12

Freundin alles wichtiger als mich zu sehen?

modernmisery

Meine Freundin hat jetzt 2 Wochen Ferien und wir haben uns jetzt schon seit fast 5 Wochen nicht gesehen, weil sie ca. 2h von mir entfernt wohnt und das Wochenende bei ihr dann manchmal schon verplant ist, sodass ein Treffen ihrerseits manchmal nicht möglich ist.

Vor kurzem sagte sie, dass wir uns ja in den Ferien länger sehen könnten und ich hab mich echt gefreut, weil ich dachte, sie meinte das ernst. Sie hätte zu mir kommen können, weil ich allein wohne und mir extra frei genommen habe wegen ihr. Sie fand die Idee auch gut als ich das letztens vorschlug.

Jetzt ist es so, dass sie die Ferien schon fast komplett verplant hat. Sie macht während der Woche was mit ihrer Familie (die sie eh jeden Tag sieht), geht dieses Wochenende auf einen Geburtstag und unternimmt ansonsten etwas mit ihren Freunden.

Wenn ich jetzt nicht gefragt hätte wann wir uns sehen in den Ferien, hätte sie mich vllt. gar nicht darauf angesprochen. Ich fragte sie dann, was sie in den Ferien so vor hat und sie zählte dann alles mit Vorfreude auf. Als würde sie es gar nicht stören, dass wir noch gar keinen Zeitraum fest gemacht haben, wann wir uns sehen.

Dann sagte sie nur: "An dich habe ich natürlich auch gedacht. In der 2. Ferienwoche fährt ein Verwandter in deine Richtung und der würde mich am Freitag Abend mitnehmen und wir würden dann Sonntag Mittag wieder zurückfahren. Den Montag darauf hab ich dann wieder Schule, also könnten wir uns da dann noch 2 Tage sehen."

Ich komme mir gerade echt verars*ht vor. Ich hab mir extra frei genommen für sie (was sie ja wusste) und dann sehen wir uns nur 2 Tage? Wir sehen uns ja sonst schon kaum wegen der Entfernung. Ich meine, das mit dem "länger Sehen" hat sie ja selbst vorgeschlagen und dann verplant sie alles schon.

Sie sagte dann noch: "Meine Familie und Freunde wohnen ja bei mir bzw. in meiner Nähe und da ist es leichter für mich das alles zu planen als mit dir, weil du ja viel weiter weg wohnst." Was muss man denn da groß planen?! Sie fügte dann noch hinzu: "Meine Mutter hat halt alles schon eingeplant und solang ich unter dem Dach meiner Eltern wohne, kann ich es nicht ändern und gebe mich mit dem zufrieden was möglich ist."

Meine Freundin ist bereits 18 J., deshalb verstehe ich das Ganze noch weniger. Ich hab ja nichts dagegen wenn sie was mit ihrer Familie und ihren Freunden unternimmt, mich nervt es eher, dass bei allen anderen immer schon Wochen vorher alles fest eingeplant ist und beim Treffen mit mir ist es für sie immer so ein: "Vllt. wird es da was, vllt. aber auch nicht, mal sehen". Auf die letzten 2 Tage vertröstet zu werden ist halt echt übel wenn sie 2 Wochen frei hat.

Wie würdet ihr das Ganze einschätzen? Bin ich ihr einfach nicht (mehr) wichtig genug?

13.10.2020 16:30 • #1


Urgestüm


91
135
Die Frage wie wichtig du ihr bist kann dir niemand beantworten. Wenn du sie fragst und sie dir sagen würde du wärst ihr unglaublich wichtig, würde dir das überhaupt helfen? Ich vermute nicht.

Ist es eher so, dass du eifersüchtig bist, also ihr nicht glaubst dass sie dich mag und mit dir zusammen sein möchte?
Oder steht eher der Wunsch nach mehr Nähe im Vordergrund?
Es ist nicht für alle Menschen so, dass eine Person zu lieben gleichzeitig bedeutet diese Person viel um sich zu haben. Eventuell hat es also gar nichts mit ihrer Zuneigung zu tun, wenn sie sich weniger häufig treffen möchte, als dir gefallen würde.

Hast du sie gefragt, ob du zu ihr fahren und sie bei ihren Treffen mit ihren Freunden begleiten kannst? Wie stehst du zu ihren Eltern? Könntest du einen Teil deines Urlaubs dort verbringen?

13.10.2020 16:49 • #2



Freundin alles wichtiger als mich zu sehen?

x 3


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11245
4
14434
Wie lange seid ihr zusammen? Wie habt ihr euch kennengelernt?

Du arbeitest bereits, richtig? Und sie geht noch zur Schule?

13.10.2020 16:54 • #3


Gastina


Ihr habt euch fünf Wochen lang nicht gesehen und auch das lag an ihr. Und dann hat sie noch ein Brotkrümel für dich übrig (an dich habe ich natürlich auch gedacht) so ein Krümel von zwei Tagen, und das auch bloß, weil ein Verwandter zufällig in deine Richtung fährt?

Ja, ihr ist alles andere wichtiger. Ich würde noch mal ein ernstes Gespräch mit ihr führen, aber es sieht nicht so aus, als ob sie was ändern möchte.
Weißt du andere Mütter haben auch schöne Töchter!

13.10.2020 16:57 • x 3 #4


Plentysweet

Plentysweet


11119
17261
Sie möchte sich austoben und ohne viel Aufwand ihre Freizeit verbringen. Du möchtest das Gegenteil: Feste Beziehung mit viel Invest und Präsenzzeiten. Das passt nicht zwischen Euch. Ihr seid nicht kompatibel.

13.10.2020 16:59 • x 2 #5


Cocolores


573
2
1561
Zitat von Urgestüm:
Es ist nicht für alle Menschen so, dass eine Person zu lieben gleichzeitig bedeutet diese Person viel um sich zu haben.

Sorry, aber was ist denn das für eine Beziehung, in der man sich 5 Wochen nicht sieht und dann in den Ferien die Zeit mit anderen Menschen - ohne sich mit dem "Partner" abzusprechen - verplant?! Gerade mal zwei Tage fallen für den "Freund" ab, aber auch nur, weil zufällig jemand in die Richtung fährt?!
Da kann man echt nichts schön reden, sorry.

Klingt für mich leider nach diesen scheinbar jetzt modernen Online-Beziehungen, bei denen man ab und zu mal über Skype chattet, jedem erzählen kann, dass man einen Freund hat - ganz ohne Verpflichtungen und eben nach Bedarf verfügbar...

13.10.2020 17:00 • x 3 #6


Snipes

Snipes


2199
6
4579
Zitat von Cocolores:
ganz ohne Verpflichtungen und eben nach Bedarf verfügbar...


Sehe ich auch so. Wenn sie wirklich wollen würde, würde sie sich auch Zeit für euch nehmen. Was ist denn das für eine "Beziehung" wenn man sich so gut wie nie sieht? Da kann ja gar keine Entwicklung stattfinden und eine Annäherung sowieso nicht. Würde ich nicht wollen und auch nicht mitmachen.

"Wer wirklich will findet Wege, wer nicht will findet Gründe." So liest sich das für mich.

13.10.2020 17:06 • x 2 #7


Elena3


63
95
Also ich finde es auch unmöglich von ihr. Sie spielt sehr mit deinen Gefühlen. Und die Entfernung ist doch noch ok. Nicht aus der Welt. Gibt doch Autos. Sorry, ich bin noch vor 2 Jahren vom Büro 85 km nach Hause und nach dem Katzen füttern und betüdeln nachts um 22 Uhr wieder 70 km gefahren nur um bei ihm zu sein. Morgens um 6 hat der Wecker wieder geklingelt... Sie ist vielleicht noch zu jung. Kann sich nicht durchsetzen gegenüber ihrer Familie und du bist dann halt die einfachste Lösung. Mach ihr klar dass das so nicht weiter geht. Sie muss da auch Kompromisse eingehen und kann dich nicht so verletzen.

13.10.2020 19:32 • #8


Greeni


122
1
6
5 Wochen sehen ist schon krass!
Hab auch so eine ähnliche Freundin (Ex) wohnen lediglich 300m auseinander und es gab Zeiten wo wir uns nur 1 mal die Woche gesehen haben und manchmal auch nur für 10min.
Täglicher Kontakt über WhatsApp und viel sehen Nö. Hat mich teilweise auch eher an eine Brieffreundschaft erinnert.
Wie schon jemand zuvor sagte, so kann sich einfach nichts vernünftiges entwickeln.
Wenn wir uns dann mal häufiger in der Woche gesehen haben, wurde sich in der Folgewoche direkt wieder verkrochen.
So kann keine feste Bindung entstehen.

Zu Deinem Problem, als 5 Wochen ist schon extrem, dieses hinhalten, Dir zwei Tage schenken ist schon unter aller Sau.

Weiß selber das es schwer ist, kann es gerade selbst nicht, meine hat sich kürzlich getrennt, aber anderes Thema! Aber eigentlich wäre es richtig adios amigo zu sagen.

13.10.2020 21:36 • #9


Sorgild


3265
3
6332
Ich denke auch, 5 Wochen ist schon ne Hausnummer. Und dann hat sie endlich mal 2 Wochen Zeit und speist dich mit zwei Tagen ab. Mir scheint, sie hat einfach nicht das Bedürfnis danach, Zeit mit dir zu verbringen. Ich würde mich zurück ziehen. Vielleicht fällt ihr irgendwann ja mal was auf.

13.10.2020 21:50 • #10


Gorch_Fock

Gorch_Fock


5440
2
11114
Schreib ihr mal, dass Du jetzt an dem We was anderes vor hast. Und dann ein freeze out, denn das Verhalten geht gar nicht.

13.10.2020 22:07 • x 2 #11



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag