8

Meine Mutter ist mir wichtiger als eine Freundin

AntonPS

72
8
2
ich bin ├╝ber 40 und lebe bei Eltern und bin gl├╝cklich, war immer einsam, suchte immer eine Frau hatte nie Mut eine anzusprechen

Durch ein Geschenk Gottes, bekam ich eine Frau die mir optisch nicht gefallen hat aber einen Super Charakter hat, so viele Eigenschaften wie meine Mutter die ich sehr sch├Ątze und froh bin bei meinen Eltern zu leben nicht nur weil es einfacher ist aber weil ich es gewohnt bin

Sie ist meine Nachbarin noch dazu, wir haben viele Ähnlichkeiten was mich immer verblüfft hat, und sie ist über 40 und hat 'ne Tochter.

Irgendwie aber nach einiger Zeit wir trennten uns, bis jetzt 4 x, beim letzten Mal, sie hat wieder mal viel gen├Ârgelt (Ich bin Wassermann sie ist Skorpion, sehr emotional, ich bin einer der nicht sieht wie es ihr schlecht geht, Mitgef├╝hl ist bei mir ein blinder Punkt ich sehe das einfach nicht), habe ich sie einfach in die W├╝ste geschickt nach einem schmerzhaften 6 Stunden Diskussion Gespr├Ąch

Ich habe nat├╝rlich sehr viel geredet, sie stand mir Rede und Antwort bei vielen Dingen, auch bei vielen Dingen die ich von der Vergangenheit erw├Ąhnt habe

Ich habe auch in der Beziehung hin und wieder Angst gehabt, das ich mich vielleicht in ein M├Ądchen verliebe dass viel j├╝nger ist als sie, weil ich oft schon viele M├Ądchen gesehen habe, die ur jung sind, so 17,18 oder so und ja die sind so was von s├╝├č und einfach, einfach irre, und ich habe Angst dass das passiert w├Ąhrend unserer Beziehung, war aber eh nicht so, nur vom Gedanken her.

Noch dazu die ganze N├Ârgelei, ich halte das nicht mehr aus ehrlich gesagt, kaum gehe ich mit Jogginghose auf die Stra├če, und Schlapfen, sie hat das nicht wollen, irgendwie mag ich das sie nicht, ich pack das einfach nicht dass sich ein Mensch da aufregt.

Sie ist Alleinerziehend, ich misch mich nat├╝rlich in Dinge ein wo ich meine die sind richtig aber nicht aus b├Âsartiger Absicht, sie meint das ist so und so, und ich bin nat├╝rlich hin und wieder dagegen. Sie hat Stress in der Schule mit der Tochter weil Lehrerin bl├Âd, ich rufe nat├╝rlich an bei Oberster Schulbeh├Ârde, sie hat was dagegen ich will aber mich erkundigen.

Sie ist ein Mensch sie fragt nie nach entscheidet immer selber ich brauche immer viele Entscheidungstr├Ąger um meine Entscheidung zu festigen oder einige halt. Z.B. ich sehe was im TV und rufe dort oder dort an ob das stimmt, hin und wieder hallt, sie packt das nicht ich diskutiere wieder mit ihr wieder wie ich meine ich habe Recht.

Sie hat so viele gute Eigenschaften, sie ist freundlich offen und nett, sie hat mich irre geliebt und ich denke da ist auch Abh├Ąngigkeit dabei. Nachdem ihr ex oft gesoffen hat, und sie oft geschlagen hat, ist sie mit Tochter oft in Therapie gewesen, vor vielen Jahren das hat beide gefestigt.

Jetzt eben war es so weit das ich nicht mehr konnte, oft nach den 4 Trennungen haben sich bei mir Mauern aufgebaut, Ich wei├č das ich ein Egoist bin, sie akzeptiert es, ich sage, nein ich kann dir das nicht antun und irgendwie verliere ich nach jeder Diskussion immer mehr Lust. Vom Anfang an Verliebt sein ist nicht mehr viel ├╝ber und ich habe auch keine Ahnung ob ich sie liebe oder je liebte, ich war immer super froh in ihrer Gegenwart und ich habe aber sie innerlich eher wie einen Kumpel gesehen hin und wieder, wie meinen besten Freund.

Sie ist immer lustig aber durch mich nach langer Zeit ist sie weniger lustig geworden weil sie einfach viele Probleme hatte mit mir, denke ich. Wir haben viel sich angesehen viele Urlaube und Wanderungen gemacht, sie kam nie raus und inzwischen ist es auch so dass sie sagt ohne mich geht sie nicht dort und dorthin fr├╝her war ich mit Autostopp unterwegs, sie hat ein Auto, ja das ist angenehm und einfach sie ist auch dabei.

Ich habe Angst ihr was vorzuspielen, sie hat schon gen├╝gend Nervenzusammenbr├╝che gehabt, dann ist ihr Kreuz kaputt, Job gek├╝ndigt, Auto kaputt nur Pech und jetzt vor Weihnachten h├Ąnge ich sie an den Nagel weil ich die Belastungen nicht mehr aushalte. Sie ist nicht der sch├Ânste Mensch was sich ihr auch hin und wieder sagte aber nicht b├Âsartig, oder dass sie zu wenig Muskeln und zu viel Fett hat was ich nicht b├Âse meinte aber sie verr├╝ckt machte fast, sie ist ein Mensch sie lasst sich 0 sagen hat auch mit ihrem Vater mal gebrochen da der meint sie ist 'ne nicht so gute Mutter, sie hat keine Freunde und eine Familie die sie nicht so sehr mag, oder so sehr liebt, sie ist halt anders, sehr nett, die Familie wiederum sehr streng und fast elit├Ąr. Sie kommt aus normalem Haus aber.

Ich wei├č noch so Sachen wie wir streiten und sie hat fast den Urlaub abgebrochen weil immer wenn ich was sch├Âne sehe, so 3 x 4 x am Tag rufe ich meine Mutter an um ihr davon zu berichten oder sie zu fragen wie es ihr geht, Eltern sind nicht gesund und gen├╝gend Schmerzen und ich mache ihr sorgen sie versucht dauernd zu sagen, du brauchst nicht anrufen und wieso und wollte mal sogar den Urlaub abbrechen und reagierte total ├╝berdreht deswegen, und ich halte ihr das heute als Information noch vor weil sich das so in mein Gehirn gebrannt hat weil es mir auch einfach weh tat.

Meine Mutter ist immer Nummer 1, ich bin sie ja gewohnt und wenn ich krank bin in der Nacht wecke ich sie auf und ich habe ein gro├čes Zimmer und wir gehen uns gut aus dem Weg, bis auf die Dinge, wenn es um Sauberkeit geht da ist mir das nicht so wichtig, Mutter erw├Ąhnt, meine Freundin meint sie keppelt auch aber von Mutter lasse ich mir halt einiges gefallen.

Durch mich fand Freundin auch zu GOTT und ist auch ein anderer Mensch geworden, und schon wieder haben wir nach der Trennung Gemeinsamkeiten, schlecht Schlafen und Panikattacken, und irgendwie habe ich einen Druck am K├Ârper und im K├Ârper. Ich f├╝hle mich auch nicht so wohl und ich bin nicht so super gl├╝cklich.

Ich will sie nicht mehr zur├╝ck habe ihr anfangs auch vermitteln wollen, 0 Kontakt nie wieder Freundin nie wieder Frau, sie ist daran zerbrochen, heute sahen wir uns wieder, ich habe sie schon irgendwie gerne aber ich wei├č ich will keine Frau, ich bin nicht sicher, ich kann nichts sicheres bieten auch wenn sie sagt sie ist damit zufrieden, ich will sie nicht jeden Tag sehen was bisher immer der Fall war, weil sie anfangs auch das wollte, irgendwie, und dann hat sie eingesehen mir ist das zu viel gewesen dann kam ich oft fast 2 Tage nicht mehr zu ihr und begn├╝gte mich super mit ihr zu Telefonieren.

S. mit ihr war ein Traum aber nicht wichtig f├╝r mich, sie war super erfahren f├╝r mich ist sie die 1. Richtige Beziehung, die Alte die ich hatte, vor 15 Jahren die liebte ich wirklich stark aber da war ich j├╝nger, und jetzt, ja ich wei├č ich bin Beziehungsgest├Ârt und Liebesunf├Ąhig, und sie meint das ist ein Quatsch wie ich Haustiere liebe, Eltern, Bekannte und Freunde, aber ja f├╝r eine Frau nicht, dass glaube ich, sie nicht und obwohl ich mich super wohl f├╝hlte, kaum kam ein Streit br├Âckelte von mir was ab.

Ich wei├č nicht ob ich da ein Problem in mir habe, genauso denke ich mir, sie hat eines und ist abh├Ąngig wie die Therapeutin letztes Mal bef├╝rchtet hat, sie macht vieles mit auch wenn es ihr schlecht geht, meldet sich dann wieso ich auf sie nicht R├╝cksicht nehme, was ich aber nicht sehe und checke weil ich da einen blinden Fleck habe.

Ich wei├č einfach nicht weiter, ich m├Âchte mal einfach so wissen was ihr dazu sagt und ich hoffe ihr k├Ânnt mir hier im Forum helfen.

20.12.2014 18:49 • #1


abigail14


406
7
70
Vielleicht sind sie ein kleiner ├ľdipus, Anton?

20.12.2014 19:09 • x 1 #2



Meine Mutter ist mir wichtiger als eine Freundin

x 3


bifi07

bifi07


3866
2
2129
Hallo Anton,
auch wenn du mit deinen Eltern gut zurecht kommst und es nat├╝rlich auch gewohnt bist, hast du dir da nicht mal ├╝berlegt, dass es vielleicht besser f├╝r dich w├Ąre etwas eigenes aufzubauen?
Oder zumindest, nach M├Âglichkeit, eine abgeschlossene Wohnung im Elternhaus zu haben? Ich finde das f├╝r die eigene Selbstst├Ąndigkeit und Selbstsicherheit enorm wichtig...und f├╝r deine Zukunft!

Wegen der Trennung...das hat auch sicher etwas mit obg. Selbstsicherheit zutut, dass du nicht mit deiner ehem. Partnerin auf Dauer gl├╝cklich geworden bist. Du brauchtest dich bis dato nicht auf einen anderen Menschen einzustellen, denn M├╝tter wollen ja eigentlich immer nur das Beste und lassen dann auch schon mal f├╝nfe grade sein...egal wie alt man ist.
Ich kenne das auch, wohne im Elternhaus, aber in einer abgeschlossenen Wohnung und war ├╝ber 28 Jahre mit meinem Partner zusammen.
Aber auch das Zusammenleben unter einem Dach mit mehreren Generationen ist oft nicht einfach und verlangt Fingerspitzengef├╝hl.
Fakt ist: Der Partner/in geht vor!

Lass dir das mit der eigenen Wohnung mal durch den Kopf gehen.
Wie gesagt...und wenn es im eigenen Elternhaus ist, aber du brauchst dringend etwas Abstand zu deinen Eltern...was nicht b├Âse gemeint ist!
Du kannst dich ja weiterhin k├╝mmern, aber es ist dein Leben, was du leben solltest!

Alles Gute,
bifi07

20.12.2014 19:13 • #3


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6312
3
12172
Oh - Ferien haben begonnen...

20.12.2014 19:56 • x 3 #4


AntonPS


72
8
2
Danke f├╝r Antworten

ich kann lassen und tun was ich will Eltern nehmen halt Arbeit ab weil sie es gerne machen und ich bin halt nur faul und mir geht halt vieles einfach so vorbei

Jedenfalls meine Eltern Mutter halt ist nur meine Sicherheit mehr nicht ich habe halt eine starke Bindung

zur Beziehung, vor 15 Jahren oder so war ich sehr lange in eine Frau verliebt die ich 1-2 x die Woche sah maximal und t├Ąglich telefonierte

Bei meiner fing das auch so an bis ihr das zu wenig war und mir auch aber dann wieder zu viel und ich habe ihr halt gesagt das ist mir zu viel aber insgeheim ihr zu liebe zu ihr gegangen obwohl sie immer gesagt hat, musst du nicht.

Aber im Sch├Ądel denke ich mir, ja wer wei├č ob die dann nicht gekr├Ąnkt ist und als ich oft bei ihr war halb lustig halb nicht sie t├Ąglich in der Arbeit besuchte auch abends bei ihr war und film guckte, fing dann mein Sehnen wieder an, zu Hause am Computer meinen Hobbys nachzugehen wie Jahre zuvor.

Sie hat dann gemeint ich brauche nicht mehr so oft und ich besuchte sie gleich gar nicht mehr in der Arbeit nur mehr zu Hause am Abend, und nat├╝rlich gab es ein gekr├Ąnktes Donnerwetter.

Oder so Sachen wie, ich finde deine Pfannkuchen zu hart, und die schmecken nicht, mein Papa ist koch und da schmeckt alles besser, du kannst dir gar nicht vorstellen was da dann f├╝r ein gekr├Ąnktes Reden kam, auch sp├Ąter als ich sie daran erinnert habe und dann 30 Minuten mit ihr diskutiert habe dass es schon in Ordnung ist Essen zu kritisieren mach ich ja auch und ich habe nichts dagegen. Und heute macht es ihr nichts mehr aus z.b.

Du kannst dir gar nicht vorstellen wie viele Mauern ich mir da aufgebaut habe. und wie sehr gerne ich keine Freundin haben m├Âchte, aber meistens ist es so dass ich dauernd rede und sie kann nicht mehr weiter reden und ich mochte halt dass sie einiges versteht. Sie hat selber gesagt im Laufe des Jahres w├Ąre sie fast gegangen aber sie war immer da. Ich habe eh gesagt, jetzt rein objektiv, ich bin ein Bl├Âder Ar., ich bin ein Egoist, ich bin ein Mutters├Âhnchen, bei allen sagt sie nein, kommt dauernd mit dem ich wei├č nicht viel ich bin halt keiner mit Erfahrung, und ihr tut es weh zu h├Âren ich habe meine Ex irre geliebt und sie habe ich nur gerne was ich ihr immer gesagt habe, damit es ihr fest im Kopf bleibt weil so war es

Ich wei├č nicht ob ich Liebesf├Ąhig bin, ich bin mir nicht mal sicher, ich wei├č nur wie ich letztes gegangen mit ihr wandern, Wald, arge Wegen, sie hat nichts gesagt, zu Hause meine Mutter ein Riesen Donnerwetter was ich f├╝r ein egoistischer Trottel bin und wie sauer sie ist das ich eine arme Frau da rein latschen lassen im Dunkeln im Wald nur weil ich das mit Freund auch machen w├╝rde. Und das arge meine Freundin hat nicht gesagt und immer gemeint das ist schon in Ordnung.

20.12.2014 23:39 • #5


hh84


Oh mann...

20.12.2014 23:55 • #6


AntonPS


72
8
2
Leider viele Fragen, vielleicht kann ja hier einer helfen

21.12.2014 02:13 • #7


Ehemaliges-Mitg.


Ich m├Âchte mich ja nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber das hier ist schon ernst gemeint, oder?

21.12.2014 03:04 • x 1 #8


AntonPS


72
8
2
ja wieso?

21.12.2014 09:29 • #9


Alena-52


Zitat von AntonPS:
ich kann lassen und tun was ich will Eltern nehmen halt Arbeit ab weil sie es gerne machen und ich bin halt nur faul und mir geht halt vieles einfach so vorbei

Jedenfalls meine Eltern Mutter halt ist nur meine Sicherheit mehr nicht ich habe halt eine starke Bindung.

Oder so Sachen wie, ich finde deine Pfannkuchen zu hart, und die schmecken nicht, mein Papa ist koch und da schmeckt alles besser
wo ist das problem ? bleib bei mama unter dem rockzipfel, die kann dich weiter pampern und papa kann dich weiter bekochen und dir leckere pfannkuchen servieren.
Zitat:
Du kannst dir gar nicht vorstellen wie viele Mauern ich mir da aufgebaut habe. und wie sehr gerne ich keine Freundin haben m├Âchte, aber meistens ist es so dass ich dauernd rede ...
warum hast du denn die freundin, kannst doch gehen, damit tust du ihr einen riesen gefallen! ich glaube je weniger du sprichst, je besser geht es deiner freundin.
Zitat:
Ich habe eh gesagt, jetzt rein objektiv, ich bin ein Bl├Âder Ar., ich bin ein Egoist, ich bin ein Mutters├Âhnchen.
einsicht ist der erste weg zur besserung - jetzt fehlt nur noch die umsetzung!
Zitat:
Ich wei├č nicht ob ich Liebesf├Ąhig bin, ich bin mir nicht mal sicher
zumindest liebst du dich, auf andere nimmst du keine r├╝cksicht.

es sickert langsam durch, dass dein verhalten nicht "normal" ist, du bist in deiner entwicklung stecken geblieben, solange du an deinen eltern klebst und dich mit 43 jahren immer noch nicht abgenabelt hast, bist du beziehungstechnisch eine katastrophe.

du kannst dir hilfe und unterst├╝tzung von einem therapeuten holen um zu lernen erwachsen zu werden und dich von deinen kinderschuhen zu befreien und lernen verantwortung f├╝r dich zu ├╝bernehmen.

daf├╝r alles gute!

21.12.2014 10:51 • #10


Petzi


39
1
12
Also ich lese viel hier in diesem Forum, aber so ein schlechtes M├Ąrchen ist mir selten untergekommen...sollte doch was wahres dran sein, w├╝nsche ich Anton die Erleuchtung und das Erwachen...oder sowas ├Ąhnliches...L.G.

21.12.2014 11:29 • #11


hh84


Zumal sich kaum eine Frau von einem 43 j├Ąhrigem Mann angezogen f├╝hlt der noch bei seinen Eltern lebt. ..

21.12.2014 11:31 • #12


abigail14


406
7
70
Aber HH, das w├Ąre nicht die erste, die mit den Schwiegereltern mit unter einem Dach lebt ....^

21.12.2014 11:33 • #13


hh84


Zitat von abigail14:
Aber HH, das w├Ąre nicht die erste, die mit den Schwiegereltern mit unter einem Dach lebt ....^


Ich kenne 2 solcher Geschichten von Kollegen. Da hat jeweils ein junger Mann eine Frau kennengelernt, sie kamen zusammen, wollten heiraten. Die Bedingung war aber das die Frauen in das Elternhaus mit einziehen MUSSTE ob sie will oder nicht. In beiden F├Ąllen besa├čen die Eltern ein Mehrfamilienhaus.
Tja was haben diese 2 Frauen gemacht ? Sie haben sich getrennt weil die nicht mit den Schwiegereltern unter einem Dach leben wollten. So etwas kann eine ehe zerst├Âren weil sich Schwiegermutter gerne in das eheleben einmischt und kontrolliert wie sauber die Wohnung ist und ob der Sohn auch anst├Ąndig bekocht wird etc. pp.

Ich f├╝r mich selber w├╝rde das nicht so haben wollen. Die Kollegen kamen ├╝brigens aus dem t├╝rkischen Raum. Da haben die Eltern sowieso viel zu sagen.

21.12.2014 11:50 • #14


abigail14


406
7
70
Es lohnt sich immer, die Mutti vorher abzuchecken^, sowie die ganze Familiensituation

Es ist t├Âdlich, wenn sich Frau im Spagat zwischen Geliebter und Mutti-sein verbiegen muss. Ich kenn aber auch Damen, die das Bet├╝ddeln von der Schwiegermama ganz locker nehmen, ja sogar als Entlastung empfinden, wenn sie bekocht werden oder die W├Ąsche mitgewaschen kriegen.

Solang der Mann hinter seiner Herzensdame steht, ist das akzeptabel

Im Fall des Fragestellers liegt m├Âglicherweise eine zuu enge Mutterbindung vor, die ihm die Probleme beschert. Wer wei├č schon? Das muss er mit 40 selber gebacken kriegen (vielleicht auch mit einer Gespr├Ąchstherapie) Ist ja ne Frage, wie h o c h sein Leidensdruck in der Sache ist.

Manche werden alt damit. Und wachen erst auf, wenn die Eltern verstorben sind, so hart das klingt. Aber wenn er sich so einigerma├čen durchs Leben wurschteln kann, why not?

21.12.2014 12:17 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag