12

Frage an die Frauen

Elmuerto

49
4
58
Hallo meine Damen,

Wenn ihr euch trennen wollt, wie lange bearbeitet ihr das den Kopf? Wir Männer sind ja eher impulsiv.
Geht das 3 Monate oder länger?
Wie trefft ihr eure Entscheidung?

Bedeuten euch die Worte die ihr in dieser Zeit sagt, ich liebe dich. Liebe des Lebens etwas, oder sagt ihr das "nur' so?

Stellt ihr danach die Gefühle die es für den Partner gab einfach ab oder habt ihr bereits zu dem Zeitpunkt keine mehr?

07.04.2019 07:07 • #1


Secura

Secura


367
4
416
Glaubst du dass man das pauschalisieren kann und bei jeder Frau gleich ist ?

07.04.2019 07:12 • x 3 #2



Frage an die Frauen

x 3


_Tara_

_Tara_


6133
5
7656
Seid "Ihr Männer" alle Machos? Eben...

07.04.2019 07:29 • x 2 #3


Karina14


Ja das ist bei vielen so, dass lange darüber nachgedacht und abgewägt wird, gilt für meinen Freundinnen und Bekanntenkreis, beobachte das auch bei meiner Tochter und deren Freundinnen. Kenne keine die nicht lange davor darüber nachgedacht hat oder ihrem jeweiligen Partner Signale geschickt haben im Sinne von: Hallo, ich hab hier ein Problem,bitte ändere was! Selbst die Stillen werden dann noch stiller. Viele bleiben übrigens bei einem der ihnen nicht ganz gut gefällt und sobald was Besseres auftaucht sind sie weg, dass ist früher so nicht möglich gewesen, da die Auswahl weniger groß, jetzt schaut sich Frau einfach kurz im Internet um und schwups weg is sie. Das Männer es nicht einfach haben, sehe ich, wenn ich ab und zu mal nachts nach 01 auf einer Tanzfläche bin, weit und breit keine Frau dafür Männer zuhauf. Ist wie im Bonbonladen.. Weiß wirklich nicht was das Gejammere soll, Hilfe ich finde keinen mehr, weil George Cloney schon vergeben ist?Gut den Wirz finde nur ich witzig. Männer leiden an gnadenloser Selbstüberschätzung, die merkens einfach nicht, wenn sie schon längst übers Ziel geschossen haben. Und dann wirds teuer, wer wahrscheinlich am meisten bereut, dass er seine Frau verlassen hat, ist der Herr von den Ama-Zonen, gestern noch reichster Mann der Welt heute, weit nach hinten abgeschlagen.PS wenn Frau oder Mann sagt, ich liebe dich, ist das dann noch lieben? Oder blenden bzw Beschwichtigung? Normalerweise spüre ich das, ob mich einer liebt, wenn ich das nicht spüre, ist es sowieso vorbei. Manche zeigen dir ihre Liebe durch komisch gestörtes Verhalten, da ist dann in der Kindheit was schief gegangen...

07.04.2019 07:49 • x 2 #4


Scheol

Scheol


6226
12
7335
Zitat von Secura:
Glaubst du dass man das pauschalisieren kann und bei jeder Frau gleich ist ?



In dér Psychologie sagt man , das Männer sich eher von jetzt auf gleich trennen.

Frauen es jedoch schon vorher in der Beziehung mit sich ausmachen und eine Entscheidung treffen. Dieser Entschluss bleibt dann meist bestehen.


Richtig ist , wie du schon sagst das jeder Mensch anderes ist.

07.04.2019 08:19 • x 1 #5


Katasmile


3302
5146
Zitat von Elmuerto:
Hallo meine Damen,

Wenn ihr euch trennen wollt, wie lange bearbeitet ihr das den Kopf? Wir Männer sind ja eher impulsiv.
Geht das 3 Monate oder länger?
Wie trefft ihr eure Entscheidung?

Bedeuten euch die Worte die ihr in dieser Zeit sagt, ich liebe dich. Liebe des Lebens etwas, oder sagt ihr das "nur' so?

Stellt ihr danach die Gefühle die es für den Partner gab einfach ab oder habt ihr bereits zu dem Zeitpunkt keine mehr?


Diese Frage kann man Männern exakt genauso stellen..Und auch da wird es höchst unterschiedlich sein.
Mein Ex hat glaube ich doch paar Jahre gebraucht, um sich zu trennen und herumüberlegt. Bei der Trennung meinte er dann, es war ne knappe Entscheidung...

Erfahrungsgemäß: wer sich trennt hat sich das schon lange überlegt, die Gefühle sind schon verblasst, vielleicht schon jemand Neues im Hintergrund, der das Herz nun zum Springen bringt.
Die Verlasser sind innerlich schon oft weit weg und deswegen leiden wir Verlassenen danach viel mehr und lange, während sie sich neuorientiert haben.

Und ja, vielleicht meinen sie das " Ich liebe dich" in manchen Momenten sogar noch ernst, vielleicht ist es ein "Daranglaubenwollen", vielleicht nur eine Erinnerung an die frühere starke Liebe, vielleicht ist es in diesem Moment bereits eine Lüge- bewusst oder unbewusst, um nicht zu verletzen, um sich selbst zu überzeugen oder um einer unangenehmen Diskussion zu entgehen......vielleicht wissen sie es in der Zweifelphase selbst nicht...jeder Fall ist anders.

07.04.2019 09:30 • x 3 #6


Xerhe


27
1
15
Kann mich dem Text von Katasmile nur anschließen.

Ich habe die Anzeichen bei meiner Ex leider nicht erkannt. Ich schätze, es ging schon paar Monate. In den letzten zwei Wochen hat sie dann auch weniger gegessen und stark abgenommen. Ich habe es auf eine Magenverstimmung o.Ä. geschoben Ich habe aber nicht gefragt, was nun die wirkliche Ursache war, aber ich denke ich die Trennung war nicht unerheblich. Ein neuer, den sie kurz vor der Trennung online kennengelernt hat, stand auch schon in den Startlöchern.. Hat mich natürlich auch sehr verletzt, aber ich mache ihr keinen (großen) Vorwurf - jeder ist seines Glückes Schmied.

07.04.2019 10:12 • x 1 #7


Karina14


Ich meine übrigens wir sind uns alle ziemlich ähnlich und so groß sind die Unterschiede dann wieder nicht. Habe übrigens, durch den th viel nachgedacht über meine Trennungsgründe und herausgefunden was die Ursachen im Allgemeinen für das Scheitern meiner Beziehungen sind. Das hat alles sehr viel damit zu tun, dass ich dazu aufgerufen bin für mich selbst zu sorgen und je erfolgreicher ich in diesem Bereich bin, desto besser geht s mir. Grüße aus der Buchhaltungshölle, draußen scheint die Sonne und ich mach mal wieder die leidige Steuer das hört nie auf. Neuerdings macht es mir sogar ein wenig Freude. Habe übrigens jetzt mal endlich alle Visitenkarten etc von meinem letzten Ex gelöscht, jetzt wirklich Null Kontakt mehr meinerseits möglich. Es geht doch nichts über wegschmeißen..

07.04.2019 12:54 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag