sich meldet.
So. jetzt hat sie vor ca. zwei Monaten mit mir schluss gemacht, mit der Begrüdung, dass sie mich nicht verdient hat. Sie hat mir mehrmals gesagt, dass sie mich noch liebt, aber ich an ihr angeblich kaputt gehe.
Ich konnte so oft wie ich will sagen, dass sie mich extrem glücklich macht und das ich gut damit klarkomme, dass sie halt so ist, wie ist und das ich sie genau so liebe.
Wir haben uns seitdem ein Mal getroffen (ist halt momentan kaum Zeit wegen Arbeit), es lief ganz gut. Sie meinte auch, dass man sich aufjedenfall nochmal treffen kann.
Jetzt hat sie sich einfach seit über einer Woche garnicht mehr gemeldet und solange war es halt noch nie.

Ich kann es einfach nicht einschätzen, ob sie mich wirklich noch liebt und ob ich eine Chance bei ihr hätte. Hat jemand Tipps?
Das Hauptproblem sind halt die Deprissionen und ihr Gedanke, dass ich eine "bessere Verdient habe", was ich ihr nicht aus dem Kopf kriege.

MfG,
Osiris

06.11.2017 00:16 • x 1 #1


Chip

Chip


80
7
66
Es ist wirklich lobenswert, dass du gelernt hast mit den Depressionen umzugehen Das ist echt stark und nicht für jeden unbedingt leicht. Vermutlich sieht sie tatsächlich, dass du dadurch leiden würdest, obwohl man das selbst nicht eingestehen möchte. Aber wenn ihr euch treffen könnt, gibt die dem ganzen vermutlich noch eine Chance. Gib noch nicht auf, jemand der so viel Einsatz zeigt, den kann man doch nur lieben!

06.11.2017 00:23 • x 1 #2



Ex-Freundin macht Schluss obwohl sie mich liebt?

x 3


S123


12
2
6
Also vorweg schreibt man Depressionen und nicht Deprissionen nicht übel nehmen aber mich stört so etwas
Ich habe schon mal etwas ähnliches erlebt, jedoch war ich die Person, die an Depressionen lit und nicht die Partnerin, weswegen ich dir bisschen was sagen kann, dass dir eventuell weiter helfen könnte.
Ich lit auch eine Zeit lang stark an Depressionen und Suizid Gedanken und hatte auch einige Suizid Versuche getätigt und war zu der Zeit mit meiner Ex Freundin zusammen, mit der ich sehr glücklich war. Jedoch erging es mir genau so wie deiner (Ex?) Freundin und ich konnte nicht verstehen, wie man mich lieben kann, da ich so ein wandelndes Wrack war.
Ich wollte zu der Zeit oft, dass sie Schluss macht, damit sie nicht so eine Last tragen muss meinetwegen. Sie hatte sich jedoch geweigert und es mit mir durchgestanden all die Zeit lang.

Ich kann deine Freundin vollkommen verstehen, da sie dich nur " erlösen" will von dem Ballast. Ich würde sagen, dass sie dich noch liebt, aber dir nicht weh tuen möchte mit den Depressionen, die sie durch leidet.
Ich würde sagen, dass du noch Chancen bei ihr hast jedoch bewegst du dich auf ganz dünnem Eis, da sie die Depressionen schon solange hat und ich ihr eigentlich empfehlen würde zum Psychiater zu gehen, da dieser ihr helfen könnte, sich davon zu befreien.

Du musst einfach mal versuchen dich in ihre Lage zu versetzen. Ich gebe dir einige Emotionen und Gedanken, die man durch leidet, wenn man Depressionen hat.
- vollkommene innere Leere
- Perspektivlosigkeit
- man sieht nur das schlechte, etwas wie Gut ist nicht realistisch
- das Leben wird als Quall erlebt und der Ausweg wird gesucht
- Emotionale Kälte
- und man ist unberechenbar

06.11.2017 00:37 • x 1 #3


Aragorn

Aragorn


471
4
446
Oh ja genau das habe ich auch durch. Kann dir nur in allem bestimmen was du schreibst. Gut das du jetzt raus bist.

06.11.2017 00:42 • #4


Osiris


3
1
1
Ach sowas stört mich nicht, man lernt halt dazu ^^

Was du an Gefühlen und Gedanken beschrieben hast, hab ich mir auch so gedacht. Aber genau das ist ja das Problem.
Ich weiß einfach absolut garnicht mehr, was ich machen soll. Ich kann sie so sehr lieben wie ich will und umgekehrt, sie möchte einfach keine Last für mich sein. Deswegen sehe ich momentan auch keinen Lichtfunken, einfach weil ihre Depressionen bleiben werden.
Meine Ex ist auch zur Therapie gegangen, geht da aber seit einiger Zeit nicht mehr hin, weil sie sagt, dass es ihr besser geht.

Sie kann besser mit Leuten reden, an der Kasse zu zahlen ist nicht mehr die Hölle für sie und ihr Selbstvertrauen ist gestiegen. Stimmt alles und deswegen geht sie da nicht mehr hin.
Ich habe sie immer unterstützt, für sie gezahlt, wenn sie sich nicht getraut hat usw. ihre Familie nimmt die Sache absolut nicht Ernst oder die wissen halt nicht, wie man damit umzugehen hat.

Nochmal kurz: ich verstehe ihre Gedanken/Gefühle. Ich weiß, dass sie mich liebt, aber eben weil sie mich liebt, verlässt sie mich.
Nur was muss ich machen, um sie wieder zurück zu bekommen?

Ich habe schon daran gedacht, dass ich zu nett bin. Vielleicht soll ich mal sagen, dass das wenige schreiben manchmal nervt (z.B. jetzt, da es fast 2 Wochen sind). Vielleicht denkt die, dass ich Angst habe ihr was zu sagen, damit die nicht noch mehr gestresst ist?

06.11.2017 02:03 • #5


Osiris


3
1
1
Ich hab mich hier jetzt etwas durchgeklickt und bin zum Entschluss gekommen, die Sache etwas gelassener zu sehen. Ich werde nicht aufdringlich sein, nicht verzweifelt wirken etc.
Einfach ruhig bleiben und schauen was die Zeit so mit sich bringt und die Hoffnung nicht verlieren, da ich noch kein "nein" habe

06.11.2017 02:20 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag