3

Freund mit dem S. hinhalten? Zu leicht zu haben?

Mondscheinmama

5
3
Mein Freund und ich haben mittlerweile 2 gemeinsame Kinder und hatten einen sehr holprigen Start. Es fing mit einer Arbeitsplatzaffäre an und ich habe schon beim ersten Treffen mit ihm geschlafen. nur leider hatte ich recht schnell Gefühle entwickelt und weil ich nicht wollte das es aufhört habe ich mich immer mit ihm getroffen, wenn er Lust auf S. hatte.

Ich weiß das er erst nach der (ungeplanten) Schwangerschaft unseres ersten Kindes Gefühle für mich entwickelt hat. Leider habe ich erfahren das er in unserer Anfangszeit von einer anderen Kollegin mehr wollte, die ihn aber sehr zappeln lies, sich "rar" gemacht hat und es nach 3x S. beendet hat, weil sie ohne Beziehung keinen S. wollte. Daraufhin hat er sich bei ihr wirklich SEHR bemüht und wollte wohl auch eine Beziehung. Aber daraus ist nichts geworden, die beiden haben aber noch sehr lange schriftlichen Kontakt gehalten, auch als wir schon zusammen waren.

Meine Sorge ist jetzt das er mich nicht wertzuschätzen wusste, weil ich "einfach zu haben" war. Kann ich diesen Eindruck irgendwie revidieren? Macht es Sinn wenn ich ihn erstmal etwas auf Abstand halte? Ich schäme mich irgendwie dafür, weil ich so eigentlich absolut nicht bin!

24.02.2021 11:51 • #1


Bones


Bleib doch in deinem anderen Thema,da haben dir User ja schon ihre Eindrücke geschildert und du kannst dort einfach weiterschreiben

24.02.2021 11:56 • x 1 #2



Freund mit dem S. hinhalten? Zu leicht zu haben?

x 3


unbel Leberwurs.


11704
1
13019
Wie lange bist Du mit Deinem Freund denn jetzt inzwischen zusammen?
Wohnt ihr zusammen?

Ansonsten sagt man ja, dass es keine zweite Chance für einen ersten Eindruck gibt.
Von daher weiss ich nicht, was es bringen soll, nach so langer Zeit mit irgendwelchen Spielchen anzufangen...

In Zukunft sollte es aber schon so sein, dass ihr nur dann 6 habt, wenn ihr BEIDE Lust habt und nicht, wenn ER Lust hat...

24.02.2021 12:00 • #3


Dracarys


1652
8
3713
ihr habt zwei Kinder und führt eine Beziehung.
Wenn diese glücklich ist, dann schaffe keine Probleme, wo keine sind (-:

Du besitzt keine Zeitmaschine, das macht das revidieren schwierig.
Im Übrigen bist Du ein eigenständiger Mensch und agierst nach Deinen Regeln.
Die andere Dame tickt halt anders, entferne Dich schleunigst von Wertung- und Abwertung.

Es geht ja hier auch viel weniger um unterschiedliches "taktieren" als vielmehr um die Tatsache, dass er wohl damals zweigleisig fuhr.
Die andere wollte nicht, jetzt hast Du wohl das Gefühl, Ersatzspieler zu sein?
Das kann ich nachvollziehen, aber mit der S. Verfügbarkeit hat es m.M. nichts zu tun.

Euer Start war wirklich holprig, aber wenn alles gut läuft, würde ich das Thema mit ihm nicht zu breit diskutieren.
Schlafende Hunde und so...
Ich selbst würde ihm das damalige Verhalten mit seiner Unwiderstehlichkeit erklären (-:

24.02.2021 12:09 • x 1 #4


Sohnemann


Schau doch mal, wo diese Themen und Ideen jetzt herkommen.
Wahrscheinlich ist es Unsicherheit, die man Allerdings nicht mit Tricks wegzaubern kann.

24.02.2021 12:17 • x 1 #5


DieFrau

DieFrau


1622
10
1993
Zitat von Mondscheinmama:
Kann ich diesen Eindruck irgendwie revidieren?


Ja indem du deine Gedanken änderst. Die ganze Geschichte findet nur in deinem Kopf statt weil du überzeugt bist dass der Mann einer Frau hinterher laufen muss um sie mehr zu mögen. Viele Männer tun es und verlieren Interesse gleich nach einpaar Monate, manche haben ONS und verlieben sich in die Frau. Du hast mit ihm S. gehabt wann du die Bedürfnis hattest, sei einfach du selbst, geniesse deine Beziehung und denk nicht zu viel nach.

24.02.2021 12:23 • #6


Dani_

Dani_


54
1
49
Zitat von Mondscheinmama:
Meine Sorge ist jetzt das er mich nicht wertzuschätzen wusste, weil ich "einfach zu haben" war

Ich denke nicht, dass Du einfach zu haben bist. Es ist nichts verkehrt dabei, wenn eine Frau Lust auf S. hat und sich hingezogen fühlt. Ich kenne viele Beziehungen, wo die beiden beim ersten Treffen im Bett gelandet sind und daraus ist eine wundervolle Beziehung entstanden. Diese verbreitete Denkweise über Frauen, die seien leicht zu haben etc., wenn sie bei ersten Treffen im Bett landen, ist aus meiner Sicht falsch! Es ist immer relativ, jenach Situation und dem Menschen gegenüber. Und eine Frau hat genau so das Recht, wenn sie Lust hat und nicht in einer festen Beziehung ist, auch S. zu haben, wenn sie möchte. Warum denkt und sagt man über Männer sowas nicht, wenn sie beim ersten mal S. haben?

30.03.2021 11:48 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag