38

Hinhalten oder Zeit benötigen?

Carolin1912

67
3
11
Hallo ihr lieben . es hört einfach nicht auf. in einem anderen Beitrag habe ich schon über meine Geschichte geschrieben. Ich möchte diese Beiträge aber absichtlich nicht zusammenlegen.

Die Kurzverfassung. Wir waren 8 Jahre zusammen und ich habe ihn betrogen. Es tut mir so unendlich leid und wenn ich könnte würde ich einfach alles rückgängig machen.
Er zog darauf in seine alte Heimat (500km) entfernt. Ich habe versucht um ihn zu kämpfen bzw. tue ich dies immer noch.
Im Mai diesen Jahres ist er weggezogen. haben seither fast täglich Kontakt außer 2x für einmal 3 Wochen und einmal 4 Wochen. Es war ein Versuch der Kontaktsperre meinerseits. Immer wieder hat er sich gemeldet.
Wir trafen uns in dieser Zeit 2x . einmal kam er wieder in unsere alte Wohnung. 4 Tage. er musste noch was vertragliches in der Stadt regeln und wir hatten die ganzen Tage Sechs. Er war emotionslos, kalt und wollte nicht über unsere Probleme reden wobei er es immer im Raum stehen ließ, dass wir nochmal wieder zusammen kommen könnten.
Großer Nervenzusammenbruch nach diesen Tagen bei mir. Danach kam auch raus, dass er kurz nach unserer Trennung ca 1.5 Monate mit einer anderen von der Arbeit im Bett war. Also sie wohnt hier wo ich wohne. War wohl nur einmalig . und er sagte, dass es ihm auf dem Weg dorthin und auf dem Weg zurück sehr schlecht ging. Als er mir erzählt hatte dass da was lief habe ich wieder den Kontakt eingestellt . ca 2 Wochen.

Ich habe mich nochmal mit einem gemeinsamen Freund von uns getroffen und er nahm auch nochmal Kontakt zu ihm bezüglich unserer weiteren Zukunft auf und sagte ihm, dass er bald mal eine Entscheidung treffen müsse und mich nicht so hinhalten kann.

Darauf kam eine Nachricht er wolle sich mit mir treffen. Als ich nach dem Grund fragte sagte er das er denkt das jeder eine zweite Chance verdient habe.
Soweit so gut. am vergangen Wochenende trafen wir uns in der Nähe seines neues Wohnortes in einer Ferienwohnung. Ich wollte nicht zu ihm in die neue Wohnung und sehen wie er jetzt lebt oder auf der Couch / Bett liegen auf der er was mit einer anderen hatte. denn ich denke nicht, dass er jetzt wie ein Engel leben wird.

Als wir uns sahen war es der Wahnsinn. alles in mir freute sich.
Kurz nach der Ankunft machte er mir Komplimente (was sonst eher weniger sein Ding ist. er ist nicht der gefühlvollste Mensch) war weiterhin nett und wir landeten direkt im Bett.
Dann sind wir viel unterwegs gewesen . spazieren und haben über Gott und die Welt erzählt. nur nicht über uns . aber es war wunderschön. auch wenn es mich belastete dass wir nichts klären grad. Dann wieder sehr viel sechs . am Samstag waren wir in der Badewanne . ein Glas Wein, Kerzenschein und wieder über Gott und die Welt geredet . nach 2 Stunden baden sind wir dann raus und ich habe mich danach so unglaublich wohl gefühlt. so vollkommen. so warm . so zu Hause.

Er erzählte viel über sich und seinem neuen Leben . was mir sehr weh tut . denn ich bin noch lange nicht so weit in meins und deins zu teilen.

Aber irgendwann mussten wir reden zumindest meiner Meinung nach.
Als ich dann anfing und sagte dass wir reden müssten stellte sich bei ihm gleich alles auf stur.
Seine Aussage . er hat keine Lust immer über das gleiche zu reden und will lieber die schöne Zeit genießen und gucken ob es nochmal was werden kann.
Das Gespräch lief auf einen Streit hinaus . irgendwann sagte er dann er müsste erstmal mit 10 oder 20 anderen Frauen schlafen um mein damaliges Verhalten wieder gut zu machen. Daraufhin stand ich auf und wollte nach Hause fahren . einfach weg . ich dachte das könne doch nicht sein Ernst sein. er hats versucht das Gesagte klein zu reden ich bin dann geblieben weils auch schon sehr spät war.
Am nächsten Tag habe ich versucht weiter zu reden man konnte das alles nicht so im Raum stehen lassen. Er hat auch viel über seine Kindheit geredet ( das meiste davon wusste ich natürlich schon) das vieles davon sein heutiges kühles und teilweise emotionsloses Handeln verursacht hat das Gespräch war auch sehr ehrlich aber klären konnten wir nichts.
Kernaussagen sind eigentlich immer, dass er Zeit braucht zum Anfang war es immer wieder damit begründet dass er nicht weiß ob ers verzeihen kann. Jetzt sagt er mehr, dass er denkt dass ich in einem schwachen Moment wieder Fremdgehen würde.
Alles war wieder offen nicht geklärt. Kurz vor der Abfahrt sagte er, dass er keine anderen Dates haben wird. Um mich zu beschwichtigen?
Ich fragte ihn, ob er mich noch lieb hat ( wir hatten mal damals aus Spaß bei irgendwelchen Dingen immer gesagt zu wieviel Prozent-) das stellte ich dann auch als Gegenfrage zu wieviel Prozent hast du mich noch lieb. Er sagte dann, dass es nach diesem Wochenende 80% sind.

Ich fragte was die restlichen 20 % sind
Er meinte er habe Angst, dass wenn ich runter ziehe wieder alles gegen dem Baum fährt und wir Jahre die wichtig sind (Kinder Hausbau usw) verschenken.

Ich sagte ich, dass ich traurig bin und so gerne noch mehr Tage hätte keine Antwort.

Als ich dann nach Hause gefahren bin hatte ich 5 Stunden Zeit um alles Revue passieren zulassen. Und wieder wurde ich traurig stellte alles in Frage und wusste wieder nicht wohin mit mir.
Am Abend als ich zu Hause war wollte ich wieder reden und er schrie mich am Telefon an dass es ihn nervt und das es doch nicht wahr sein könnte usw er meinte ich solle mich erstmal an den 2 schönen Tagen erfreuen und nicht alles mit der Brechstange nach vorne treiben. Langsame Schritte

Dann sagte er dass er mir beim Abschied gerne gesagt hätte, dass er möchte das ich noch einen Tag länger bleibe als ich fragte wieso er das nicht gesagt hat meinte er er wollte mir das Losfahren nicht so schwer machen.

Ich fragte wann er mich das nächste mal wieder sehen möchte er meinte dann in ca 6 Wochen
Wir arbeiten beide am Wochenende haben also nur 2 freie davon im Monat und er meinte dass er auch mal was mit seinen Freunden machen will und die Fahrten ja auch kostspielig sind
Ich würde ihn am liebsten jeden Tag sehen wir haben 8 Jahre zusammen gewohnt sind nach 3 Monaten direkt zusammen gezogen. Wenn man jemanden zu 80 Prozent gern haben würde wäre das doch genau so oder?

Ich fragte ihn was er meint wieviel Zeit er noch benötigt um eine Entscheidung zu treffen er sagte er weiß es nicht aber er denkt ein halbes Jahr ich sagte dann nur, dass ich so lange nicht mehr warten werde und höchstens bis Ende des Jahres noch warten werde ich halte es einfach nicht mehr aus

Auch sagte er dass es ihn tierisch ankotzt dass der mit dem ich fremdgegangen bin meinen Körper kennt und das in der Stadt rumerzählt er sagte es kotzt ihn einfach nur an weil das ist meins das habe ich eher als süß gesagt empfunden und nicht als Besitzanspruch

Benötigt er wirklich Zeit? Hält er mich hin um noch eine andere zu finden und mich als Joker in der Rückhand?
Ich habe großen Mist gebaut und will einfach nicht zu früh aufgeben oder verrenke ich mich komplett und verarscht er mich nur? Warum schreibt er dann so viel mit mir?
Auch wenn ich unglücklich war und dadurch der Betrug zu Stande kam weiß ich jetzt das ich mit ihm alt werden will. Nur macht es mir sein Verhalten grad überhaupt nicht einfach

Ich weiß nicht mehr was ich tun soll

28.10.2020 10:41 • #1


Tin_


1237
2346
Ich fange mal an mit: ALTAH!
Er hat dich also zweimal betrogen (in der Partnerschaft, was du verziehen hast) und hatte gleich eine neue im Bett. Scheint ja wirklich erstrebenswert zu sein, so einen Typen als Partner haben zu wollen. Aber gut, deine Entscheidung.

Zitat von Carolin1912:
bald mal eine Entscheidung treffen müsse und mich nicht so hinhalten kann.

Doch kann er, denn du lässt es ja mit dir machen. Man muss ihm schon zugestehen, dass er das mit der Warmhalteplatte ganz clever bei dir anstellt. Du wirst dich auch noch weitere 2 Jahre hinhalten lassen.

Zitat von Carolin1912:
Kurz nach der Ankunft machte er mir Komplimente (was sonst eher weniger sein Ding ist. er ist nicht der gefühlvollste Mensch) war weiterhin nett und wir landeten direkt im Bett.

Nach "Komplimente" dachte ich... jupp, kann mir denken warum. Nach der Klammer dann meine Bestätigung.

Zitat von Carolin1912:
Als ich dann anfing und sagte dass wir reden müssten stellte sich bei ihm gleich alles auf stur.

Falsch. DU musst offenbar reden, nicht IHR denn das inkludiert ihn. Sein Befinden kannst du nicht kennen. Weil DU Druck aufbaust, macht er dicht. So einfach ist das. Du hast Mist gebaut und DU hast erstmal ganz kleine Brötchen zu backen - so seine Denke (meine Vermutung, kein Fakt).

Zitat von Carolin1912:
Seine Aussage . er hat keine Lust immer über das gleiche zu reden und will lieber die schöne Zeit genießen und gucken ob es nochmal was werden kann.

Da kann ich ihn sogar verstehen. Du baust Druck auf, wo es nur geht. Siehe weitere Zitate von dir....

Zitat von Carolin1912:
irgendwann sagte er dann er müsste erstmal mit 10 oder 20 anderen Frauen schlafen um mein damaliges Verhalten wieder gut zu machen.

Frag ihn mal, ob sein Dachschaden behandelbar ist oder ob der untherapierbar ist. Ganz ehrlich? Er wollte ausloten, was du alles bereit bist mitzumachen und wie weit er gehen kann. Deine Reaktion darauf zeigt ihm: Passt! Kann ich machen!

Zitat von Carolin1912:
Am nächsten Tag habe ich versucht weiter zu reden

ALTAH! Schon wieder?!? Druck....

Zitat von Carolin1912:
man konnte das alles nicht so im Raum stehen lassen.

Doch kann MAN! DU kannst es aber nicht im Raum stehen lassen bzw. ihm sagen, dass er nicht ganz dicht ist, wenn er glaubt, dass du das mitmachst.

Zitat von Carolin1912:
Er hat auch viel über seine Kindheit geredet ( das meiste davon wusste ich natürlich schon) das vieles davon sein heutiges kühles und teilweise emotionsloses Handeln verursacht hat das Gespräch war auch sehr ehrlich

Das finde ich immer toll. Woher willst du wissen, was davon stimmt und was Blödsinn ist? Echt jetzt? Bei so vielen Frauen muss man nur den Eindruck erwecken sensibel zu sein und schon sind die Herzen in ihren Augen zu sehen. Zumal das Ganze auch dann eine Verantwortungsabschiebung ist. Würde mich nicht wundern, wenn er das mit als Grund SEINER Seitensprünge angegeben hat, weil er ja sooo eine schwere Kindheit hatte. Hat er?

Zitat von Carolin1912:
Kurz vor der Abfahrt sagte er, dass er keine anderen Dates haben wird. Um mich zu beschwichtigen?

Jupp, der will nicht, dass du dich anderweitig umschaust. Er wird es vermutlich tun. Sichern und weitersuchen - sehr klassisch.
Zitat von Carolin1912:
Ich fragte was die restlichen 20 % sind

ALTAH! Schon wieder?!? Druck.... AAAAALTAH! Kannst du Dinge auch mal stehenlassen und nicht alles bis aufs Messer totquatschen wollen?!

Zitat von Carolin1912:
Am Abend als ich zu Hause war wollte ich wieder reden

BOAH! ECHT? AAAAAAAAAAAAH.... WARUM?!?!?!?! Du hast ein tolles Wochenende mit ihm gehabt was euch beide an eure Anfangszeit mit Unbeschwertheit erinnert hat. Auf sowas könnte man aufbauen. Was machst du? Die Abrissbirne rausholen....

Zitat von Carolin1912:
er schrie mich am Telefon an dass es ihn nervt und das es doch nicht wahr sein könnte

Kann ihn sogar verstehen. Entschuldige bitte, aber du hast Mist gebaut und du solltest erstmal keine Ansprüche stellen, sondern ihr daran erinnern (mit TATEN) wie toll es mit dir sein kann, wenn du wirklich zurück willst.

Zitat von Carolin1912:
er meinte ich solle mich erstmal an den 2 schönen Tagen erfreuen und nicht alles mit der Brechstange nach vorne treiben. Langsame Schritte

Da hat er absolut recht!
Zitat von Carolin1912:
Dann sagte er dass er mir beim Abschied gerne gesagt hätte, dass er möchte das ich noch einen Tag länger bleibe als ich fragte wieso

AAAARGH! Schon wieder.... Bist du in der Sesamstraße geboren?

Zitat von Carolin1912:
Ich fragte ihn was er meint wieviel Zeit er noch benötigt um eine Entscheidung zu treffen

..... Definitiv Sesamstraßenkind..... Ich fange gleich an zu weinen. Du lässt dem Typen nicht eine Minute Luft zum Atmen.

Zitat von Carolin1912:
dass ich so lange nicht mehr warten werde und höchstens bis Ende des Jahres noch warten werde ich halte es einfach nicht mehr aus

Er weiss, dass du länger warten wirst, denn sein Hinhalten klappt für ihn wunderbar. Warum? Weil du es mit dir machen lässt. Deine Worte sind Schall und Rauch für ihn. Deine Taten sagen aus: Sobald wir uns sehen, kannst du mich ins Bett bekommen. Siehe eure letzten Treffen. Da du emotional involviert bist, wissen wir alle (Du, er, ich) dass das du Bindung durch S. herbeiführen willst. Du bist nicht die erste und nicht die letzte Frau, die damit krachend scheitern wird.
'
Zitat von Carolin1912:
Auch sagte er dass es ihn tierisch ankotzt dass der mit dem ich fremdgegangen bin meinen Körper kennt und das in der Stadt rumerzählt er sagte es kotzt ihn einfach nur an weil das ist meins das habe ich eher als süß gesagt empfunden und nicht als Besitzanspruch

Kann ich verstehen. Viele Männer ticken da so und haben einen gewissen Besitzanspruch. Je nach Dosierung kann der positiv oder auch negativ sein. Meiner Erfahrung nach mögen das viele Frauen in gesundem Maße sogar sehr gerne. Was sagt das aber über ihn aus? Er hat nicht die Größe drüber zu stehen und zu sagen: Das ist meine Frau, mir sch*issegal, wie ihr darüber denkt. Wie sieht er denn das mit seinen Seitensprüngen? Da ist es ok?

Zitat von Carolin1912:
Benötigt er wirklich Zeit? Hält er mich hin um noch eine andere zu finden und mich als Joker in der Rückhand?
Ich habe großen Mist gebaut und will einfach nicht zu früh aufgeben oder verrenke ich mich komplett und verarscht er mich nur? Warum schreibt er dann so viel mit mir?

Zitat von Carolin1912:
Ich weiß nicht mehr was ich tun soll

Du machst ZU sehr den Büßer und machst dich extrem klein damit. Er steigt mit dir ins Bett wann und wie er will.... Wenn nicht schon passiert, verliert er immer mehr den Respekt vor dir. So wie du dich grade verhälst, machst du deine Situation für dich (oder wenn es denn soweit kommen SOLL) und für eine Partnerschaft mit ihm immer schlimmer.

Ich sage dir: Überlege gut, ob du dahin zurück willst.

28.10.2020 11:13 • x 3 #2



Hinhalten oder Zeit benötigen?

x 3


unbel Leberwurs.


9525
1
9561
Also wenn er nach all den Monaten noch nicht mal sagen kann, ob er Dir überhaupt eine Chance geben will, dann glaube ich da auch für die Zukunft nicht mehr dran.
Und wenn, dass darfst Du Dir das jeden Tag aufs Butterbrot schmieren lassen, damit er Dich klein halten kann.

Langsam wird Dein Verhalten viel zu unterwürfig.
Wie soll er Dich denn attraktiv finden bei Deinem Verhalten?
Willst Du jemanden, der Dich begehrt oder jemanden, der Mitleid mit Dir hat?

28.10.2020 11:23 • x 2 #3


MissGeschick

MissGeschick


436
1
642
Ohje. Du klingst echt durch den Wind. Und ich weiß, wie schwer es ist richtig zu handeln wenn man so emotional ist. Aber du musst dringend aufhören so zu betteln. Das macht alles nur immer schlimmer. Er verliert zu Recht jeden Respekt und jedes Interesse an dir, wenn du damit nicht sofort aufhörst.
Wirklich. Lass das sein. JETZT. Und dann atmest du erstmal in Ruhe durch und nimmst dir ein bisschen Zeit für dich alles zu sortieren. Du hast keinen Zeitdruck. Wenn er dich liebt, dann wird ihn so schnell keine andere berühren. Du selber liebst ihn ja auch aufrichtig, obwohl du was mit jemandem anders hattest. Das geht ihm genauso. Keine Angst. Und wenn er dich nicht mehr liebt, dann wird es eine andere geben. So oder so. Insofern kannst du das Thema für dich erstmal loslassen. Er ist da, wenn er das noch will. Und wenn nicht, gibt es nichts auf der Welt, was du dagegen unternehmen kannst.
Du kannst aber dich wieder sortieren. Deine Emotionen unter Kontrolle bringen. Und dir zu allererst mal selber verzeihen. Danach kannst du ihm gegenüber besser wieder Augenhöhe kriegen.
Ich kann dir eigentlich ansonsten nur raten dich von ihm zu distanzieren. Wenn du dich so dermaßen aufdrängst wird er immer weiter flüchten. Das liest sich so anstrengend.
Fakt ist: ihr habt keine Beziehung und er will auch gerade keine Beziehung.
Und das musst du jetzt erstmal so akzeptieren. Und trauern. Und den Schmerz aushalten, den die Tatsache verursacht.
Und dann kannst du überlegen, ob du ihn sehen/mit ihm texten/mit ihm schlafen willst, obwohl ihr kein Paar mehr seid. Oder ob du das nur tust, weil du erhoffst, dass er dadurch zurück kommt? Lass dir gesagt sein: das klappt nie.
Er muss begreifen, welchen Wert du dir selber gibst. Er muss dich vermissen. Und er muss aktiv auf dich zugehen.
Alles andere begleitet dich nur weiter in die Abwärtsspirale. Du hast Angst, klammerst immer mehr, und er versucht immer mehr sich daraus zu lösen, du kriegst mehr Angst.... etc pp. Einer von euch muss das Spiel jetzt beenden. Am besten du. Steig aus aus dieser Qual. Und erhol dich erstmal. Gönn dir selbst eine Weile Kontaktsperre. Und richte deinen Blick auf dich.

28.10.2020 11:50 • x 4 #4


Carolin1912


67
3
11
@Tin_
Danke erstmal fürs Lesen und die lange Antwort.

Zitat:
Scheint ja wirklich erstrebenswert zu sein, so einen Typen als Partner haben zu wollen. Aber gut, deine Entscheidung.

Er hat ja durchweg auch positive Seiten... die überwiegen tatsächlich dem was aktuell passiert.
Vll will ich nicht wahr haben, dass dies sein tatsächlicher Charakter ist. Ich stelle in Frage ob er sich nur 8 Jahre verstellt hat. Aber ja ... trotz allem will ich mit ihm zusammen sein.

Zitat:
Doch kann er, denn du lässt es ja mit dir machen. Man muss ihm schon zugestehen, dass er das mit der Warmhalteplatte ganz clever bei dir anstellt. Du wirst dich auch noch weitere 2 Jahre hinhalten lassen.


Nein 2 weitere Jahre definitiv nicht. Meine Grenze ist bis Ende des Jahres ... das habe ich ihm auch gesagt ... ich habe nur Angst, dass das die Pistole ist die man niemals ansetzen soll. Aber ich gehe sonst wirklich zu Grunde daran. Ich bin eigentlich ein starker Charakter und kenne mich so wie ich momentan bin selbst gar nicht wieder.

Zitat:
Falsch. DU musst offenbar reden, nicht IHR denn das inkludiert ihn. Sein Befinden kannst du nicht kennen. Weil DU Druck aufbaust, macht er dicht. So einfach ist das. Du hast Mist gebaut und DU hast erstmal ganz kleine Brötchen zu backen - so seine Denke (meine Vermutung, kein Fakt).


Mit deinem Denken hast du vollkommen recht. Genauso sieht er das... ich habe zu kuschen denn ich bin fremdgegangen ... er sieht keinen Fehler seinerseits ein die mich dahin katapultiert haben können.
Ich baue Druck auf... aber ich brauche Antworten ... mein Leben würde sich mit dem Umzug auch ändern... und auf sowas müsste ich mich auch vorbereiten...

Zitat:
Frag ihn mal, ob sein Dachschaden behandelbar ist oder ob der untherapierbar ist. Ganz ehrlich? Er wollte ausloten, was du alles bereit bist mitzumachen und wie weit er gehen kann. Deine Reaktion darauf zeigt ihm: Passt! Kann ich machen!


Aber meine Reaktion war doch das Gehen... oder zumindest wollte ich abhauen. Darauf sagte er ich könne nicht immer gehen wenn es schwierig wird. Genau das tue ich nicht! Ich bin immer geblieben wenns schwierig wurde... aber er nicht. Er stellt sich keinen Konfrontationen sonder ist immer abgehauen.

Zitat:
Doch kann MAN! DU kannst es aber nicht im Raum stehen lassen bzw. ihm sagen, dass er nicht ganz dicht ist, wenn er glaubt, dass du das mitmachst.


Wenn ich ihm signalisiere, dass ich das nicht mitmache kommt eine bockige Reaktion ... sowas wie... okay alles klar wenn du meinst... und damit schiebt er mir wieder den Ball zurück sodass ich ihn wieder erklären will/muss wie ichs wirklich meine.

Zitat:
Das finde ich immer toll. Woher willst du wissen, was davon stimmt und was Blödsinn ist? Echt jetzt? Bei so vielen Frauen muss man nur den Eindruck erwecken sensibel zu sein und schon sind die Herzen in ihren Augen zu sehen. Zumal das Ganze auch dann eine Verantwortungsabschiebung ist. Würde mich nicht wundern, wenn er das mit als Grund SEINER Seitensprünge angegeben hat, weil er ja sooo eine schwere Kindheit hatte. Hat er?


Doch das stimmt was er gesagt hat... vieles kannte ich halt schon aus den Jahren davor... manche gehen wegen sowas zu einer Therapie... er meint er habe das nicht nötig.
Seine Seitensprünge hat er damit nicht begründet ...

Zitat:
Sichern und weitersuchen - sehr klassisch.

Warum macht man(n) sowas?

Zitat:
Du lässt dem Typen nicht eine Minute Luft zum Atmen.

Er hat seit Mai Luft zum Atmen.

Zitat:
Er weiss, dass du länger warten wirst, denn sein Hinhalten klappt für ihn wunderbar. Warum? Weil du es mit dir machen lässt.


Wie kann man in so einer Situation das Gegenteil bewirken? Wie kann ich ihm glaubhaft machen, dass es nicht nur Schall und Rauch ist.

Zitat:
Kann ich verstehen. Viele Männer ticken da so und haben einen gewissen Besitzanspruch. Je nach Dosierung kann der positiv oder auch negativ sein. Meiner Erfahrung nach mögen das viele Frauen in gesundem Maße sogar sehr gerne. Was sagt das aber über ihn aus? Er hat nicht die Größe drüber zu stehen und zu sagen: Das ist meine Frau, mir sch*issegal, wie ihr darüber denkt. Wie sieht er denn das mit seinen Seitensprüngen? Da ist es ok?


In seinem Maße wie er es rüber gebracht hat fand ich das tatsächlich ein bisschen süß ...
Ja und das mit der Größe ... ich denke dass du damit vollkommen recht hast... er kann es nicht nachempfinden dass ich genauso denke bei seinen Seitensprüngen... er hat es banalisiert ... er sagte an ihm sei ja körperlich nichts besonderes ...

Zitat:
Du machst ZU sehr den Büßer und machst dich extrem klein damit. Er steigt mit dir ins Bett wann und wie er will.... Wenn nicht schon passiert, verliert er immer mehr den Respekt vor dir. So wie du dich grade verhälst, machst du deine Situation für dich (oder wenn es denn soweit kommen SOLL) und für eine Partnerschaft mit ihm immer schlimmer.


Ich würde mich so gerne anders verhalten. Ich wäre so gerne die coole die drüber steht... aber es geht einfach nicht...
aber wie in den anderen Kommentaren schon geschrieben wurde bleibt mir wohl nichts anderes übrig. Es bleibt keine andere Chance... aber meistens kann ich diese coole nur für ein paar Stunden oder Tage machen und danach will ich wieder reden es ist einfach nur zum kotzen.

28.10.2020 14:06 • x 1 #5


Carolin1912


67
3
11
@unbelLeberwurst

Zitat:
Also wenn er nach all den Monaten noch nicht mal sagen kann, ob er Dir überhaupt eine Chance geben will, dann glaube ich da auch für die Zukunft nicht mehr dran.


Er hat gesagt, dass er sich vorstellen kann mir eine zweite Chance zu geben.

Zitat:
Wie soll er Dich denn attraktiv finden bei Deinem Verhalten?

Ja du hast vollkommen recht ... wenn ichs nur beeinflussen könnte.
Am Wochenende war ich auch bis zum ersten Gespräch normal

28.10.2020 14:11 • #6


Carolin1912


67
3
11
@MissGunst

Das war sehr schön geschrieben ... Danke...
Du hast auch recht damit... aber wenn ich jetzt wieder den Kontakt abbreche denke ich wieder, dass ich nicht genug dafür kämpfe... aber anscheinend bedeutet kämpfen ja auch gleichzeitig ein Stück drängenden ihn in die Ecke treiben.
Ich habe ihn mal vor ca 3 Monaten ein Fotoalbum gebastelt und ihm das hingeschickt... habe verwucht, das erste Wochenende schön zu machen. Habe ihm immer wieder klar gemacht wie leid mir das tut und wie sehr ich ihn liebe... das war kämpfen für mich...

Er sagte mal... was kam bisher von dir außer dem Album. Du bist noch nicht einmal zu mir gekommen obwohl du frei hast ...

Jetzt war ich bei ihm... und es ist irgendwie noch nicht genug... nicht das ich jetzt erwartet hätte dass nach dem Treffen alles geklärt wäre...

Aber es ist so ein innerlicher Kampf zwischen um die Beziehung kämpfen und mich neu zu sortieren.
Ich habe das Gefühl, dass ich mich nur neu sortieren kann wenn ich ihn aufgebe...

28.10.2020 14:32 • #7


Tin_


1237
2346
Verzeih mir bitte meine Ausdrucksweise und meine Vehemenz. Auch der Vergleich mit dem Hündchen soll nicht abwertend, sondern deutlich sein, so dass ich es besser veranschaulichen kann.

Zitat von Carolin1912:
Er hat ja durchweg auch positive Seiten... die überwiegen tatsächlich dem was aktuell passiert.

Versuche mal zu schauen, ob du wirklich hinsiehst oder ob du nun wegen des Verlusts stark idealisierst.
Zitat von Carolin1912:
Vll will ich nicht wahr haben, dass dies sein tatsächlicher Charakter ist.

Es gibt nicht DEN Charakter. Menschen bestehen aus Facetten - die je nach Mensch stärker oder eben nicht so stark ausgeprägt sind und angetriggert werden. Die netteste Nonne kann dir übel mitspielen, wenn du die richtigen Knöpfe bei ihr drückst. Auch diese Seiten, auch das banalisieren des Fremdgehens und die Tat an sich gehören zu ihm.
Zitat von Carolin1912:
ich habe nur Angst, dass das die Pistole ist die man niemals ansetzen soll.

Stimmt, sollte man nicht. Man sollte sich selbst eine UNKOMMUNIZIERTE Deadline setzen. Bis wann machst du das Spiel mit - und ihm eben NICHT sagen, wie lange er "Zeit hat andere Frauen zu vernaschen" um es mal ganz deutlich zu sagen.
Zitat von Carolin1912:
Ich baue Druck auf... aber ich brauche Antworten ...

Du brauchst Luft, Schlaf, Essen und Trinken. Punkt. Woher kommt dieser innere Zwang nach Antworten in dir? Hast du dich das mal gefragt? Zumal du keine Belastbaren Antworten von ihm bekommen wirst. Mal geniesst er die Zeit mit dir, mal ist er genervt von dir. Eine Antwort kann in einer Minute "richtig" sein, in der nächste der größte Blödsinn. Auch wirst du dieses Empfinden in dir selbst tragen, da du sehr verunsichtert bist. Heute glaubst du ihm seine Gefühle, morgen zweifelst du sie wieder an. So dreht sich die Spirale weiter. Nochmals: DU WIRST DERZEIT KEINEN BELASTBAREN ANTWORTEN BEKOMMEN, die dir Ruhe schenken.
Zitat von Carolin1912:
Aber meine Reaktion war doch das Gehen... oder zumindest wollte ich abhauen.

Genau das ist der Punkt - du bist nicht gegangen. Es waren Worte, die Tat blieb aus. Er lernt daraus, dass er dann sowas mit dir machen kann. Keine Sanktionen, kein Lernverhalten.
Zitat von Carolin1912:
Darauf sagte er ich könne nicht immer gehen wenn es schwierig wird.

Bist du ja nicht. Was heisst schwierig für ihn, wenn er dir sagt, dass er mit 10-20 Frauen lümmeln will? Hat der eine Kopfnuss zuviel bekommen?
Zitat von Carolin1912:
Er stellt sich keinen Konfrontationen sonder ist immer abgehauen.

Nunja, wenn du permanent auf Konfrontation aus bist, würde mich das auch irgendwann nerven. Andererseits sollte der feine Herr sich mal an die eigene Nase fassen.
Zitat von Carolin1912:
Wenn ich ihm signalisiere, dass ich das nicht mitmache kommt eine bockige Reaktion ... sowas wie... okay alles klar wenn du meinst... und damit schiebt er mir wieder den Ball zurück sodass ich ihn wieder erklären will/muss wie ichs wirklich meine.

Nö, er schiebt keinen Ball "zurück". Er konditioniert dich wie ein Hündchen über deine Verlustangst gegenüber der Partnerschaft. Ein perfides Spiel, aber wieder: du lässt es mit dir machen. Sein Lerneffekt daraus: Kann mich benehmen wie der letzte Volldepp und sie küsst mir immer noch die Füße.

Zitat von Carolin1912:
Warum macht man(n) sowas?

Warmhalten? Weil Männer schlechter an S. und Geborgenheit kommen als Frauen. Deshalb. Immer dasselbe Spiel. Du bist eine Rückversicherung für ihn derzeit. Du holst Stöckchen, machst Platz... ab und zu wirft er dir einen Knochen hin und du bis happy.
Zitat von Carolin1912:
Er hat seit Mai Luft zum Atmen.

Hat er nicht. Du bombadierst ihn weiter mit Fragen und Ultimaten - wo hat er Luft zu atmen? Wie soll er mal Abstand gewinnen (und das meine ich nicht über die geographische Distanz)?
Zitat von Carolin1912:
Wie kann man in so einer Situation das Gegenteil bewirken? Wie kann ich ihm glaubhaft machen, dass es nicht nur Schall und Rauch ist.

Nicht nur reden, sondern HANDELN! Aktion = Reaktion. Das geht dir völlig ab.
Zitat von Carolin1912:
aber meistens kann ich diese coole nur für ein paar Stunden oder Tage machen und danach will ich wieder reden es ist einfach nur zum kotzen.

Das weiss er erstens ganz genau und zweitens solltest du dich mal hinterfragen, was es dir bringt mit den "Antworten". Es ist Gelaber und nicht belastbar. Mensch, Mädel: Wach auf!
Klar könnt ihr wieder zueinander finden, wenn ihr beide das wollt. Aber nicht so wie du es angehst. Du zeigst ihm derzeit: Lass dich wieder auf mich ein und du bekommst ein höriges Hündchen. DAS IST MEGA UNATTRAKTIV! Kein Mann will so eine Frau als Partnerin. Vielleicht einige als Lust-Gespielin, aber nicht als gleichberechtigte Partnerin.

28.10.2020 14:34 • x 2 #8


Tin_


1237
2346
Zitat von Carolin1912:
Aber es ist so ein innerlicher Kampf zwischen um die Beziehung kämpfen und mich neu zu sortieren.
Ich habe das Gefühl, dass ich mich nur neu sortieren kann wenn ich ihn aufgebe...

Kämpfen bedeutet dem anderen Raum zu geben und Abstand zu schaffen. "Kämpfen" birgt aber auch die Voraussetzung, dass BEIDE an der Partnerschaft festhalten wollen.
Du gibst gar nichts auf! Komm bitte von dem Gedanken weg. Du gibst euch Raum und auch Zeit, für eine Hoffnung.

Versuch das mal bitte so zu sehen.

28.10.2020 14:37 • x 2 #9


FrauDrachin


530
1
715
Zitat von Carolin1912:
wir hatten die ganzen Tage Sechs. Er war emotionslos, kalt


Ich zitier mal Blanca: Finde den Fehler.

Zitat von Carolin1912:
irgendwann sagte er dann er müsste erstmal mit 10 oder 20 anderen Frauen schlafen um mein damaliges Verhalten wieder gut zu machen.


Autsch. Da siehst du, wie groß deine "Schuld" in seinen Augen ist.

Carolin schau: Ganz abgesehen davon, dass es nicht viel zu verzeihen gibt, weil ihr euch, was Fremdgehen angeht, nicht viel genommen habt, er kann dir ganz offenbar nicht verzeihen, und ich sehen auch seinen Willen das zu tun nicht. Warum sollte er auch? Du hast die Schuld ja komplett auf dich genommen, und wenn er dir wirklich verzeiht, würde er ja ein wunderbares Druckmittel aufgeben!
Also, scheinbar kann er dich nicht wirklich loslassen, aber "Liebe" scheint nicht der Grund zu sein...

Und auch du kannst aus irgendeinem Grund nicht loslassen. Auch bei dir würde ich vermuten, dass Schuldgefühle eine größere Rolle spielen als "Liebe", aus verschiedenen Gründen.

Was hältst du von der Ansage, dass du für 6 nicht mehr zur Verfügung stehst, bis er sich für dich entschieden hat, und dass du für eine Beziehung erst nach einer Paartherapie zur Verfügung stehst.

Schöne Zeit genießen und wieder annähern ist ja schön und gut, aber ihr HABT eine Vergangenheit, und da steht ein riesieger Schuldberg zwischen euch... Den wegignorieren hilft halt auch nicht, und Gespärche darüber sind offensichtlich nicht möglich.

28.10.2020 15:15 • x 3 #10


Carolin1912


67
3
11
Zitat von Tin_:
Verzeih mir bitte meine Ausdrucksweise und meine Vehemenz. Auch der Vergleich mit dem Hündchen soll nicht abwertend, sondern deutlich sein, so dass ich es besser veranschaulichen kann.


Nein ich brauche es ja deutlich ... ich kann ja seit Monaten nicht klar denken... und mittlerweile hasse ich mich selbst dafür ...

Zitat von Tin_:
Versuche mal zu schauen, ob du wirklich hinsiehst oder ob du nun wegen des Verlusts stark idealisierst.


Es wird sicherlich ein Stück weiter idealisieren dabei sein... aber die Dinge die ich idealisiere oder bzw an ihn liebe und gut finde... sind einfach die die ich noch bei niemand anderen hatte...
ich hatte vorher schon Beziehungen ... natürlich keine 8 Jahre... aber auch etwas längere ... Ich habe vorher nie so gefühlt... ich bin auch der Meinung, dass ich vorher gar nicht wusste was Lieben heißt...

Zitat von Tin_:
Man sollte sich selbst eine UNKOMMUNIZIERTE Deadline setzen.


Ich hatte das Gefühl, dass ich die Deadline schon gesetzt hatte. Unkommuniziert... habe den Kontakt abgebrochen ... seine Nummer gelöscht und nicht mehr geantwortet und Social Media privat gemacht (somit konnte er auch nicht mehr diesen bekloppten beziehungsstatus sehen... anscheinend legt er da wert drauf was da steht ... denn -> ) Dann schrieb er meine beste Freundin an... versuchte über sie Kontakt zu mir zu bekommen ... nach ein paar Tagen sagte er dann sie brauche sich keine Mühe mehr geben denn der Beziehungsstatus wurde online geändert für mich absoluter Kindergarten aber für ihn anscheinend sehr wichtig...

Ihm ist sein Auftreten bei Insta und Co ziemlich wichtig und auch immer aktuell... er hat weiterhin gemeinsame Fotos von uns drin... die Kollegin mit der er im Bett war ... mit ihr hat er auch ausschließlich übers Internet kommuniziert... wenns ihm so wichtig ist was da steht... warum löscht er dann unsere Bilder nicht... er wird ja auch von neuen Leuten da unten mit konfrontiert...

Diese Deadline die ich hatte habe ich immer wieder gebrochen... ja ich verstehe immer mehr das er weiß das er mit mir machen kann was er will...
Zu dem Zeitpunkt dachte ich halt nur... jetzt ist das Eis gebrochen...

Zitat:
Woher kommt dieser innere Zwang nach Antworten in dir?


Weil ich weiß was ich will und zwar ihn... mit allen Schwierigkeiten die dazu gehören... und das eben lieber gestern als heute ...

Zitat:
Ein perfides Spiel, aber wieder: du lässt es mit dir machen. Sein Lerneffekt daraus: Kann mich benehmen wie der letzte Volldepp und sie küsst mir immer noch die Füße.


Den Ball kann ich doch kaum noch drehen oder?

Zitat:
Hat er nicht. Du bombadierst ihn weiter mit Fragen und Ultimaten - wo hat er Luft zu atmen? Wie soll er mal Abstand gewinnen (und das meine ich nicht über die geographische Distanz)?


Und diese Kontaksperren und jedes Mal wieder aufs Neue melden seinerseits?

Das eine mal hat er mir vorgeworfen was ich denn erwarten würde ... mal melde ich mich mal melde ich mich 2 oder 3 Wochen nicht... ist auch wieder falsch...

28.10.2020 17:40 • #11


Carolin1912


67
3
11
@FrauDrachin

Hallo Frau Drachin

Ich weiß,.. das mit dem Sechs war absolut falsch...
ich habe ihm das vorher schon in einer Nachricht gesagt und könnte mich auch grad einfach Ohrfeigen dafür dass ichs gemacht habe.
Ich hatte ihm vorher gesagt dass es beim letzten Treffen ja nur um 6 ging und das möchte ich nicht... und er sagte nur dass wir dann aufpassen müssen dass es nicht passiert und was mache ich als erstes ? In mir bahnt sich gerade ziemliche Wut an...

Zitat:
Du hast die Schuld ja komplett auf dich genommen,


Nein... jedesmal wenn er es mir wieder vorwirft dann sage ich vehement, dass es nicht so ist und wir beide unseren Teil dazu bei getragen haben.

Zitat:
Also, scheinbar kann er dich nicht wirklich loslassen, aber "Liebe" scheint nicht der Grund zu sein...


Meinst du das nur der Sechs für ihn ein Grund ist? Das könnte er doch viel viel leichter haben...

Zitat:
Auch bei dir würde ich vermuten, dass Schuldgefühle eine größere Rolle spielen als "Liebe",


Das hattest du ja in meinem alten Beitrag schon mal gesagt...
ich hatte seitdem auch immer Angst dass mir Kopf und Herz einen Streich spielen... aber das was ich oben geschrieben habe... die unglaubliche Wärme ... dieses zu Hause Gefühl... diese Vollkommenheit... hatte ich noch bei keinem Partner vor mir... ich würde unsere Vergangenheit die nun wirklich nicht einfach ist trotzdem gerne im Kauf nehmen und versuchen daran zu arbeiten... das wir es schaffen

Zitat:
Was hältst du von der Ansage, dass du für 6 nicht mehr zur Verfügung stehst, bis er sich für dich entschieden hat, und dass du für eine Beziehung erst nach einer Paartherapie zur Verfügung stehst.


Die Ansage hatte ich schon mal gemacht und bin dieses Wochenende wieder eingebrochen... ich denke das wenn wir uns nochmal sehen ich mich daran halten werde...
ich treffe mich momentan mit niemanden ... nicht für einen Kaffee und nicht für S. ... ist nicht so, dass ich keine Lust auf sechs habe... ist dann umso schwieriger weil er weiß wie ers machen muss
Und wie schon gesagt... ich habe Nähe zu ihm ... auch wenns nur körperlich ist... und ich weiß wie grundlegend falsch das ist

Zitat:
Den wegignorieren hilft halt auch nicht, und Gespärche darüber sind offensichtlich nicht möglich.


Ja eben ich will es nicht weg ignorieren ... aber anscheinend ist es ja das einzige was ihn momentan Gewitter bringen würde

28.10.2020 17:58 • x 1 #12


Tin_


1237
2346
Zitat von Carolin1912:
und mittlerweile hasse ich mich selbst dafür ...

Lass das mal. Du handelst so, wie DU es für richtig hälst - dann gibt es keinen Grund sich selbst dafür zu geißeln. Ob das nun zielführend ist, wie du das angehst, ist was anderes. Aber dafür bist du ja hier um dich selbst infrage zu stellen und eine objektivere Sicht durch Menschen von außen zu erlangen.
Zitat von Carolin1912:
aber die Dinge die ich idealisiere oder bzw an ihn liebe und gut finde... sind einfach die die ich noch bei niemand anderen hatte...

Du da wären? Das "Abrichten"? Die krasse Schuldzuweisung? Sein Fremdgehen? Das permanente Verschieben des Machtgefüges innerhalb eurer Beziehung (NICHT Partnerschaft - ich differenziere dort) zu deinen Ungunsten?
Zitat von Carolin1912:
Ich hatte das Gefühl, dass ich die Deadline schon gesetzt hatte. Unkommuniziert... habe den Kontakt abgebrochen ... seine Nummer gelöscht und nicht mehr geantwortet und Social Media privat gemacht (somit konnte er auch nicht mehr diesen bekloppten beziehungsstatus sehen... anscheinend legt er da wert drauf was da steht ... denn -> ) Dann schrieb er meine beste Freundin an... versuchte über sie Kontakt zu mir zu bekommen ... nach ein paar Tagen sagte er dann sie brauche sich keine Mühe mehr geben denn der Beziehungsstatus wurde online geändert für mich absoluter Kindergarten aber für ihn anscheinend sehr wichtig...

Nö... was ist da passiert? Du hast nicht reagiert, wie er es sich gewünscht hat und schon packt er die Peitsche aus, damit du wieder spurst. Hat geklappt. Du hast wieder artig "Platz" gemacht, da er mit deinen Ängsten gespielt hat. Wieder warst du inkonsequent - wie so oft. Dazu komme ich noch.
Zitat von Carolin1912:
wenns ihm so wichtig ist was da steht... warum löscht er dann unsere Bilder nicht... er wird ja auch von neuen Leuten da unten mit konfrontiert...

Warmhalteplatte. Er weiss genau, dass du nachschaust.
Zitat von Carolin1912:
Diese Deadline die ich hatte habe ich immer wieder gebrochen...

Wie so oft: Inkonsequenz von dir.
Zitat von Carolin1912:
Zu dem Zeitpunkt dachte ich halt nur... jetzt ist das Eis gebrochen...

Und selbst wenn es so gewesen wäre. Ein zartes Pflänzchen sollte man nicht mit zuviel Dünger und Überwässerung (Dein "Reden") töten. Du willst viel zu viel und viel zu schnell.
Zitat von Carolin1912:
Den Ball kann ich doch kaum noch drehen oder?

Doch, das geht. Wenn du endlich mal konsequent handelst und schaust, was dir gut tut! Das ist NICHT er (derzeit). ER muss mal ins Nachdenken kommen, ob es so ganz richtig und fair ist, wie er dich behandelt. Ich sage es mal ganz deutlich, damit es bei dir ankommt: Er nutzt dich derzeit als kostenlose Prost. Du bist auf Abruf bei Fuss, befriedigst ihn und sobald er keine Lust mehr auf dich oder Gerede hat, schiebt er dich ab. Wenn er wieder Bock auf dich hat, holt er dich aus dem Zwinger und wenn du nicht so kuschst, wie er sich das vorstellt, bekommst du Sanktionen (Peitsche), damit du wieder spurst. Siehst du das nicht?!
Zitat von Carolin1912:
Und diese Kontaksperren und jedes Mal wieder aufs Neue melden seinerseits?

Tja, Mädel... sobald du nur einen Anflug von Konsequenz zeigen WILLST, holt er die Peitsche raus und "bricht" deinen Willen. Mehr ist dazu nicht zu sagen. So funktioniert "Warmhalten" eben. Zuckerbrot und Peitsche. Damit hält er eine Hoffnung in dir am Leben und so lange es diese Hoffnung gibt, wirst du weiter Stöckchen holen. Zeit das endlich mal zu durchbrechen und ihm den Mittelfinger zu zeigen.
Zitat von Carolin1912:
Das eine mal hat er mir vorgeworfen was ich denn erwarten würde ... mal melde ich mich mal melde ich mich 2 oder 3 Wochen nicht... ist auch wieder falsch...

Klar ist das falsch aus seiner Sicht heraus. Du bist dann nicht für ihn verfügbar und er hat dich nicht unter Kontrolle. Könnte ja sein, dass du wirklich weg bist und so holt er dich mit Vorwürfen wieder zu sich ran.
Zitat von Carolin1912:
ich habe ihm das vorher schon in einer Nachricht gesagt und könnte mich auch grad einfach Ohrfeigen dafür dass ichs gemacht habe.

Wieder: Inkonsequenz.... Deine Worte sind für ihn BLA SÜLZ FASEL. Warum? Weil sie nicht konsistent zu deinen Handlungen sind.
Zitat von Carolin1912:
Nein... jedesmal wenn er es mir wieder vorwirft dann sage ich vehement, dass es nicht so ist und wir beide unseren Teil dazu bei getragen haben.

Lass sowas bitte. Das triggert Männer an. Männer haben ein anderes "Besitzdenken", was Partnerinnen angeht. Kann man altmodisch und doof finden, ändert aber nichts daran, dass Männer da anders ticken. Weil das so ist, solltest du (auch wenn wir beide wissen, dass du Recht hast) nicht sagen (und GENAU DAS kommt bei ihm an): "DU bist schuld daran, dass mich ein anderer Mann ins Bett ziehen konnte". Egal was du das derzeit sagst, GENAU DAS! kommt bei ihm an. Also lass sowas, wenn du nicht noch mehr kaputtmachen kannst. Ganz falsch liegt er da in seinem Denken auch nicht, denn du hättest dich wegen eben der Defizite, die dich in die Arme eines anderen Mannes getrieben haben, auch trennen können oder standhaft bleiben - denn egal wie schlecht eure Partnerschaft war, so bleibt es immer noch deine freie Entscheidung, ob du fremdgehst.
Zitat von Carolin1912:
Meinst du das nur der Sechs für ihn ein Grund ist? Das könnte er doch viel viel leichter haben...

Nö, kann er nicht. Women f*ck who they want. Men f*ck who they can. Blöder Spruch, trifft aber auf die meisten Menschen zu. Ich finde das widerlich, habe aber gemerkt, dass die Welt eben so tickt. Ich bin selbst einer der wenigen Männer, die in diesem Satz eher "Women" sind. Trotzdem ist es so, dass ich nicht rausgehen kann und am Abend 10 Frauen ins Bett ziehen könnte, selbst wenn ich das so wollen würde. FRAU kann sowas, denn sie bietet die "Ware" Sechs und Männer "wollen" die Ware Sechs. Das ist ein Markt. Bei dir bekommt er doch ohne viel Aufwand das was er will und auch die Dinge, die seine Vorlieben bedienen. Nicht jede Frau mag gewisse Dinge im Bett. Bei dir weiss er genau was er bekommt.
Zitat von Carolin1912:
Die Ansage hatte ich schon mal gemacht und bin dieses Wochenende wieder eingebrochen...

Wieder: Inkonsequenz....
Zitat von Carolin1912:
dass ich keine Lust auf sechs habe... ist dann umso schwieriger weil er weiß wie ers machen muss

Wieder: Inkonsequenz....

So leid es mir tut, aber dein inkonsequentes Handeln zeigt ihm doch: Du kannst es mit mir machen und trotzdem gebe ich dir alles was du willst.
Warum sollte er überhaupt was an diesem Status ändern wollen?! Er verliert (wenn nicht schon geschehen) massiv den Respekt vor dir. Zeit den sich zurück zu holen! Kontaktsperre zumindest bis Jahresende - OHNE Ankündigung. Blocken auf allen Kanälen, so dass er dich nicht erreichen kann.
Ich bin kein Fan davon und rate auch immer ab. Wenn du ihn aber zurück willst, dann ist das der EINZIGE Weg. So kommt er ins Nachdenken. Das was ich von ihm weiss (deine Berichte), sagen mir, dass er ein starkes Ego-Problem hat. Da könntest du ihn packen. Nicht mehr melden und er wird auf dich zukommen. Versprochen! Ich bin so sicher, dass ich darauf wetten würde - was ich nur tue, wenn ich weiss, dass ich gewinne.

Diese Zeit nutzt du auch mal für dich und schaust auf deine Baustellen. Werde endlich mal konsequenter in deinen Handlungen. Ich sage dir ganz ehrlich: So ein Verhalten wie deines würde mich extrem abstoßen. Mach dich bitte endlich mal grade! Bauch rein, Brust raus! Das ganze nicht irgendwann... sondern ab sofort, hier und jetzt! Sei dir mehr wert als das. Dann wirst du auch deine Selbstachtung wiederfinden.

29.10.2020 08:12 • x 5 #13


Mad-Eye

Mad-Eye


243
2
298
Ich gehöre eher zu dem Typ Mensch der reden würde.

Zitat:
Meinst du das nur der Sechs für ihn ein Grund ist? Das könnte er doch viel viel leichter haben...

Nein, könnte er nicht und ja, ich denke, dass das der Grund ist.

Wenn ich mit einer Frau schlafen möchte, dann muss ich mich ins Zeug legen. Freundlich sein, zuvorkommend, etc. Eine Garantie das mein Aufwand belohnt wird, gibt es aber nicht.

Bei dir nicht. Er muss nur vorbeikommen.
Ich weiß nicht, was eine Prost. über ein Wochenende kostet, aber er hat bei dir ne Menge Geld gespart.

Du bist, wie Tin auch schon angemerkt hat, sehr inkonsequent. Zurzeit bekommt er was er will und du bekommst gar nix.

Wie du damit weiter verfährst, musst du für dich Entscheiden.

Ich käme mir billig und ausgenutzt vor und würde den schheiß abbrechen.

29.10.2020 17:06 • #14


FrauDrachin


530
1
715
Zitat von Carolin1912:
Meinst du das nur der Sechs für ihn ein Grund ist? Das könnte er doch viel viel leichter haben...


In meiner persönlichen Welt ticken auch Männer nicht so.
Tin könnte recht haben, dass es ums Ego geht. Dass du sein Ego durchs Fremdgehen massiv in Frage gestellt hast, und nun muss er sich beweisen, dass er dich sowas von am Wickel hat.
Diese komische Eifersucht von ihm... Ganz ehrlich, da dreht es mir den Magen um.... Er kann nicht damit umgehen, dass jemand anders deinen Körper kennt... Irgs... Zum Davonlaufen.

Also nochmal, bei dem Verhalten, das er zeigt (aus welchen Gründen auch immer, die wir hier alle nicht kennen!) kann das doch bim besten Willen keine Beziehung sein, wie du sie dir wünscht.
Aber im Moment scheitert sie daran, dass ER sich nicht binden will, dass ER nicht verzeihen kann, dass ER sich nicht entscheiden kann, dass ER nicht bereit ist, sich eure Vergangenheit kritisch anzuschauen. Und genau das würde ich ihn fragen, wenn er sich nächstes Mal meldet: Bist du bereit dich für mich zu entscheiden? Bist du bereit, mir zu verzeihen? Und wenn Nein, gleich wieder Kontakt beenden.

Du dagegen hast doch absolut klar gemacht, was du willst, dass du dich entschieden hast, und dass du an euch arbeiten willst. Welche Information fügst du hinzu, wenn du nochmal hingehst, und 6 mit ihm hast? Du bist MEHR als genug in Vorleistung gegangen.

Zitat von Carolin1912:
die unglaubliche Wärme ... dieses zu Hause Gefühl... diese Vollkommenheit...


Nette Worte, aber zusammen mit dem anderen, was du erzählst, denke ich, du solltest vielleicht deine Definition von "zuhause" "Vollkommenheit" und "Wärme" überdenken. Das ist nichts, was er dir gibt, sondern etwas, das du empfindest. Is in deinem Kopf, hat nix mit ihm zu tun. Wirst du bestimmt bei einem anderen (und hoffentlich passenderen Kerl) wieder empfinden. Da würde ich mich wetten trauen.
Wenn es überhaupt was bedeutet, dann nur, dass die Sache FÜR DICH Potential hat, das sich aber nicht wird verwirklichen lassen, wenn er nicht im selben Maße mitzieht. Damit ist es quasi irrelevant.

29.10.2020 17:52 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag