53

Freundin macht schluss, Trennung verhindern!

T4U

T4U


7519
9152
Zitat von fitzgerald71:
aber nicht an dem Anderen

Jepp. sollte man. Da liegt ein großes Aggressionspotential

08.07.2020 19:46 • #46


Typ87


11
1
2
Was kann ich tun um diese Frau zurückzugewinnen?
Oder besser gefragt, wie soll ich mich verhalten? Das ich mich jetzt schon ändere und eine Wohnung suche ist klar.
Sie ist mir gegenüber distanziert wenn wir uns sehen. Whatsapp Nachrichten schickt sie mir überhaupt nicht. Ab und zu reden wir aber ein bisschen über unseren Tag oder dies und das.
Aber sie frägt mich regelmäßig wie es bei meiner Wohnungssuche zwecks Auszug aussieht.
Soll ich nett zu ihr sein und den Kontakt über normale Gesprächsthemen suchen?
Oder soll ich distanziert sein, mich auf keine großen Gespräch mit ihr einlassen und ihr ansonsten ihr auch aus dem Weg gehen?

08.07.2020 20:38 • #47



Freundin macht schluss, Trennung verhindern!

x 3


T4U

T4U


7519
9152
du hast diese Tipps schon

08.07.2020 20:39 • #48


fitzgerald71


172
1
154
Zitat von Typ87:
Aber sie frägt mich regelmäßig wie es bei meiner Wohnungssuche zwecks Auszug aussieht.


Was verstehst Du nicht? Sie möchte, dass Du verschwindest. Deutlicher gehts doch gar nicht. Sie hat keinen Bock mehr auf Dich...Himmela....ist blöd...ist schwer zu verstehen...ist aber so...mach Dich frei von dem Gedanken, dass sie Dich liebt, weil Du sie liebst...sofern das denn so war

08.07.2020 20:43 • #49


LostGirl1


1459
2719
Zitat von Typ87:
Was kann ich tun um diese Frau zurückzugewinnen?

Da Du schreibst, dass Dein Verhalten über ca. 2 Jahre ging und sie während dessen oft gesagt hat, was ihr nicht passt, würde ich Dir wenig Hoffnung machen, dass das nochmal klappt. Viele Frauen reden, sagen was nicht passt, warten ab, und wenn sie dann den Entschluss fassen ist der ziemlich fest. Schon vor einem halben Jahr hättet Ihr Euch fast getrennt - ich glaube, da hättest Du noch was bewirken können. Sie sieht den Mann der letzten 2 Jahre vor sich. Du änderst Dein Verhalten seit ein paar Tagen. Dem würde ich ebenfalls keine große Bedeutung beimessen. Manchmal bekommt man keine erneute Chance, das muss Dir klar sein.
Falls es nochmal einen Weg zurück gibt dann in meinen Augen nur über Zeit. Indem Du Dich auf Dich konzentrierst, Dein Leben lebst, schaust was Dich glücklich macht (nur Dich, völlig unabhängig von einer anderen Person). Und dann nach einiger Zeit (aus dem Bauch heraus würde ich sagen mindestens ein halbes Jahr) nochmal aufeinander zugehen. Garantien gibt es eh nicht.
Deine Änderungen jetzt zeugen einfach nur von Verlustangst, sonst hättest Du damit schon vor 6 Monaten angefangen.

09.07.2020 09:25 • x 4 #50


unbel Leberwurs.


8461
1
8371
Zitat von Typ87:
Was kann ich tun um diese Frau zurückzugewinnen?
Oder besser gefragt, wie soll ich mich verhalten? Das ich mich jetzt schon ändere und eine Wohnung suche ist klar.
Sie ist mir gegenüber distanziert wenn wir uns sehen. Whatsapp Nachrichten schickt sie mir überhaupt nicht. Ab und zu reden wir aber ein bisschen über unseren Tag oder dies und das.
Aber sie frägt mich regelmäßig wie es bei meiner Wohnungssuche zwecks Auszug aussieht.
Soll ich nett zu ihr sein und den Kontakt über normale Gesprächsthemen suchen?
Oder soll ich distanziert sein, mich auf keine großen Gespräch mit ihr einlassen und ihr ansonsten ihr auch aus dem Weg gehen?


Nennt man so was die "Verleugnungsphase"?

Allein die Überschrift ist schon ein Widerspruch. Wenn sie Schluss macht, BIST Du getrennt, da gibt es nichts mehr zu verhindern.
Wenn Du sie schon über 2 Jahre nicht respektiert hast, dann mach es wenigstens jetzt.
Damit erreichst Du übrigens auch mehr als mit dieser unwürdigen Klammerei. Das liest sich wirklich gruselig.

Als erstes muss Dein Hirn kapieren, dass es mit allergrösster Wahrscheinlichkeit endgültig aus ist.
Ja, es gibt eine kleine Restchance.
Aber dazu musst Du sie loslassen, quasi das Gegenteil von dem tun, was Du eigentlich willst.
Und endlich ihren Willen respektieren.

09.07.2020 12:27 • x 1 #51


Baumo


807
561
Ich frage mich wieso du sie überhaupt zurückwillst.
Ihr habt alltag gehabt irgendwann und natürlich ist alles nicht mehr so perfekt und man hat nicht die Energie alles so toll zu machen wie am Anfang. Es ist ganz normal dass jemand nicht immer 7 tage die woche trainieren wird . Wenn es sich auf 2 mal pro woche einpendelt ist das völlig ok. Es ist gut. Du kannst stolz drauf sein. Die meisten machen schnell gar nichts...
Ist sie denn so perfekt wie anfangs? Bestimmt nicht..
Das ist ganz normal

09.07.2020 12:54 • #52


Typ87


11
1
2
Kleines Update:


Sie ist inzwischen seit gestern bis Sonntag mit Ihren Studentenfreundinnen von früher (machen die jedes Jahr unabhängig von mir) im Urlaub.

Mir geht es emotional ein bisschen besser aber ich leide immer noch darunter.

Wir hatten die Tage nur ein bisschen Smalltalk wo ich nett war, sie fragte mich wie mein Tag war und andersherum.

Sie ist aber immer noch sehr distanziert.
Als ich mich vorgestern zu Ihr auf das Sofa saß,
schwieg sie 15 Minuten und ging dann um 20:30 ins Schlafzimmer/Bett. Normal macht sie das um 22:00...

Heute Nacht schlief ich auf dem Sofa (Sie hat es früher gehasst wenn ich nach einem Streit auf dem Sofa schlief).

Sie sagte mir heute morgen "Guten Morgen"und schaute etwas verdutzt als Sie sah das ich auf dem Sofa geschlafen habe.

Ich bin dann nach einem kurzen "moin" direkt aus der Wohnung raus zur Arbeit.

Ich respektiere die Trennung und Ihren Willen
weshalb ich viel nach einer guten Wohnung suche, was jedoch schwer ist da hier der Wohnungsmarkt echt mies ist.
Sie kann auch nicht von mir erwarten direkt in die nächstbeste Bruchbude ziehen zu müssen nur damit ich schnell weg bin. Wir sind ja vor einem Monat erst in die zweite gemeinsame Wohnung eingezogen. Bemühe mich ja um eine ordentliche Wohnung für mich.

Ich denke ich werde mit Ihr auf Distanz gehen und nur das nötigste mit Ihr sprechen, nicht versuchen übertrieben höflich zu sein
und ihr aus dem Weg zu gehen. Sprich wenn Sie da ist mit Freunden treffen und auf dem Sofa schlafen. Sie hat heute irgendwas bei Instagram per Story gepostet, ich klick nicht drauf.

Emotional spüre ich nur viel Leere und denke jeden Tag daran wie dumm ich doch war mich die letzten Jahre überhaupt nicht angestrengt zu haben, sie ständig anmotze, nie zuhörte, nie was (auch wegen meiner Computersucht) mit ihr unternahm. Von Ihr kamen dementsprechend auch weniger Bemühungen. Außerdem habe ich durch wenig Sport und schlechte Ernährung an Attriktivitär eingebußt, wärend sie sich gut ernährte, viel Sport machte und gut aussah.
Sie hat auch miese Sachen die ich nicht mochte gemacht. Aber ich finde das ich die Hauptschuld trage.

09.07.2020 16:33 • x 1 #53


Typ87


11
1
2
Update:

Gestern nochmal ein Gespräch gehabt, 0,0 Chance sie zurückzugewinnen. Sie will nicht, lässt es mich spüren, wirft mir alles mögliche vor. Sagt ständig das sie es ankotzt das ich noch in der Wohnung bin.

 

Seit heute wohne ich deshalb vorübergehend woanders und könnte das auch bis zum 30.09. Die Möbel kann ich solange bei ihr stehen lassen.

Es ist nicht normal, sie ist komplett emotionslos, sie zerstört mich, sie will einfach nicht. Nun habe ich es zum zweiten und letzten Mal gemerkt. Was ist nur passiert. Von einen Tag auf den anderen....Sie meinte hätte ich mich vor einem halben Jahr getrennt wären wir vielleicht noch zusammen. Es trifft mich hart.

Es tut mir auch gut heute nicht in der Wohnung zu schlafen sondern woanders. Irgendwie will ich sie auch nicht sehen...das ist nicht die Freundin die ich kannte, sie hat sich in eine komplett feindselige eiskalte Maschiene verwandelt, ich kann das gar nicht begreifen.

Ich meine, klar war ich kein besonders guter Freund aber ich habe sie nicht betrogen oder geschlagen oder sonst was krasses getan.

Wie kann man sich so ändern, 2 Tage bevor Schluss war kuschelten wir noch auf dem Sofa.

14.07.2020 21:38 • #54


unbel Leberwurs.


8461
1
8371
Zitat von Typ87:
sie ist komplett emotionslos, sie zerstört mich, sie will einfach nicht. ...


Okay, sie fühlt nichts mehr für Dich. Ich kann aber nichts lesen, was jetzt link oder fies von ihr wäre.
Und sie kann auch nichts dafür, dass ihr es noch unter einem Dach aushalten müsst.

Aber bei der Behauptung, sie würde Dich zerstören, muss ich Dir widersprechen.
Das ist allein Deine Baustelle, dies nicht zuzulassen...

16.07.2020 11:59 • #55


Emma14

Emma14


2032
1955
Zitat von Typ87:
aber ich habe sie nicht betrogen oder geschlagen oder sonst was krasses getan.


Dass du darauf verweist, sie nicht geschlagen zu haben, ist ätzend. Es ist eine Selbstverständlichkeit, jemanden nicht zu schlagen, das kannst du doch nicht als besonders gut hinstellen. Machen allerdings andere Männer auch. "Ich schlage keine Frau" hört man dann. Wie großartig, wie bewundernswert.

16.07.2020 13:14 • #56


T4U

T4U


7519
9152
Zitat von Typ87:
sie hat sich in eine komplett feindselige eiskalte Maschiene verwandelt, ich kann das gar nicht begreifen.

Ich meine, klar war ich kein besonders guter Freund aber ich habe sie nicht betrogen oder geschlagen oder sonst was krasses getan.

Sie mag halt nicht mehr, das ist weder eiskalt, noch feindselig. Das ist einfach so.

Und weil du jetzt nicht zu schlägst, bist du was?

Zitat von Typ87:
dumm ich doch war mich die letzten Jahre überhaupt nicht angestrengt zu haben

Das Leben wird rückwärts verstanden und vorwärts gelebt. Sie will jetzt aktiv vorwärts leben und du hinderst sie daran, weil du bei ihr wohnst.

Es ist eine Trennung, von allem, was du darin getan oder nicht getan hast.
Und es hilft dir null, da jetzt den Heulmeier zu geben, weil du nicht genug Mumm inne hattest, es zu ändern als du noch ihr Wonneproppen warst. Jetzt bist du es eben nicht mehr. Punkt - so einfach.


Zitat von Typ87:
sonst was krasses getan.

Doch
Du hast dich gehen lassen, hast deine Belange über ihre oder eure gestellt.

16.07.2020 13:23 • x 1 #57


Typ87


11
1
2
Mir geht es immernoch sehr schlecht ich kann nicht aufhören an sie zu denken, ich will aber ich kann nicht. Mich überkommt die Fassungslosigkeit wenn ich darüber nachdenke was für ein schlechter Freund ich in der letzten Zeit war, wieso ich mir keine Mühe mehr gegeben habe. Zur Ablenkung habe ich mich wieder bei Lovoo und Tinder angemeldet weil ich schon früher gerne OG gemacht habe und mich ablenken möchte. Bei unserem letzten Gespräch hat sie gemeint das ihre Freundin mich bei Tinder gesehen hätte und ich nicht von wahrer Liebe sprechen soll. Ich habe gesagt das ich auf Tinder sch. und dort nur bin weil sie mir in den letzten 2 Wochen mehrmals klar gemacht hat das es vorbei ist und ich Ablenkung brauche.

Rein neutral gesehen wenn man die Fakten beachtet: 

Sie macht eiskalt Schluss, blockt mich komplett ab, ist feindselig, wollte sich schon vor einem halben Jahr trennen. In jeder Whatsappnachricht wo es um etwas orginisatorisches geht spüre ich Ihren Hass.

Wie geht eine Frau mit so einer Situation um? Wird sie mir überhaupt nicht also 0,0% nachtrauern, wird wie nie denken was passiert wäre wenn wir noch zusammen wären? Wird sie nicht die gemeinsame Zeit zB auf dem Sofa vermissen? Wird sie einfach so ihr eigenes Leben leben ohne jemals wieder einen Gedanken über mich zu verlieren? Wird sie nichtmal ihren Kosenamen vermissen den sie sehr mochte und mit dem ich sie die ganze Beziehung über genannt habe?

 

Ist es denn wirklich absolut chancenlos das wir uns in zb 6-12 Monaten wieder als neue Menschen kennen lernen und zusammen kommen?

Ich bin immer noch dabei mich komplett zu ändern, jeden Tag Fitness, nur gesunde Ernährung, 5 kg abgenommen, sehe besser aus. Mein Computer steht noch bei Ihr, ich brauche ihn nicht mehr.

Ich halte eine Kontaktsperre, schreibe ihr nur wenn sie etwas wegen Möbeln etc wissen will, mache keine Statuse mit Andeutungen etc

PS: Ja ich bin in dieser Sache sehr erbärmlich, es trifft mich hart.

18.07.2020 13:25 • #58


sunsetrise

sunsetrise


29
1
19
Hey, du bist überhaupt nicht erbärmlich! Du liebst und wurdest verletzt. Dein Verhalten gerade ist doch gut, du hältst dich zurück und läufst ihr nicht nach. Das es dir nicht gut geht und deine Gedanken nicht einfach abstellen kannst ist total verständlich.
Auf Tinder etc. kannst du dich rumtreiben wie du magst, ihr seid getrennt und da bist du ihr keine Rechenschaft schuldig. Kann ich auch nachvollziehen das du dich da vielleicht ein bisschen ablenken magst, das heißt noch lange nicht, dass du deine Ex nicht mehr liebst. Das sagt sie nur, weil sie jetzt gekränkt ist.

Zitat:
Wie geht eine Frau mit so einer Situation um? Wird sie mir überhaupt nicht also 0,0% nachtrauern, wird wie nie denken was passiert wäre wenn wir noch zusammen wären? Wird sie nicht die gemeinsame Zeit zB auf dem Sofa vermissen? Wird sie einfach so ihr eigenes Leben leben ohne jemals wieder einen Gedanken über mich zu verlieren? Wird sie nichtmal ihren Kosenamen vermissen den sie sehr mochte und mit dem ich sie die ganze Beziehung über genannt habe?


Ich kann nur von mir sprechen, ich gehe mit einer Trennung nicht so easy um wie du hier oben beschrieben hast (bin allerdings die Verlassene). Sie wird bestimmt solche Gedankengänge haben, aber sie dir eben nicht zeigen.

Ob da noch eine Chance besteht kann jetzt natürlich niemand sagen. An sich wahrscheinlich nur, wenn dazwischen einige Zeit vergangen ist, Ruhe eingekehrt ist und ihr euch beide weiterentwickelt habt.

18.07.2020 13:41 • #59


T4U

T4U


7519
9152
Zitat von Typ87:
Wie geht eine Frau mit so einer Situation um? Wird sie mir überhaupt nicht also 0,0% nachtrauern, wird wie nie denken was passiert wäre wenn wir noch zusammen wären? Wird sie nicht die gemeinsame Zeit zB auf dem Sofa vermissen? Wird sie einfach so ihr eigenes Leben leben ohne jemals wieder einen Gedanken über mich zu verlieren? Wird sie nichtmal ihren Kosenamen vermissen den sie sehr mochte und mit dem ich sie die ganze Beziehung über genannt habe?

Frau wird traurig sein, das er ihrer Bitte erst nachkam, als es zu spät war. Sie wird heiße Tränen weinen, weil sie keine Liebe mehr spürt und weil da auch keine mehr wachsen wird. Auch nicht in einem halben Jahr. Auch sie muss es überwinden, das sich ihr Traum, der gemeinsame aufgelöst hat - in das was du die letzten Monate geworden bist. Sie wird ihr Leben leben, zuerst sehr einsam, aber mit Hilfe ihrer Freundinnen stetig besser, weil die wortlos verstehen, was du nach Jahren nie verstanden hast. Ab + zu wirst du wie ein schlechter Traum dich in Erinnerung bringen, sei es als Duft deines Rasierwassers, deines Deo´s oder weil ihr in der Fußgängerzone, deine Sonnenbrille entgegen kam. Aber auch das wird nachlassen, bist du nur mehr eine Erinnerung bist, die schwindet.
Und Kosenamen - sind austauschbar. Dein Nachfolger wird sie nicht Schlüsselblume nennen - aber möglichweise mehr ein Partner sein

18.07.2020 13:44 • x 1 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag