12

Fragen aus der Sicht eines Verlassenden

Zeff85

Hallo, Ich bin neu hier und möchte meine Geschichte einmal niederschreiben und andere Meinungen/Sichtweisen hören.

Ich 32 J habe mich vor knapp 2 Wochen von meiner Ex Partnerin 28 J getrennt. Trennungsgrund waren weder die Fehlenden Gefühle meinerseits noch ein bestimmter Vorfall, sondern Ihre Eifersucht. Sie hat eine diagnostizierte Depression und extreme Verlustängste und hat dementsprechend geklammert. In jeder weiblichen Person wurde eine Gefahr gesehen und dementsprechend es wurden immer wieder Vorwürfe gemacht. Wir hatten während der Beziehung ein permanente Spannung deshalb. Ich habe und hatte nie Interesse an einer anderen Frau. Aber die Vorwürfe haben mich echt belastet und ich war auch sehr gereizt dadurch und es gab häufige Streits. Sie ist ein sehr Impulsiver Mensch. Wir waren 1,5 Jahre zusammen, wobei Sie nach 5 Monaten unbedingt zu mir ziehen wollte mit Ihrem Kind, und nach 3 weiteren Monaten wieder ausgezogen ist weil wir zuviel Streits hatten. Sie hat mich auch immer wieder angelogen, nichts gravierendes aber ich habe Sie immer wieder beim Lügen erwischt. Wir haben auch natürlich viele schönen Zeiten gehabt, sonst würde ich nicht so leiden.

Wir waren dann zusammen zur Paartherapie wo Sie der Therapeutin noch unter Trännen gesagt hat Sie liebe mich etc. Nach dieser Sitzung sind wir Arbeiten gefahren und haben uns über Whatsapp wegen einer Kleinigkeit so dermaßen gestritten das ich es beendet habe. Die nächsten Tage wurden sich über Whatsapp gegenseitig Vorwürfe gemacht und irgendwann sagte Sie mir Sie hätte mit mir Abgeschlossen und es würde Ihr wesentlich besser gehen ohne mich und Sie wäre Froh mich los zu werden.

Ich habe mir durch die Trennung eigentlich erhofft das wir beide zur Ruhe kommen und wir dann zusammen an einer Zukunft arbeiten, aber ich denke das hat sich erledigt. Ich habe Montag Geburtstag und werde den alleine Verbringen, genau wie Weihnachten und Silvester da ich Notdienst habe und auf Bereitschaft zuhause bleiben muss und ich auch einen Hund habe den ich nicht alleine lasse. Ich habe also viel Zeit zum Nachdenken. Ich bin mal gespannt ob Sie sich meldet. Ich halte euch auf dem Laufenden. Danke an die die sich alles Durchgelese haben

16.12.2017 22:23 • x 2 #1


Sabine

Sabine


4018
11
5580
Willkommen bei uns

Weihnachten bist du hier nicht allein. Im Chat ist zu dieser Zeit viel los.

Du machst fast alles richtig. Nur solltest du den WhatsApp Kanal ganz schließen. Sie kann nur lernen, Grenzen zu akzeptieren, wenn man sie ihr setzt. Je weiter du die Türen öffnest, desto weniger Notwendigkeit empfindet sie, an sich zu arbeiten.

Hab Mit und vertraue dir. Hier findest du auch Stärkung und Rückhalt.

Dennoch,

Dir alles Liebe

Lilly

16.12.2017 22:32 • #2



Fragen aus der Sicht eines Verlassenden

x 3


Zeff85


Danke . Ich habe Ihre Nummer und alles was ich hatte nach der Aussage gelöscht letzte Woche, also haben wir keinerlei Kontaktmöglichkeit. Ich Liebe Sie noch von Herzen, aber Sie muss wirklich Grenzen erkennen. Ich zweifle im Moment halt daran ob Sie mich auch wirklich liebt oder ob Sie einfach nur jemanden an Ihrer Seite braucht.... Ist echt schwierig. Aber Danke , ich werde Weihnachten hier präsent sein

16.12.2017 22:34 • x 1 #3


Sarina80


Du hast geschrieben, dass sie eine diagnostizierte Depression hat. Bist du im Bilde, was diese Krankheit aussagt? Dies ist deshalb auch enorm wichtig, dass du gewisse Handlungen und auch Nichthandlungen einschätzen kannst.

16.12.2017 22:37 • x 1 #4


Zeff85


Ich bin natürlich kein Experte, ich habe mich damit Beschäftigt und auch Ihre Seite und Gedanken angehört und auch viele Aussagen und Handlungen dementsprechend Bewertet oder teilweise auch ignoriert. Ganz Verstehen oder mich in Sie versetzen kann ich dies natürlich nicht. Aber Sie befindet sich ja in Therapie und Ihre Therapeutin sagte Sie wäre fast geheilt bzw. sehr Stabil, auch wenn ich das anders Empfunden habe.

16.12.2017 22:42 • #5


Rassa


Eine Trennung schmerzt besonders, wenn man sich sehr intensiv um die Beziehung bemüht hat. Das klingt so, als hättest du sehr darum gekämpft, dass das miteinander funktioniert. Das kann ich sehr gut verstehen, aus eigenem erleben kann ich aber sagen: Wenn in einer Beziehung schon zu Beginn, 1,5 Jahre sind noch nicht sehr lange, so viele schwierige Phasen auftreten und das Zusammenleben so mühsam ist, wird das nicht besser.Im Alltag einer längeren Beziehung kommen dann noch Herausforderungen (zum Beispiel Probleme im Job, Kinder,) auf die Beziehung zu, das Gefühl der Verliebtheit und die Hoffnung das es besser wird, mit dem man noch einiges kompensieren kann, wird weniger.Wenn dann die Basis von Vertrauen und Freundschaft und eine gemeinsame harmonische Basis fehlen, wird es sehr schwierig. Ein bisschen Leichtigkeit und Freude ist, denke ich sehr wichtig. Sonst verliert man sich in einer Beziehung sehr schnell selbst und merkt es nicht einmal.
Das ist nur meine persönliche Einschätzung und ich kann natürlich dich und eure Beziehung überhaupt nicht beurteilen. Das steht mir auch gar nicht zu.
Alles Gute für dich!

16.12.2017 22:50 • x 1 #6


Zeff85


genau das war immer ein Vorwurf von Ihr. Das ich mich zu wenig bemüht habe. Du hast natürlich Recht mit dem was du geschrieben hast, aber es waren ja auch sehr viele Positive Sachen dabei. Wir haben sehr viel Unternommen, sind zusammen in Urlaub gefahren etc. Wir haben in der Kurzen Zeit sehr viel Erlebt. Trotzdem wurden die Streitereien immer mehr. Es ist wirklich alles sehr schwer, zumal ich Ihre Tochter ja auch total vermisse, wir kamen super Miteinander aus. und selbst darauf war Sie Eifersüchtig, dies hat Sie mir nie Vorgeworfen allerdings habe ich das gemerkt. Die kleine ist Ihr gegenüber etwas schwierig und darunter hat Sie auch gelitten, und bei mir war Sie ein liebes und zuvorkommendes Kind weil es bei mir Regeln gegeben hat, die Sie halt etwas schleifen gelassen hat meiner Meinung. Außerdem ist das Kind gerade 5 Jahre und ist etwas in der Trotzphase.... Mal sehen wie diese Geschichte noch endet.

16.12.2017 22:59 • x 1 #7


Sabine

Sabine


4018
11
5580
Ich glaube, du solltest dich da mit @Sarina80 austauschen.

Ich denke, dass sie von einer Heilung noch weit entfernt ist, sofern es sie gibt.

16.12.2017 23:07 • #8


Zeff85


Das denke ich leider auch, aber Sie ist davon so fest überzeugt weil Ihre Therapeutin das gesagt hat, hat dann eigenständig Ihre Medikamente abgesetzt und war natürlich total durch den Wind und Reizbar...Und man kommt dann als Laie an seine Grenzen des Verständnisses. Sie ist ein wirklich guter Mensch und es tut mir umso mehr weh das Sie diese Krankheit hat. Ich denke auch nicht das es überhautp eine Heilung dafür geben kann, das ist natürlich nur meine Sicht als Laie.

16.12.2017 23:11 • x 1 #9


Sarina80


Zitat von Zeff85:
Das denke ich leider auch, aber Sie ist davon so fest überzeugt weil Ihre Therapeutin das gesagt hat, hat dann eigenständig Ihre Medikamente abgesetzt und war natürlich total durch den Wind und Reizbar...Und man kommt dann als Laie an seine Grenzen des Verständnisses. Sie ist ein wirklich guter Mensch und es tut mir umso mehr weh das Sie diese Krankheit hat. Ich denke auch nicht das es überhautp eine Heilung dafür geben kann, das ist natürlich nur meine Sicht als Laie.

Wenn du möchtest, helfe ich dir gerne was dieses Thema und ihre Krankheit betrifft.

16.12.2017 23:19 • x 1 #10


Zeff85


Sehr gerne. Bist du vom Fach?

16.12.2017 23:24 • #11


Sarina80


Zitat von Zeff85:
Sehr gerne. Bist du vom Fach?

Ich weiß wovon ich spreche,habe bitte Verständnis, dass ich mich öffentlich dazu nicht äußern möchte.

16.12.2017 23:27 • x 1 #12


Zeff85


Natürlich. Wie kann ich dich erreichen? Kann ich dir hier eine Nachricht schreiben privat ? Muss ich mich wahrscheinlich für anmelden oder?

16.12.2017 23:28 • x 1 #13


Sarina80


Zitat von Zeff85:
Natürlich. Wie kann ich dich erreichen? Kann ich dir hier eine Nachricht schreiben privat ? Muss ich mich wahrscheinlich für anmelden oder?

Ja, du kannst mir eine private Nachricht schreiben. Aber das geht nur, wenn du als Mitglied registriert bist.

16.12.2017 23:32 • x 1 #14


zeff86


2
1
So heute ist wieder ein Sch... Tag. Ich habe mich abgelenkt und bin zu meiner Familie gefahren, allerdings hat es nicht wirklich etwas gebracht. Ich habe durch Umwege Ihre Nummer wieder erhalten und habe bei Whatsapp gesehen dass Sie mich wohl wieder eingespeichert hat und Sie hat natürlich ein neues glückliches Foto drinnen.... Ich habe Ihr aber nicht geschrieben und werde das auch nicht tun... An mir könnt Ihr allerdings sehen das es auch Verlassende gibt die tatsächlich Leiden unter der Situation.

17.12.2017 16:05 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag