41

Trennung - trotz glücklicher Beziehung!?

Des

Ich wende mich mit meiner Situation an euch, um einfach mal objektive Gedanken zu erhalten.

Ich bin mit meiner Freundin seit fast 9 Jahren zusammen, wir haben uns Silvester verlobt, wollen im September heiraten... es ist alles gebucht, die Gäste eingeladen, schlichtweg alles geplant. Sie hat sich so gefreut, war voller Eifer bei der Planung, hat voller Emotionalität über die bevorstehende Hochzeit, die Flitterwoche, die Familienplanung etc. gesprochen...

Seit ein paar Tagen ist sie jedoch etwas distanzierter gewesen, war vermehrt am Handy - ich habe das Gespräch gesucht, gefragt was denn los sei - ihre Aussagen darauf waren ein immenser Schlag ins Gesicht.
Sie hat einen anderen kennen gelernt, wir waren auf eine Hochzeit eingeladen und einer der Gäste machte ihr schöne Augen. Nun schreiben Sie seit 1,5 Wochen! und sie ist sich ihrer Gefühle ihm gegenüber nicht bewusst...

Ich verstehe sie da absolut nicht, erkenne sie nicht wieder. Sie wollte diese Hochzeit so sehr, wir führten eine größtenteils sehr harmonische Beziehung und nun will sie 9 Jahre in den Sand setzen für einen Flirt über Whatsapp? Ich kann verstehen, dass sie sich geschmeichelt fühlt, was natürlich keine Entschuldigung für ihr Verhalten ist. Wir wollen uns kommenden Samstag treffen, alles in Ruhe bequatschen und sie will mir ihre Entscheidung mitteilen.

Jeder sagt mir, dass sie einfach Panik bekommt, dass es sich aber wieder legt. Mein Bauchgefühl jedoch sagt etwas volkommen anderes.
Sie ist die Mutter meiner geplanten Kinder, die Frau mit der ich alt werden will....

31.03.2016 10:14 • #1


Urmel_

Urmel_


6632
9256
Zitat:
Nun schreiben Sie seit 1,5 Wochen! und sie ist sich ihrer Gefühle ihm gegenüber nicht bewusst...

Dein Standpunkt dazu sollte sein: "Klar bin ich traurig, aber so ist das Leben. Ich wünsche Dir viel Glück für die Zukunft."

Zitat:
Wir wollen uns kommenden Samstag treffen, alles in Ruhe bequatschen und sie will mir ihre Entscheidung mitteilen.

Schreib ihr eine Nachricht (so kurz wie nur irgend möglich), in der Du weder wertest, noch hoffst, noch argumentierst. In dieser steht, dass Du Zeit für Dich brauchst und Du beschlossen hast, es an dieser Stelle zu beenden. Wünsche Ihr viel Glück und sag Ihr, dass Du Dich in einigen Wochen meldest, um die offenen Orga-Probleme zu lösen.

Dann lehnst Du Dich zurück, genießt ein Gläschen Whiskey und genießt die Show, die dann kommen wird.

Vertrau mir. Und in der Zwischenzeit lies Dir meine längeren Posts durch, da stehen viele Mechanismen, die meinem Rat zu Grunde liegen, erklärt.

Mach es, wie ich Dir sage, dann kannst Du das Ruder locker herumreißen.

31.03.2016 10:24 • x 2 #2



Hallo Des,

Trennung - trotz glücklicher Beziehung!?

x 3#3


Des


Das war jetzt eine Antwort, mit der ich niemals gerechnet habe. Einerseits natürlich irgendwo nachzuvollziehen, jedoch haben wir schon gesprochen, in dem Gespräch habe ich ihr mitgeteilt, dass ich sie liebe und um die Beziehung kämpfen werde...

31.03.2016 10:28 • #3


Iwsw


Manipulative Ä...machen das, nicht aber Menschen mit Herz und Charakter.
Geht manchmal nach hinten los aber der Einsatz heißt "Spiel des Lebens oder Russisch *beep*" und wenn Du sie wirklich liebst und sie Dich austauscht, dann kannst de die ganze Whiskyflasche ex.
Gibt Menschen, die setzen auch "Haus und Hof" und wundern sich dann, dass alles flöten geht.
Aber naja, no risk- no fun!
Mach es wie Urmel sagt und entweder Du verllierst alles oder gewinnst die Sahnetorte

31.03.2016 10:31 • #4


338

338


341
1
223
@ urmel, das kann auch locker in die Hose gehen. Nicht alle Frauen ticken gleich. Es kann auch durchaus sein, dass sie sich dann enttäuscht abwendet. Oder dann erst recht bei dem anderen bleibt. Schließlich ist sie nun Singel und kann guten Gewissens machen was sie will und sich erst mal Trost holen?
Das ist in meinen Augen Kinderkram, so zu reagieren wie du es vorschlägst.

31.03.2016 10:32 • #5


Des


Das ist auch die große Befürchtung, die ich habe... und wie erwähnt, ich habe mich schon komplett anders positioniert, ihr zu verstehen gegeben, dass ich um Sie kämpfen werde

31.03.2016 10:34 • #6


Urmel_

Urmel_


6632
9256
Zitat:
Das war jetzt eine Antwort, mit der ich niemals gerechnet habe.

Dein Wissen hat nicht verhindern können, dass Du in diese Situation gekommen bist. Nun hast Du jemanden, der Dir Dinge sagt, die noch nicht in Deinem Repertoir vorkommen. Frauen folgen der Herde, Männer suchen Rat bei den kampfgezeichneten Jägern. Willst Du der Herde folgen?

Zitat:
Einerseits natürlich irgendwo nachzuvollziehen, jedoch haben wir schon gesprochen, in dem Gespräch habe ich ihr mitgeteilt, dass ich sie liebe und um die Beziehung kämpfen werde...

Also eigentlich hat sie Dir mit Schwung in die Eier getreten. Du hast es wirklich geschafft, noch Nachschlag zu verlangen? Also ich mag ja Nehmerqualitäten, aber ich steh nicht so auf Tritte in die Eier.

Dein Kampf, wenn Du meinen Weg gehst, wird sein, die krassen Reaktionen Deiner Umwelt über Dir ergehen zu lassen. Deine Dame wird Drama schieben, denn den Move wird sie von Dir nie (nie nie nie) erwarten. Sei unberechenbar, sei ein Fels. Die wird so neugierig werden... Frauen lieben Emotionen und Deine Aktion wird einen Orkan auslösen. Wenn Du das durchstehst, wirst Du sehr viel Spaß mit ihr haben.

31.03.2016 10:35 • #7


338

338


341
1
223
Zitat von Urmel_:
... Frauen lieben Emotionen und Deine Aktion wird einen Orkan auslösen. Wenn Du das durchstehst, wirst Du sehr viel Spaß mit ihr haben.


Ne, oder? Ich frage mich gerade, wer dir diesen Frauenbild verpasst hat...
ist auch nicht persönlich gemeint...

Ich denke die Sicht einer Frau sollte man(n) hier nicht ignorieren

31.03.2016 10:37 • x 2 #8


einfreund


174
1
194
lieber des,
also erstmal kannst du jetzt eh nichts an der situation ändern, auch wenn du es so gern wollen würdest. da hilft glaube ich kämpfen auch nichts. weil ihr nicht auf augenhöhe kämpft. du willst sie um alles auf der Welt behalten, sie ist überlegt grade ob das neue spannender ist. und es scheint ja so spannend zu sein, dass sie dafür bereit wäre 9 Jahre wegzuwerfen. deswegen rate auch ich dir, das beste was du machen kannst, und wie Urmel schon geschrieben hat, zeig eine klare kante, egal wie die aussieht (ich glaube aber das eine Portion Gelassenheit nicht verkehrt ist). auch wenn du sagst du wirst um sie kämpfen. mach das. aber sei darauf gefasst, dass es dich auch sehr zurückwerfen kann und du nicht an sie herankommst. sie ist grade in einem anderen Universum...

und ja es kann sein, dass sie angst bekommen hat.
ich glaube die angst vor "endgültigkeit" ist bei vielen langzeitbeziehungen der Faktor warum es auseinander geht. das hat aber nichts mit dir zu tun, sondern mit der person die davor angst hat. diese angst wirst du nicht für sie bekämpfen können. das kann leider nur sie...

31.03.2016 10:38 • x 1 #9


Urmel_

Urmel_


6632
9256
Lieber TE,

lwsw ist eine sehr verletzte Frau, die ihre eigenen Probleme grundsätzlich auf andere Menschen projeziert und 338 ist ebenfalls eine Frau.

Vertrau einem Mann, wenn es um Frauen geht.

@338: Ist nicht persönlich gemeint, aber ich liege richtig. Ansonsten lese ich Dich gerne.
@lwsw: Hol Dir Hilfe.

31.03.2016 10:39 • #10


Iwsw


Das willst Du doch oder? Spaß haben! Genau, mach es wie Urmel, der hat Erfahrung!
Verspiel und setz alles auf eine Karte.
Das machen Spielsüchtige gerne!

31.03.2016 10:42 • #11


HeuteGast


Urmels Frauenbild ist geprägt durch die "Mädels" (mit gestandenen Frauen hat er es wohl nicht so!), denen er im Zweifel mit einem Klapps auf den Hintern den nötigen Respekt zur "Herr"lichkeit beibringt. Zu lesen in diversen Beiträgen, in denen er den großen Checker gibt.

Kann man ernst nehmen. Muss man(n) aber nicht!

31.03.2016 10:44 • x 1 #12


Urmel_

Urmel_


6632
9256
Zitat:
338: Ne, oder? Ich frage mich gerade, wer dir diesen Frauenbild verpasst hat....


Welches Frauenbild meinst Du? Ich habe nirgends ein Frauenbild beschrieben. Ich sagte, dass Frauen Emotionen lieben. Liege ich da falsch?

Liebst Du als Frau Emotionen? Mögliche Antworten: Ja oder Nein.

PS: Liebe Männer, lasst mal die Antworten der Mädels auf euch wirken. Statt mögliche Optionen zu bewerten, geht es in erster Linie darum, meine Aussagen zu schwächen. Und dies wird durch (sehr beliebt bei Frauen) durch Angriffe auf meine Person gemacht. Auf emotionaler Ebene. Rationale Argumentationen sind nicht vorhanden. Dies ist eine Standard-Taktik von Mädels, wenn auf rationaler Ebene kein Gewicht vorhanden ist. Dann wird auf die emotionale Ebene gewechselt.

31.03.2016 10:45 • #13


Des


Den nötigen Mumm, um diesen Schritt zu gehen, habe ich nicht. Viel zu groß ist meine Befürchtung dadurch alles zu verlieren.

31.03.2016 10:45 • #14


Iwsw


Bist halt ein netter Des und kein "kleine Mädchen brauchen Popoklatsche- Mann".
Ich wünsch Dir viel Glück und hoffe, Deine große Liebe kommt zurück.
Aus Erfahrung weiß ich, dass es so etwas nicht so häufig gibt.
Ich habe nur einmal wirklich gekämpft und bereue es nicht!

31.03.2016 10:48 • #15