Fremd gehen trotz glücklicher Beziehung?

BlackDesire

2
1
Hallo Ihr Lieben,

ich lese schon eine Zeitlang hier mit und habe heute beschlossen, meine Geschichte bzw. meine Erfahrungen offen zu legen.

Zuerst, ich bin 23 Jahre alt, ja, dass ist jung und trotzdem habe ich eine Beziehung mit der Dauer von 3 Jahren hinter mir und meine jetzige sind dauert seit knapp 3 Jahren an.

Meine derzeitige Beziehung ist eine Fernbeziehung, zwischen Ihm und mir liegen ca. 250km, dadurch sehen wir uns nur jedes zweite Wochenende, was mir am Anfang furchtbar vorkam, doch man gewöhnt sich an alles.

Damit Ihr nicht einen Kurz Lebenslauf erhaltet, starte ich mit meiner Beichte

Ich liebe meinen Freund, denke ich zumindest, ich mein, wie soll man das korrekt beurteilen? Ich fühle mich wohl bei ihm, kann super gut mit ihm reden, er hört mir zu, er macht mir Komplimente und ich kann ihm vertrauen. Doch seit gut 4 Monaten ist irgendwas anders. Mich zieht es nicht mehr zu ihm, ich habe kein s.uelles Interesse mehr (was vorher allerdings da war) an ihm, aufgrund von häufig recht unbefriedigendem S. und habe auch kein Interesse mehr viel Zeit mit ihm zu verbringen. Doch irgendwo in mir müssten noch Gefühle sein denn ich kann nicht los lassen, ich möchte Ihn nicht verletzen, ich möchte nicht das er sich wegen mir besch***** fühlt.

Ich bin meinem Freund seit den besagten letzten 4 Monaten zweimal Fremd gegangen und habe seit heute eine Affäre, ebenfalls ein Mann in einer Partnerschaft, begonnen. Es war das Beste Erlebnis das ich seit langem s.uell hatte, wir wollen es auch fort führen, da es s.uell so harmonisierte und wir beide wussten was der andere wollte, es war absolut aufregend!
Das erste mal fremd gehen war mit einem alten bekannten und das zweite mal war mit jemand recht unbekannten, obwohl es hier nicht zum äußersten kam.

Das schlimmste was ich selbst an mir festgestellt habe ist, dass ich diese Affäre, die gerade begonnen hat, so unbedingt weiter führen will und ausreizen will, einfach um mich auszuleben aber gleichzeitig bei meinem Freund bleiben will. Ist das denn verständlich?

Ich hege für keinen Mann, mit denen ich bereits einen Seitensprung hatte, irgendwelche romantischen Gefühle, es geht einfach nur um das eine und nicht um mehr.

Bin ich kaputt, unentschlossen oder fehlt mir definitiv etwas? ich weiss selbst nicht mehr weiter, da ich am liebsten mit dieser ganzen Farce an Fremd gehen und Affären aufhören würde aber andererseits es ein so unglaubliches kribbeln in mir auslöst, dieser Reiz am Unbekannten und Spannenden das sogar dieser Part meine jetzige Beziehung in gewissen Teilen neu belebt.

Andererseits ist es natürlich auch schwierig für mich, da bei der Affäre noch eine andere Frau (nämlich die Partnerin) mit im Spiel ist und ich diese eigentlich nicht verletzen will bzw. etwas tun will das es ihr schlecht geht.

Jeder der dies liest wird sich wahrscheinlich denken "Na, du bist doch noch jung, mach schluss und führ die Sache weiter" oder "Lass den Sche*** doch einfach" aber es ist schwierig, da der Kopf und die Gefühle jeweils nach Norden und Süden ziehen.

Habt ihr jemals so Erfahrungen gemacht? Bzw. wart ihr jemals in so einer Situation?

Liebe Grüße

BlackDesire

27.01.2012 21:36 • #1


Alena-52


Zitat von BlackDesire:

Zuerst, ich bin 23 Jahre alt, ja, dass ist jung und trotzdem habe ich eine Beziehung mit der Dauer von 3 Jahren hinter mir und meine jetzige sind dauert seit knapp 3 Jahren an.

Ich liebe meinen Freund, denke ich zumindest, ich mein, wie soll man das korrekt beurteilen?
Doch seit gut 4 Monaten ist irgendwas anders. Mich zieht es nicht mehr zu ihm, ich habe kein s.uelles Interesse mehr (was vorher allerdings da war) an ihm, aufgrund von häufig recht unbefriedigendem S. und habe auch kein Interesse mehr viel Zeit mit ihm zu verbringen.

Ich hege für keinen Mann, mit denen ich bereits einen Seitensprung hatte, irgendwelche romantischen Gefühle, es geht einfach nur um das eine und nicht um mehr.

Bin ich kaputt, unentschlossen oder fehlt mir definitiv etwas? ich weiss selbst nicht mehr weiter, da ich am liebsten mit dieser ganzen Farce an Fremd gehen und Affären aufhören würde aber andererseits es ein so unglaubliches kribbeln in mir auslöst, dieser Reiz am Unbekannten und Spannenden das sogar dieser Part meine jetzige Beziehung in gewissen Teilen neu belebt.

mach schluss und führ die Sache weiter" oder "Lass den Sche*** doch einfach" aber es ist schwierig, da der Kopf und die Gefühle jeweils nach Norden und Süden ziehen
.


willkommen

3 jahre fernbeziehung mit 2 x monatlich treffen kann dazu beitragen, dass die Liebe verloren gehen kann.
Liebe lebt von Nähe und Zuneigung!
Auch S..u.e.l.l.e Bedürfnisse können so nicht wirklich erfüllt werden.

Die ero. Anziehungskraft und das Gefühl ihn sehen zu wollen ist bei dir verloren gegangen und du hast andere Männer in deinem Leben.

ein zeichen des nicht mehr lieben können! du magst deinen freund vielleicht "wie einen guten freund" mit dem du dich wohlfühlst nach deinen worten!
zur liebe gehört auch zuneigung, ero. und S.. - all das ist bei dir nicht mehr da.

der betrügst deinen freund, das ist nicht fair ihm gegenüber,
hier solltest du reinen tisch machen,
falls es dir wichtig ist kannst du versuchen wieder mehr leben in eure beziehung einzuhauchen - wenn nicht trenne dich!
damit er eine chance hat eine frau zu finden, die ihn liebt und der es spass macht ihre ero. und S..u.a.l.i.t.ä.t. mit ihm teilen zu können.

ich vermute du hast angst loszulassen und schuldgefühle, die es dir erschweren den schon längst notwendigen schritt zu machen, deinen ängsten solltest du dich stellen! sonst sammeln sich immer mehr "nebenmänner" an.

27.01.2012 22:01 • #2



Hallo BlackDesire,

Fremd gehen trotz glücklicher Beziehung?

x 3#3


BlackDesire


2
1
Hallo Alena-52,

vielen Dank für deine Antwort.

Du hast bei mir wohl den wunden Punkt getroffen. Ich möchte Ihn nicht verletzen, ich möchte nicht das er sich wegen mir schlecht fühlt, aber genau mit diesen Dingen die ich gerade tue - wenn er sie rausfinden würde - würde es sich genau so anfühlen wie ich es ja nicht will für ihn.

Es ist schwierig und auch egoistisch von mir, da er mir so viel Liebe schenkt und ich mich wohl bei ihm fühle da ich ja weiss was mich erwartet.

Also ist es wohl das ich ihn nicht verletzen will und die angst vor dem "was wäre danach, wie wäre es in einer neuen Beziehung".

Mein nächster Schritt wäre ein Gespräch mit ihm um Dinge aus dem weg zu räumen, obwohl ich ihn auch nicht einfach so gehen lassen kann. Es soll nicht gerade eben noch "Ich liebe dich" und am nächsten Tag "die Beziehung ist beendet".

Da ich aber in keinster Weise ein schlechtes Gewissen habe weiss ich wahrscheinlich schon wo es hin führen wird.

Danke dir nochmal, es ist nur so schwer einen Menschen den man mag zu verletzen, obwohl ich es schon die ganze zeit tue, ohne das er es weiss

27.01.2012 22:09 • #3


Alena-52


Zitat von BlackDesire:
Ich möchte Ihn nicht verletzen, ich möchte nicht das er sich wegen mir schlecht fühlt, aber genau mit diesen Dingen die ich gerade tue - wenn er sie rausfinden würde - würde es sich genau so anfühlen wie ich es ja nicht will für ihn.

Es ist schwierig und auch egoistisch von mir, da er mir so viel Liebe schenkt und ich mich wohl bei ihm fühle da ich ja weiss was mich erwartet.



verletzt hast du ihn schon - und du weisst es - du weisst nur noch nicht wie du es ihm jetzt beibringen könntest - ohne es selbst auch von ihm wahzunehmen.

nein du bist nicht egoistisch - wenn du dich trennst weil du ihn nicht mehr liebst!

egoistisch ist nur - wenn du es ihm nicht sagst und "nebenmänner" hast und deine angst dich abhält dinge zu tun - die längst notwendig wären.

27.01.2012 22:25 • #4