1

Freundin lügt mich an um mit einem anderen Essen zu geh

Sven1974

1
1
Hallo Leute,
würde gerne mal eure Meinungen hören. Doch zunächst muss ich ausholen und die Vorgeschichte erzählen. Ich bin seit gut 2 Jahren mit einer Frau liiert, die einen 16-jährigen Sohn hat und knapp 100km von mir weg wohnt. Der Sohn stammt aus einer kurzen Ehe (ca. 2 Jahre). Diese Ehe war wohl ein Fiasko und die einzige Zeit mit dem sie je mit einem Mann zusammen gewohnt hat. Ihre Eltern hatten sie damals aufgefangen und sie in der Dachwohnung in ihrem Haus aufgenommen. Hier lebt sie noch heute. Sie hatte zwar eine ca. 10-jährige Beziehung in dieser Zeit, doch diese hatte sie wegen mir aufgegeben. Dieser Mann hat zwar nur ca. 20km entfernt gewohnt, aber aus welchem Grund auch immer sind sie nie zusammen gezogen. Er war trotzdem eine Art "Ersatzvater". Nun machen ihr ihre Eltern den Vorwurf auch den Ersatzvater verlassen zu haben und geben mir natürlich die Schuld. Dies geht soweit, dass ich die Eltern bis heute nicht kennengelernt habe, obwohl ich ja zu ihr nach Hause komme. Da ich mich dabei natürlich nicht wohl fühle habe ich ihr gesagt, dass ich es mir vorstellen könnte mit ihr eine gemeinsame Wohnung bei ihr im Ort zu suchen. Ich hatte gehofft, dass sie sich darüber freut, doch seither ist alles kompliziert. Sie hat mit Zurückhaltung bzw. Abkühlung unserer Beziehung regiert. Darauf war ich nicht gefasst. Sie scheint nicht damit zurecht zu kommen, weil sie sich ihren Eltern ( beide um die 80 Jahre) verpflichet fühlt. Nun setze ich sie quasi unter Druck das Haus ihrer Eltern zu verlassen. Leider hat auch sie die Meinung ihrer Eltern verinnerlicht und hat Schuldgefühle ihrem Sohn gegenüber und versucht deshalb die "Übermutter" zu sein. Dabei scheint sie alles andere in den Hintergrund zu stellen. Somit habe ich jetzt natürlich einen schweren Stand. Jetzt kommt hinzu dass sich wohl ein Arbeitskollege für sie interessiert. Sie hatte mir eine Story von einem Mädelsabend mit Kolleginnen erzählt, ist aber mit ihm Essen gegangen. Ich hatte ihr den Mädelsabend nicht abgenommen und bin alle Italienischen Restaurants an diesem Abend abgefahren und habe tatsächlich ihr Auto stehen sehen. Durch das Fenster habe ich gesehen wie sie den Abend wirklich verbracht hat. Ich habe sie beobachtet als sie gagangen sind und keinerlei Austausch von Zärtlichkeiten gesehen. Aus diesem Grund habe ich mich mich entschlossen zunächst nichts zu sagen. Jedoch konnte ich mich dann doch nicht zurückhalten und habe ihr gesagt, dass ich ihr die Geschichte mit dem Mädelsabend nicht abnehme. Erst nach tagelangem bohren hat sie mir das Essen gestanden. Sie meinte es wäre eine Wette gewesen und deshalb habe er sie zum Essen eingeladen. Sie wollte mich nicht beunruhigen und hat sich deshalb den Mädelsabend einfallen lassen. Es wäre jedoch ganz harmlos gewesen. Ich wollte das auch so glauben. Jedoch wurde sie von einem Bekannten noch einmal mit ihm in einem Cafe gesehen. Er hatte auch gesehen wie sie gegangen sind und hatte gesagt sie hätten sich vor dem Cafe auch ganz normal (ohne Kuß oder ähnliches) verabschiedet. Meinen Freund blieb dabei unentdeckt, da sie ihn nur einmal gesehen hatte! Nun weiß ich nicht was ich davon halten soll. Ich gehe davon aus, dass der andere an ihr interessiert ist und sie deshalb auch kontaktiert (auch per WhatsApp). Da sie es mir nicht erzählt hat, gehe ich davon aus dass er auch für sie interssant ist. Es könnte jedoch auch wirklich harmlos sein und sie sucht nur eine Abwechslung von unserem Problem. Nun habe ich die Vermutung dass sie in den nächsten Tagen wieder ein "Date" mit ihm hat. Ich habe eine WhatsApp mit seinem Namen zufällig auf ihrem Handy gesehen. Denn Chat selbst konnte ich natürlich nicht lesen. Ich gehe davon aus dass sie wieder Essen gehen wollen. Ich bin nun am überlegen, ob ich sie verfolge und dann in das Restaurant gehe um mit beiden ein Gespräch zu suchen. Ich hoffe durch den Schock, dass ich da auftauche, eine wirklichkeitsnahe Antwort zu erhalten. Was haltet ihr davon? Ich brauch da Klarheit und möchte mich da einfach nicht "verarschen" lassen. Mich würden vor Allem auch Antworten von Frauen interssieren. Wie schätzt ihr das ein?

23.03.2016 02:45 • #1


whynot60


3089
4899
Hallo!

Also ich glaube, Du solltest besser ein Detektivbüro aufmachen als an eine Beziehung zu denken. Denn ich glaube kaum, daß es eine Frau geben wird, die eine Unterkunft in einem Gefangenenlager anstrebt.
Ebenso ist es ihre Sache, ob sie bei ihren Eltern wohnen bleibt oder sich eine Wohnung nimmt. Es sind ja schon ältere Leute und vielleicht brauchen die sie auch.
Mir kommt vor, als würdest Du hier mit Gewalt in eine bestehende Struktur einbrechen wollen.

Jedenfalls wäre es für alle Beteiligten, einschließlich Dir, wohl besser, Du läßt das auf sich beruhen und machst Dir erst einmal Gedanken darüber, was es mit einer Beziehung überhaupt auf sich hat.

LG

23.03.2016 03:46 • x 1 #2


_Tara_

_Tara_


5709
4
6686
Zitat von Sven1974:
Ich bin nun am überlegen, ob ich sie verfolge und dann in das Restaurant gehe um mit beiden ein Gespräch zu suchen. Ich hoffe durch den Schock, dass ich da auftauche, eine wirklichkeitsnahe Antwort zu erhalten. Was haltet ihr davon?

Ja, mach das!
Danach wirst Du sie dann auf jeden Fall los sein - ob sie nun mit dem Kollegen 'was hat, oder nicht.
Dann hat diese Farce, die Du eine Beziehung nennst, wenigstens ein Ende und Ihr könnt Euch beide darauf konzentrieren, jemanden zu finden, der zu Euch passt...

23.03.2016 05:07 • #3


MDA

MDA


16
1
1
Ich sage mal so. Es gibt ein altes Sprichwort. "Das was du liebst sollst du gehen lassen, wenn es allein zu dir zurück kommt, dann ist es erst wirklich dein."
Belogen zu werden ist nie schön in einer Beziehung aber Klammern und unter Druck setzen treibt den Partner erst recht in andere Arme. Und wenn ein Partner Fremdgehen will, dann macht er das auch. Du kannst es so oder so nicht verhindern. Es braucht Vertrauen.

23.03.2016 07:46 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag