60

Freunde, die sich ganz der Partnerschaft verschreiben

FireWoman

FireWoman


179
3
251
Zitat von LoveForFuture:
Wer ist hier abhängig?


Über diese Aussage werde ich dennoch nochmal sinnieren und wie gesagt in Betracht ziehen, Freundschaften künftig generell auf gesunde Weise lockerer zu halten!

24.03.2020 21:25 • #61


Shakur

Shakur


336
542
Freundschaften soll man auch in einer Beziehung pflegen. Ich für meinen Teil möchte aber, dass man mit mir Zeit verbringt, weil man es möchte und nicht, weil man sich mir gegenüber verpflichtet fühlt. Und zwar unabhängig davon, ob es mein Partner ist oder meine Freunde. Ich bin von niemanden abhängig und möchte auch nicht, dass jemand es von mir ist.

Wenn sich meine Freunde eine Zeit lang nicht melden, weil sie in einer Beziehung sind, dann tun sie es halt nicht. Entweder man findet wieder zueinander, oder eben nicht.

In meinem Kollegenkreis haben wir einen, der ohne seine Freundin nichts unternehmen möchte. Das war schon immer so. Mit 20 hat es uns genervt, heute sieht es aber anders aus. So ist er eben, so kennen und mögen wir ihn. Er ist deswegen kein schlechter Freund. Freundschaft bedeutet nun mal Akzeptanz.

24.03.2020 21:39 • #62



Hallo FireWoman,

Freunde, die sich ganz der Partnerschaft verschreiben

x 3#3


FireWoman

FireWoman


179
3
251
Zitat von Shakur:
Freundschaften soll man auch in einer Beziehung pflegen. Ich für meinen Teil möchte aber, dass man mit mir Zeit verbringt, weil man es möchte und nicht, weil man sich mir gegenüber verpflichtet fühlt.

Deshalb spreche ich es auch nicht mehr an, weil ich dann keine Treffen aus Pflichtgefühl möchte. Ich habs schon mal angesprochen weils mir wichtig war und jetzt habe ich meinen Frust darüber deshalb hier mal raus lassen möchten, statt damit neuen Druck bei Freund/in zu schaffen. Wenn mein Gegenüber diese schlichtweg nicht pflegen will, muss ich das auf Dauer akzeptieren, aber auch einen guten/gesunden Umgang damit finden.

Ansonsten finde ich es schön, wenn ihr das so locker handhaben könnt.

24.03.2020 21:49 • #63


marlon445


342
1
498
Ich glaube, wir haben es hier nicht mit einem Problem untereinander zu tun. Viel mehr mit unterschiedlichen Ansichten. Ich halte deine (@FireWoman) weder für richtig, noch für falsch und kann sie sogar nachvollziehen. Genau wie meine Ansicht.
Letztendlich muss das jeder für sich selbst definieren. Und ich denke, Akzeptanz ist das Wichtigste in einer Freundschaft. Auch, wenn sich Freunde vielleicht in eine Richtung entwickeln, die man vielleicht selber nicht so gut findet.

24.03.2020 21:56 • x 2 #64


FireWoman

FireWoman


179
3
251
Zitat von marlon445:
Und ich denke, Akzeptanz ist das Wichtigste in einer Freundschaft. Auch, wenn sich Freunde vielleicht in eine Richtung entwickeln, die man vielleicht selber nicht so gut findet.

Da bin ich ganz bei Dir, wenn auch nicht unbedingt leicht (muss reifen).

Zitat von Emma75:
Ich dachte immer meine eine Freundin, die dieses Verhalten auch extrem aufweist, hätte irgendeine Form der Bindungsstörung. Wenn sie einen Partner hat (wie gesagt die laufen immer weg), dann passt sie sich ihm dermaßen an, dass man kaum zuschauen kann. Einer war eher spießig - sie trägt Kostümchen und hört klassische Musik. Der nächste war Rockabilly - sie kleidet sich 'flippig' und will sich sogar tätowieren lassen. Der andere war Sportler - sie fährt 100km am Tag Rad und hört auf zu Rauchen. Und immer um 19:00 Uhr zu Hause, damit das Essen auf dem Tisch steht.

Dieses beschriebene Verhalten kenne ich ziemlich genau so - im Wechsel bei meinen Freunden. Also nicht ein bisschen "ich gehe Kompromisse ein und passe mich ein wenig an", sondern ich rede von genau diesen Extremformen, die ich jetzt bei 3 engeren Freunden (männlich und weiblich) genau so beobachtet und erfahren habe. 4 engere Freunde habe ich = Ja, manchmal frage ich mich, ob ich dann verklärte Ansichten hab oder ein Sonderling bin, gemeinsam mit dem einen Freund, der nicht so agiert Ich hab mich auch schon in alle Richtungen verbogen - aber als Teenie und ich dachte halt, da wir jetzt alle erwachsen sind, ist das a bissle anders. Für mich ist es schlichtweg oftmals erschreckend.

24.03.2020 22:48 • #65




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag