2

Frau verhält sich seltsam - schreibt mit anderem Mann

dennis786

43
4
8
Ich habe derzeit keine Ahnung was mit meiner Ehefrau los ist. Es hat alles angefangen als ich vor 2 Wochen, für 3 Tage beruflich nach Köln musste. Meine Frau war an meinem Abreisetag total aufgelöst und hat auch geweint als ich gefahren bin, was sie sonst in dieser Art und Weise noch nie gemacht hatte. Seit dem vergangenen Donnerstag erkenne ich meine Frau nicht wieder, es hat alles angefangen das wir gemeinsam auf dem Sofa gelegen haben und sie auf einmal angefangen hat mit jemandem zu schreiben. An diesem besagten Abend hatte ich nur die Vermutung das sie mit einem anderen Mann schreibt, dieses Gefühl bestätigte sich dann nicht mal 24 Stunden später als sie es mir dann sagte.

Am Freitag dann hatte ihr Vater seinen 62 Geburtstag und wir waren eingeladen. Meine Frau setzte sich grundsätzlich immer einen Stuhl weiter als ich gesessen habe. Dann ging sie plötzlich wie von einer Tarantel gestochen raus und war für ca. 1,5 Stunden komplett verschwunden, es wusste niemand wo sie ist. Als sie dann wieder zurück kam sagte sie das sie unsere Hebamme unterwegs getroffen habe und mit ihr gesprochen hat, wich aber der frage aus weshalb sie überhaupt weg gegangen ist.

Als wir dann am Abend heimgefahren sind und die Kinder im Bett waren, kam sie auf mich zu und fragte mich ob es mir etwas ausmachen würde wenn sie sich mit einem ehemaligen Schulfreund treffen würde. Ich war zunächst geschockt, stimmte dann aber ihrem Vorhaben zu. Dieses treffen zerschlug sich wenig später aber aus diesem Grund, dass die Schwester des Schulfreunds einen Unfall hatte. Der Abend jedenfalls war für mich trotzdem gelaufen.

Der Samstag (übrigens 7 Jahrestag) begann eigentlich schon so wie der Freitag geendet hat. Meine Frau sagte das sie nochmal (kurz) zu ihren Eltern fährt und Mittagessen holt und sie gleich wieder da ist. Gleich waren in diesem Fall 2,5 Stunden für Hin/Rückweg von 15 Kilometern! Als sie dann zurückkam war sie genauso komisch wie zuvor. Gab dann anschließend aber zu sich mit ihrem Schulfreund getroffen zu haben und mit ihm Pakete ausfahren gewesen zu sein, sagte wie sie sich unterhielten und zusammen lachten...

Wir waren am Samstag Abend noch zu bei meinen Eltern zu einer Faschingsfeier eingeladen, eigentlich hatte ich gar keine Lust mehr dort hinzugehen, dennoch sind wir später auf die Party gefahren. Meine Frau war eigentlich den ganzen Abend mit Tanzen beschäftigt und hatte wenig Augen für mich, was sonst anders ist. Nach einiger Zeit bin ich dann raus und musste meine Wut einfach mal raus lassen.

Kurze Zeit später kam dann meine Frau zu mir und sagte mir ich brauche mir keine Sorgen zu machen und da ist nichts, sagte dass sie weis das sie mir sehr weh getan hat. Nach einiger Zeit ließen wir es dann gut sein und gingen wieder rein. Geändert an ihrer Einstellung, mir aus dem Weg zu gehen an diesem Abend hat es aber nichts. Der Sonntag verlief relativ normal, ich habe ihr nur versprochen das ich am Montag Nachmittag zuhause bleibe und mir für die Familie Zeit nehme, da ich Montag Abends noch einen Termin habe. Wie versprochen kam ich Montag Mittag, nachdem ich unseren größten Sohn aus der Kita abgeholt hatte, nach Hause.

Eigentlich verlief auch der Montagmittag wieder ganz gut, bis meine Frau mich fragte ob ich unseren Sohn mit zu seinem Opa nehmen könne, da sie nochmal zu ihren "Eltern" müsse. Kurze Zeit später nahm meine Frau ein Bad und machte sich (ausgeh-)fertig, legte z. B. Lippenstift auf um zu ihren Eltern zu fahren. Unsere Wege trennten sich also auch an diesem Mittag schon nach 2 Stunden wieder.

Als ich den Abend um 20:30 Uhr nach Hause kam, ging das selbe Spiel wie am Donnerstag wieder los. Wir aßen gemeinsam zu Abend, ohne ein Wort miteinander zu wechseln und legten uns anschließend auf unser Sofa. Nach kurzer Zweisamkeit (etwa 5-10 Minuten), legte meine Frau sich wieder in eine andere Richtung und schaute den ganzen Abend in den PC. Als wir dann ins Bett gegangen sind, versuchte ich nochmal mit ihr zu reden und entschuldigte mich auch für die Zeit bevor das alles so angefangen hat, ich war auch nicht immer der Paradeehemann.

Sie wiederholte ihr versprechen das ich mir keine Sorgen machen müsse und sagte noch das ich mich nicht entschuldigen müsse, fing dann selber an tränen in den Augen zu bekommen und sagte noch das sie auch nicht immer alles richtig gemacht hat. Am kommenden Samstag ist sie angeblich von meiner Cousine aus Frankfurt am Main eingeladen worden mal wieder vorbei zu kommen. Ich schrieb meine Cousine heute via Facebook an und fragte diese ob es ihr etwas ausmacht wenn ich meiner Frau am Samstag unterlagen für sie mitgeben würde. Sie sagte sie habe nichts dagegen und soll ich doch machen. Bin ich einfach nur zu Eifersüchtig oder sind meine Sorgen die ich habe berechtigt? Ich kann seit Tagen über nichts anderes mehr denken! Ich brauche bitte einen Rat von euch.

PS. Sorry für den langen Text.
Zuletzt geändert von Forenleitung am 23.02.2016 12:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Text gegliedert

23.02.2016 11:10 • #1


Katalina


also es wäre schon etwas leichter wenn du deinen Text etwas unterteilen würdest damit es leichter zu lesen ist..
was ich mitbekommen habe, du bist dir deiner Frau nicht mehr sicher und vermutest das sie an jemand anderem interessiert ist..
das ist natürlich eine erste Lage und ich bedauer für dich was du grade durchmachst.
Hoffe für dich das es sich bald klären wird..
wie auch immer.. hier zu schreiben und die Antworten werden dir helfen mehr Klarheit für dich zu bekommen.
Alles Gute und viele gute Antworten wünsche ich dir..

23.02.2016 11:22 • #2



Frau verhält sich seltsam - schreibt mit anderem Mann

x 3


Urmel_

Urmel_


8707
12797
Lieber TE,

Dein Bauchgefühl täuscht Dich nicht und die ganze Sache entgleitet Dir langsam. Was bei euch gerade anfängt haben bereits sehr viele Männer vor Dir mitgemacht und viele hier im Forum können Dir jetzt schon sagen, wie das Ganze vermutlich weitergehen wird.

Das Problem an der Sache ist nicht das Risiko für die Beziehung, denn Risiken gibt es immer wieder. Auch das Verhalten Deiner Frau ist nicht das Problem, denn sie reagiert so, wie es die Umstände bedingen.

Das Problem bist Du selbst und der Umgang mit der Situation. Denn Momentan bist Du ein Teil des Problems und nicht ein Teil der Lösung. Die emotionale Unsicherheit, die für Dich momentan fast greifbar ist, wird durch Dich und Deine Handlungen nicht gelöst und daher bist Du ein Teil des Problems. Ein Teil der Lösung wärst Du, wenn Deine Frau gerne mit Dir Zeit verbringen würde, weil Du Anziehungskraft auf sie hast. Aber im Moment hat ein anderer Mann eine Anziehungskraft auf sie, was Dich eben zum Teil des Problems macht. Und der andere Mann ist ein Teil der Lösung.

Ich weiß, ist recht abstrakt, aber Du musst da für Dich sofort Überblick reinbringen, sonst fliegt Dir alles um die Ohren.

Bist Du soweit noch bei mir und kannst mir folgen?

23.02.2016 12:04 • x 2 #3


Ehemaliges_Mitg.


Mann..super formuliert.Danke dafür. Total genial..

23.02.2016 12:17 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag