30

Finde keine Ruhe ! Verlassen nach 14 Jahren - 2 Kinder

zeitreise

zeitreise


23
35
Zitat von Orange47:
Ich weiss auch dieser Tag hat irgendwann ein Ende aber gerade bin ich fix und fertig und wünsche ihm wirklich die Pest an den Hals.


Ein Gedanke der durchaus nachvollziehbar ist. Ich hoffe du bist mittlerweile etwas zur Ruhe gekommen und hast heute Abend noch etwas Zeit für dich finden können.

15.06.2020 23:39 • x 1 #16


Lilly1981

Lilly1981


657
3
835
Also, du bist verlassen worden für eine andere und springst wegen der Kinder wenn ER sie sehen möchte, weil er ausgezogen ist und sie jetzt vermisst.

Das macht mich echt sauer auf solche Typen. Ist nicht und fertig. Dem würde ich aber sowas von einem Riegel vor setzen. Liebe hin oder her. Er kommt wahrscheinlich wie aus dem Ei gepellt und du sollst dann zuhause sein?
No go!

Feste Zeiten würde ich ihm geben. Kommt er dann ist gut und wenn nicht, hat er Pech gehabt. Und sollte er vor der Türe stehen mach nicht auf. Total egoistisch. Wach mal auf. Ist nicht böse gemeint. Du kommst ihm ja voll entgegen.

Ich werde mich auch trennen nach Betrug. Aber es herrschen dann meine Regeln. Kein Kindesentzug aber feste Tage und jedes zweite Wochenende. Hält er sich nicht dran, dann gibts Ärger. Ich richte mich als alleinerziehende Mutter mit allem drum und dran doch nicht nach einer Einzelperson. Also bitte! Mann kann nett fragen. Aber so auf keinen Fall.

16.06.2020 00:17 • x 2 #17



x 3


GinaFelicitas

GinaFelicitas


1169
1
3075
@Orange47 Was dein Ex macht, geht gar nicht. So etwas musst du dir doch nicht gefallen lassen.
Natürlich soll er weiterhin Kontakt zu den Kindern haben. Es ist auch für die Kinder wichtig dass ihr ihnen vermittelt, dass obwohl ihr euch getrennt habt (bzw er gegangen ist), ihr trotzdem Eltern seid die ihre Kinder weiterhin unverändert lieben und für sie da sind. Es ist auch für die Kinder wichtig (auch wenn sie jetzt sauer auf ihn sind) das sie so viel wie möglich Kontakt zum Vater haben.

Das bedeutet aber nicht dass dein Ex das Recht hat über deinen Tagesablauf und somit auch über dein Leben zu bestimmen.
Sei stark und mutig genug auf den Tisch zu hauen und zu sagen dass der Hase SO nicht laufen wird. Sei nicht verfügbar so wie es ihm beliebt.

Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit!

16.06.2020 08:25 • x 1 #18


Orange47


12
1
4
Hallo vielen Dank für eure Antworten. Das war schon meine zweite Ehe bei meiner ersten lief es genauso er hat mich ein Jahr lang betrogen und ist dann gegangen nur hatten wir dann einen 3 jährigen Rosenkrieg um das Haus und weil ich ihn...dieses Gottesgeschenk micht zurück genommen habe als es mit ihm und seiner Neuen nicht geklappt hat. Jetzt sind da 2 Kinder und ich möchte definitiv nicht das sie sowas erleben müssen es ist alles schwer genug. Wie vermeidet man das und lebt trotzdem sein eigenes Leben ? Im Moment habe ich noch keine Antwort darauf. Die Trennung ohne Kinder war auf jeden Fall leichter - aus den Augen aus dem Sinn jetzt geht das leider nicht so einfach eins meiner Kinder kommt dann auch noch sehr aus Papa er ist quasi immer noch allgegenwärtig.

16.06.2020 13:48 • #19


GinaFelicitas

GinaFelicitas


1169
1
3075
@Orange47 damit du klare Gedanken fassen kannst, musst du wenigstens etwas zur Ruhe kommen. Wenn er alle paar Tage auftaucht, ist das schwer möglich.
Die Jungs sind schon in dem Alter, wo du bei der "Übergabe" nicht unbedingt dabei sein musst. Er kann sie auch vor der Tür abholen.

16.06.2020 14:11 • x 1 #20


Orange47


12
1
4
So mein Mann hat tatsächlich den Scheidungsvorvertrag unterschrieben. Er hat sich auch auf eine Regelung bezüglich der Kinder eingelassen. Er will seine Neue sogar zuhause lassen wenn es Anlässe gibt wo wir beide sind. Ich weiss nicht...er ist auf einmal nett das hatten wir jetzt seit 11 Wochen nicht mehr. Ich hatte mich gerade an das A. gewöhnt...nett sein macht es mir schwerer. Wieso macht er das und wie verhindert man das man doch wieder hofft ? Ich schwanke zwischen er will mich warm halten...oder macht es wegen der Kinder weil sie gerade so garnicht gut auf ihn zu sprechen sind.

21.06.2020 00:28 • #21


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3791
1
6911
Orange, erstens wird sich Dein Mann nicht ändern. So jemand wie er macht das was er gerade tut aus taktischen Erwägungen. Man nennt es "Warmhalteplatte". Sollte es mit der Next nicht klappen, kann er Dich jederzeit reaktiveren bzw. ggf. sogar mit Dir Sechs haben, wenn er es clever anstellt. Daher diese Andeutungen.
Zitat:
Er will seine Neue sogar zuhause lassen wenn es Anlässe gibt wo wir beide sind.

Mensch, er ist ja wirklich ein toller Typ. Schreib ihm doch mal dass Du hingegen zu jedem Treffen Deinen dann aktuellen Affairenmann mitbringen wirst.
Die Mischung aus "good cop / bad cop" ist übrigens auch eine psychologische Maßnahme, die man insb. bei toxischen Beziehungen wiederfindet. Denn dadurch werden bei Dir im Gehirn unterschiedliche Regionen angesprochen bzw. wirst Du verwirrt.
Sehr oft geht es auch einfach darum, Geld zu sparen. Da Du ggf. viel höhere Forderungen an ihn stellen könntest.

21.06.2020 01:06 • #22


T4U

T4U


6529
7901
Zitat von Orange47:
Er will seine Neue sogar zuhause lassen wenn es Anlässe gibt wo wir beide sind.

Hätte gesagt, bring sie doch mit. Ist ja immerhin deine neue Lebensabschnittspartnerin mit Verfalldatum

21.06.2020 04:47 • #23


Orange47


12
1
4
Hi mir fällt es schon schwer genug ihn zu sehen und einigermaßen neutral zu sein. Aber SIE mit ihm zusammen ? Nein das schaffe ich einfach noch nicht keine Chance !

21.06.2020 19:36 • #24


Orange47


12
1
4
Gestern war das erste "Familienfest" seit der Trennung der Geburtstag seiner Nichte. Er ist Patenonkel aber solche Dinge habe ich immer gemanagt. Ich habe dann am Geburtstag angerufen und der Kleinen (9) gratuliert und gefragt wann ich ihr ihr Geschenk bringen soll. Meine Schwägerin hat mich dann für gestern eingeladen, er war nicht da hat es vergessen. Es war komisch, mein Schwiegervater war auch da und alle haben sich so normal verhalten als wäre nie irgendwas passiert, keine Fragen wie geht es, wieso sind die Kinder nicht dabei, nichts, es war merkwürdig. Ich meine ich habe mich über die Einladung gefreut, aber ich weiss nicht, es ist nicht mehr meine Familie und egal wie sehr sie sich bemühen, irgendwann werden sie die Neue doch akzeptieren und mich ersetzen. Es ist einfach ein komisches Gefühl nicht mehr wirklich dazu zu gehören, das war 14 Jahre auch meine Familie. Ich habe dann gestern auf dem Heimweg auch erstmal wieder geweint, ich habe ja nicht nur ihn verloren, irgendwann wenn meine Kinder noch älter werden, werde ich auch da den Kontakt ganz verlieren. Mein Mann hat dann wohl doch noch erfahren das ich da war und war beleidigt das er nicht eingeladen wurde, dabei hat ER den Geburtstag vergessen! Ich möchte garnicht an all die speziellen Tage denken die noch kommen werden...

29.06.2020 13:57 • x 1 #25


T4U

T4U


6529
7901
Zitat von Orange47:
der Geburtstag seiner Nichte

Bist du auch Patin?

29.06.2020 14:01 • #26


Orange47


12
1
4
Hi nein nicht von seiner Nichte. Wir haben 3 Patenkinder, er 2 ich eins gekümmert habe ich mich aber immer. Die Kids hängen an mir und sie können ja nichts dafür das er ein Idiot ist.

29.06.2020 20:55 • #27



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag