Frau über Dating App kennengelernt

moreno111

3
1
Hallo mein Name ist Moreno!

Ich habe vor einigen Monaten über eine Dating App man glaubt es kaum noch ja eine tolle Frau kennengelernt. Ich 35 arbeitssuchender Mediengestalter, sie Facharzthelferin 38. Anfangs schrieb man sich wochenlang bevor es dann irgendwann zum ersten treffen kam. Hin und her halt. Man hat sich näher kennengelernt sich öfter getroffen gemeinsam was unternommen und sich einfach gut verstanden. Ich möchte mich relativ kurz fassen und dazu sagen das sie in einer etwas anderen beruflichen und auch unabhänigigeren Situation befindet wie ich da ich zurzeit bei meiner Mutter lebe durch Trennung meiner Ex und der gemeinsamen Wohnung und mir es zurzeit beruflich nicht so gut geht bzw. arbeitssuchend bin. das habe ihr ich natürlich von anfang an klar gemacht und gesagt. Sie hat ihre eigene Wohnung wo ich natürlich sehr oft war bzw. bei ihr war. Um es auf den Punkt zu bringen ich habe jede Menge Liebe in die Beziehung gesteckt das fängt damit an das ich immer versucht habe sie aufs neue zu überraschen ob mit Gesten, kleinen Aufmerksamkeiten, ihr nachts Blumen in den Briefkasten gesteckt habe, für sie da zu sein oder ihr was schönes gezeichnet habe,sie zum essen eingeladen habe was gekocht habe usw. das kannte sie so vorher gar nicht in diesem Rahmen von der Mannsseite und schien teilweise überfordert und natürlich gerührt obwohl sie immer ihren Freiraum hatte immer. Oft betonte sie auch das sie mir nicht gerecht wird weil ich wirklich viel einsatz zeigte. Sie hat mir immer wieder gesagt das sie so jemanden wie mich noch nicht hatte der sich so bemüht und ihr wirklich das gefühl gibt geliebt zu werden. So nun zum Problem. Da sie natürlich immer voll im Leben stand hat sie natürlich Träume und Ziele und auch wenn die letzten Monate wirklich toll waren und ich mir wirklich Mühe gegeben habe, ja manchmal habe ich Dinge auch nicht so akribisch angegangen wie es z.b mit mir persönlich beruflich weitergeht. Zudem habe ich einen 2 jährigen Sohn von meiner letzen Partnerin wo das verhältnis auch nicht gut ist zwecks treffen mit Sohnemann das weiss meine Partnerin natürlich auch. Zudem bin ich persönlich sehr emotional. Meiner Freundin geht es schon etwas länger nicht so gut vom Bauch her im Bezug auf Zukunft. Sie meinte sie weiss nicht ob sie das kann und will mit mir auf Dauer. Sie möchte natürlich Träume und Ziele mit ihrem Partner verwirklichen und ist sich da unsicher wahrscheinlich. Nun muss ich zu mir sagen das ich in meinem Leben wirklich nicht alles richtig gemacht habe zurzeit kein Führerschein habe usw. Man versteht sich bestens von der menlischen Ebene wirklich obs der Humor ist,man redet offen und ehrlich über alles aber wirklich alles (Vertrauen hatte sie sehr schnell zu mir) und auch der S. wirklich alles nur anscheinend reicht es nicht. Das geht ca seit einer Woche so sie möchte halt in sich gehen und darüber nachdenken. Jetzt hat es natürlich auch persönlich bei mir Klick gemacht, ich möchte persönlich aus dieser Situation raus eine eigene Wohnung haben,Job usw. Ich habe wirklich Angst sie zu verlieren und manchmal muss ich erst aufwachen um was zu bewegen schliesslich isses wohl sehr wichtig dass mann relativ gut im Leben steht um einigermassen mitziehen zu können. Ich weiss wo die Zutaten fehlen im Bezug auf Job,eigenes Kind, Fürsorge und am Rande der Führerschein weil sie auch erwähnt hat das sie sich mal wünscht das ich sie z.b auch mal irgendwo abhole aber das ist nur am Rande. Ich habe das in früheren Beziehungen immer so erlebt das man sich oft gesehen hat und musste mich erstmal darauf einstellen das es jetzt etwas anders ist (nachvollziehbar) da sie in der Medizin als Arzthelferin arbeitet und natürlich auch unterschiedlichen Schichtdienst hat darüber hinaus Hobbys usw. Sie war jetzt übers Wochenende bei Ihren Eltern in der Lüneburger Heide zu Besuch und schrieb mir wie u.a das sie erstmal komplett runterfahren will und etwas ruhe braucht. Wir haben erst vor ein paar Tagen gesprochen und da schrieb sie mir das sie mich wirklich sehr mag und auch liebt aber seit den letzten 2 Tagen eher sehr verhalten rüberkommt zwecks melden und auch ihrer Ausdrucksweise und mich mit meinem Namen z.b über Whatsapp anspricht und nicht z.b Hallo mein Schatz! oder ich vermisse dich etc. Für mich sehr kühl. Meine Frage ist wenn sie mich wirklich noch liebt warum gibt sie mir dann keinen Raum damit ich ihr und voralldem mir auch zeigen kann das es geht auch wenn ich das nicht immer gleich gemacht habe auf den Bezug Perspektive, gemeinsame Ziele, Job usw. Warum jetzt dieses kühle distanzierte Verhalten? Will sie mir vlt auf einer schonenden Art mitteilen möchte das sie das nicht mehr will oder hat sie angst davor mir das zu sagen weil ich wirklich ein herzensmensch gegenüber ihr war immer ehrlich und respektvoll gegenüber ihr oder brauch sie abstand was ich persönlich nicht verstehe man hat sich doch sowieso schon so wenig gesehen!

Möchte halt auch nicht in einer Warteschleife stehen und wissen woran ich bin oder nicht das macht mich wahnsinnig ;/

Das ich was tun und bewegen muss ist mir selber klar geworden nicht nur wegen ihr!

P.S Wir sind seit 3 Monaten zusammen.

Bin total unglücklich... Wäre um jeden Rat dankbar...

Mfg Moreno

27.09.2015 17:38 • #1


Rüde

Rüde


629
566
Hallo Moreno,

wie willst du einer Frau eine starke Schulter bieten, wenn du deine eigenen Angelegenheiten bisher so sträflich schleifen lässt? Nur Herzensmensch reicht als Mann nicht. Das wirkt auf eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht, wenig attraktiv. Drei Monate ist auch ungefähr die Zeit, zu erkennen ob jemand unverschuldet oder aus Unfähigkeit in einer Krise steckt. Deshalb vermute ich, hast du die Situation schon intuitiv richtig erkannt. Sie mag dich, aber hat vielleicht Angst sich an ein erwachsenes Kind zu binden.

Stell den Kontakt zu der Frau vorerst zurück und lass Taten sprechen:
- sieh zu, dass du wieder einen Job findest
- sieh zu, dass du eine eigene Wohnung kriegst
- deeskaliere den Umgang mit deiner Ex-Partnerin deinem Sohn zuliebe, ihr habt ein gemeinsames Projekt Kind

28.09.2015 09:45 • #2


moreno111


3
1
Moin!

Erstmal danke für deine Meldung.

natürlich sind das die punkte die halt im raum stehen und die ich angehen werde. ich habe wohl in einer 3 monatigen traumwelt gelebt und jetzt holt mich die realität wieder ein. ich frage mich aber trotzdem wen sie gefühle hat warum sie jetzt runterfahren will und auf distanz geht. wir haben immer über alles ehrlich, direkt und auch offen geredet egal was. So distanziert kenne ich sie gar nicht!

mfg moreno

28.09.2015 10:05 • #3


Rüde

Rüde


629
566
Ich weiß ja nicht, über was ihr so offen geredet habt und wie ehrlich ihr gegenüber euch selbst und dem anderen wart.

Wenn man jemanden kennenlernt, sieht man zuerst nur wenige Seiten, meist gute. Es besteht eine Sympathie. Alles was man noch nicht über den anderen weiß, malt man sich mit den buntesten Farben aus, sieht meist das Positive. Man projiziert seine Wünsche und Vorstellungen auf den anderen. Auch wenn zwei Menschen offen miteinander reden, bestehen meist erhebliche Unterschiede zwischen Sender und Empfänger. Nach gewisser Zeit bildet sich ein genaueres Bild vom Gegenüber. Es findet unbewusst ein Abgleich von eigenen Erwartungen und Vorstellungen und dem Gesagtem und Verhalten des anderen statt. Und wenn diese Dinge nicht zusammenpassen, tritt Ernüchterung ein in schlimmen Fällen sogar Enttäuschung.

Es könnte also so sein, dass sie einen lieben Mann (dich) kennengelernt und gehofft hat, den bisher fehlenden passenden Partner gefunden zu haben. Er ist arbeitssuchend. Das ist kein Verbrechen und keine Krankheit, kann jedem passieren. Er ist aber sehr nett. Oh, er wohnt (wieder) bei seiner Mutter. Ok, er hat grad eine schwere Phase. Aber er ist nett und so einfühlsam, wie noch niemand zuvor. Er hat ein Kind und Stress mit seiner Ex-Partnerin. Hm, das regelt er bestimmt. Er schenkt mir wirklich sehr viel Aufmerksamkeit, ich bekomme ein schlechtes Gewissen, seine Geschenke nicht zu erwidern. Er spricht oft davon, dass er einen Job finden müsste und eine eigene Wohnung. Sie als Frau könnte an seiner Stelle gar nicht ruhig schlafen und hätte das schon längst geregelt. In den letzten Wochen passierte aber einfach nichts. Wie will er denn geschmiedete Zukunftspläne verwirklichen? Bleibt das vielleicht alles an ihr hängen? Wer nur redet und nicht handelt ist eine Belastung, keine Bereicherung. Vielleicht wäre sie allein besser dran, als sich noch zusätzlich 4-5 Probleme ins Haus zu holen?

...nur ein Gedankenkonstrukt, wie Euphorie des Kennenlernens nicht selten in Ernüchterung umschlagen kann

28.09.2015 10:52 • #4


Gast_25


Zitat:
So distanziert kenne ich sie gar nicht!


Du kennst diese Frau ja auch gar nicht! 3 Monate, kennen lern Phase...jetzt lernt ihr Euch kennen, mit allen Positiven und auch Negativen Eigenschaften, überwiegen die Negativen wird über kurz oder lang wohl ein Ende kommen....

Zitat:
Möchte halt auch nicht in einer Warteschleife stehen


Diese Warteschleife hast Du aber selber erzeugt, eben mit Deinem Abwarten was Deine wichtigen Dinge anbelangt. Blumen im Briefkasten, Restaurant, Zettelchen usw., alles Romatnisch und Charmant, sicher auch sehr wichtig und schön für eine Frau...es ist aber wie der Lack auf einem Auto, der beste Glanz bringt nix wenn unter der Motorhaube nur Schrott ist...dieser kommt nun scheinbar aber zum Vorschein. Diese Frau möchte eine Zukunft gestalten, dazu gehört eben ein geregeltes Leben, ein sicheres Leben und für Frauen wohl entscheident "kann dieser Mann mit mir ein Kind großziehen?"

Wenn man es mal hart und übertrieben ausdrückt, Du schenkst ihr zwar Blumen kannst aber nicht mal sicher stellen, das diese auch Wasser in der Vase haben....

28.09.2015 11:11 • #5


moreno111


3
1
Hi!

Ich möchte diese Frau auf keinen Fall verlieren und bin mir ihrer Ängste und Sorgen bewusst definitiv! Bis jetzt war sie sich immer unsicher wegen uns hat mir aber auch noch nicht direkt ins Gesicht gesagt das sie das gar nicht mehr will. Vor ein paar Tagen schrieb sie mir schliesslich das sie mich sehr mag und auch liebt und gefühle hat. Natürlich weiss ich was zu tun ist aber diese plötzliche Distanz das ist wirklich schwer für mich! Wenn sie mich liebt warum gibt sie mir dann nicht etwas Raum um zu zeigen das es auch anders geht?

mfg moreno

28.09.2015 11:17 • #6


Gast_25


Sie liebt Dich? Nach 3 Monaten?

Ihr seid sicher verliebt und hegt Gefühle füreinander, Liebe wächst aber erst mit der Zeit und das aus Eurem Stadium des kennen lernens eine feste Liebesbeziehung wird, dazu benötigt es ein paar mehr Zutaten als Blumen im Briefkasten, dies ist der Punkt wo sich aus Verliebt sein eben keine Liebe entwickelt, sollten diese Zutaten fehlen.

Du möchtest Sie auf keinen Fall verlieren...tja keiner möchte jemanden verlieren, nur genau da liegt das Problem. Du schaust auf sie, auf das Romantische und bist Dir nicht bewusst, das Du für Dich Dein Leben auf die Reihe bekommen musst. Jetzt zu agieren, damit Du sie nicht verlierst, ist genau das, was diese Dame mit sicherheit nicht möchte. Bzw. solltest Du dies auch nicht wollen, erst Reaktionen zu haben wenn das Schiff zu sinken droht, halt es von vorne herein in Ordnung Dein Schiff, dann kentert es auch nicht.

Ich würde das auch nicht als Sorgen oder Ängste ihrerseits betiteln, sondern als Selbstbewusste Frau welche weiß was sie möchte und vor allem was sie NICHT möchte. Sie ist nicht die Unsichere, Du bist es welche unsicher wirkt und anstatt Du Dir ne Birne machst was Du für Dich tun kannst, damit sich Dein Leben wieder auf eine gerade Bahn bewegt, machst Du Dir ne Rübe warum sie nicht mehr "Schatz" sagt.

Und welchen Raum benötigst Du wenn die Hütte brennt? Raum hattest Du 3 Monate, im Grunde hattest Du ausreichend Zeit ihr zu zeigen das es anders geht, ging es aber nicht, also zieht sie sich allmählich raus aus der Nummer und anstelle jetzt endlich mal in die Puschen zu kommen, grübelst Du warum weshalb weswegen sie so und so reagiert oder nicht reagiert.

Wenn es so sein sollte, das Gefühle vorhanden sind ihrerseits dann vertraue darauf und konzentriere Dich auf das wichtigste, nämlich DICH SELBER!

28.09.2015 11:35 • #7


Urmel_*


Zitat:
Du möchtest Sie auf keinen Fall verlieren...tja keiner möchte jemanden verlieren, nur genau da liegt das Problem.


This!

28.09.2015 12:02 • #8


_Tara_

_Tara_


5710
4
6689
Hmmm... meinen Beitrag hatte ich eigentlich um 12.28 Uhr schonmal abgesendet... ist scheinbar nicht durchgegangen... dann also hier nochmal:

Ich denke, nach 3 Monaten von Liebe zu sprechen, ist ohnehin etwas verfrüht...
Bei Euch handelte es sich wohl noch um die erste Verliebtheit mit der rosa Brille.
Meine Einschätzung ist, dass sie sich jetzt, aus den Gründen, die meine Vorschreiber schon genannt haben, wieder entliebt hat, bevor Liebe draus geworden ist.

Schließe mich dem Rat an, jetzt erstmal Dein Leben - unabhängig von der Frau - endlich richtig anzupacken und auf die Reihe zu kriegen: neuer Job, eigene Wohnung, Führerschein... für DICH!
Und dann klappt's auch irgendwann mit der Liebe...

28.09.2015 12:18 • #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag