42

Freundin braucht Zeit für sich alleine

Maanuu

Maanuu

79
4
40
Hallo Leute,

Meine Freundin hat vor 2 Tagen Schluss gemacht.

Folgendes ist passiert:
Wir (Ich 22, Sie 19) haben uns letztes Jahr Mai auf Tinder kennengelernt und haben uns direkt gut verstanden. Zwei Monate später hat sie mir ihre Liebe gestanden, die ich auch erwidert habe. Wir waren wirklich glücklich und haben viel unternommen.
Das ganze ging so bis Januar, als sie Studiumsbedingt 3 Stunden wegziehen musste. War auch kein Problem soweit, da wir uns trotzdem alle paar Wochenenden sehen konnten. Wir hatten auch schon Pläne in eine Neue Stadt zusammen zu ziehen, da wir uns (damals) sicher waren, dass wir das beide wirklich wollen. Wir haben immer alles angesprochen wenn uns was am anderen gestört hat, Kommunikation war wirklich ein ausschlaggebender Punkt wieso das mit uns so gut geklappt hat vermute ich.

Nun kommen wir zum Punkt:
Vor einpaar Wochen äußerte zum ersten Mal "Zweifel". Einerseits hat sie wirklich sehr starke Gefühle für mich und es würde eine Welt zusammenbrechen wenn es vorbei wäre. Andererseits hat sie leider das Gefühl gehabt, dass wir doch nicht so gut zusammen passen wie zuerst angenommen. Wir haben geredet und uns vorgenommen, dran zu arbeiten. Hat auch gut geklappt. Wir konnten uns zwar wegen der Entfernung nicht so oft sehen, aber haben regelmäßig Telefoniert. Sie meinte auch, dass ihr das zurzeit sehr gut gefällt wie es ist und so glücklich ist.

So weit so gut. Jetzt ist sie zurzeit für 3 Wochen für eine Rundreise alleine in Marokko. Ich kann wegen anfallenden Prüfungen nicht mit. Bei der Verabschiedung war sie sehr traurig, da wir uns davor ja nicht gesehen haben und jetzt auch wieder nicht, und dass sie viel lieber gerne mit mir da wäre. Wir haben dann auch vielleicht alle zwei Tage telefoniert, was uns beiden so getaugt hat.
Das ganze war vor einer Woche.
Jetzt ist es so, dass sie vor zwei Tagen per FaceTime meinte, dass sie besonders auch in Marokko nochmal gemerkt "dass sich unsere Beziehung für sie nicht richtig anfühlt". Sie fühle sich zu jung um sich zu binden und sie einfach jetzt mit 19 Sachen erleben muss und Erfahrungen sammeln will. Neue Leute kennen lernen will. Sie hätte allerdings noch starke Gefühle für mich und die auch sonst nie gelogen waren. Sie fühlt sich wie das letzte A. dass per WhatsApp zu machen und ihr wird es die nächsten Monate wirklich dreckig gehen, aber sie könne nicht mehr warten. Sie braucht Zeit alleine, und will sich nicht an jemanden binden.

Natürlich geschockt (es war 23 Uhr), habe daraufhin nicht viel gesagt. Habe es akzeptiert, ihr gesagt wenn sie damit glücklich ist solle sie es so machen und ihr noch viel Spaß in Marokko gewünscht. Dann habe ich ohne weitere Verabschiedung aufgelegt. Seitdem kein Kontakt mehr. Kein Drama.

Mir ist natürlich klar, was das heißt. Sie möchte jmit anderen Leuten und Typen in Marokko ihren "Spaß" haben. Und darüber komme ich einfach nicht hinweg.

Ich weiß nicht wie ich jetzt weiter verfahren soll. Da es ja kein richtiges "Abschlussgespräch" gab (der Anruf von ihr dauerte 3 min bis ich ihn beendet habe) denke ich wird es nochmal auf ein Gespräch rauslaufen. Ob von mir oder von ihr indiziert, ist fraglich. "Aufgeben" möchte ich nicht, wobei das natürlich schwer ist wenn ein weiterführen der Beziehung für sie aussichtslos erscheint.

Ich musste mir das jetzt einfach von der Seele schreiben, da es mir wirklich dreckig geht. Ich würde mich sehr über eine Einschätzung freuen was ihr darüber denkt und wie das auf euch wirkt, sowie natürlich über Ratschläge wie ich jetzt am besten weiter machen sollte.

Lg Manu.

12.05.2022 16:55 • x 2 #1


DonaAmiga

DonaAmiga


5461
4
10268
Zitat von Maanuu:
Sie fühle sich zu jung um sich zu binden und sie einfach jetzt mit 19 Sachen erleben muss und Erfahrungen sammeln will. Neue Leute kennen lernen will.

Zitat von Maanuu:
Sie braucht Zeit alleine, und will sich nicht an jemanden binden.

Das hört sich an wie eine Art Protokoll, von dem sie meint, dass sie alle Punkte als erledigt abhaken können muss, um von sich sagen zu können, dass sie lebt: Schule von bis, Studium von bis (egal was, Hauptsache Studium), Erfahrungen sammeln und neue Leute kennenlernen von bis (wozu?), Beziehung frühestens danach (egal mit wem), Kinder unbedingt zwischen dem 30. und dem 40. Geburtstag (egal mit wem).

Ich, ich, ich.

Dass da jemand ist, der sie lieb hat ... ähm, was ist das: lieb haben? Etwa ein ganz brandneuer S. aus den USA? Noch nie gehört ... passt einfach nicht in ihr sogenanntes Lebenskonzept.

Sie ist kein Mensch, sondern ein Lebens- und Beziehungsautomat.

Zitat von Maanuu:
Ratschläge wie ich jetzt am besten weiter machen sollte.
Keine Ahnung, aber auf jeden Fall nicht mit so 'ner Torte, für die du nicht Partner, sondern nur Lebensplanerfüllungsfaktor wärst.

12.05.2022 17:19 • x 3 #2



Freundin braucht Zeit für sich alleine

x 3


KäptnNemo

KäptnNemo


3770
4
6673
@Maanuu

Ahoi!

Tut mir leid, dass es Dir jetzt so schlecht geht und was wirklich positives kann ich Dir dazu auch nicht sagen.
Sie ist jung, möchte was erleben und sich nicht fest binden. Und dieses Ich hab noch starke Gefühle für Dich kannst Du meiner Meinung nach in die Tonne treten.
Das hat auch leider so ein bisschen was von warm halten, denn so schwebst Du weiterhin in der Luft und hoffst auf ne Chance für Euch Zwei.

Zitat von Maanuu:
und will sich nicht an jemanden binden.

Das solltest Du ernst nehmen, denn damit sagt sie eigentlich schon, dass sie keine Beziehung mit Dir möchte. So leid es mir auch für Dich tut.
Schreib Dir hier Deinen Kummer von der Seele, es hilft schon wenn man nicht alleine damit ist.
Alles Gute für Dich

12.05.2022 17:21 • x 3 #3


Plentysweet

Plentysweet


13388
21686
So etwas ist natürlich traurig und Du bist jetzt geknickt und hast Kummer. Lass Dich hier im Forum auffangen .
Ich weiß, daß das Deinen Kummer nicht schmälert und das möchte ich auch nicht. Aber Ihr seid noch so jung und es kann noch soviel passieren, bevor man sich wirklich fest bindet. Sie will jetzt Spass und Freiheit. Lass sie gehen. Du kannst eh nichts tun. Auch wenn es schwer ist. Jemand, der nicht mit Dir zusammen sein möchte, ist nicht der richtige Mensch für Dich auf Dauer.
War sie Deine erste richtige Freundin?
Alles Gute! Kümmere Dich gut um Dich.

12.05.2022 17:26 • x 3 #4


DonaAmiga

DonaAmiga


5461
4
10268
Zitat von Maanuu:
Da es ja kein richtiges Abschlussgespräch gab (der Anruf von ihr dauerte 3 min bis ich ihn beendet habe) denke ich wird es nochmal auf ein Gespräch rauslaufen.

Hältst du das wirklich für 'ne gute Idee?
Was sie dir zu sagen hat, hat sie dir ja schon gesagt.
Damit hat sie dir also jetzt nichts mehr zu sagen.
Und ehrlich: Soll sie dich in deinem Liebeskummerelend sehen? Willst du dich für sie so zum Affen machen?

12.05.2022 17:34 • x 3 #5


tlell

tlell


868
5
1807
Zitat von DonaAmiga:
Da es ja kein richtiges Abschlussgespräch gab (der Anruf von ihr dauerte 3 min bis ich ihn beendet habe) denke ich wird es nochmal auf ein Gespräch rauslaufen.

Und was soll sie dir in dem Gespräch noch sagen, das du nicht bereits weisst?

12.05.2022 17:41 • x 3 #6


silberpfeil

silberpfeil


95
1
165
Ich weiß genau, wie du dich fühlst. Das schmerzt einfach unfassbar und man kann erstmal nichts dagegen tun. Du kannst es nur aushalten und dich mit dir selbst beschäftigen. Nimm dir jeden Tag ein wenig Zeit zum Trauern, ganz bewusst. Und in der restlichen Zeit "verbietest" du dir das irgendwie, sonst nimmt es zu viel Zeit ein. Ich weiß wirklich, wie hart das alles ist. Du bist nicht allein, bleib super stark.

12.05.2022 17:42 • #7


DonaAmiga

DonaAmiga


5461
4
10268
Zitat von tlell:
Und was soll sie dir in dem Gespräch noch sagen, das du nicht bereits weisst?

Du hast mich zitiert, obwohl du @Maanuu meintest.

12.05.2022 17:46 • x 1 #8


gabehcuod

gabehcuod


360
910
Zitat von DonaAmiga:
Ich, ich, ich.

... und die große Angst, irgendwas bzw. irgendwen zu verpassen.

12.05.2022 18:09 • x 1 #9


zaphod88


51
4
29
Hallo @Maanuu,

ich entdecke da ein paar Parallelen zu mir (kannst ja meinen jüngsten Thread mal ausgraben). Meine Ex ist auch weggezogen (für ein Auslandssemester in die Schweiz) und hat sich kurz danach dazu entschieden, Schluss zu machen. Ich bin mittlerweile eigentlich ganz dankbar dafür, dass sie da unten ist und nicht irgendwo hier in der Nähe... Das hilft beim Abschließen und sorgt dafür, dass man sich nicht irgendwo über den Weg läuft.

Über ein Abschlussgespräch oder einen Brief habe ich tatsächlich auch nachgedacht, weil ich in unserem Trennungsgespräch auch kaum was rausgebracht habe... Geh mal in Dich und frage Dich, aus welcher Motivation Du das machen willst. Ich hab's gelassen, weil es letztlich nur eine einzige Bettelei gewesen wäre. Vor einigen Wochen habe ich mal einen solchen Brief geschrieben, aber nicht abgeschickt - da überkommt mich das Grausen, wenn ich den heute lese. Aus einem Gespräch face-to-face kommst Du am Ende auch nur noch gebeutelter und mit mehr Fragezeichen als vorher raus, glaub mir... Hab ich auch (mit einer anderen Ex) hinter mir. Was gesagt werden musste, ist gesagt.

Übrigens war die Motivation meiner Ex, sich zu trennen, eine ganz ähnliche wie bei Deiner: Die Angst, was zu verpassen. Das ist in Eurem Alter (meine war ein ganzes Stück jünger als ich) sicher normal. Irgendwie hat mich aber auch der Gedanke beschlichen, dass zumindest meine Ex nicht so wirklich gut allein sein kann - denn ich glaube, Fernbeziehung nach einigen Monaten oder Jahren gemeinsamer (oder zumindest benachbarter) Wohnung fühlt sich doch irgendwie wie Alleinsein an. Also hat sie sich jemand Neuen gesucht, der ihre Bedürfnisse befriedigt, vermute ich. Rückblickend betrachtet, war das bei mir ähnlich... ihr Ex-Ex (ein Ami) wurde auch abgeschoben, kurz nachdem sie wieder in Deutschland war.


Zitat von DonaAmiga:
Das hört sich an wie eine Art Protokoll, von dem sie meint, dass sie alle Punkte als erledigt abhaken können muss, um von sich sagen zu können, dass sie lebt: Schule von bis, Studium von bis (egal was, Hauptsache Studium), Erfahrungen sammeln und neue Leute kennenlernen von bis (wozu?), Beziehung frühestens danach (egal mit wem), Kinder unbedingt zwischen dem 30. und dem 40. Geburtstag (egal mit wem).


Guter Gedanke... so hab ich das auch noch nicht gesehen, aber ist (in Bezug auf meine Ex, meine ich) was dran.

12.05.2022 18:29 • x 1 #10


Puppenspieler


1935
2
1733
Ich bin schon etwas älter und habe bereits schon viel durchgemacht, beziehungsmäßig usw. Ihr seit jung und ich denke das sie sich ausprobieren möchte, sich einfach nicht binden, oder sie merkt halt es passt doch nicht mit euch oder es gibt einen anderen, alles möglich. Ich denke auch ein Gespräch bringt nicht wirklich was, eher nur Schmerz und Leid für dich. Wenn alles schon so durchgeplant ist im Leben, dann kann es auch keine schöne Beziehung werden.

12.05.2022 18:44 • x 1 #11


heimat_liebe


450
12
418
Hello
Das tut schon weh beim lesen, fühl dich gedrückt, das fühlt sich wohl einfach alles grad sch. an.

Ich kann mir auch empfehlen, widerstehe den Drang dich nochmal irgendwie zu melden. Sie hat sich entschieden und Ansatz dir persönlich gegenüber zu treten von Marokko aus das "aus" mitgeteilt.
Bleib standhaft und signalisiere, dass du auch ohne sie kannst. Ich denke wenn, dann überhaupt so, weckt es bei ihr nochmal Interesse so gemäß "warum meldet er sich nicht? Will er mich auch nicht mehr?"

Lass es raus, den Kummer und versuche es nicht auf dich zu beziehen, sie hätte mit jedem anderen genauso Schluss gemacht.

Alles gute!

12.05.2022 18:45 • x 2 #12


Anonymous123


509
2
961
Zitat von Maanuu:
Sie fühle sich zu jung um sich zu binden und sie einfach jetzt mit 19 Sachen erleben muss und Erfahrungen sammeln will. Neue Leute kennen lernen will. Sie hätte allerdings noch starke Gefühle für mich und die auch sonst nie gelogen waren. Sie fühlt sich wie das letzte A. dass per WhatsApp zu machen und ihr wird es die nächsten Monate wirklich dreckig gehen, aber sie könne nicht mehr warten. Sie braucht Zeit alleine, und will sich nicht an jemanden binden.

Wie es halt so ist mit 19. Ist doch fair von ihr, es offen und ehrlich zu beenden. Wäre nur wünschenswert gewesen, sie hätte es dir persönlich gesagt.


Zitat von Maanuu:
Ich weiß nicht wie ich jetzt weiter verfahren soll. Da es ja kein richtiges Abschlussgespräch gab


Es akzeptieren ist das Beste was du tun kannst. Wozu ein Abschlussgespräch? Wenn es dir hilft schreibe ihr ein letztes Mal, dass du es zwar sehr Schade findest, es aber natürlich akzeptierst und ihr alles Gute wünschst. Danach solltest du den Kontakt abbrechen und falls sie sich meldet ihr auch klar machen, dass du (zumindest für ne Weile) keinen Kontakt möchtest.


Zitat von Maanuu:
Aufgeben möchte ich nicht,


Ihr hinterherlaufen ist das Schlechteste was du jetzt machen kannst. Loslassen zu lernen gehört zum Leben einfach dazu und da muß jeder durch. Diese Erfahrung, so schmerzhaft sie auch ist, ist wichtig und du wirst daran wachsen.


Zitat von Maanuu:
Ich musste mir das jetzt einfach von der Seele schreiben, da es mir wirklich dreckig geht.


Das ist verständlich. Vielleicht gibt es auch den ein oder anderen guten Freund, dem du dich anvertrauen kannst und mit dem du in nächster Zeit öfter etwas unternehmen kannst. Das wird dir gut tun. Alles Gute!

12.05.2022 18:54 • x 1 #13


Maanuu

Maanuu


79
4
40
@KäptnNemo Danke für deine Antwort. Ich frag mich nur wie lange die das schon gewusst hat. Bis zum Wochenende war das Stimmungsbild ein komplett anderes. Sie hat mir gesagt wie sehr sie sich freut auf mich wenn sie wieder zurück ist. Haben Sachen für den Sommer geplant.
Dieses "Ich möchte mich nicht binden" kommt für mich so unerwartet. Ich dachte zumindest unsere Kommunikation war offen genug, dass sie das auch vorher ansprechen hätte können.

12.05.2022 19:11 • #14


Plentysweet

Plentysweet


13388
21686
Vielleicht ist ihr das erst im Urlaub richtig klar geworden als sie herumgezogen ist .

12.05.2022 19:14 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag