15

Mann über Dating-App kennengelernt - er hat ein Kind

Phoenix33

49
6
1
Liebe Foren-Mitglieder,

ich (w, 30) freue mich, endlich vom Trennungsforum in dieses wechseln zu können. Nach einer sehr harten Trennung vor ca. 11 Monaten, habe ich das Gefühl, mich wieder auf etwas Neues einlassen zu können. Ich habe zu meinem Ex keinen Kontakt mehr - will diesen auch nicht, wie ich ihn wissen ließ. Er hatte sich getrennt und am Ende in meinen Augen absolut daneben benommen. Dennoch hat er meinen Wunsch ignoriert und mir zu Silvester geschrieben. Hätte ich früher darin ein hoffnungsvolles Zeichen gesehen, so habe ich seine Nachricht mitsamt seiner Nummer erneut kommentarlos gelöscht - ein wirklich befreiendes Gefühl!

Nun habe ich über eine Dating-App einen Mann (34) kennengelernt, der mir vor allem dadurch positiv aufgefallen ist, dass er sich nicht wie ein Vollidiot verhalten hat - bei solchen Apps bekommt man ja schnell dubiose Angebote für ONS oder ähnliches Wir haben ca.uns ca. 2 Wochen täglich kurz geschrieben, ehe er mich fragte, ob ich nicht Lust hätte, mit ihm etwas zu unternehmen (Ausstellung/Konzert).

Letztendlich sind wir letzte Woche in eine Tapas-Bar gegangen und haben uns dort 5 Std. angeregt unterhalten, ehe wir uns an der U-Bahn verabschiedet haben. Wir haben uns umarmt, uns gegenseitig versichert, dass es ein schöner Abend war. Am selben Abend erhielt ich eine Nachricht, ob ich bereits gut zuhause angekommen wäre und dort deutete er auch gleich sein Interesse an einem erneuten Treffen an.

Wir haben uns wieder täglich geschrieben, ehe wir uns eine Woche später auf ein Essen und einen Kinobesuch erneut getroffen haben. Während mir das Fehlen eines Annäherungsversuchs beim ersten Treffen positiv aufgefallen ist, hatte ich mir wohl während des Kinofilms etwas in dieser Richtung erwünscht (z.B. dass er meine Hand nimmt). Nach dem Film hat er mich wieder zur U-Bahn gebracht, wobei wir uns zwar unterhalten haben, die Stimmung jedoch seltsam war. Wir wurden etwas von der Bahn überrascht, weshalb wir uns schnell umarmten und er mich mit den Worten "Man sieht sich" verabschiedete

Das hat mich natürlich etwas getroffen, da ich dachte, es liefe ganz gut. Ich habe mich daraufhin für den schönen Abend bedankt, gleichzeitig aber angemerkt, dass "Man sieht sich" doch recht eindeutig wäre, dass er doch kein Interesse mehr habe - ich bin da sehr direkt . Daraufhin hat er mir erklärt, dass ich den falschen Eindruck bekommen hätte, dass er sehr zurückhaltend sei und es eine Sache gäbe, die für seine Zurückhaltung verantwortlich wäre und die er mir noch nicht erzählt hätte. Darüber hinaus hat er gefragt, ob er mich anrufen dürfe, sobald ich zuhause sei.

Das Telefonat musste aufgrund der fortgeschrittenen Uhrzeit auf den nächsten Abend verschoben werden. Ich habe mir natürlich en Kopf zermattert, was es sein könnte Ohne, dass ich ihn darauf bei unserem täglichen Hin- und Her-Gesimse angesprochen hätte, hat er gestern nach der Arbeit angerufen, um mit mir darüber zu reden. Insgesamt haben wir knappe 5h30min von 22 Uhr bis kurz vor 4 Uhr telefoniert haben, obwohl wir in der Früh wieder arbeiten mussten.

Nun ist das Geheimnis gelüftet: Er hat ein 3-jähriges Kind aus einer sehr, sehr kurzen Beziehung. Er war 4 Monate mit dieser Frau zusammen, hat Schluss gemacht und hat im Nachhinein erfahren, dass er Vater wird - das allein ist schon sehr schwer zu verkraften und man hat gemerkt, dass es ihm schwer fiel, darüber zu reden. Allerdings hatte er darauf eine zweijährige Beziehung, die wohl daran kaputt gegangen ist, dass sie nicht mit der Situation zurecht gekommen ist, dass er ein Kind mit einer anderen Frau hat - er kümmert sich auch um das Kind, obwohl es bei der Mutter wohnt. Seitdem habe er eine "Blockade" sich auf eine Frau einzulassen, diese Geschichte hänge wie ein Damoklesschwert über ihn - daher sein Zurückhaltung. Das war natürlich ein harter Brocken. Darüber hinaus konnte er mir auf die Frage, wie es dann mit uns weitergehen sollte, keine Antwort geben. Er würde mich am liebsten langsam und ohne Erwartungen kennenlernen, um zu sehen, ob sich etwas entwickelt - also zunächst nur freundschaftlich, wobei er auch verstehen würde, wenn ich dies nicht könne, und er wolle mich nicht verletzen..

Ich bin nun ehrlich gesagt mit der Situation überfordert Ich frage mich, ob er überhaupt Interesse an mir als Frau hat, ob das seine Art der Abfuhr war - obwohl er mir ja keine Rechtfertigung schuldig war bzw. diese auch nicht in ein 5,5 stündiges Telefonat gepackt werden musste. Ich würde ihn gerne kennenlernen, da er mich interessiert und auch optisch anspricht. Wir haben uns heute wieder kurz nach der Arbeit geschrieben, das Telefonat aber nicht mehr weiter erwähnt. Ich habe Angst, dass er eigentlich kein Interesse hat/mich warmhält, allerdings war er seit unserem Treffen auch nicht mehr auf der Dating App unterwegs.

Entschuldigt den langen Text, aber ich weiß wirklich nicht, was ich tun soll..... Was meint ihr?

21.01.2016 00:57 • #1


Rüde

Rüde


629
566
Hallo Phoenix,

interessanter Fall. Ich bin selber Vater eines Trennungskindes und kann das teilweise nachvollziehen, auch die fehlende Akzeptanz von Frauen für mein Kind. Er ist/war auf einer Dating-App unterwegs, also hatte er ja das Ziel eine Frau zu finden. Also kann er nicht vollständig blockiert sein. Vielleicht ist er nur schüchtern. Vielleicht braucht er einfach nur mehr Zeit, dich besser zu scannen.

Mach dir noch nicht so viele Gedanken, bloß weil er einmal auf komische Weise Tschüß gesagt hat. Lass es locker angehen. Viel Erfolg!

21.01.2016 07:36 • x 3 #2


Stolperherz

Stolperherz


431
1
385
Liebe Phoenix,

Ich finde, es lässt sich doch gut an mit euch beiden. Dass der zweite Abschied etwas überstürzt verlaufen ist würde ich nicht überbewerten.
Dass er dir jetzt zeitig von seinem Kind erzählt hat finde ich auch absolut positiv, ohne Interesse hätte er sich das ja auch sparen können.

Vielleicht wartet er jetzt einfach auf eine Reaktion von dir? Ob die Situation für dich vorstellbar wäre. Du hast ja offensichtlich noch keine Kinder. Weißt du was da auf dich zukommen könnte?
Er hat schon ein Kind mit einer anderen Frau. Auch wenn sie getrennt sind werden sie immer miteinander verbunden sein. Das Kind beansprucht Zeit. Du wirst auch mal zurückstecken müssen. Im besten Fall bist du bereit dich auf das Kind einzulassen, einen Teil deiner Zeit zu investieren und dich auch hin und wieder bestmöglich zu kümmern.

Ihn gibt es nicht allein.... Wenn das für dich o.k. ist, sag es ihm doch einfach, ich glaube er würde sich freuen.

Alles Gute für Euch

21.01.2016 09:00 • x 3 #3


Chameli


Grundsätzlich sehe ich es genau so wie meine Vorschreiber!

Was mir jedoch ein klein wenig zu denken gibt ist die Tatsache, dass er gesagt hat, er möchte dich vorerst mal freundschaftlich kennenlernen... also ich weiß ja nicht...
Wie vorsichtig kann ein Mann sein, der das gleich so zum Ausdruck bringt nach zwei Treffen?!
Also vielleicht gibt es sowas ja tatsächlich unter den Männern, aber ich persönlich kenne glaube ich niemanden, der nach dem zweiten Date so etwas sagt, wenn er sich (eventuell) mehr vorstellen könnte - egal wie unsicher er ist.
Immerhin hat er ja auf ner Dating App nach Frauen gesucht - du bist also nicht jemand, der völlig entgegen seiner momentanen Wünsche in sein Leben gestolpert ist...

Aber gibt euch einfach Zeit! Ich bin mir sicher, ein paar weitere Treffen werden dir Klarheit bringen!

21.01.2016 09:45 • x 1 #4


Phoenix33


49
6
1
Hallo ihr Lieben,
vielen Dank für eure Nachrichten und dass ihr euch die Mühe gemacht habt, meinen langen Text zu lesen

Leider macht mich diese Freundschaftsschiene auch sehr, sehr skeptisch Dann hätte er sich allerdings die Erklärung sparen können und einfach sagen, dass kein romantisches Interesse besteht... Aufgrund solch unterschiedlicher Zeichen kann ich es absolut nicht einschätzen....

Ich habe ihm zumindest mitgeteilt, dass ich seinen Vorschlag des langsamen Kennenlernens vernünftig finde. Mal sehen, was er daraus macht...

21.01.2016 10:11 • #5


MichaCux

MichaCux


2238
1
4563
@Phoenix
Wenn du mehr möchtest solltest du das auch zeigen bzw. kommunizieren. Er kann, höchstwahrscheinlich, keine Gedanken lesen. Dieses " mal sehen was er daraus macht" wird dich nicht weiter bringen in dem was du möchtest.
Mal zu forsch, mal zu langsam, als Mann hat man es wirklich auch recht schwer mit dem anderen Geschlecht.
Gruß, Micha

21.01.2016 11:31 • x 1 #6


TM Gast


Hallo Phoenix,

ich war zwar nie in der Situation, in der Dein Kontakt gerade steckt. Kann aber gut nachvollziehen, dass er als Gebrannter ein wenig vorsichtig ist. Dass seine letzte Beziehung wegen des Kindes zerbrochen ist, wird ihm als Erfahrung in den Knochen stecken.

Was mir auffällt - Du kreist gerade ganz stark darum, ob er Dich will. Ob er es ernst meint. Aber was ist mit Dir ? Hast Du denn für Dich schon völlig klar, ob Du einen jungen Vater willst ? Du schreibst selbst, dass die neuen Informationen im ersten Moment für Dich ein harter Brocken waren.

Wenn man gerade selber verliebt ist, ist es schnell gesagt, dass das in Ordnung ist. Aber wie schon weiter vorne jemand schrieb - Du lässt Dich hier auf einen Menschen ein, der etwas mit einbringt, was Dir dauerhaft Akzeptanz und Belastungsvermögen abverlangen wird. Auch lange nach dem Ablegen der rosa Brille, die alle Hürden erst mal so herrlich überspringbar erscheinen lässt.

Liebe Grüsse

21.01.2016 11:53 • x 1 #7


Stolperherz

Stolperherz


431
1
385
Liebe Phoenix,

Ich würde mir an deiner Stelle noch gar nicht so viele Gedanken machen. Ihr habt euch 2x getroffen, er hat dir von seiner Situation erzählt... Ich finde er macht es gar nicht so verkehrt.

Er hat schon ein Kind mit einer Frau die er kaum kennt und eine Beziehung ist bereits wegen dem Kind gescheitert. Dass er jetzt vorsichtig ist, ist nur verständlich. Vielleicht will er dir mit der Freundschaftsschiene auch Gelegenheit geben dich auf die Situation einzustellen. Wenn es sich dann trotzdem nicht weiterentwickelt hast du doch immerhin einen Freund gewonnen.

Er hat ja auch nicht gesagt, dass er sich keine Beziehung vorstellen kann. Lass es sich doch wirklich ersteinmal einfach entwickeln. Und wenn du ihm dann klar kommunizierst was du möchtest und er dann auch zuhört, hat man/n es auch nicht schwer mit dem anderen Geschlecht.

Liebe Grüße

21.01.2016 12:27 • x 1 #8


Juli276


53
33
Hallo Phoenix,

ich finde, das klingt gar nicht schlecht. Es langsam und freundschaftlich angehen lassen ist manchmal ja auch wirklich sinnvoll... Ich würde bei der Aussage "nur freundschaftlich" alles nicht freundschaftliche vermeiden, um nicht in eine Freundschaft Plus zu schlingern. Damit schützt man sich auch selbst. Aber in der Situation ist es sicher besser wenn ihr beide erst wisst, worauf ihr euch einlässt. Vernünftig ist das sicherlich. In der ersten Euphorie kann man nicht einschätzen, worauf man sich einlässt. Das zweite Date ist noch sehr früh, da kann noch alles passieren
Liebe Grüße!

21.01.2016 22:21 • x 1 #9


Phoenix33


49
6
1
Hallo ihr Lieben,

nochmals vielen Dank für eure Zeit und Ratschläge.

Der Stachel scheint bei ihm wirklich tief zu sitzen...
Wir haben uns jeden Abend seit dem Telefonat geschrieben, uns ausgetauscht, wie unser Tag war. Ich habe ihm auch gesagt, dass es in Ordnung wäre, wenn wir uns langsam kennenlernen. Als ich ihn gestern fragte, ob er Lust hätte, mit mir am Wochenende etwas zu unternehmen, erteilte er mir eine Absage, weil er keine Lust hätte. Daraufhin habe ich (zugegeben und berechtigterweise) zickig reagiert, da ich denke, dass selbst wenn man sich langsam kennenlernt, etwas gemeinsam unternehmen sollte - da man sich sonst ja nicht wirklich kennenlernt.

Auf jeden Fall war das Ende der Geschichte, dass ich die Finger von ihm lassen soll, da er mich nur unglücklich machen würde und er verhindern möchte, dass jemand unter der Situation leidet. Er habe gehofft, er könne sich wieder auf jemanden einlassen, aber er sei selbst nach so langer Zeit nicht in der Lage, sich zu binden. Er sei genauso enttäuscht wie ich. Tja, das ist wohl das traurige Ende dieser kurzen Geschichte. Während ich schreibe, merke ich erst, wie doof ich wohl war, zu glauben, er könnte ernsthaftes Interesse haben

Euch auf jeden Fall nochmals vielen lieben Dank!

23.01.2016 16:24 • #10


Juli276


53
33
Doof brauchst du dich wirklich nicht zu fühlen, er hat ja offensichtlich zweideutig kommuniziert. Mal gibt es wirklich zurückhaltende Männer, bei denen kleine Gesten viel bedeuten und Zurückhaltung nur eben nichts, manchmal ist es umgekehrt... schade wegen dem plötzlichen Ende, aber ich finde cool, dass du direkt und locker (und angemessen wütend - streiche zickig) sagen kannst, was du willst und wo deine Grenzen sind.

23.01.2016 18:48 • x 1 #11


Waldfee47

Waldfee47


4660
31
5538
Liebe Phoenix,
das tut mir leid!
Hoffte beim Lesen auf ein Happy End.
Morgen ist ein neuer Tag mit neuen Gelegenheiten und neuen Begegnungen.
Es wird schon... dann eben nciht mit ihm.
Alles Liebe von der Waldfee

23.01.2016 21:06 • x 1 #12


onlysad66

onlysad66


144
1
126
Hallo Phoenix, dein Bauchgefühl hat es dir ja schon gesagt. Wenn dich Jemand wirklich liebt, braucht er keine Anlaufzeit. Und egal wie viele Kinder - das ist doch kein Hinderungsgrund. Keine Lust dich zu treffen ... Wenn dich Jemand wirklich mag, der kann dich gar nicht oft genug sehen.. Da wird mir schlecht, wirklich..

Da gibt es sicherlich viel nettere Männer - du wirst ihn schnell vergessen

23.01.2016 21:53 • x 1 #13


Phoenix33


49
6
1
Danke ihr Lieben,
eigentlich weiß ich es ja und mein Bauchgefühl lässt sich auch nicht von meinem Wunschdenken beirren...
Ich bin einfach nur enttäuscht, weil die Vorzeichen so gut waren - 2 schöne Dates, täglicher Kontakt... Und ich kann nicht verstehen, weshalb er mir alles 6 Std mitten in der Nacht am Telefon erklärt, mir gestern noch sein Interesse bekundet hat. Wir haben auch heute geschrieben, aber es fühlt sich eher so an, als ob ich lediglich sein Kummerkasten wäre, weil seine Arbeit ihn gerade auf Trab hält.
Wieso das Theater, wieso nicht mal ein Kerl, der gradlinig ist

PS: Ich weiß, dass nicht alle Männer so sind, aber mir scheinen nur solche zu begegnen

24.01.2016 00:03 • #14


Stolperherz

Stolperherz


431
1
385
Liebe Phoenix,

letztendlich finde ich sein Verhalten nicht so unglaublich schlimm.

Ist es denn nicht jedem von uns schon passiert, dass wir einen Menschen treffen der nett ist, mit dem wir uns gut verstehen, mit dem wir gerne Zeit verbringen? Und trotzdem geht nicht mehr. Meistens weil des Herz noch woanders weilt egal wie irrational das auch sein mag.

Er hat sich auf dieser Dating App angemeldet bestimmt mit dem Ziel eine Frau kennenzulernen, nicht mehr allein zu sein, vielleicht auch um den eigenen Marktwert zu testen... Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass du ihm wirklich gefallen hast, ansonsten hat man nicht so viel Kontakt.
Aber er merkt jetzt halt, dass er noch nicht soweit ist. Eigentlich muss man es ihm sogar anrechnen, dass er es dir auch mitteilt und sich nicht nur von dir holt was ihm fehlt... denn dein Interesse wird er bemerkt haben.

Wahrscheinlich wimmelt es auf Dating Seiten geradezu von frisch getrennten Singles, die sich in ihrer Verzweiflung anmelden nur um überhaupt wieder soziale Kontakte zu haben und natürlich in der Hoffnung die plötzlich entstandene Leere wieder füllen zu können. Geht natürlich nicht - auch wenn die neue Person noch so toll ist, es ist nicht die Person die man vermisst.

Verständlich, dass du enttäuscht bist. Entweder brichst du den Kontakt jetzt ab oder du kannst ihm auch noch Zeit geben dich auf freundschaftlicher Basis kennenzulernen - so wie er es am Anfang vorgeschlagen hat. Musst du aber wissen ob du das kannst. Ich glaube, er denkt, du kannst das nicht.

Du wirst schon noch den Richtigen finden, alles Gute für Dich.

24.01.2016 12:28 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag