2

Freund macht Schluss obwohl alles perfekt ist?

bibsl

2
1
Hallo an alle, ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal bei einem Forum anmelde um Hilfe und Support zu bekommen, aber jetzt ist es leider so weit. Ich würde mich sehr freuen wenn sich jemand die Zeit nimmt und mir einen Rat geben kann.

Zur Vorgeschichte:
Anfangs waren wir nur Freunde und haben so in der Freizeit gemeinsam mit anderen was unternommen. Er war zu dieser Zeit noch verheiratet. Wir fanden uns immer schon attratktiv und anziehend, haben dies aber natürlich durch die Beziehungen in denen wir uns damals befanden nie ausgesprochen. Ich trennte mich dann von meinen Freund und kurze Zeit später reichte auch er die Scheidung ein.
Nach einiger Zeit sind wir uns dann auf einer Party näher gekommen und hatten uns nur geküsst. Ich wollte mich damals noch nicht auf etwas versteifen, da ich eigentlich davon ausging, dass dies eine einmalige Sache war und er sowieso nicht auf der Suche nach einer neuen Beziehung sei. Wir haben uns aber dann immer weiter getroffen und hatten schöne Momente. Als dann die Scheidung durch war kam er auf mich zu, dass wir die Beziehung öffentlich machen und das für ihn mehr ist als nur F+.
Naja so war jetzt einige Monate alles gut, ich hab noch nie so eine gesunde und liebevolle Beziehung geführt. Die Gefühle wurden bei beiden Seiten immer intensiver, wir konnten uns eine gemeinsame Zukunft vorstellen. Wir hatten uns beide den Familien vorgestellt und ich fühlte mich noch nie so wohl bei einem Mann. Für mich ist er definitiv der eine. Wir verstehen uns blind, vertauen uns zu 100% und teilen die selbe Lebenseinstellung und Zukunftswünsche.
Und jetzt kam alles anders, er wurde letzte Woche krank und ich blieb in meiner eigenen Wohnung damit er sich erholen kann, da ich immer ziemlich lange in die Nacht hinein arbeiten muss. Er meldete sich nicht einmal und heute hat er mich angerufen dass er mit mir reden möchte. Heute hat er urplötzlich Schluss gemacht, ohne Vorahnung. Ihm würde alles zu viel werden mit Arbeit und dem Umbau seiner Wohnung. Er könne sich momentan nicht auch noch um eine Freundin/Beziehung kümmern. Das würde ihn zu viel stressen, obwohl ich ihm allen Freiraum der Welt gebe. Er bräuchte mal 1 - 2 Jahre Zeit für sich nach seiner Ehe, obwohl ich ihn am Anfang 100 mal gefragt habe ob er sich wirklich sicher ist, dass er mit mir eine neue Beziehung haben will.
Was soll ich tun? Ich bin am Boden zerstört da ich mich noch nie bei einem Menschen so öffnen konnte und einfach so geliebt werde wie ich bin. Hat das noch eine Chance?

11.09.2021 19:28 • #1


Dracarys


1652
8
3701
Er lebt jetzt die Zeit der Ruhe und Verarbeitung aus, die er versäumt hat.
Natürlich hast Du ihn vorher gefragt, ob er "bereit" ist, aber ein verknallter Mann, der Küsse, Sx und Gesellschaft genießt, wird selten bewusst Nein dazu sagen.
Denn genau das hätte es bedeutet: Verzicht.

Jetzt, wo der Rausch vorbei ist und er zudem krank und nachdenklich im Bett lag, setzte zeitversetzt der (gesunde und notwendige) Prozess ein.

Du warst zur falschen Zeit am falschen Ort, frisch Getrennte greifen gerne nach Rebounds oder Übergangs-Menschen, um nicht haltlos und leer zu sein.
Ob das noch Zukunft hat?

Möglich, dass er sich tatsächlich in zwei Jahren meldet, aber willst Du so lange warten, zumal das Ergebnis völlig offen ist?
Es ist viel wahrscheinlicher, dass er schon bald anklopfen wird, wenn er einsam ist und Zuwendung braucht.
Das ist weitaus gefährlicher, denn als Trostpflaster auf Abruf wird ein Mensch gerne verheizt.

11.09.2021 20:43 • x 2 #2



Freund macht Schluss obwohl alles perfekt ist?

x 3


bibsl


2
1
Zitat von Dracarys:
Du warst zur falschen Zeit am falschen Ort, frisch Getrennte greifen gerne nach Rebounds oder Übergangs-Menschen, um nicht haltlos und leer zu sein.
Ob das noch Zukunft hat?

Die vorherige Beziehung war schon 2 Jahre für ihn innerlich abgeschlossen. Daher war ich mir so sicher dass das etwas ernstes wird. Und er ist garantiert nicht der Typ der ein Trostpflaster braucht.
Ich hoffe einfach er kommt bald darauf dass er einen Fehler begangen hat und so wie es für mich ist, die Liebe seines Lebens nicht gehen lassen will.

11.09.2021 21:01 • #3


Dracarys


1652
8
3701
Solltest Du mit Deiner Annahme Recht haben, würde das viel für Dich erleichtern.
Denn dann ist tatsächlich "Schluss" und er versüßt mit dubiosen Aussichten für die Zukunft nur die bittere Pille der Trennung.

Du wirst schon auf Dein Bauchgefühl hören müssen.
Einsame Menschen klopfen gerne an vertrauten Türen an.
Diesen Impuls von ihm nicht falsch zu interpretieren, wird dann Deine Aufgabe sein, wenn Du den Status quo aktuell nicht hinnehmen kannst oder willst.

11.09.2021 21:16 • #4


blubbiblub


Zitat von bibsl:
Ich hoffe einfach er kommt bald darauf dass er einen Fehler begangen hat und so wie es für mich ist, die Liebe seines Lebens nicht gehen lassen will.


Hallo du,

woher willst du denn wissen, dass du die Liebe seines Lebens bist?
Natürlich ist es schön, wenn man so eine Erkenntnis für sich haben kann, aber du kannst nicht automatisch davon ausgehen, dass er genauso fühlt.
Du hast geschrieben, dass ihr nur ein paar Monate zusammen wart..er hat vor dir eine langjährige Ehe geführt und dann einfach die Scheidung eingereicht. Jetzt denkst du, dass es bei euch beiden ganz anders ist und er sich mit dir zu 100% sicher ist?
Für mich klingt das nach einem Mann, der nie gelernt hat, wirklich zu lieben und immer nur auf der Suche nach dem temporären Glück war.

Natürlich ist das nur meine Meinung, aber ich finde geschiedene Männer prinzipiell immer ein bisschen schwierig.
Wenn ein Mann schon einmal viel Geld in die Hand genommen und einen Bund fürs Leben geschlossen hat, das dann aber beendet.. wie soll ich mir sicher sein, das er die Beziehung mit mir nicht auch einfach jederzeit beendet?

Liebe Grüße und Kopf hoch!

02.11.2021 11:26 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag