46

Was soll ich nur tun? Hinhalten,emotionale Abhängigkeit

Mimiliahlove

Hallo ihr lieben
Meine Situation ganz grob zusammengefasst.
Er 27, ich 26. Kennengelernt und zusammengekommen vor 10 Jahren. Eine gemeinsame Tochter (5 Jahre alt). Wohnen zusammen.
Wollten nächstes Jahr heiraten, Einladungen sind schon raus, Saal schon gebucht etc.

Vor 4 Jahren Beziehungspause in der wir auch 2 Jahre nicht zusammen gewohnt haben. In der Zeit hatte ich S. mit einem anderen. Er hatte sogar eine neue Beziehung. Trotzdem immer Kontakt. Trotzdem liebe. Wieder zusammen gekommen und zusammen gezogen, alles super (wie gesagt Hochzeit war in Planung). Er wusste nichts von meinem S. mit dem anderen Mann. Warum auch wir waren nicht zusammen.

Nun hat er es vor 1 Woche durch einen dummen Zufall herausgefunden. Sagt ich wäre mit einer Lüge in den Neustart gegangen. Für ihn ist das fremdgehen gewesen (war es aber nicht, er akzeptiert das aber nicht). Dabei habe ich nur nichts gesagt bzw gelogen wenn er gefragt hat um unsere Liebe zu schützen.

Er sagt die Hochzeit nun ab. Stellt die ganze Beziehung in Frage. Ignoriert und hält mich hin. Was kann ich nur tun? Habe schon versucht ihm klar zu machen dass das alles 4 Jahre her ist, das mir die Lüge bzw das geheim halten leid tut, mich entschuldigt und ihm mehrmals erklärt warum ich gelogen habe.

Er sagt er kann mir nicht mehr vertrauen hat angst das noch mehr sachen raus kommen. Aber es war nichts mehr.

Das Problem ist ich hin emotional abhängig von ihm. Das ist mir zum Glück schon bewusst und ich versuche selbstständig und selbstbewusster zu werden. Aber die Zeit in der ich alleine gewohnt habe hat mich sehr negativ geprägt und ich habe solche Angst wieder alleine wohnen zu müssen. Ausserdem liebe ich ihn und will ihn ja heiraten. Es war alles gut die letzten Jahre. Und wegen etwas was 4 Jahre her ist wo wir nicht mal zusammen waren, so ein Fass aufzumachen?
Für die Lüge (wenn er gefragt hat ob damals was mit einem anderen war in der Zeit wo wir getrennt waren und ich es immer verneint habe) übernehme ich die komplette verantwortung und will ihm beweisen das er mir wieder vertrauen kann. Aber er spricht sich nicht aus was nun ist, halt mich hin und ist ständig bei freunden. Ich brauch doch Klarheit. Was kann ich nur tun?

31.10.2018 12:22 • #1


hahawi

hahawi


10844
2
21353
Für manche Männer ist es nur schwer zu ertragen, wenn sie sich dann dem Vergleich mit einem anderen Mann stellen müssen.
Da klaffen die Ansprüche an sich selbst und an eine Partnerin massiv auseinander und sind rational eigentlich nicht zu erklären.
Klingt nach wenig Selbstbewusstsein von seiner Seite.
Überlege Dir selbst, ob er der Richtige für Dich ist, wenn das schon so an seinem Ego kratzt.

31.10.2018 12:27 • x 3 #2



Was soll ich nur tun? Hinhalten,emotionale Abhängigkeit

x 3


willan


3245
4557
Zieh einen Schlussstrich. Suche Dir eine Beziehung ohne Abhängigkeit. Und einen Mann mit einem größerem Ego.

Du wusstest wohl, dass er so reagiert. Weil wenn es egal gewesen wäre ob er es weiß oder nicht, hättest den anderen Mann ja auch nicht verneinen müssen oder?

Dieses ganze "Gerüst" ist so wackelig, willst Du echt so Dein Leben verbringen?

31.10.2018 12:37 • x 1 #3


Mimiliahlove


@w
Zitat von willan:
Zieh einen Schlussstrich. Suche Dir eine Beziehung ohne Abhängigkeit. Und einen Mann mit einem größerem Ego.

Du wusstest wohl, dass er so reagiert. Weil wenn es egal gewesen wäre ob er es weiß oder nicht, hättest den anderen Mann ja auch nicht verneinen müssen oder?

Dieses ganze "Gerüst" ist so wackelig, willst Du echt so Dein Leben verbringen?



Ja genau, ich wusste das er so reagieren würde.. Deshalb die Geheimhaltung. Leider ist einen Schlussstrich Ziehen leichter gesagt als getan wenn man vom Teenager an nur mit diesem Mann verbunden war und eine gemeinsame Tochter hat.. Alles so schwer. Denn eigentlich weiss ich auch das er mich sehr oft sehr schlecht behandelt, immer in der Vergangenheit wühlt und trotzdem will ich ihn unbedingt zurück

31.10.2018 12:51 • #4


Wurstmopped

Wurstmopped


3892
1
5311
Ich frage mich warum ihr in eurer Beziehung solche "Themen" augeklammert habt?
Auch wenn es dir egal gewesen wäre ob dein Liebster in der Pause durch die Betten getollt wäre, er hat da Gesprächsbedarf! Das ist sein Bedürfnis, ob nachvollziehbar oder nicht, vollkommen egal!
Leider habt ihr das im Vorfeld verpasst, dass ist schade, vielleicht bekommt ihr die Kurve noch, Dinge werden immer nur dann zum Geheimnis und bekommen eine Bedeutung wenn man es selbst so behandelt, das ist so! Das der PArtner da auf ein Pferd gesetzt wird bleibt nicht aus!

31.10.2018 12:53 • #5


Wurstmopped

Wurstmopped


3892
1
5311
Zitat von hahawi:
Für manche Männer ist es nur schwer zu ertragen, wenn sie sich dann dem Vergleich mit einem anderen Mann stellen müssen.
Da klaffen die Ansprüche an sich selbst und an eine Partnerin massiv auseinander und sind rational eigentlich nicht zu erklären.
Klingt nach wenig Selbstbewusstsein von seiner Seite.
Überlege Dir selbst, ob er der Richtige für Dich ist, wenn das schon so an seinem Ego kratzt.


richtig ist, er sollte dich auf den Zehenspitzen halten nicht umgekehrt!

31.10.2018 12:59 • #6


monchichi_82

monchichi_82


1452
2093
Zitat von Mimiliahlove:
Warum auch wir waren nicht zusammen.

Eben und er führte in der Zeit auch eine andere Beziehung, die war ja sicherlich auch nicht s*xlos. Von daher finde ich sein Verhalten unreflektiert, sehr extrem und nicht situationsangemessen.


Zitat von Mimiliahlove:
Das Problem ist ich hin emotional abhängig von ihm.

Das Problem ist, dass du auch ein 5-jähriges Kind zu versorgen hast, die auch psychisch geschützt werden muss und du gleichzeitig Selbstfürsorge und eine gesunde Psychohygiene betreiben solltest, abseits von einem Kerl der mit sich selbst nicht klar kommt.
Ich würde dir anraten deine eigenen Entscheidungen zu treffen, nicht nur darauf zu warten bis er eine Entscheidung trifft mit der dann alles steht und fällt.

31.10.2018 13:08 • x 2 #7


Uta


Er selber hatte in diesen 2 Jahren eine Beziehung und wirft dir nun vor, dass du S. mit jemand anderen hattest?
Wie verquer ist das denn?! Wie rechtfertigt er denn sein Verhalten während der 2 Jahre dir gegenüber?!
Mir kommt das fast so vor, als wenn er einen Grund sucht die Beziehung wieder gegen die Wand zu fahren und ihn auch gefunden hat.
Die Sache nur aus Angst vor dem Alleinsein aufrecht zu erhalten, ist extrem ungesund.
Allein-sein kann und sollte man lernen, denn nur so kann man eine ehrliche Beziehung führen, sonst bist du auf ewig abhängig.
Möchtest du das?

31.10.2018 13:16 • x 4 #8


willan


3245
4557
Zitat von Uta:
Er selber hatte in diesen 2 Jahren eine Beziehung und wirft dir nun vor, dass du S. mit jemand anderen hattest?


Nein er wirft ihr vermutlich ihre Unehrlichkeit darüber vor. Die TE wusste aber schon, warum sie ihm das nicht sagte. So oder so, irgendwann fliegt einem so ne Geschichte die nicht passt, halt immer um die Ohren.

Ja ihr habt euch jung kennengelernt und ein Kind zusammen. Und deshalb willst Du was tun? Ihn anbetteln Dich zu heiraten?

31.10.2018 13:19 • #9


monchichi_82

monchichi_82


1452
2093
Zitat von Uta:
Mir kommt das fast so vor, als wenn er einen Grund sucht die Beziehung wieder gegen die Wand zu fahren und ihn auch gefunden hat.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass vllt. etwas ganz anderes dahinter steckt, zB er sich mit der FS die Hochzeit nicht mehr vorstellen kann, aus welchen Gründen auch immer und einen Vorwand sucht um sich rauszureden und die Verantwortung abzugeben.

31.10.2018 13:20 • #10


Uta


Zitat von willan:

Nein er wirft ihr vermutlich ihre Unehrlichkeit darüber vor. Die TE wusste aber schon, warum sie ihm das nicht sagte. So oder so, irgendwann fliegt einem so ne Geschichte die nicht passt, halt immer um die Ohren.


Letztendlich geht es ihn gar nichts an, sie waren nicht zusammen.

31.10.2018 13:26 • x 1 #11


hahawi

hahawi


10844
2
21353
Zitat von Uta:
Letztendlich geht es ihn gar nichts an, sie waren nicht zusammen.

Das ist die korrekte Zusammenfassung

31.10.2018 13:26 • x 1 #12


Mimiliahlove


Also natürlich versteh ich die Kommentare das ich selbst schuld bin. Mit der Lügerei und den Konsequenzen daraus muss ich leben. Das er da sauer und enttäuscht ist klar. Aber wegen sowas die Hochzeit absagen? Mir vorhalten ich wäre fremdgegangen? Das kann ich nicht verstehen. Leider kann ich ihm gegenüber nicht so stark reagieren. Er weiss das er mich in der Hand hat und ich Angst vor einer Trennung habe. Wie werde ich stärker? Wie soll ich den im. Schlimmsten Falle alleine leben? Ich habe kaum Freunde. Wäre demnach überwiegend alleine. Und überhaupt wie manche es auch erkannt haben:wir waren nicht zusammen. Wieso belastet ihn das so

31.10.2018 13:35 • #13


monchichi_82

monchichi_82


1452
2093
Zitat von Mimiliahlove:
Er weiss das er mich in der Hand hat

Und mit der Haltung unterschreibst du eine Ohnmachtserklärung und gibst ihm jede Verantwortung an die Hand.

31.10.2018 13:37 • #14


Mimiliahlove


Zitat von monchichi_82:
Und mit der Haltung unterschreibst du eine Ohnmachtserklärung und gibst ihm jede Verantwortung an die Hand.


Und wie schaffe ich es stärker zu werden? Meine eigenen Entscheidungen zu treffen? Ich weiss sobald ich "aufmucke" kommt es zur Trennung. Wieder eigene Wohnung. Wieder ein Umzug mit der kleinen. Wieder alleine. Die 2 Jahre damals waren die schlimmsten für mich. Ausserdem kann ich mich ja nicht einfach so entlieben.wir wollten doch heiraten

31.10.2018 13:40 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag