2

Freund mit einer anderen Frau erwischt

Neyla

Ich war mit meinem Ex über 4 Jahre zusammen. Wir sind beide Ende 20/Anfang 30. Nach einem Streit vor 5 Monaten haben wir uns getrennte Wohnungen genommen, hatten uns aber trotzdem jeden Tag getroffen. Wir wollten uns wieder annähern und er sprach sogar davon, nächstes Jahr wieder mit mir zusammenzuziehen. Wir sahen uns also jeden Tag, haben zusammen Abendbrot gegessen und DVDs geschaut. Durch die getrennten Wohnungen wollten wir uns Freiraum schaffen und niemanden unter Druck setzen, da der Neuanfang langsam stattfinden sollte.
Vor 2 Wochen war er an einem Nachmittag wieder bei mir. Er hat mich ganz normal geküsst, hat sich aber ansonsten sehr auffällig verhalten. Er konnte mir nicht in die Augen schauen, wenn er mit mir geredet hat. Dann sagte er, er müsse sofort weg und würde sich mit einem Kumpel treffen, der nur mit dem Auto zu erreichen ist, da er im anderen Ort wohnt. Eine Stunde später war ich einkaufen und bin an seiner Wohnung vorbei gekommen. Das Auto stand noch da und es brannte Licht in der Wohnung. Ich ahnte schon schlimmes... Hab ihm eine SMS geschrieben, ob er noch beim Kumpel sei oder ob ich zu ihm kommen darf. Er schrieb mir, dass wir uns heut nicht mehr treffen können. Als ich vom Einkaufen zurück kam, stand er plötzlich draußen: die Haare frisch gestylt und ein auffälliger Parfumduft. Er schaute mich verdutzt an. Ich fragte ihn, warum er nicht beim Kumpel sei. Er schaute zur Decke und suchte nach Worten und meinte, er würde jetzt erst fahren... Ich hatte so ein komisches Gefühl, bin aber nach Hause gegangen. Ich hab dann 30 Minuten gewartet und bin nochmal zu seiner Wohnung, um zu schauen, ob das Auto weg war. Es stand noch da und es brannte wieder Licht in der Wohnung. Ich hatte noch einen Schlüssel von ihm und bin rein in das Haus und hoch zu seiner Wohnung. Dort standen vor seiner Haustür Damenstiefel und ich hab eine Frauenstimme aus seiner Wohnung gehört! Ich hab bei ihm geklingelt und wollte wissen, wem die Stiefel gehören und wer die Frau ist, aber vor allem warum er mich angelogen hat. Die haben beide zusammen gekocht und schauten sich einen Film an. So wie wir es immer getan hatten. Er meinte nur, das geht mich nichts an und gab mir keine Antwort. Ich hab ihn gefragt, ob es seine Neue ist und ob das jetzt beendet ist zwischen uns. Da sagte er ja und das würde schon länger so gehen. Ich bin dann gegangen und mir ging es richtig schlecht. Er hat mich an diesem Tag noch geküsst und sprach die Woche davor noch davon, dass wir wieder zusammenziehen werden und jetzt erwische ich ihn mit einer anderen...Was geht in seinem Kopf vor? Warum hat er nicht schon vor Wochen Schluss gemacht? Angeblich hätte er sich nicht getraut, das schrieb er mir noch als SMS, nachdem ich ihn erwischt hatte.
Er hat mich bei Facebook aus seiner Freundesliste geschmissen, ich weiß nicht warum! All seine anderen Ex-Freundinnen (3 Stück) hat er alle noch in der Liste drin. Auch hat er seine Beziehung auf Facebook auf öffentlich gestellt, so dass ich es trotzdem lesen kann. Was hat so ein Verhalten zu bedeuten? Ich hab ihm doch nichts getan, außer am letzten Tag (einen Tag nachdem ich ihn erwischt hatte) nochmal meine Meinung gesagt (ich war sauer). Er hat jetzt eine 10 Jahre jüngere aus Polen genommen (sie ist erst 21). Das tut schon weh, dass er mich so einfach austauschen konnte und die 4 Jahre wegwirft.
Hat jemand das selbe durchgemacht?

19.11.2016 09:34 • #1


_Tara_

_Tara_

5225
4
5774
Es tut mir sehr leid, dass Du so traurig bist.

Wie es aussieht, hat er Dich einfach so lange warm gehalten, bis er eine Neue gefunden hat.
Er wollte nach seinem Auszug nicht auf die angenehmen Dinge, die Ihr miteinander hattet (gemeinsam abendessen, Film schauen, Nähe) verzichten und nicht alleine sein (das können Männer ja oft ganz schlecht). Wahrscheinlich nichtmal mit böser Absicht.
Du warst eben verfügbar, also war das doch sehr praktisch für ihn, so konnte er das Vertraute noch genießen, bis irgendwann das spannende Neue kommt.

Nicht die feine Art, aber auch leider nicht selten, dass es so läuft.
Du hättest Dich vorher abgrenzen müssen und ihm nicht als "beste Freundin" zur Verfügung stehen dürfen. Aber das ist eben sehr schwer, wenn man noch Hoffnung hat.

Ich hoffe, Du hast gute Freunde und Familie, die jetzt für Dich da sind.
Lenk Dich ab, geh raus, tu schöne Dinge für Dich...

Und Kopf hoch!

19.11.2016 09:41 • #2


Hagi

@_Tara_ hat es auf den Punkt gebracht.
Von Außen sieht es wirklich so aus, als ob er nur weiterhin die Nähe genossen hat und dadurch nicht alleine war. Es ist ja oft so dass eine Beziehung nicht funktioniert, aber das Gefühl dass jemand da ist soll nicht verloren gehen.
Inzwischen hat er sich umgeschaut, ist "fündig" geworden und sucht nicht mehr deine Nähe, sondern die der anderen Frau.

Das ist schwer zu verarbeiten und verletzt ungemein. Die Kälte die er dir entgegenbringt lässt auch wenig Hoffnung übrig dass er sich noch einmal umentscheidet.
So schwer es ist, aber du musst dich wohl mit der Trennung auseinandersetzen und akzeptieren.

19.11.2016 10:12 • #3


Gracia

6138
3526
Die Geschichte spricht ja schon für sich . Gut , daß du das auffällige Verhalten bemerkt hast , sonst wäre das ganze womöglich noch ne Weile so weiter gelaufen .

Zitat von Neyla:

Er hat mich bei Facebook aus seiner Freundesliste geschmissen, ich weiß nicht warum!


Das weisst du schon ---- er möchte mit dir nichts mehr zu tun haben .

Zitat:
All seine anderen Ex-Freundinnen (3 Stück) hat er alle noch in der Liste drin


Und ? Das hat ja nichts zu bedeuten . Oder hast du dich während eurer Beziehung an diesen “ Freundschaften “ gestört ? ( was würde dir das denn bringen ? , du wärst dann eben Ex Nr4 in seiner bestehenden Freundesliste )

Zitat:
Auch hat er seine Beziehung auf Facebook auf öffentlich gestellt, so dass ich es trotzdem lesen kann.

Was hat so ein Verhalten zu bedeuten?



Na damit jeder - auch du - auf fb lesen kann , daß er ne Beziehung mit einer anderen jetzt hat

Zitat:
Ich hab ihm doch nichts getan, außer am Tag danach wo ich ihm meine Meinung gesagt hab ......


Was ja auch von deiner Seite her völlig nachvollziehbar ist . Nur , daß ihn deine Meinung dazu wohl nicht interessiert . Und er eben keinen Kontakt mehr mit dir möchte . Das würde ja auch nichts bringen , da das ja keine guten Unterhaltungen würden weil du dann fragst warum ....wieso ....belogen ....wie lange ....etc . Dem möchte er sich nat nicht stellen .

Geh nicht mehr auf fb , das tut dir nur weh , “ sein neues Glück “ da zu sehen .
Wenn ihr da über Kreuz mit anderen befreundet ward , blockiere ihn , dann musst du das nicht mehr sehen .

19.11.2016 10:39 • #4


Leo88

73
2
53
Hi Neyla

Fühl dich erst mal gedrückt. Was du erlebt hast, so ähnlich war es ja bei mir auch. Meine Ex hat mich wamrgehalten bis sie einen neuen gefunden hat und dann zack, mit einem Fingerschnippen war ich weg... 3,5 Jahre und von jetzt auf gleich weg. Zu meiner Dummheit muss ich sagen, ich habe die Zeichen zu spät gesehen und es immer auf was anderes geschoben, ihr Verhalten.

Also, das tut mir echt Leid für dich. Ich weiß, dass es eine Qual ist die ich selbst nach 6 Monaten noch nicht 100% überstanden habe, weil es einfach und das merkst du selber... richtig weh tut... Dieses Eiskalte... das Lügen... Du wurdest ausgetauscht und das ist sehr mies. Glaube mir, ich kann deinen Schmerz, deine Gefühle, deine Fassungslosigkeit sehr gut verstehen und nach vollziehen.

Das mit Facebook usw. hat meine auch gemacht. Fürm mich ist das, wie Nachtreten...

Naja, so schwer es ist... vergiss ihn, versuche so wenig wie möglich jetzt darüber nach zu denken ok? Das hilft wirklich. Lenke dich ab und versuche zu lachen.... Irgendwann... in 2-3 Wochen, wenn du es realisiert hast... dann setze dich kritisch damit auseinander. Gestehe deine Fehler ein und suche seine... Dann schließte es ab... und lebst wieder...

Auch ich habe erkannt, Menschen die sowas machen, will ich nicht als Partner und die sind es nicht wert, dass man für sie weint. Kümmere dich um dich, lebe, entwickle dich und werde wieder glücklich...

19.11.2016 11:09 • #5


schnellweg

dein exfreund ist ein ziemlich characterschwacher junge und möchte sich diesem nicht stellen.
er hat wahrscheinlich seiner neuen nach deinem besuch auch etwas zu erklären gehabt und Dich zu entfernen und das Beziehungsthema öffentlich zu machen werden eher aktionen gewesen sein Ihr zu versichern dass zwischen Euch nichts mehr ist und sie die Einzige sei.

Er wird Ihr irgendne Story erzählen um die Situation zu erklären und was auch immer er erzählt wird sicher nicht Deine Sicht der Dinge sein.

Lass Dich mal drücken und versuch da schnell durchzukommen. wert ist er keine Träne mehr.

19.11.2016 11:14 • #6


Neyla

Ich hatte einen Tag, nachdem ich ihn erwischt hatte, meine restlichen Sachen aus der Wohnung geholt. Als ich vor seiner Tür stand, hat er mich plötzlich in den Arm genommen. Ich fand das nicht richtig und hab mich daraus befreit und ihn weggestoßen. Dann versuchte er nett zu sein, zog seine Hausschuhe aus und wollte sie mir geben. Auch hier habe ich abgelehnt. Er hatte mir letztes Jahr zum Geburtstag einen Massa.-Gutschein geschenkt. Diesen Gutschein habe ich vor seinen Augen zerrissen und auf den Boden geworfen mit den Worten, er könne jetzt mit seiner Neuen hingehen.
Vor einigen Monaten meinte er noch zu mir, dass er es mir sagen wird, wenn er eine Neue hätte. Ich hatte öfters meine Zweifel und nie wirklich Vertrauen zu ihm. Wir hatten vor einigen Monaten eine heftige Diskussion, weil ich glaubte, dass er schon damals fremd geht. Er hat es abgestritten und mir Vorwürfe gemacht, weil ich ihm nicht vertraue. Und jetzt hat er so eine Show abgezogen. Es ist noch schwer zu verstehen.

Vielen Dank für eure tröstenden Worte. Ich habe nachts immer diese Albträume, schon seit 2 Wochen. Ich kann nicht mehr ruhig schlafen und das macht mir auch zu schaffen.

19.11.2016 11:21 • #7


Sarah-Sophie

11
14
Ich halte es nicht für unwahrscheinlich, dass er eventuell zurückkommt oder noch einmal was versucht. Könnte sich nämlich, gerade weil alles so schnell und drastisch ablief, inklusive "Ich bin in einer Beziehung Facebook Status Blabla", um ein Strohfeuer handeln. Ich fände es wichtig, sofern das eintreffen sollte, dass du stark bleibst.
Konzentriere dich nur auf dich. Ich hoffe, dass es dir bald besser geht. Alles Gute.

19.11.2016 13:05 • #8


Neyla

Vielen Dank für eure tröstenden und aufbauenden Worte.

19.11.2016 20:01 • #9


Mairenn

Mairenn

906
2
1020
Liebe Neyla,

es wurden hier bereits alle wichtige Punkte richtig angesprochen und dargestellt. Was mich noch interessieren würde, wie war euer Beziehungsstatuss offiziell nach der räumlichen Trennung ?
Von welcher Seite aus kam die Idee mit den 2 Wohnungen? Habt ihr danach noch S. gehabt oder waren euren Treffen bloß freundschaftlich vertraut?
Wenn du bereits davor schon das Gefühl hattest, dass er aus der Reihe tanzt, dann glaub ich schon, dass du auch schon da Recht hattest mit dem Zweifel.

Wie dem auch sei - sei froh, dass du ihn los bist. Er scheint ein sehr unbeständiger Charakter zu sein. Wie sehr das alles auch schmerzen mag momentan, werde dir bewusst, dass er echtes Gift für dein Herz und Seele ist. Mit so einem wird Frau nicht glücklich. Solche Menschen nehmen einen emotional völlig aus und dann verschwinden selbst auf niemerwiedersehen.
Streiche ihn aus deiner Gegenwart und Zuckunft aus! Er ist dir nicht würdig.
Und hey.... Kopf hoch Schnecke, draußen gibt es so viele richtig coole Typen. Gehe und hab Spaß ! Du brauchst diesen Ar.... gar nicht!
P.S. Ich bin mir sicher, er klopft bei dir noch an (solche Typen nehmen alles, was die kriegen können) Fall bloß nicht nochmal rein

Alles Gute

19.11.2016 20:31 • x 1 #10


Neyla

Hallo Mairenn,
es war so, dass im Februar sein Vater gestorben ist. Seitdem spürte ich, dass das Ende naht. Seine Mutter hat ihn pausenlos aufgefordert für sie da zu sein. Sie rief fast täglich an und befahl, er solle sie überall hinfahren, für sie einkaufen usw., dabei war sie arbeitslos und hatte selbst genug Zeit. Mein Ex ist ein Mensch, der nicht "nein" sagen kann und auch niemanden weh tun will. Also ist er immer gleich gesprungen, wenn sie anrief und ließ mich allein zurück. Selbst als er 2 Wochen Urlaub hatte, hatte er nicht mal einen Tag für mich Zeit. Immer war die Mutter wichtiger! Später verriet er mir, dass seine Mutter immer an erster Stelle stehen wird und ich diese Stufe nie erreichen werde. Sie gab mir auch das Gefühl, dass sie mich nicht mag. So hatte sie uns mal zum Mittagessen eingeladen und nur für 2 Personen gekocht. Für sie und meinen Ex gab es Rouladen und ich bekam Plinse. Mein Ex wusste, wie anstrengend seine Mutter ist, hielt aber zu ihr und gab mir die Schuld an allem. Deswegen gab es im Juni diesen heftigen Streit. Ich konnte seine Mutter nicht mehr ertragen, die zwischen uns stand. Deshalb hat er mich aus seiner Wohnung geworfen. Ich habe durch eine Freundin erfahren (allerdings erst nach der jetzigen Trennung), dass er bereits nach dem Rausschmiss im Juni eine andere gesucht hat und auf Partys gegangen ist. Er hat sogar das Türschloss ausgewechselt. Scheinbar hat er keine Neue gefunden und meldete sich eine Woche später wieder bei mir. Wir trafen uns an einem neutralen Ort und er sagte, dass wir es nochmal miteinander versuchen und neu anfangen. Es lief vielleicht 2-3 Wochen gut, danach erkannte ich keinen Fortschritt mehr. Im Gegenteil, er nahm mich nicht mehr zu seinen Freunden mit, wollte sich in der Öffentlichkeit nicht mehr mit mir zeigen... Trotzdem sprach er ständig davon, dass wir nächstes Jahr wieder zusammen ziehen und sogar ein Urlaub war geplant. Er machte mir Hoffnungen und hat mir so viel versprochen. Erst habe ich durch eine Freundin erfahren, dass er seit Juni nichts mehr von mir wollte. Er gab im nachhinein auch zu, dass er das alles nur getan hat, damit er nicht allein war. Liebe hatte er wirklich keine mehr empfunden. Also hat er mich die ganze Zeit belogen und was vorgemacht.
Die Idee mit den zwei Wohnungen war seine Idee. Für mich war es ein Schock, aber ich habe es akzeptiert, vor allem weil er davon sprach, dass es nur vorübergehend ist und wir bald wieder zusammenziehen...Nein, wir hatten in diesem Jahr überhaupt keinen S.... Ich weiß aber, dass ihm S. sehr wichtig ist und glaube, dass das der Grund ist, warum er was Neues brauchte. Er hatte vor mir eine 17-jährige Tschechin und hat viel von ihr geschwärmt, wenn sein Kumpel da war, wie toll sie doch im Bett war und wo sie es überall getrieben haben. Ich konnte ihm das nicht geben.
Die Treffen, die wir hatten liefen so ab, dass wir nur gekuschelt und uns geküsst haben. Dabei haben wir zusammen gekocht und Filme geschaut. Ich habe ich zwar manchmal aufgefordert, dass er einen Schritt weitergehen soll, z.B. gemeinsame Unternehmungen, ausgehen usw., aber er wollte es nie. Heute ist er von meinen Ideen begeistert (z.B. dass wir ins Gebirge spazieren fahren) und morgen hat er keine Lust mehr darauf. So war das immer. Erst sagte er zu und hatte nichts dagegen und wenn ich dann vor seiner Tür stand, wollte er plötzlich lieber zuhause bleiben.

Es ist nur sehr unverständlich wie ein Mensch so eiskalt werden kann. Er ist eigentlich immer ein herzlicher und liebevoller Mensch gewesen. Hat oft davon geredet wie sehr ihm die alte Zeit fehlt, wie schön der Urlaub war und die gemeinsame Zeit mit meinen Eltern...und er wollte mich trotzdem immer wieder sehen und plötzlich lande ich in seiner "Mülltonne" und werde entsorgt. Kann man einen Menschen so schnell wegschieben und vergessen bzw. fällt es ihm wirklich so leicht, mit mir abzuschließen? Ich kann es nicht glauben, dass eine Frau so lange braucht bis sie darüber hinweg ist und ein Mann das so locker wegsteckt und einfach in eine neue Beziehung übergehen kann.

Meinst du wirklich, dass er sich nochmal melden wird, nachdem er mich bei Facebook aus der Freundesliste entfernt hat? Wir hatten seitdem keinen Kontakt mehr und ich meine, er hat ja jetzt Ersatz gefunden. Übrigens sieht die Neue genauso aus wie ich. Sie könnte mein Spiegelbild sein.

19.11.2016 21:00 • #11


sabeth

sabeth

342
4
240
Schreib ihn ab, ich glaube das wird nichts mehr und wenn, dann hast du Dauerkrach mit der Schwiegermutter und einen Mann, der nicht hinter dir steht, ist kein guter Zustand und ich weiß, wovon ich rede.

19.11.2016 21:13 • #12


Neyla

Was die Schwiegermutter betrifft, hier habe ich so oft ein Gespräch mit ihr zusammen angeboten. Ich wollte die Dinge klären und ihr persönlich ins Gesicht sagen, was mich stört. Sie wird die Gründe nicht kennen, was mich an ihr stört, wenn es ihr niemand sagt. Mein Ex fand die Idee anfangs auch gut und war einverstanden, aber im Grunde weiß ich, dass er nicht wirklich dahinter stand und immer mit allem einverstanden ist, weil er niemanden weh tun will.... Er macht viele Dinge, die er gar nicht wirklich möchte, nur um andere zu beruhigen.

Er hat Freunden erzählt, dass wir seit Juni getrennt sind...aber mir hat er wiederum erzählt, dass wir es nochmal miteinander versuchen und neu anfangen. Es wussten alle, dass wir getrennt sind, nur ich war diejenigen, die davon nichts erfahren hat. Wie gesagt, er hat mir so viel versprochen und Hoffnungen gemacht, z.B. dass wir nächstes Jahr wieder zusammenziehen, hat mich weiterhin geküsst, wollte mich täglich sehen, einmal sprach er sogar von Hochzeit....

19.11.2016 21:21 • #13


sabeth

sabeth

342
4
240
Zitat von Neyla:
Er hat Freunden erzählt, dass wir seit Juni getrennt sind...aber mir hat er wiederum erzählt, dass wir es nochmal miteinander versuchen und neu anfangen.


Interessant
Zitat von Neyla:
Es wussten alle, dass wir getrennt sind, nur ich war diejenigen, die davon nichts erfahren hat.


Aber wie war das vom Gefühl her, du hast doch was geahnt, oder? Der beste Beweis das die ganze Lügerei nichts bringt, sondern nur das Leiden des anderen vergrößer/verlängert und den anderen daran hindert weiterhin seinen/ihren Weg zu finden. Also Egoismus pur und wenig fair dem Anderen gegenüber.

19.11.2016 21:25 • #14


Neyla

Natürlich habe ich die ganze Zeit geahnt, dass was nicht stimmt. Der Kumpel hat zweimal die Straßenseite gewechselt, als er mich gesehen hat. Ich vermute, er kannte die Wahrheit und wollte verhindern, dass ich ihn anspreche oder er sich verplappert. Selbst als dieser Kumpel eine Feier hatte und alle Freunde eingeladen waren, wollte er mich nicht dabei haben. Ich habe es damals auf den Kumpel geschoben und geglaubt, er mag mich nicht. Heute denke ich, mein Ex wollte mich nicht dabei haben, weil ja alle wussten, dass wir getrennt sind.

Ich hatte meinen Ex öfters darauf angesprochen, dass ich sein Verhalten sehr fragwürdig finde und das Gefühl habe, er gibt sich für einen Neuanfang keine Mühe oder meint es nicht ernst. Er hat darauf immer geantwortet, dass er es langsam angehen lassen möchte und er nichts überstürzen will. Er würde es erstmal nur beim Abendessen und Film schauen belassen und sich später steigern. Er sprach sogar davon, dass ich bei ihm übernachten könne...eine Woche später wollte er es nicht mehr. Stattdessen hat er mich jeden Abend nach Hause begleitet, bis vor die Haustür. Alleine gehen lassen wollte er mich nicht, da er Angst hatte, mir könnte was passieren.

19.11.2016 21:33 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag